Warme Bäder

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Warme Bäder Warme Bäder sind das Gegenstück zu kalten Bädern zu aufsteigenden Bädern oder auch zu Wechselbädern. Warme Bäder können auch ein Teil der Wechselbäder sein. Warme Bäder können aber auch bis zu heißen Bädern ausgebaut werden. Warme Bäder und heiße Bäder können den Menschen auf verschiedenste Weise helfen. Warme Bäder insgesamt beruhigen. Warme Bäder bringen ein Wohlfühlerlebnis. Die warmen Bäder sind also feuchte Wärme.

Warme Bäder‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus


Warme Bäder aus der yogischen Sicht

Warme Bäder können helfen gegen rheumatische Beschwerden, können helfen gegen Muskelverspannungen. Warme Bäder sind hilfreich bei Ischias-Beschwerden, Hexenschuss, bei Bandscheiben-Syndromen, auch bei Blutergüssen, bei Prellungen, Zerrungen, Faserrissen, Unfallfolgen beim Bewegungsapparat wie z.B. Verstauchungen. Auch manchmal bei verschiedenen Verdauungsproblemen. Bei Koliken und Verkrampfungszuständen sind warme Bäder gut.

Warme Bäder kann man also ohne großen Aufwand zu Hause haben, insbesondere dann, wenn man eine Badewanne hat. Warme Bäder macht man typischerweise mit zusätzlichen Badezusätzen. Es gibt verschiedene Badezusätze, es gibt mineralische Badezusätze wie z.B. Salze. Das Salzwasser vom Toten Meer gilt als besonders hilfreich und so kann man z.B. Salz vom Toten Meer in das Bad hineingeben und das hat dann dazu noch eine tiefe Wirkung in der Haut.

Dann gibt es auch für warme Bäder als Zusatz Moorextrakte. Das volle Moor will man natürlich nicht in seiner Wanne zu Hause haben aber man kann das warme Vollbad dort nutzen.

Es gibt dann aber auch pflanzliche Zusätze wie z.B. Fichtennadelextrakt wenn man ein bisschen wacher werden will, es gibt Melisse um sich zu beruhigen, Lavendel und dann gibt es noch verschiedene andere Bäder, die man auch verwenden kann um Rheuma zu behandeln.

Es gibt aber nicht nur das Vollbad, es gibt auch noch das Teilbad.

Es gibt z.B. Fußbäder, warme Fußbäder, warme Armbäder oder auch Sitzbäder. Typischerweise dauern die Vollbäder 10 bis 20 Minuten. So weit einiges zum Thema warme Bäder. In der Mehrheit der Fälle sollte man nach einem warmen Bad eine kalte Dusche nehmen oder mindestens die Unterschenkel, Unterarme, das Gesicht jeweils 20 Sekunden kalt abduschen. So ist man danach nicht müde. Allerdings, wenn du gut einschlafen willst, kann ein warmes Bad ohne anschließend kaltes Duschen auch wie ein gutes Einschlafmittel gelten. So sind also warme Bäder ein Teilbereich der Balneologie, der Bäderheilkunde, ein Teilbereich auch der Wasserheilkunde also der Hydrotherapie und spielen auch eine gewisse Rolle in der Kneipp-Therapie, wobei die Kneipp-Therapie warme Bäder nur als einen Aspekt der Wechselbäder sehen würde und bei der Kneipp-Therapie spielen ja die kalten Bäder, die kalten Güsse eine wichtigere Rolle als die warmen Bäder. Warme Bäder sind etwas zum Entspannen, zum Wohlfühlen.

Warme Bäder Video

Hier kannst du ein kurzes Vortragsvideo anschauen über Warme Bäder:

Diese Video Abhandlung zu Warme Bäder kann dich vielleicht dazu motivieren, deine Gesundheit in die eigene Hand zu nehmen.

Seminare]

Yogatherapie Ausbildung Baustein Seminare

14.07.2019 - 21.07.2019 - Yogatherapie bei Erkrankungen der Atemorgane (des respiratorischen Systems)
Du lernst Yoga-, Atem- und Kriya- (Reinigungs-) techniken sowie spezielle Ernährungsempfehlungen kennen, mit denen du Krankheiten wie:» Asthma» Bronchitis» Nebenhöhlenentzündungen» allergisc…
Ravi Persche,Claudia Persche,
30.08.2019 - 06.09.2019 - Yoga fürs Herz nach Dr. Dean Ornish
Yogatherapie bei Herzkrankheiten und Arteriosklerose. Du lernst, gezielt Herzkranke zu unterrichten und ihnen die Grundzüge des erfolgreichen, wissenschaftlich erprobten Ornish-Programms kompetent…
Ravi Persche,Lutz Hertel,Claudia Persche,
08.09.2019 - 22.09.2019 - Yoga Grundbaustein der Yogatherapie Ausbildung für medizinische Berufe
Wenn du einen medizinischen Grundberuf hast und Yogatherapie anwenden willst, kannst du dir mit der ‚Yogatherapie Ausbildung für medizinische Berufe´ in mehreren Bausteinen die nötigen Kenntni…
01.11.2019 - 03.11.2019 - Yogatherapie Einführung
Grundzüge der Yoga Therapie zur Heilung und Vorbeugung von weit verbreiteten Krankheiten. Eine Synthese aus den Systemen von Yoga Vidya und dem führenden indischen Therapie-Institut Kaivalya Dham…
Ravi Persche,Claudia Persche,


Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Warme Bäder

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Warme Bäder, sind zum Beispiel

Warme Bäder gehört zu Themen wie Ayurveda, Heilmittel, Heilung, Kneipp Anwendungen, Wasserheilkunde, Bäderheilkunde, Balneologie, Hydrotherapie, Naturheilkunde, TCM, Akupunktur, Qiqong.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Warme Bäder in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Warme Bäder enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Warme Bäder ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!