Groll

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Groll - einige überraschende Gedanken zu einem schwierigen Thema. Groll ist ein verhaltender Zorn, ein stiller Hass. Wer gegen einen anderen Groll hegt, hat eine tief empfundene Abneigung, die nicht so leicht zu überwinden ist. Meist ist die Ursache eines Grolls die Empfindung einer Ungerechtigkeit, einer Zurücksetzung, einer Beleidigung, einer Missachtung.

Entspannung ist wichtig bei Groll

Groll ist oft verborgen, daher ist er auch nicht leicht zu erkennen und noch schwerer zu überwinden. Es gibt verschiedene Abstufungen von Groll. Der schlimmste Groll ist ein bitterer, ein böser, ein dumpfer Groll. Es gibt heimlichen Groll und versteckten Groll. Vermutlich kommt das Substantiv Groll vom Adjektiv grel (mittelhochdeutsch), rau und zornig. Grollen bedeutet verärgert sein bis Hass empfinden. Früher bedeutete Grollen auch einfach nur zornig murren und brummen. Bis heute gibt es das Donnergrollen, das Grollen eines Gewitters. Wer in Freude und Liebe leben will, muss seinen stillen Groll erkennen und überwinden lernen.

Umgang mit Groll Anderer

Vielleicht ist in deiner Umgebung jemand, der Groll gegenüber Anderen hat. Es kann sein, dass es berechtigter Groll ist, es kann auch sein, dass es unberechtigter Groll ist. Vom Standpunkt des Menschen aus hat er sicherlich Grund für seinen Groll. Wie gehst du damit um?

Eine Möglichkeit wäre du überlegst gegen wen sich der Groll richtet. Vielleicht richtet sich der Groll gegen dich. Dann solltest du überlegen, ob du etwas tun kannst.

Vielleicht kannst du das Gespräch mit dem Anderen suchen und herausfinden warum er mit dir grollt. Eventuell musst du ihn um Entschuldigung bitten. Eventuell kannst du sagen, dass es dir leid tut, dass du das oder das so und so gesagt hast oder das und das so und so gemacht hast, und du kannst wenn du irgendwas feststellst, dass du falsch gemacht hast, dann ist es klug, wenn du sagst, dass du das und das gemacht hast und es nicht sehr einfühlsam war und dir Leidtut. Du kannst den Anderen auch fragen, wie du es wieder gut machen kannst.

Manchmal muss einer von beiden den ersten Schritt tun. Und am klügsten ist, wenn du den ersten Schritt machst. Auf den Anderen zuzugehen ist immer gut. Angenommen aber der Andere hegt einen Groll und du meinst, du bist im Recht, auch dann kannst du sagen, dass du dauerhaft mit jemanden zusammenleben musst, also ein Kollege oder Nachbar, der gegen dich grollt und du kannst auch sagen: "Okay, das ist auch meine Lernaufgabe zu lernen, dass es nicht immer in Harmonie geht." Aber eventuell kannst du den ersten Schritt machen.

Du kannst auch sagen, dass du weißt, dass er einen Groll gegen dich hat und er sicherlich gute Gründe dafür hat, es dir aber ein Anliegen wäre, dass ihr irgendwie wieder zusammen kommt und halbwegs harmonisch zusammen wirken könnt. Oder nebeneinander leben könnt und ihn nach einer Möglichkeit dafür fragen. Also dein Anliegen sagen und den Anderen fragen. Aber im Wesentlichen ist es, das einer den ersten Schritt tun muss und am klügsten ist, dass du es bist.

Du könntest auch jemand anderen um Vermittlung bitten. Du könntest einen Freund des Anderen bitten, wie es denn ginge. Aber einer muss die Initiative ergreifen.

Angenommen ein Anderer hegt einen Groll gegen einen Dritten dann könntest du das Gespräch mit ihm oder ihr suchen. Du könntest ihn oder sie fragen, worum es denn geht. Und du könntest auch fragen, was denn geschehen müsste, dass ihr euch wieder versteht. Ihn fragen, ob er eine Möglichkeit sieht, dass sie sich wieder verstehen können. Und dann kannst du schauen, ob du das vielleicht in die Wege leiten kannst oder ob es klüger ist, dass du dich dort raushältst.

Groll in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Groll gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Groll - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Groll sind zum Beispiel Koller, Tobsuchtsanfall, Ärger, Wut, Zorn, Verdruss, .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Antonyme Groll - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Groll sind zum Beispiel Liebe, Freude, Frohsinn, Allmachtsphantasie, Psychose . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Groll, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Groll, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Groll stehen:

Eigenschaftsgruppe

Groll kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

  • Schattenseiten-Kategorie Ärger

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Groll sind zum Beispiel das Adjektiv verbittert, das Verb grollen, sowie das Substantiv Groller.

Wer Groll hat, der ist verbittert beziehungsweise ein Groller.

Siehe auch

Gottvertrauen entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Gottvertrauen entwickeln:

16. Jun 2017 - 21. Jun 2017 - Devi Sadhana Retreat - Neue Impulse für ein tiefes spirituelles Leben
Swami Mangalananda und Swami Gurusharanananda führen dich auf eine Reise nach innen und oben zu einer neuen tiefen spirituellen Erfahrung. Mit Kirtan, Swakriya Yoga, angeleiteten Meditationen und…
Swami Guru-sharanananda,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Harmonium - Aufbauseminar
Du hast deine ersten Erfahrungen und Kenntnisse mit dem Harmoniumspielen erworben und möchtest jetzt einfach mehr lernen? Wir singen und begleiten gemeinsam viele neue Bhajans und werden viel Freu…
Devadas Mark Janku,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation