Zerwürfnis

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zerwürfnis - Wortursprung, Synonyme, Antonyme. Zerwürfnis ist ein heftiger Streit, eine Entzweiung, eine heftige Auseinandersetzung. Zerwürfnis kann auch das Resultat eines heftigen Streites sein, das davon charakteristisch ist, dass die Betroffenen nicht mehr miteinander reden und das Versöhnen nahezu unmöglich erscheint. Es gibt z.B. das eheliche Zerwürfnis, das Zerwürfnis zwischen Lebenspartnern, was heutzutage meist dazu führt, dass die Partner auseinandergehen.

Es gibt das Zerwürfnis zwischen Freunden. Und es kann auch in einem Verein zu einem vollständigen Zerwürfnis zwischen den einzelnen Mitgliedern kommen. In einem Verein, einer Partei kann ein Zerwürfnis manchmal noch gekittet werden: Wenn man sich bewusst macht, was die gemeinsamen Anliegen sind, warum man zusammen ist, was man besser zusammen als alleine machen kann, dann kann man über persönlichen Streit hinauswachsen.

Wenn aber das Zerwürfnis dergestalt ist, dass keine gemeinsamen Anliegen und Ziele mehr da sind, dann ist es meist am klügsten zu schauen, wie man getrennte Wege geht. Yoga und Meditation kann helfen, aus Emotionalität und Gekränktheit herauszuwachsen und sich dann wieder auf das zu besinnen, weshalb man eigentlich zusammengekommen ist. Persönliche Gekränktheiten können sehr stark sein, können aber auch wieder überwunden werden.

Liebe hilft beim Umgang mit Zerwürfnis

Umgang mit Zerwürfnis anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Manchmal sind Menschen in deiner Umgebung in ein Zerwürfnis geraten. Sie zerstreiten sich, sie können nicht mehr miteinander sprechen, sie könne nicht miteinander umgehen. Sie schimpfen gegeneinander und du überlegst was du dort tun kannst? Wie kannst du mit diesem Zerwürfnis umgehen?

Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine Möglichkeit wäre, es zu ignorieren, es muss dich nichts angehen. Man kann nicht alle Streitigkeiten schlichten. Manchmal wird man sagen: „Ich habe weder die Mittel dazu, noch kenne ich den Menschen ausreichend und noch habe ich die Zeit.“

Die zweite Möglichkeit wäre, du könntest probieren Frieden zu stiften. Manchmal hilft es, dass du dem einen zuhörst und dann dem anderen zu hörst. Manchmal hilft es, dass du in deinem stillen Kämmerchen Lichtgedanken schickst. Erst dem einen und dann dem anderen und dann beiden zusammen.

Manchmal hilft es dir vorzustellen, dass die Herzen der beiden Beteiligten miteinander in Lichtenergie verbunden sind. Manchmal führt dies dazu, dass die Menschen sich anschließend wieder besser verstehen. Manchmal hilft es, dass du die Menschen in einer Art Mediationsprozess führst, jemand professionelles engagierst, der probiert die beiden wieder zum Frieden zu bringen.

Dies funktioniert leider nicht so häufig wie man es gerne hätte, manchmal wirst du es einfach akzeptieren müssen: „Da gibt es ein Zerwürfnis mit den beiden Menschen.“ Am klügsten ist es, dass beide möglichst wenig direkt miteinander zu tun haben. Nach Möglichkeit sind sie in zwei verschiedenen Teams, mindestens in zwei verschiedenen Büros und dann ist es auch in Ordnung.

Manchmal musst du den Menschen auch sagen: „ Wir brauchen euch beide, egal ob ihr euch versteht oder nicht. Mindestens ein professionelles miteinander und zusammen wirken ist notwendig.“ Manchmal wird man sich daran erinnern müssen: „ Wir haben wertvolle, wichtige und gemeinsame Anliegen. Und diese sind wichtiger als persönliche Zerwürfnisse.“

Zum Wohle des gemeinsamen Anliegens muss man manchmal seine Streitigkeiten, Privatfehden ignorieren. Daran kann man auch appellieren wenn Menschen ein kleineres oder größeres Zerwürfnis haben.

Zerwürfnis in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Zerwürfnis gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Zerwürfnis - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Zerwürfnis sind zum Beispiel Misshelligkeit, Ehestreit, Brouillerie, Distanzierung, Spaltung, Konflikt, Entzweiung, Lossagung, Ehescheidung, Feindschaft, Hass, Hassgefühl, Uneinigkeit, Span, Hader, Zwietracht, Unfriede, Zwist, Bruch, Disharmonie, Missklang, Unausgeglichenheit, Uneinigkeit, Zwiespältigkeit, Zweifel, Zwiespalt, Konflikt, Unentschiedenheit, Differenz, Dissonanz, Missklang, Streit, Zank, Zerwürfnis, Dualität, Distanzierung .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Zerwürfnis - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Zerwürfnis sind zum Beispiel Einigkeit, Verbundenheit, Harmonie, Gemeinsamkeit, Einheit, Gleichartigkeit, Übereinstimmung, Freundschaft, Kameradschaft, Verwandtschaft, Zusammengehörigkeit, Eintracht, Beziehung, Verhältnis, Verwandtschaft, Angepasstheit, Bindung, Abhängigkeit, . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Zerwürfnis, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Zerwürfnis, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Zerwürfnis stehen:

Eigenschaftsgruppe

Zerwürfnis kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Zerwürfnis sind zum Beispiel das Adjektiv zerworfen, das Verb zerwerfen, sowie das Substantiv Zerworfener.

Wer Zerwürfnis hat, der ist zerworfen beziehungsweise ein Zerworfener.

Siehe auch

Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft:

07.06.2019 - 09.06.2019 - Liebe dich selbst
Liebe Dich selbst! Das ist keine Einladung zu einem großen Ego-Trip. Es ist eine Einladung, mit dir selbst in Frieden und Harmonie zu kommen. Es geht darum, dich wirklich anzunehmen, mit allen Sch…
Andreas Mohandas Eckert,
07.06.2019 - 09.06.2019 - Yoga der Achtsamkeit auf Körper und Atmung
Mit dem Mittel der Achtsamkeit lässt sich Lebensqualität und Gesundheit verbessern und Stress bewältigen. Der Weg des Yoga ist auch ein spiritueller Erfahrungsweg, der die Kontrolle über Gedank…


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation