Surya Bheda

Aus Yogawiki
(Weitergeleitet von Suryabheda)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Surya Bheda bzw. Surya Bhedana (Sanskrit: सूर्यभेद sūryabheda m.; सूर्यभेदन sūryabhedana n.) wörtl.: "das Öffnen (Bheda) der Sonne (Surya) bzw. des Sonnenkanals (Pingala)"; eine Atemtechnik aus dem Pranayama, die zu den acht (Mahakumbhakas) zählt, bei der durch das rechte Nasenloch ein und durch das linke Nasenloch ausgeatmet wird; Atemübung zur Erhöhung der Sonnenenergie im Menschen.

Anuloma Viloma

Vorsicht: Fortgeschrittenes Ujjayi oder Surya Bheda nur nach mindestens 3 Runden Kapalabhati und mindestens 15-20 Minuten Wechselatmung (Anuloma Viloma, bzw. Nadi Shodana) machen.

Sukadev über Surya Bheda

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Surya Bheda

Surya Bheda ist eine Atemübung, in welcher du die Sonnenergie stärkst, um so Heilung zu bewirken oder auch einfach mehr Kraft, Energie, Durchsetzungsvermögen, innere Wärme zu haben. Surya Bheda heißt wörtlich: Abspalten der Sonnenenergie. Normalerweise gibt es Anuloma Viloma, die Wechselatmung. Bei der Wechselatmung atmest du links ein, hältst die Luft an, atmest rechts aus, atmest rechts ein, hältst die Luft an, atmest links aus. So wird Surya Nadi, rechter Energiekanal, der die Sonnenenergie transportiert, und Pingala Nadi, der linke Energiekanal, welcher die Mondenergie transportiert, harmonisiert.

Normalerweise ist das Ziel der Pranayama-Praxis, die Energien zu harmonisieren. Deshalb ist Anuloma Viloma, auch "Nadi Shodhana" genannt, die wichtigste der Atemübungen. Manchmal jedoch willst du die Sonnenenergie abspalten, trennen, das heißt, stärker machen als die Mondenergie. Angenommen, du hast ein Übermaß von Vata, also Nervosität und Unruhe verbunden mit Kälte, oder du hast ein Übermaß von Kapha, Trägheit und irgendwo Unfähigkeit, in die Gänge zu kommen und das auch verbunden mit Kälte, dann brauchst du mehr Surya, mehr Sonnenenergie. In dem Fall ist Surya Bheda wichtig, du trennst den Sonnenteil von der Wechselatmung, und du atmest dann rechts ein, hältst die Luft an, atmest links aus. Du stellst dir beim Einatmen vor, dass rechts Sonnenenergie in dich hineinströmt, dich wärmt und mit Kraft erfüllt. Und wenn du links ausatmest, stellst du dir vor, dass du ganz entspannst und loslässt.

Surya Bheda ist also eine Atemübung, um die Sonnenenergie zu stärken. Wenn du an einer Übungsanleitung für Surya Bheda interessiert bist, dann gehe auf www.yoga-vidya.de. Gib oben ins Suchfeld ein, "Surya Bheda", und dann findest du einige Übungsanleitungen, sowohl als Internetseiten als auch als Video. So kannst du gleich in Surya Bheda eingeführt werden, und es gleich üben und praktizieren. Surya Bheda ist also eine Atemübung, um die Sonnenenergie zu stärken, um Wärme zu erhöhen, um spirituelle Kraft zu erhöhen, um Mut, Willenskraft, Begeisterung zu erhöhen, eine Übung, die du dann machst, wenn die Wechselatmung nicht ausreicht, um deine Energien ins Gleichgewicht zu bringen und du zu viel Kälte, Unruhe oder Trägheit hast. Am liebsten übersetze ich Surya Bheda als Sonnenatem.

Wirkungen

Surya Bheda beruhigt den Geist, erhöht die Vitalkapazität (Lungenvolumen). Erhöht das Prana im ganzen Körper, reinigt Sushumna Nadi, erweckt die Kundalini Shakti und zieht sie hoch zum Ajna Chakra (in der vollständigen Variation nur für Fortgeschrittene geeignet). Harmonisierung/Reduzierung von Vata (einfache Variation: ohne Jalandhara Bandha).

