Ordnungsliebe

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ordnungsliebe : Was ist Ordnungsliebe? Woher stammt dieser Begriff? Wozu ist Ordnungsliebe ein guter Begriff? Was sind Synonyme, was Gegenteile von Ordnungsliebe? Die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit, des eigenen Charakters, gehört zu den wichtigen Aufgaben eines Menschen. Dazu will auch dieser Artikel dich animieren.

Universum.jpg

Ordnungsliebe hat jemand, der die Ordnung liebt, systematisch vorgeht und sich darüber freut, wenn andere auch geordnet vorgehen. Ordnung ist das halbe Leben – daher muss Ordnungsliebe auch mit Offenheit auch für das Chaos des Lebens ergänzt werden. Ordnungsliebe kann einem die Freiheit geben, die innere Ruhe, mit der man kreativ werden kann. Wer ein Sklave seiner Ordnungsliebe wird, der wird sich immer wieder über alles Mögliche aufregen. Wer zu sehr im Chaos lebt, kann möglicherweise immer wieder in Konflikt mit seiner Umgebung geraten. Ein gesundes Maß an Ordnung ist hilfreich – und man kann dafür Ordnungsliebe entwickeln, dann muss man sich nicht zur Ordnung zwingen bzw. von anderen dazu gezwungen zu werden.

Ordnungsliebe und Burnout

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Putzen Erde.JPG

Heute möchte ich sprechen über Ordnungsliebe und was Ordnungsliebe mit Burnout zu tun hat. Burnout heißt ja ausgebrannt sein, Burnout heißt, eine gewisse Erschöpfung. Man war eine Weile sehr engagiert, man hat eine Weile sich inspiriert gefühlt, man hat sich vielleicht sogar irgendwo für einen höheren Zweckeingesetzt und jetzt ist man irgendwie aus dieser Ruhe und dieser Gelassenheit und dieser Freude herausgerutscht. Dies ist eine Art von Burnout, die man verhindern kann mit Ordnungsliebe, die man aber auch herbeiführen kann durch Ordnungsliebe. In der Dosis liegt die Medizin. Eine bestimmte Medizin ist in einer bestimmten Dosis hilfreich und wenn sie zu viel genommen wird, ist sie wie ein Gift. So ähnlich ist es auch mit Ordnungsliebe.

Angenommen, jemand hat gar keine Ordnungsliebe oder nur sehr wenig Ordnungsliebe, er ist sehr chaotisch, macht ständig etwas anderes, dann kann es sein, dass ihm das liegt und alles ist in Ordnung. Es gibt diese chaotischen Typen, die sehr glücklich sind, wenn sie chaotisch sind, aber es kann genauso sein, dass sie irgendwo sich auslaugen. Zum einen kommen sie immer wieder in Konflikte mit anderen, sie werden immer wieder ermahnt und es wird ihnen immer wieder gesagt: "Du solltest mal etwas ordentlicher sein." Und das führt dann natürlich dazu, dass sie schrittweise auch die Lust verlieren. Ständig kritisiert zu werden von anderen, das halten nicht alle aus.

Ein gewisses Maß an Ordnungsliebe hilft schon, harmonischer mit anderen zusammen zu arbeiten. Soziale Unterstützung ist gerade wichtig, wenn man sehr engagiert ist und die bekommt man mehr, wenn man eine gewisse Ordnungsliebe hat. Genauso auch, wenn man ständig am Suchen ist und wenn du ständig irgendwo neu überlegen musst, wie du vorgehst, dann ist das auch etwas Auslaugenden. Ich bin ja jetzt gerade dabei, hunderte Videos zu drehen und da gibt es eine bestimmte Vorgehensweise. Eine bestimmte Weise, wie ich in den Yogaraum gehe oder in den Filmraum gehe, eine bestimmte Weise, wo ich die Plakate hintue, wie ich mich vorbereite usw. Das hat alles irgendwo seine Ordnung.

