Schlaftagebuch

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schlaftagebuch : Tipps, Video Vortrag, Informationen.

Schlaftagebuch - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Schlaftagebuch

Ein Schlaftagebuch kann sinnvoll sein, wenn du unter Insomnie leidest, also verschiedenen Formen von Schlafstörungen.

Indikationen

Es gibt verschiedene Schlafstörungen: Einschlafstörungen, Durchschlafstörungen und die Schwierigkeit morgens wach zu werden, obwohl du ausreichend Stunden geschlafen hast. Es gibt auch Menschen, die morgens wie kaputt sind und den ganzen Tag kaputt bleiben. So hilft es, wenn man ein Schlaftagebuch führt.

Art des Schlaftagebuchs

Man kann, zum Beispiel, für zwei Wochen , ein Abendprotokoll führen: Dort schreibt man auf, was man abends macht, bevor man eingeschlafen ist. Dann kann man auch ein Morgenschlaftagebuch führen, das heißt morgens beschreibt man, wie lange man geschlafen hat, ob man durchgeschlafen hat und wie lange man beim Einschlafen gebraucht hat. So gibt es zum Beispiel standardisierten Schlaftagebücher, bevor man in ein Schlaflabor geht, um dem behandelnden Arzt zu sagen, wann die zu Bett-Gehzeit war, die Aufstehzeit, wie lange die Einschlafdauer war, die Wachhäufigkeit, nächtliche Wachdauer, Gesamtschlafdauer und das subjektive Erholt-Sein am Morgen.

In einem Schlaftagebuch, kann man auch aufnehmen, wie die Tagesbefindlichkeit war, die Leistungsfähigkeit, der Mittagsschlaf und natürlich auch, was man für Gewohnheiten am Tag hat. Normalerweise wird ein gutes Schlaflabor die Patienten bitten, zehn Tagen lang ein Schlaftagebuch zu führen, bevor sie ins Labor gehen. Natürlich ist die reine Selbstbeobachtung nicht ausreichend. Man weiß, zum Beispiel, wenn jemand im Schlaflabor schläft, dass er dort eben andere Einschlaf-, Aufstehphasen hat, als der Patient subjektiv meint. Trotzdem ist es gut ein Schlaftagebuch zu führen.

Schlaftagebuch für einen spirituellen Aspiranten

Ein spiritueller Aspirant kann, um spirituell voranzuschreiten, auch zusätzlich ein Schlaftagebuch führen. Ich empfehle, zum Beispiel, ein spirituelles Tagebuch zu führen und nicht nur ich: der Lehrer, in dessen Tradition ich bin, Swami Sivananda hat auch gerne gesagt: wer ein spirituelles Tagebuch führt, der macht die besten Fortschritte. So könntest du auch ein spirituelles Tagebuch führen, in das du schreibst, was du vor dem Einschlafen gemacht hast und was du beim Aufwachen gemacht hast.

Ich empfehle, zum Beispiel, vor dem Einschlafen ein paar Affirmationen zu machen, zu überlegen, was du am nächsten Tag alles machen willst, und beim Einschlafen entweder mit einer Tiefenentspannung einzuschlafen oder auch mit einer Mantra-Wiederholung. Du kannst dir auch am nächsten Tag, zum Beispiel, aufschreiben, was du gemacht hast. Du kannst, zum Beispiel, auch in ein spirituelles Tagebuch aufnehmen, was du machen willst und dann kannst du aufschreiben, was du tatsächlich gemacht hast.

So kannst du dir, zum Beispiel, vornehmen, eine Stunde vor dem Schlafen zu meditieren und etwas Pranayama zu üben, ein spirituelles Buch zu lesen. Das machst du alles vielleicht noch sitzend. Vielleicht magst du deinen Partner noch umarmen; ich hoffe du magst das, wenn du mit deinem Partner zusammen lebst. Danach kannst du noch ein Gebet sprechen, auch im Liegen, und dann kannst du mit einem Mantra oder mit einer Tiefenentspannung einschlafen. Oder du kannst dir auch noch eine Affirmation vor dem Einschlafen machen:

Zum Beispiel, kannst du wiederholen „bitte, liebes Unterbewusstsein, lass mich in fünf Minuten einschlafen und lass mich morgen früh um fünf Uhr fünfunddreißig aufwachen. Bitte, lass mich um 05.35 Uhr , voller Kraft, Elan und Lebensfreude aufwachen. Bitte, liebes Unterbewusstsein, gib mir morgen Mut und Gelassenheit.“ Nachdem du das gesagt hast, beginnst du dann mit der Tiefenentspannungstechnik oder mit der Mantra-Wiederholung. So wirst du, mit Tiefenentspannungstechnik oder mit Mantra-Wiederholung einschlafen.

Hoffentlich, wirst du dann morgens früh, um 05.35 Uhr aufwachen. Dann kannst du morgens früh als erstes sagen: „Ich bin voller Kraft und Energie. Mir geht es gut. Ich freue mich auf den heutigen Tag.“ Oder sprich ein Gebet, in dem du auch die Freude, über den neuen Tag ausdrückst. Natürlich sprich auch zu Gott und bitte Gott darum, dass du einen wunderschönen spirituellen Tag haben wirst. Vielleicht wirst du das eine oder das andere für den heutigen Tag vorhaben.

Danach kannst du mit deine Morgenroutine anfangen, vielleicht die Baderoutine und danach die Routine mit Meditation, Asanas und Pranayama, oder was auch immer für Praktiken du dort gemacht hast. Diese Aspekte, wie du einschläfst und aufwachst, kannst du auch in ein spirituelles Tagebuch aufnehmen und so ist praktisch das Schlaftagebuch Teil deines spirituellen Tagebuchs.

Schlaftagebuch Video

Lass dich inspirieren mit einem Impulsreferat über Schlaftagebuch:

Diese Abhandlung zum Thema Schlaftagebuch soll dir Inspiration und Stoff zum Nachdenken geben, dich zu einem gesünderen Leben motivieren.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Schlaftagebuch

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Schlaftagebuch, sind zum Beispiel

Schlaftagebuch gehört zu Themen wie Gesundheit, Prävention, Heilung, Medizin, Psychotherapie, Psychiatrie, Psychologie, Gesundheit, Prävention, Heilung, Medizin, Psychotherapie, Psychiatrie, Psychologie.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Schlaftagebuch in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Schlaftagebuch enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Schlaftagebuch? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!

Seminare

Seminare zum Thema Naturheilkunde

Gesundheit

21. Sep 2018 - 23. Sep 2018 - Ayurveda Gesichts- und Kopfmassage
Du lernst in entspannter Atmosphäre eine wohltuende Gesichts- und Kopfmassage zu geben. Diese einfühlsame Massage mit erlesenen und warmen Ölen wirkt positiv bei Stress und Anspannungen, die sic…
Gundi Nowak,
23. Sep 2018 - 28. Sep 2018 - Detox Yin Yoga
Fühle dich willkommen, Körper, Geist und Seele zu „resetten“, einen Gang runter zu schalten, zu entgiften und dich mit neuer Kraft wieder aufzuladen. Genieße Tage der Reinigung und Entspannu…
Pranava Koch,