Gemessenheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gemessenheit bedeutet Zurückhaltung, Würde. Gemessenheit ist die Fähigkeit, ein angemessenes Verhalten an den Tag zu legen und nicht in übermäßige Verzweiflung, Jubel oder ins Lamentieren zu geraten.

Monk-184390 960 720.jpg

Gemessenheit ist ein Aspekt der Gelassenheit, allerdings bezieht sich Gemessenheit auf das Äußere. Man kann gemessenen Schrittes schreiten, jemandem in gemessenen, also gebührenden, Abstand folgen, ein gemessenes Auftreten haben. Aber was im Inneren eines Menschen vorgeht, darüber sagt der Ausdruck Gemessenheit nichts aus.

Gemessenheit - eine Tugend. Was ist die Bedeutung des Begriffs Gemessenheit? Woher kommt das Wort? Wozu ist Gemessenheit gut? Welche anderen Substantive, welche Adjektive und Verben stehen im Zusammenhang mit dem Wort Gemessenheit? Über all das erfährst du hier in diesem Artikel.

Gemessenheit als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Mönch Rosen Füße.jpg

Gemessenheit ist die Fähigkeit, ein angemessenes Verhalten an den Tag zu legen. Gemessenheit ist auch ein Aspekt von Gelassenheit und von Würde. Gemessenheit heißt auch, sich bewusst zu werden: "Was ist in der und der Situation angemessen? Was ist ein gutes Verhalten? Was ist ein angemessenes Verhalten?" Gemessenheit heißt insgesamt eher ruhig, würdevoll und erhaben. Also, wenn man sagt, er geht gemessenen Schrittes irgendwo hin, dann heißt es, er geht ruhig und erhaben. Oder jemand tut etwas mit großer Gemessenheit, dann heißt das, er macht es ruhig und ohne Hetze, ohne irgendwo zu sehr zu eilen.

Jemand, der eine Würde hat, der hat ein gemessenes Verhalten, der strahlt eine gewisse Gemessenheit aus. Im Wort Gemessenheit steckt aber natürlich auch "angemessen", man misst etwas. Und wenn man etwas misst, dann kann man auf dieses Messen hin ein Verhalten an den Tag legen, das dem entspricht. So ist Gemessenheit auch ein Verhalten, das den Umständen irgendwo angemessen ist. Es gibt ja Menschen, die machen regelmäßig einen Sturm im Wasserglas oder die machen aus einer Mücke einen Elefanten oder aus einer Ameise einen Elefanten. Oder man sagt ja auch, man schießt mit Kanonen auf Spatzen. Gut, keine schöne Analogie, ich bin ja eher ein friedvoller Mensch und ein Veganer, aber gut, das ist auch ein Beispiel.

Gemessenheit bedeutet eine gewisse Ruhe und nicht zu unruhig, sich nicht gleich von allem irgendwo beeindrucken und beeinflussen zu lassen. Jetzt ist ja gerade das Jahr 2015, ich glaube, vor zwei oder drei Jahren gab es so das Modewort "der Wutbürger", der sich über alles Mögliche aufregt. Und jetzt ist gerade das Jahr der Facebook-Aufregungen über alles Mögliche, Menschen regen sich über alles Mögliche auf und wegen Kleinigkeiten machen sie einen riesen Sturm. Und sie machen einen riesen Sturm daraus und nachher tun sie doch nichts.

Besser ist, man legt ein gemesseneres Verhalten an den Tag, man reagiert mit Gemessenheit, man engagiert sich schon mit Emotion, mit Gefühl, aber mit Gemessenheit geht man dann daran, die Vorsätze umzusetzen. Nicht einfach nur die kurzfristigen Aufreger und nachher ändert sich doch nicht viel, man beschwert sich furchtbar und schiebt die Schuld nach oben, sondern man behält eine gewisse Würde, man fühlt, "das ist wichtig", mit Gemessenheit, mit Ruhe und Bedachtsamkeit geht man an Dinge ran und kann dann viel Gutes bewirken, viel Gutes gestalten.

Überlege selbst, bist du ein Mensch, der mit Gemessenheit an Sachen rangeht? Gehst du auch mal mit gemessenem Schrittes an etwas? Strahlst du eine Würde aus, hast du deshalb eine gewisse Autorität? Könntest du das vielleicht etwas mehr umsetzen? Du kannst auch manchmal sagen: "Angenommen, ich wäre jetzt voller Würde, Ruhe und Autorität, wie würde ich sitzen, wie würde ich stehen, wie würde ich gehen, wie würde ich Menschen zulächeln?" Manchmal hilft das, wenn du dir selbst überlegst, "angenommen, ich wäre", dass du das auch tatsächlich bist.

Gemessenheit - Antonyme, Synonyme undandere Persönlichkeitsmerkmale

Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Gemessenheit in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Gemessenheit - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Gemessenheit, also Synonyme zu Gemessenheit sind z.B. Bedachtsamkeit, Besonnenheit, Gelassenheit, Fassung, Umsicht, Ausgeglichenheit.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Gemessenheit übertrieben kann ausarten z.B. in Gemütlichkeit, Langsamkeit, Trägheit. Daher braucht Gemessenheit als Gegenpol die Kultivierung von Klarheit, Konsequenz, Geradlinigkeit, Offenheit.

Gegenteil von Gemessenheit - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Gemessenheit, Antonyme zu Gemessenheit :

Gemessenheit Antonyme auf einen Blick

Antonyme Gemessenheit sind z.B. Klarheit, Konsequenz, Geradlinigkeit, Offenheit, Unangemessenheit, Ungehörigkeit, unangebracht, geschmacklos, ungebührlich, lästig, fehl am Platze.

Gemessenheit in Bezug auf Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Bewusste Stärkung der Fähigkeit Gemessenheit

Gemessenheit gehört zu den Fähigkeiten und Eigenschaften, die man kultivieren, entwickeln kann. Vielleicht willst du ja Gemessenheit in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Gemessenheit zu kultivieren.
  • Nimm dir vor: "Während der nächsten Woche will ich die Eigenschaft, Gemessenheit bewusst mehr zum Ausdruck bringen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein gemessenerer Mensch zu sein."
  • Mache jeden Tag wirklich etwas, was du sonst nicht tun würdest und das Gemessenheit ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Gemessenheit."
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin gemessen."

Affirmationen zum Thema Gemessenheit

Hier einige Affirmationen für mehr Gemessenheit. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen.

Klassische Autosuggestion für Gemessenheit Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin gemessen.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin gemessen. Om Om Om.
  • Ich bin ein Gemessener, eine Gemessene OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Gemessenheit Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin gemessen " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Gemessenheit.
  • Ich werde gemessen.
  • Jeden Tag werde ich gemessener.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Gemessenheit

Dankesaffirmation für Gemessenheit

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag gemessener werde.

Wunderaffirmationen Gemessenheit Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr gemessen. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Gemessenheit entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr gemessen zu sein.
  • Ich bin jemand, der gemessen ist.

Gebet für Gemessenheit

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Gemessenheit:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Gemessenheit.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein gemessener Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Gemessenheit mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Gemessenheit zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Gemessenheit zu entwickeln?
  • Wie könnte ich gemessen werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Gemessenheit.
  • Angenommen, ich will gemessen sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre gemessen, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Gemessenheit kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als gemessener Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Gemessenheit

Eigenschaften im Alphabet nach Gemessenheit

Literatur

Weblinks

Seminare

Stressmanagement

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Yoga für den kühlen Kopf
Du brauchst Anregungen und Techniken für einen freien Kopf? Yoga ist ideal zum Entspannen und Aufladen mit neuer Kraft und Positivität. In diesem Seminar lernst du Yoga-Techniken, die besonders w…
Pranava Heinz Pauly,
16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - SUFI-Bewegungsmeditation
Du lernst die Grundlagen der SUFI-Bewegungsmeditation der Himmelsrichtungen in Theorie und Praxis kennen, in Verbindung mit Yoga, Mantrasingen und Satsang. Mit rhythmischen Körperbewegungen und At…
Gerrit Kirstein,

Yogalehrer Ausbildung

16. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 4
Du möchtest auch Fortgeschrittene in Yoga unterrichten? In Woche 4 der Yogalehrer Ausbildung kannst du als angehender Yogalehrer auch lernen, wie man Meditationen anleitet und Hatha Yoga variiert.…
Ananda Schaak,
02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,