Und so kriege ich es dann hin, auch inmitten eines sehr arbeitsreichen Tag oder ausgefüllten Tag, eben Zeit zu finden für die Videos. Ich muss mir nicht ständig überlegen, welchen Hintergrund und wie mache ich alles. Gut, manchmal habe ich eine Kamerafrau, einen Kameramann, manchmal auch nicht und heute z.B. habe ich einfach so eine Fernbedienung und so kann ich selbst etwas näher zoomen und weiter zoomen und dann siehst du mal mehr, mal weniger. So ist auch eine gewisse Ordnungsliebe, verschiedene Vorgehensprozeduren zu etablieren und wenn es nötig ist, auch mal etwas anders zu machen.

Also, eine gewisse Ordnungsliebe hilft, und gerade eine Ordnungsliebe hilft auch, in chaotischen Situationen gut umzugehen, etwas zu strukturieren, bindet weniger Energie. So kannst du jetzt auch mal überlegen, entweder für dich oder falls es jemand anders betrifft, wie viel Ordnungsliebe hast du oder bist du vielleicht jemand, der vielleicht zu chaotisch ist, deshalb überall aneckt und das langsam so ein bisschen ans Gemüt geht.

Oder auch, dass der ständige Zwang, dich immer wieder neu zu entscheiden, dass auch der dich irgendwo belastet. So könntest du versuchen, mit etwas mehr Ordnung im Leben das Ganze zu entlasten. Es gibt aber auch Menschen, die haben zu viel Ordnungsliebe, fast würde man sagen, einen Ordnungszwang, eine gewisse Zwanghaftigkeit und das kann auch irgendwo die Kreativität einengen.

Wenn du denkst, "das muss man so machen und das muss man so machen", wenn du zu viel Ordnungssinn hast, dann kannst du auch mit anderen in Konflikt kommen. Gerade wenn du vielleicht in irgendeinem Beruf bist, wo es auch kreative Chaoten gibt und du ständig versuchst, sie irgendwie zu disziplinieren, verschwendest du eine Menge von Energie darin. Dort gilt es, zu schauen: "Was ist die richtige Menge an Ordnungsliebe?" Auch kreative Chaoten brauchen eine gewisse Ordnungsliebe, aber zu viel würde ihnen irgendwie die Luft abdrehen. Zu wenig Ordnungsliebe wird zum Chaos führen und zu überflüssigen Konflikten.

Das richtige Maß an Ordnungsliebe ist gut. Und so kannst du jetzt auch überlegen, hast du vielleicht einen übersteigerten Ordnungszwang? Ist das vielleicht etwas, was dich ständig wieder frustriert, dass andere nicht ausreichend ordentlich sind? Vielleicht bist du zu eng mit deiner Ordnungsliebe, vielleicht müsstest du etwas lockerer sein, etwas ungezwungener sein.

Denke mal darüber nach, in welcher Richtung das vielleicht für dich angemessen wäre, auch, um mehr in deiner Kraft zu sein, auch, um langfristig Gutes bewirken zu können, eben nicht ins Burnout zu rutschen oder vielleicht sogar aus einem Burnout rauszukommen. Manchmal ist ein Burnout auch eine gute Gelegenheit, ab und zu mal nachzudenken, was kannst du ändern, wie kannst du es künftig anders machen, welchen Sinn hat vielleicht auch diese Schwächeperiode, diese Antriebslosigkeit. Manchmal hilft das Nachdenken neue Kraft und Inspiration zu sammeln.

Ordnungsliebe - Antonyme und Synonyme, andere Persönlichkeitsmerkmale und Tugenden

Hier einige Anmerkungen, wie man as Persönlichkeitsmerkmal, die Eigenschaft Ordnungsliebe in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Ordnungsliebe - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Ordnungsliebe, also Synonyme zu Ordnungsliebe sind z.B. Sorgfalt, Sorgsamkeit, Akribie, Sorgfältigkeit.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Ordnungsliebe übertrieben kann ausarten z.B. in Penibiltät, Pingeligkeit, übertriebene Genauigkeit, Pedanterie. Daher braucht Ordnungsliebe als Gegenpol die Kultivierung von Klarheit, Genauigkeit, Präzision, Gründlichkeit.

