Brillanz

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brillanz kommt vom Fanzösischen briller, strahlen, leuchten bzw. brillant glänzend, leuchtend. Brillanz bedeutet also etwas, das strahlt. Auch ein Mensch kann auf seinem Gebiet brillant sein. Man kann zum Beispiel von der Brillanz eines Violinspiels sprechen. Jemand kann brillant sein in seinem Vortrag. Auch eine Yoga Vorführung kann brillant sein.

Freude ananda sonnenuntergang allein.jpg

Es ist gut, auf bestimmten Gebieten nach Brillanz zu streben – in jeder Perfektion leuchtet ein Göttliches auf. Es ist aber auch wichtig, dass man auf den meisten Gebieten zufrieden ist mit dem, was gut genug ist. Denn wer nach Brillanz auf allen Gebieten sucht, kommt durch ein solches Leistungsdenken und Anspruchsdenken in Stress.

Man kann jede Brillanz bewundern, in jeder Brillanz ein Göttliches aufleuchten sehen. Brillanz kommt ja vom Französischen briller, leuchten, strahlen. So empfiehlt Krishna im 10. Kapitel der Bhagavad Gita Vibhuti Yoga als Möglichkeit der Gotteserfahrung: Sieh in allem Großartigen ein Wirken Gottes aufleuchten. Das ist Vibhuti Yoga, man könnte das auch übersetzen als "Yoga der Brillanz" bzw. "Brillanz Yoga".

Brillanz - eine Tugend. Was ist Brillanz? Woher stammt das Wort? Wozu ist Brillanz gut? Was sind Synonyme, was das Gegenteil von Brillanz? Umfangreicher Artikel mit Vortragsvideo und Tipps.

Brillanz als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Light Lampe Frage.jpeg

Vom Wert intellektueller Brillanz. Brillanz ist das, was glänzt. Brillant, französisch, ist das Glänzende und Brillanz ist das, was strahlt. Und im Deutschen spricht man vor allen Dingen von Brillanz im Kontext von intellektueller Brillanz, auch ein Musiker kann natürlich mit großer Brillanz ein Musikstück vorspielen, ein Geiger kann große technische Brillanz zeigen oder auch ein Hornbläser usw.

Und so gibt es auch die intellektuelle Brillanz, durchaus auch z.B. unter den Indologen, da gibt es solche, die haben große intellektuelle Brillanz. Das entspricht dem, bei den indischen Pandits. Vielleicht hast du den Ausdruck "Pandit" schon gehört, im Amerikanischen ist ja inzwischen Pandit jeder Wissenschaftler, der irgendwie etwas Besonderes weiß und auch in die Zukunft schaut, im alten Indien waren die Pandits tatsächlich Wissenschaftler, Schriftgelehrte und relativ häufig waren es auch Sanskrit-Gelehrte.

Und im alten Indien gab es sogar richtige intellektuelle Wettbewerbe, da wurde die intellektuelle Brillanz der Gelehrten getestet. Und diejenigen, die sehr große Brillanz zeigten, die waren richtige Stars. So ähnlich wie heutzutage vielleicht Fußballspieler oder in Amerika Basketballspieler dort hohes Ansehen haben, waren es im alten Indien, wenn man den Schriften glauben will, insbesondere im Mittelalter, die Intellektuellen, die Pandits.

Aber es wurde auch sich immer etwas lustig gemacht über diejenigen, die nur intellektuelle Brillanz besaßen, denn gerade Spiritualität ist eben nicht nur Intellekt, Spiritualität ist Intuition, Spiritualität ist Verwirklichung, Spiritualität heißt, Gott zu erfahren. Und man findet immer wieder auch Geschichten, wo jemand, der gar nicht so intellektuell brillant war, Gott erfahren hat und zum Teil den intellektuell Brillanten dann den Weg zu Gott gezeigt hat.

Intellektuelle Brillanz hat trotzdem auch seine eigenen Vorzüge, es ist auch gut, wenn man z.B. die Schriften kennt, es ist auch gut, wenn man Sanskrit korrekt aussprechen kann, es ist auch gut, wenn man ableiten kann, was die Schriften dort sagen. So hat intellektuell Brillanz seine eigenen Vorzüge und man sollte Menschen, die diese intellektuelle Brillanz haben, auch wertschätzen. Aber man sollte auch wissen, jede Fähigkeit hat ihre Grenzen und das Schöne beim Menschen ist, dass jeder seine eigenen Fähigkeiten hat.

