Feindschaft

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Feindschaft - was ist das? Wie geht man damit um? Feindschaft ist die Bezeichnung dafür, dass Menschen zueinander Feinde sind. Man kann immer wieder auf Feindschaft stoßen, wenn man eigentlich nur helfen will. Zwischen manchen Menschen herrscht schon lange Feindschaft. Feindschaft kann zwischen einzelnen Menschen herrschen oder zwischen Gruppen von Menschen. Sogar zwischen zwei Nationen kann lange Feindschaft, ja Erbfeindschaft, bestehen. Feindschaft ist geprägt von Hass und Aggression und dem Wunsch, dem anderen Schaden zuzufügen. Feindschaft ist aber auch einfach die Bezeichnung für eine starke und länger andauernde Abneigung.

Mitgefühl ist eine Hilfe beim Umgang mit Feindschaft

Feindschaft als emotionales Gefühl mag evolutionsbiologisch sinnvoll gewesen sein, weil sie einen dazu veranlasst hat, Vorsicht walten zu lassen. Heutzutage sollte man eigene Feindschaft überwinden und zu allen Menschen eine Grundeinstellung der Liebe, des Respektes und des Mitgefühls kultivieren. Und man sollte lernen, so zu kommunizieren, dass man andere so wenig wie möglich vor den Kopf stößt, sich ihre Feindschaft zuzieht.

Allerdings liegt es nicht ganz in unserer Hand, Feindseligkeit anderer zu überwinden. Aber innerlich können wir uns lösen vom Freund-Feind-Dualismus. Jeder Mensch hat wertzuschätzende Anliegen und handelt aus nachvollziehbaren Motiven. Deshalb brauchen wir keine andauernde Feindschaft gegenüber irgendjemandem zu empfinden. Der Yogameister Patanjali hat es im Yoga Sutra so ausgedrückt: Wer fest verankert ist in Ahimsa, der empfindet nichts, was er erfährt, als Feindschaft.

Umgang mit Feindschaft anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Vielleicht hast Du das Gefühl, dass jemand anders Dein Feind ist, oder dass Menschen feindlich miteinander umgehen. Was sollst Du also tun? Jesus hat gesagt: "Liebe Deine Feinde". Patanjali hat gesagt: "Ist der Mensch fest verankert in Mitgefühl und Gewaltlosigkeit, trifft er auf keine Feindschaft."

Das sind praktisch zwei Aspekte. Wenn Du das Gefühl hast, Du hast Feinde, dann entwickle Liebe und Mitgefühl. Wenn Du tiefe Liebe und Mitgefühl hast, dann wirst Du nicht mehr das Gefühl haben, dass Du Feinde hast. Du wirst weiterhin das Gefühl haben können, dass Menschen aus Unwissenheit Schlechtes tun, dass Menschen aus Verletzungen heraus nicht richtig handeln. Aber Du wirst nicht mehr das Gefühl haben, dass Du Feinde hast.

Vom spirituellen Standpunkt aus, entwickle also Liebe zu Deinen Feinden und wenn Du die Liebe ausreichend entwickelt hast, hast Du keine Feinde mehr. Du hast immer noch Menschen, gegen deren Handlungen Du Dich vielleicht zur Wehr setzen musst. Du wirst vielleicht immer noch Menschen haben, gegen die Du auch vorgehen musst, damit sie für sich und für andere keine und für Dich keine Probleme schaffen. Nur es gibt kein Gefühl des Hasses und der Feindschaft mehr.

Die Liebe überwindet alle Feindschaft

Ein Vortrag von Sukadev

Patanjali, der große Yogameister, sagt: „Bist du fest verankert in Ahimsa, triffst du auf keine Feindschaft“. So ähnlich sagt es auch Jesus: „Liebe deine Feinde, so werden aus Feinden, Menschen die Du liebst“. Jesus am Kreuz hat sogar gesagt: „Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun“. Er hat den Menschen vergeben, die ihn gefoltert haben und grausames Leid zugefügt haben. Er hat für die Menschen gebetet, die Schlimmes getan haben, denn er wusste, sie können dadurch schlechtes Karma erleiden.

Man kann lernen seinen Feinde zu lieben

Daher Liebe überwindet alle Feindschaft. Heißt das, dass du durch Liebe dafür sogen kannst, dass keiner eine Feindschaft gegen dich empfindet? Nein, das gilt es leider nicht. Jesus wurde ans Kreuz geschlagen oder auch gegen Buddha gab es einige Mordanschläge. Auch Mahatma Ghandi und Martin Luther King wurden erschossen, ebenso John F. Kennedey.

Menschen wie Martin Luther King, Mahatma Ghandi. Menschen, die so ein großes Herz hatten und nur aus der Liebe heraus gehandelt haben, die wurden erschossen. Die Liebe überwindet also nicht alle Feindschaft, im Sinne davon, dass andere dir gegenüber keine Feindschaft mehr entgegen bringen, aber du kannst lernen, auch deine Feinde zu lieben. Dann siehst Du keine Feinde mehr. Menschen, machen aus Gekränktheit, machen aus Verletzungen, aus Ärger und aus Angst und Missverständnissen heraus, schlimme Dinge. Aber kein Mensch ist letztlich abgrundtief schlecht. Die Liebe überwindet alle Feindschaft heißt: Du kannst lernen, allen Menschen mit Liebe zu begegnen. Du kannst eine Herz-zu-Herz-Verbindung zu allen Menschen spüren.

