Lungenhochdruck

Aus Yogawiki

Lungenhochdruck Lungenhochdruck wird auch pulmonale Hypertonie genannt. Im Yoga gibt es verschiedene Atemübungen, die helfen.

Anuloma Viloma, die Wechselatmung, sollten Yogis täglich praktizieren, dies ist eine gute unterstützende Massnahme bei Lungenhochdruck..

Lungenhochdruck

Das ist ein Überbegriff für verschiedene Krankheitsbilder, bei denen der Blutdruck im Lungenkreislauf erhöht ist.

Es gibt zwei Kreisläufe

Den Körperkreislauf und den Lungenkreislauf. Wenn man normalerweise von Bluthochdruck spricht, dann ist der Körperkreislauf gemeint. Der Körperkreislauf kann Bluthochdruck haben, ohne dass der Lungenkreislauf Bluthochdruck hat. Man kann aber auch Bluthochdruck im Lungenkreislauf haben, ohne dass man Bluthochdruck im Körperkreislauf hat, oder man kann auch beides zusammen haben.

Symptome für Lungenhochdruck

Der Lungenhochdruck ist nicht so leicht zu messen. Man kann nicht einfach eine Manschette ansetzen an den Oberarm oder ans Handgelenk, sondern die Messung des Hochdrucks ist schon eine aufwendige Sache. Es gibt aber bestimmte Symptome für Lungenhochdruck. Wenn diese Symptome da sind, dann kann man probieren, das zu diagnostizieren. Es gibt Anzeichen wie Leistungsschwäche, Kurzatmigkeit, geringe körperliche Belastbarkeit. Es kann auch Atemnot auftreten, Ohnmacht bei körperlicher Anstrengung oder auch Brustschmerzen oder Ödeme in den Beinen.

Verschiedene Arten von Lungenhochdruck

Man unterscheidet typischerweise in fünf Lungenhochdrücke, die hier nicht weiter beschrieben werden sollen. Jeweils kann es dann vier Klassen von Schweregraden geben.

Wie entsteht Lungenhochdruck

Man weiß nicht genau wie Lungenhochdruck entsteht. Manchmal kommt Lungenhochdruck im Rahmen von Fibrose oder COPD. Lungenhochdruck kann kommen als Bindegewebserkrankung, durch angeborene Herzfehler und andere. Manchmal kann Lungenhochdruck durch Gefäßverengung entstehen, manchmal durch ein Ungleichgewicht zwischen verschiedenen Botenstoffen. Auch Zellwachstum in den Blutgefäßen kann gestört werden. Ein chronisch erhöhter Lungendruck kann das Herz in Mitleidenschaft ziehen. Es muss ständig gegen einen größeren Widerstand pumpen und das führt dazu, dass der Herzmuskel sich verdichtet und das widerum kann auch zu Problemen führen.

Lungenhochdruck und Yoga

Lungenhochdruck ist sicher etwas, wo der Ratschlag des betreffenden Arztes notwendig ist. Im allgemeinenen wird es medizinische Behandlungen geben, es gibt bestimmte Medikamente, die man nehmen kann, es gibt verschiedene andere Methoden, da will ich mich jetzt nicht zu sehr aus dem Fenster wagen, insbesondere auch, weil Lungenhochdruck etwas ist, wo es in den letzten Jahren eine Menge von neuen Erkenntnissen gibt und auch eine Menge von Behandlungsmöglichkeiten gerade ausprobiert werden. Grundsätzlich gilt aber, dass es bei Lungenhochdruck gut ist, körperlich aktiv zu bleiben. Vom Yogastandpunkt aus würde man sagen, dass Yoga insgesamt gut ist. Yoga erhöht die körperliche Leistungsfähigkeit. Yoga verbessert die Selbststeuerungsmechanismen des Körpers. Kapalabhati und Wechselatmung unter den Atemübungen sind gut. Bauchatmung und vollständige Yogaatmung sind gut. Man würde auch Uddhiyana Bandha und Agni Sara empfehlen, welches die Selbststeuerung des Körpers verbessert. Dann verbessert der Sonnengruß die körperliche Leistungsfähigkeit. Die Dehnübungen sind allgemein gut für den Kreislauf und die Tiefenentspannung hilft, auch wieder den Selbststeuerungsmechanismen. Man wird nicht sagen können, dass Yoga ursächlich dagegen helfen kann, aber durch mehr Energie und durch Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit, durch Entspannung und mehr Freude können Menschen mit Lungenhochdruck ein besseres Leben führen.


Kurzes Vortragsvideo zum Thema Lungenhochdruck (Pulmonale Hypertonie) - Yoga hilft

Sprecher/Autor/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Buchautor, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.


Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Lungenhochdruck gehört zu den Erkrankungen, Krankheiten. Insbesondere gehört Lungenhochdruck zu den Erkrankungen des Atmungssystems, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.

Erkrankungen des Atmungssystems

Seminare und Ausbildungen zu den Themen Yoga bei Beschwerden und Yogatherapie

Wenn du interessiert bist an Informationen zu Lungenhochdruck und wie Yoga dabei helfen kann, bist du vielleicht auch interessiert an

Seminare

Atem-Praxis

19.05.2024 - 24.05.2024 Atemferienwoche
Eine Ferienwoche, die dem Atem gewidmet ist - eine Woche zum Aufladen, Regenerieren und Verwöhnen. Asanas (Yoga Stellungen) und Atemtechniken, die im Yoga ‘Pranayama‘ genannt werden, lassen dich die…
Pranava Heinz Pauly
26.05.2024 - 31.05.2024 Themenwoche: Breathwork - Atem als Weg
Aus dem Pranayama bekannt ist unser Atem ein wahnsinnig starkes Tool, welches wir nicht nur benutzen können, um in Kontakt mit unserem Körper zu kommen und unser Nervensystem zu regulieren, wir könne…
Devi Eisenhut, Divya Jyoti Behrens