Gegenteil von Ordnungsliebe - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Ordnungsliebe, Antonyme zu Ordnungsliebe :

Ordnungsliebe Antonyme auf einen Blick

Direktheit Antonyme (Gegenteile) auf einen Blick:

  • Ordnungsliebe sind Klarheit, Genauigkeit, Präzision, Gründlichkeit, Schludrigkeit, Nachlässigkeit, Unordentlichkeit, Chaos.

Ordnungsliebe im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Bewusste Kultivierung von Ordnungsliebe

Ordnungsliebe gehört zu den Fähigkeiten und Eigenschaften, die man kultivieren, entwickeln kann. Vielleicht willst du ja Ordnungsliebe stärker werden lassen in dir. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Ordnungsliebe zu entwickeln, stärker zum Ausdruck zu bringen.
  • Fasse den Vorsatz: "Während der nächsten Woche will ich Ordnungsliebe bewusst mehr zum Ausdruck bringen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein ordnungsliebenderer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Ordnungsliebe ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du normalerweise nicht tun würdest, was aber dieses Persönlichkeitsmerkmal in die Tat umsetzt.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Ordnungsliebe."
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin ordnungsliebend."

Affirmationen zum Thema Ordnungsliebe

Hier einige Affirmationen für mehr Ordnungsliebe. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen.

Klassische Autosuggestion für Ordnungsliebe Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin ordnungsliebend.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin ordnungsliebend. Om Om Om.
  • Ich bin ein Ordnungsliebender, eine Ordnungsliebende OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Ordnungsliebe Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin ordnungsliebend " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Ordnungsliebe.
  • Ich werde ordnungsliebend.
  • Jeden Tag werde ich ordnungsliebender.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Ordnungsliebe.

Dankesaffirmation für Ordnungsliebe:

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag ordnungsliebender werde.

Wunderaffirmationen Ordnungsliebe Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr ordnungsliebend. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Ordnungsliebe entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr ordnungsliebend zu sein.
  • Ich bin jemand, der ordnungsliebend ist.

Gebet für Ordnungsliebe

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Ordnungsliebe:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Ordnungsliebe.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein ordnungsliebender Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Ordnungsliebe mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Ordnungsliebe zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Ordnungsliebe zu entwickeln?
  • Wie könnte ich ordnungsliebend werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Ordnungsliebe.
  • Angenommen, ich will ordnungsliebend sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre ordnungsliebend, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Ordnungsliebe kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als ordnungsliebender Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Ordnungsliebe

Eigenschaften im Alphabet nach Ordnungsliebe

Literatur

Weblinks

Seminare

Depression und ihre Überwindung

13. Aug 2017 - 18. Aug 2017 - Yoga Praxis als unterstützende Hilfe bei Depression
Dr. Nalini Sahay ist Psychologin und Yoga- und Meditationslehrerin der Bihar School of Yoga, und hat viel Erfahrung mit depressiven Erkrankungen und wie Yoga und Meditation zusammen mit einem gesch…
Dr. Nalini Sahay,
10. Sep 2017 - 17. Sep 2017 - Psychologische Yogatherapie bei Burnout - Yogalehrer Weiterbildung
Diese Weiterbildung für Yogalehrer und Yoga Therapeuten ermöglicht, die Burnout-Spirale zu erkennen und Menschen durch ein individuell ausgerichtetes Yoga Programm zu unterstützen.Burnout ist ei…

Yogalehrer Ausbildung

16. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 4
Du möchtest auch Fortgeschrittene in Yoga unterrichten? In Woche 4 der Yogalehrer Ausbildung kannst du als angehender Yogalehrer auch lernen, wie man Meditationen anleitet und Hatha Yoga variiert.…
Ananda Schaak,
02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,