Du kannst spüren, dass hinter jedem, die göttliche Kraft wirkt und du kannst dir auch bewusst sein, auch diejenigen, die Schlimmes bewirken wollen und grausam sind, letztlich haben auch sie ihre Funktion im kosmischen Ganzen. Von unserer kleinen und vergänglichen menschlichen Existenz her betrachtet, verstehen wir oft nicht die Brutalität und Grausamkeit der Welt.

Wenn du aber verstehst, dass die paar Jahre deines Lebens in diesem Körper, eigentlich unbedeutend sind im Vergleich der kosmischen Existenz oder z. B. vor geologischer Zeit, wo viele Millionen Jahre, sehr wenig sind. Der Planet Erde ist nur ein Staubkorn. Unser Sonnensystem ist fast nichts im Vergleich zur Größe einer Galaxie. Diese Galaxie nur klein ist gegenüber der großen Galaxie. Dann weißt du, die kleinen menschlichen Differenzen sind nicht so schlimm.

Liebe ist der größte Kraft des Universums

Liebe ist die Kraft hinter dem gesamten Universum

Die Liebe ist die Kraft hinter dem ganzen Universum. Wenn du aus der Liebe heraus handelst, über Feindschaft hinaus wächst, erfährst du dich als eins mit der Weltenseele. Daher wenn du irgendwo spürst, da ist jemand der dich nicht mag oder vielleicht noch etwas tragischer, da gibt es jemanden den du nicht magst, dann mach es dir zur Aufgabe den Menschen von Herzen her zu lieben. Du musst nicht akzeptieren, was der andere tut, du kannst dich sogar dafür einsetzen, dass Verbrechen nicht begangen werden oder dass Verbrecher davon abgehalten werden weiter Verbrechen zu begehen.

Du kannst dich auch dafür einsetzen, dass gute Dinge entwickelt werden auch gegen die Gegnerschaft von manchen. Du kannst gleichzeitig Liebe zu jedem einzelnen kultivieren. Daher also meine Empfehlung: Entwickle uneigennützige Liebe. Liebe die Menschen, die deine Gegner sind. Beende Feindschaft durch Liebe. Denn letztlich ist es so, dass Liebe alle Feindschaft überwindet. Und wenn viele Menschen daran arbeiten, keine Feindschaft zu empfinden, dann kann auch die Welt schrittweise zu einem friedvolleren Ort werden. Auch wenn ich sage, dass die Liebe eines Menschen nicht die Feindschaft aller Menschen ab. Je mehr Menschen lieben, umso mehr Menschen werden von der Liebe berührt. Und dann gibt es immer weniger Feindschaft und Gewalt auf dieser Welt. Liebe ist die Antwort auf Gewalt und Verbrechen. Liebe ist die Antwort auf Hass. Und Liebe ist auch das Mittel, um zu einer großartigen und glücklichen Gesellschaft zu wachsen.

Feindschaft in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Feindschaft gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Feindschaft - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Feindschaft sind zum Beispiel Krieg, Hass, Terror, Gegnerschaft, Unfriede, Distanzierung, Abstand .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Feindschaft - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Feindschaft sind zum Beispiel Freundschaft, Kollegialität, Klettenhaftigkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Feindschaft, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Feindschaft, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Feindschaft stehen:

Eigenschaftsgruppe

Feindschaft kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Feindschaft sind zum Beispiel das Adjektiv feindschaftlich, das Verb anfeinden, sowie das Substantiv Feind.

Wer Feindschaft hat, der ist feindschaftlich beziehungsweise ein Feind.

Siehe auch

Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut
Diese zu üben empfiehlt Patanjali im Yoga Sutra als Weg, einen klaren Geist zu entwickeln. Die Kräfte von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut, die auch im Buddhismus eine wichtige Rolle spiel…
Radhika Nosbers,
18. Jun 2017 - 23. Jun 2017 - Hellseh Ausbildung
Hellsehen, Hellhören, Hellriechen – geht das wirklich und kann man es in einer Ausbildung lernen? – Du erfährst in dieser Hellseh Ausbildung, dass jeder die Fähigkeit hat, parapsychologische…
Chitra Sukhu,

Bhakti Yoga

16. Jun 2017 - 21. Jun 2017 - Devi Sadhana Retreat - Neue Impulse für ein tiefes spirituelles Leben
Swami Mangalananda und Swami Gurusharanananda führen dich auf eine Reise nach innen und oben zu einer neuen tiefen spirituellen Erfahrung. Mit Kirtan, Swakriya Yoga, angeleiteten Meditationen und…
Swami Guru-sharanananda,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Harmonium - Aufbauseminar
Du hast deine ersten Erfahrungen und Kenntnisse mit dem Harmoniumspielen erworben und möchtest jetzt einfach mehr lernen? Wir singen und begleiten gemeinsam viele neue Bhajans und werden viel Freu…
Devadas Mark Janku,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation