Regulationstherapie

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regulationstherapie ist eine Begriff aus der Naturheilkunde, aus der Alternativmedizin, aus der Gesundheitskunde.

Regulationstherapie aus Yoga Sicht

Regulationstherapie aus yogischer Sicht

Regulationstherapie ist eine Therapie, die dazu führen will das der Organismus sich selbst wieder regulieren kann. Man könnte sagen die Regulationstherapie will dem Organismus helfen wieder in sein normales Gleichgewicht zu kommen. Verschiedene naturheilkundliche Methoden sprechen Regulationstherapie. Bekannt ist es zum Beispiel in der Homöopathie und im Reiki, wie auch in der Kneippkur.

Gerade im Yoga und Ayurveda spricht man auch von Regulationstherapie. Denn der Organismus kann normalerweise sich auf die verschiedenen Herausforderungen der Umwelt einstellen und kann auch Krankheitserreger abwehren und auch kleiner Verletzungen im Organismus beseitigen. Nur dann wenn die natürlichen Regulationskreisläufe gestört werden dann wird der Mensch krank. Und so kann man überlegen wie kann man den Organismus dazu bringen sich wieder so zu verhalten das der Mensch sich gesund fühlt. Und das ist dann eben die Regulationstherapie.

Im Ayurveda gibt es zum Beispiel Panchakarma. Panchakarma ist eine Form der Reinigung. Mit fünf Haupttechniken, pancha heißt ja fünf, Karma heißt Handlung. Man könnte auch sagen fünf Haupttherapien und verschiedenen Nebentherapien werden die verschiedenen Ausscheidungsprozesse des Organismus gefördert und wie im Ayurveda wird gesagt wenn die Ausscheidungsfunktionen gut gewährleistet werden können findet der Organismus von selbst zu seinem normalen Gleichgewicht. Und so ist Panchakarma und andere ausleitenden Verfahren im Ayurveda eine Regulationstherapie. Organismus kehrt zurück zur Fähigkeit zur Selbstregulation.

Yoga wird manchmal auch als unspezifische Heiltherapie bezeichnet. Yoga ist insgesamt eine Regulationstherapie. Es gibt zum Beispiel die Aussage das Yoga eine Technik ist zur Psychosomatischen Funktionsaktualisierung. Das heißt im Yoga werden die verschiedenen körperlichen und psychischen Fähigkeiten trainiert. In dem diese trainiert werden kann der Organismus sich selbst besser regulieren. Wenn zum Beispiel der Organismus die Fähigkeit zur Entspannung bekommt dann ist er in seinem Normalzustand der Entspannung. Und dann kann er auf Herausforderung mit Anspannung und spezifischer Aktivierung reagieren.

Wenn dagegen ein Organismus im Dauerstress ist, ist der dauerverstannt und dann kann er eben nicht mehr angemessen reagieren auf Herausforderungen. Und dann kann er auch nicht in der Abwesenheit eines Stimulus wieder heilen. Und so hilft Yoga durch Entspannung das der Mensch sich regeneriert und heilt. In den Asanas in denen verschiedene Muskeln angespannt und entspannt werden und in denen der Mensch auch in die Lage versetzt wird einzelne Muskeln und Muskelpartien separat an zu spannen und zu entspannen hilft das dem Körper zu einer besseren Regulierung.

Regulationstherapie durch Yoga

Auch die Atemübungen, Pranayama helfen dem Organismus sich besser zu regulieren. In der Zeit des schnellen oder tiefen Atems kommt ja mehr Sauerstoff in den Körper. Das ist ein Trainingsreiz. Beim Anhalten bekommt der Körper weniger Sauerstoff angeboten. Das ist ein anderer Trainingsreiz. Und das ist eine Aktivierung der Selbstregulation. Oder im Yoga gibt es Übungen wie den Sonnengruß welcher den Puls aktiviert. Und es gibt andere wie zum Beispiel die Tiefenentspannung, die den Puls unter den normalen Ruhepuls hinunter bringt. Beides stimuliert den Kreislauf und hilft das der Körper sich besser regulieren kann. Und so könnte ich noch endlos weiter erzählen. Ich könnte auch sagen auch fasten ist eine Form der Regulationstherapie, oder auch der Verzicht auf alles was den Organismus stört in seinen Regulationsfähigkeiten.

Yogis würden zum Beispiel sagen, dass das Essen von Fleisch, von Fisch, auch von zu viel Zucker und auch von zu viel Frittiertem alle den Organismus in seiner Regulationsfähigkeit stört. In dem man gesunde Nahrung zu sich nimmt, die natürlich ist und ein ausreichend hoher Rohkostanteil da ist wird der Organismus in seiner Regulationsfähigkeit gestärkt. So könnte man letztlich sagen alles in Yoga und Ayurveda ist auch Regulationstherapie. Man könnte aber dabei unterscheiden das eine wäre die präventive Regulationstherapie. Das heißt also ein gesunder Lebensstil insgesamt. Und es gibt die letztlich heilende Regulationstherapie wo ein kranker Mensch behandelt wird. Die präventive Regulationstherapie kann von einem normalen Ayurveda Anwender gemacht werden. Kann auch von einem Yogalehrer und einem Yogatherapeuten angeleitet werden. Die heilende Regulationstherapie braucht die Überwachung und letztlich auch die Anweisung und die Verschreibung durch einen Arzt oder Heilpraktiker.

Regulationstherapie Video

Lass dich inspirieren mit einem Impulsreferat über Regulationstherapie:

Dieses Referat mit dem Inhalt Regulationstherapie soll dir Anstöße geben für einen gesünderen Lebensstil.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Regulationstherapie

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Regulationstherapie, sind zum Beispiel

Regulationstherapie gehört zu Themen wie Gesundheit, Prävention, Heilmittel, Heilsysteme, Heilverfahren, Medizinsystem, Heilung, Medizin, Naturheilkunde, Yogatherapie.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Regulationstherapie in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Regulationstherapie enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Seminare

Ernährung

23. Nov 2018 - 25. Nov 2018 - Körperlich rein und geistig klar - Ernährung und Entgiftung
Für eine gute Gesundheit und einen klaren Geist ist es notwendig, sich richtig zu ernähren, sowie Körper und Geist frei von unnötigem Ballast und Giften zu halten. Aus Sicht der natürlichen Ge…
Shaktidas Böhmer,
23. Nov 2018 - 25. Nov 2018 - Vegan kochen und backen
Du lernst verschiedenste vegane Köstlichkeiten kennen: Schnelle Gerichte für den Alltag, Desserts, Backwaren sowie vegane Varianten vertrauter Speisen und Alternativen zu Fleisch und Käse. Du er…

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Regulationstherapie ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!