Ausführung

Sitze in Padmasana oder Siddhasana. Schließe die Augen. Schließe das linke Nasenloch mit dem kleinen Finger der rechten Hand. Atme langsam und geräuschlos, durch das rechte Nasenloch ein. Dann halte den Atem an, drücke dabei das Kinn sanft gegen den Brustkorb. Konzentriere dich auf den Schädel und die Schädeldecke. Das wird die Energie in den Schädel lenken und den Schädel reinigen. Halte den Atem solange an, bis die Haarwurzel und die Fingerspitzen zu schwitzen beginnen.

Dieser Punkt kann nicht gleich zu Beginn erreicht werden. Du musst die Zeit des Atemanhaltens Schritt für Schritt erhöhen, bis du dort anlangst. Dieser Punkt markiert die Grenze der Übungsdauer von Suryabedha für dich. Danach verschließe das rechte Nasenloch mit dem rechten Daumen, und atme sehr langsam und geräuschlos durch das linke Nasenloch aus. Die Übung zerstört die Darmwürmer und Darmkrankheiten. Sie hilft bei Rheumatismus, Ozaena und bei den verschiedenen Arten von Neuralgie. Suryabedha überwindet Alter und Tod und erweckt die Kundalini Shakti.

Surya Bheda für Anfänger

Rechts nur mit Bauchatmung einatmen mit Mula Bandha. Atem anhalten - (Antara Kumbhaka) mit Mula Bandha und Uddhiyana Bandha solange es angenehm ist. Links ausatmen ohne Bandhas. Dann Luft anhalten - Bahaya Kumbhaka) mit Uddhiyana Bandha. Von vorne beginnen (wieder rechts einatmen). Dies ist Surya Bheda für Anfänger.

Surya Bedha für Fortgeschrittene

So üben Fortgeschrittenere Yoga Übende Surya Bheda: Rechts vollständig einatmen mit Mula Bandha. Atem anhalten - (Antara Kumbhaka) mit Maha Bandha solange es angenehm ist. Dabei Hände auf die Oberschenkel abstützen. Links ausatmen ohne Bandhas. Dann Luft anhalten (also Bahaya Kumbhaka) mit Uddhiyana Bandha. Von vorne beginnen und wieder rechts einatmen. Konzentration auf Ajna Chakra zwischen den Augenbrauen.

Surya Bedha im Hormonyoga

Gerade auf dem Rücken liegen. Beine abstellen. Rechten Fuß zum Gesäß schieben, rechtes Knie auf den Boden. Linker Fuß auf das rechte Knie. Arme nach hinten über den Kopf legen. Die linke Hand greift das rechte Handgelenk, Dehnung der rechten Körperseite. Linke Hand lösen; der linke Ringfinger verschließt das linke Nasenloch. 3 x je 7 Aktivierungsatmungen, Mula Bandha, Zunge an den weichen Teil des Gaumens, Luft anhalten, Konzentration auf der Nasenspitze, linke Hand greift das rechte Handgelenk, Dehnung der rechten Seite; linke Hand lösen, linker Ringfinger verschließt das linke Nasenloch, rechts ausatmen, Energielenkung zum rechten Eierstock. Abschließend eine Bauchkontraktion, d.h. die Arme nach unten nehmen, einen tiefen Atemzug nehmen, mit leeren Lungen die Luft anhalten, die Arme nach hinten hinter den Kopf legen, einatmend Arme wieder über den Bauch senken. Wiederholung mit der anderen Seite.

Wirkungen:

  • Aktivierung der Eierstöcke,
  • Aktivierung des Stoffwechsels

Surya Bedhana in der Hatha Yoga Pradipika

- Ein Vortrag von Sukadev Bretz 2020 -

Kommentar zur Hatha Yoga Pradipika 2. Kapitel, Vers 48-50

Svatmarama schreibt:

Vers 48:

"Der Yogaübende möge einen bequemen Sitz einnehmen und lange darin verweilen. Dann soll er langsam die äußere Luft durch das rechte Nasenloch, Pingala Nadi, einatmen. Das ist Surya Bheda."

Man kann diese Übung Surya Bheda oder Surya Bhedana nennen. Bheda hat etwas mit Durchstoßen zu tun, Surya ist die Sonne. Surya Bheda wird auch übersetzt als Durchstoßen des Sonnenkanals. Man atmet also immer rechts ein, welches Pingala Nadi ist, Surya Nadi gleich Sonnenkanal.

Dann sollte man durch den rechten Nasengang, oder Energiekanal, die außen befindliche Pavana einziehen. Pavana heißt sowohl Luft, als auch Wind und Prana.

Bei Surya Bheda wird langsam eingeatmet, nicht schnell. Langsam und allmählich atmet man Luft und Prana ein. Bei der Wechselatmung kennst du es, dass du relativ zügig einatmest, vier Mal solange die Luft anhältst und zwei Mal so lange, wie die Einatmung dauerte, die Luft ausatmest.