Es gilt, die Fähigkeiten der anderen wertzuschätzen, letztlich auch Nutzen zu ziehen aus dem, was jeder einzelne kann, und auch seine eigene Brillanz auch zu erkennen, in dem, wozu man selbst besonders gut ist. Nicht umsonst empfiehlt Krishna, Manifestation Gottes in dieser Welt vor ein paar tausend Jahren, immer wieder:

"Wertschätze die Brillanz anderer. Siehe die besonderen Gaben der anderen. In jeder außergewöhnlichen Gabe eines anderen, in jeder Brillanz eines anderen scheint Gott." Und auch in deiner eigenen Brillanz, auch dort siehst du das Göttliche. Gott manifestiert sich auf so viele Weisen. Nicht umsonst wird Gott auch als das Licht bezeichnet und Brillanz heißt ja letztlich "das Leuchtende".

Brillanz in Beziehung zu anderen Eigenschaften

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Brillanz in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann.

Weizen feld sonnenuntergang.jpg

Ähnliche Eigenschaften wie Brillanz

Ähnliche Eigenschaften wie Brillanz, also Synonyme zu Brillanz sind z.B. geistige Fähigkeiten, hervorragen, brillieren, sich auszeichnen.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Brillanz übertrieben kann ausarten z.B. in Imponiergehabe, Angeberei, Wichtigtuerei . Daher braucht Brillanz als Gegenpol die Kultivierung von Einfachheit, Schlichtheit, Bescheidenheit.

Gegenteil von Brillanz

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Brillanz, Antonyme zu Brillanz :

Brillanz im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Entwicklung von Brillanz

Meditation-sonnenaufgang-berge.jpg

Brillanz kann man sehen als Tugend, als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Brillanz in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Brillanz zu kultivieren. Vielleicht kannst du nicht alle guten Eigenschaften auf einmal kultivieren. Aber es ist möglich, innerhalb einer Woche oder innerhalb eines Monats eine Tugend, eine Eigenschaft, stark werden zu lassen.
  • Triff den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Tugend, die Eigenschaft, Brillanz kultivieren, wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein brillanterer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Brillanz ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: Ich entwickle Brillanz.
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin brillant.

Affirmationen zum Thema Brillanz

Hier einige Affirmationen für mehr Brillanz. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen.

Klassische Autosuggestion für Brillanz

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin brillant.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin brillant. Om Om Om.
  • Ich bin ein Brillanter, eine Brillante OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Brillanz

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin brillant " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Brillanz.
  • Ich werde brillant.
  • Jeden Tag werde ich brillanter.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Brillanz.

Dankesaffirmation für Brillanz

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag brillanter werde.

Wunderaffirmationen Brillanz

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr brillant. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Brillanz entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr brillant zu sein.
  • Ich bin jemand, der brillant ist.

=Gebet für Brillanz

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Brillanz:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Brillanz.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein brillanter Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Brillanz mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Was müsste ich tun, um Brillanz zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Brillanz zu entwickeln?
  • Wie könnte ich brillant werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Brillanz.
  • Angenommen, ich will brillant sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre brillant, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Brillanz kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als brillanter Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Brillanz

Eigenschaften im Alphabet nach Brillanz

Literatur

Weblinks

Seminare

Yogalehrer Ausbildung

21. Jul 2017 - 28. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 2
Lasse dich in diesem Seminar zum Yogalehrer ausbilden. Woche 2 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Teilnahmevoraussetzung: 1. Woche der Yogalehrer Ausbildung bereits absolviert. – Falls du die…
Mahadev Schmidt,Pranava Koch,Bhakti Turnau,
21. Jul 2017 - 30. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 4
Du möchtest auch Fortgeschrittene in Yoga unterrichten? In Woche 4 der Yogalehrer Ausbildung kannst du als angehender Yogalehrer auch lernen, wie man Meditationen anleitet und Hatha Yoga variiert.…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,Chandrashekara Burandt,

Meditation

21. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Natur-Yoga für inneren und äußeren Frieden
Die Natur ist die ideale Umgebung, um im Yoga und in der Meditation zu Frieden und Selbsterkenntnis zu gelangen. Wir praktizieren so viel möglich draußen, wie die traditionellen Waldyogis: Asanas…
Swami Bodhichitananda,
21. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Tantra-Techniken zur Transformation
„Die meisten von uns schlafen, doch wissen wir dies erst, wenn wir aufwachen“ – Chitra SukhuIm Vijnana Bhairava, einer tantrischen Schrift, erklärt Shiva 112 Techniken, wie man das Normal-Be…
Chitra Sukhu,