Vers 49:

"Nun soll der Yogi das Prana im Körper halten, bis er bis zu den Haar- und Fingerspitzen von Prana durchströmt wird. Danach sollte er das Prana langsam durch das linke Nasenloch ausatmen."

Man hält das Prana bis zu den Haaren und bis zu den Fußnägeln. Dies ist eine schöne Beschreibung. Wenn du in Surya Bheda bist, stell dir vor, das Prana pulsiert von den Zehen bis zu den Haarspitzen. Das Ganze spüren und halten. Den Atem, Kumbaka, halten, bis du spürst, dass das Prana von unten bis oben da ist. Und danach gilt es durch den linken Nasengang auszuatmen. So entleere man Pavana, den Wind, das Prana, langsam und allmählich.

Vers 50:

"Dieses vorzügliche Surya Bhedana sollte immer wieder geübt werden. Es reinigt den Schädel. Es stört die Neigung zur Unstetigkeit und beseitigt auch die Plage von Parasiten."

Klarheit des Geistes kommt durch Surya Bhedana. Wenn du also irgendwann mal unklar bist, wenn du verwirrt bist, wenn du unruhig bist, dann übe besonders Surya Bhedana. Außerdem vertreibt sie alle Störungen von Vata Dosha. Wenn du zuviel Vata hast, dann übe insbesondere Surya Bheda. Dies hilft gegen ein Übermaß von Vata und gegen Störungen durch den Befall von parasitären Würmern.

Übe es regelmäßig immer und immer wieder. Übe es, wenn du ein Übermaß an Vata hast oder wenn du Klarheit des Geistes brauchst.

Formen von Surya Bheda

Es gibt verschiedene Formen von Surya Bheda.

Mittelstufe

Als Mittelstufen Praxis kannst du ein paar Runden Surya Bheda üben nach der Wechselatmung. Einfach rechts einatmen, anhalten, links ausatmen. Im Gegensatz zur Wechselatmung erhöhst du hierbei die Länge der Einatmung.

Die Länge der Einatmung ist bei Surya Bheda am wichtigsten, diese mache so langsam wie irgend möglich. Stelle dir vor, dass du Prana einatmest, dass Sonnenenergie fließt, dann halte die Luft an solange wie möglich und spüre das Prana pulsieren. Spüre vielleicht auch die Sonnenenergie pulsieren bis zu den Zehennägeln und bis zu den Haaren. Danach atme links aus. Und wieder recht ein und links aus.

Fortgeschritten

In der Fortgeschrittenen Stufe übst du Surya Bheda mit allen drei Bandhas.

Video - Surya Bhedana in der Hatha Pradipika

Hier ein Vortrag zum Thema - Surya Bhedana in der Hatha Yoga Pradipika von und mit Sukadev Bretz aus der Reihe Yoga Vidya Schulung, Vorträge zum ganzheitlichen Yoga. Dies ist ein Kommentar zu den Versen 48-50 des zweiten Kapitels der Hatha Yoga Pradipika:



Siehe auch

Literatur

Seminare

Atem-Praxis

12.07.2020 - 17.07.2020 - Sanftes Hatha Yoga Retreat
Gerade durch sanftes Üben einer Asana in Verbindung mit dem natürlichen Atemrhythmus kannst du leicht in fortgeschrittene Yoga Stellungen hineinkommen. Der Weg in die Asana und die Asana selbst w…
Christopher Sölter,
19.07.2020 - 24.07.2020 - Asana Intensiv - sanftes Üben
Gerade durch sanftes Üben einer Asana in Verbindung mit dem natürlichen Atemrhythmus kannst du leicht in fortgeschrittene Yoga Stellungen hineinkommen. Der Weg in die Asana und die Asana selbst w…
Mangala Narayani,

Energiearbeit

09.07.2020 - 12.07.2020 - Hellseher/in Ausbildung online
Die über unsere äußeren Sinne hinausgehende feinere Wahrnehmung zu schulen scheint wichtig in einer Zeit, wo das lange als „esoterisch“ abgetane Wissen wieder in den Alltag einfließen kann…
Myriel,
10.07.2020 - 10.07.2020 - Selfhealing through Prana online
Based on the teachings from Swami Sivananda and Swami Satyananda, Nalini has developed a system of Prana Healing, which destroys with low effort energy blockades, opens chakras and brings Prana to…
Dr. Nalini Sahay,