Lieben lernen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lieben lernen - dazu findest du hier einige Anregungen. Liebesfähigkeit ist angeboren, lieben lernst du als Kind. Liebe kann sich von selbst entwickeln. Du kannst aber auch Liebe lernen.

Lieben - ganz natürlich, wenn man Kind ist

Liebesfähigkeit als genetische Prädisposition

Liebesfähigkeit ist auch eine genetische Prädisposition. Im Extremen gibt es die Psychopathie, also die Unfähigkeit, sich in andere Menschen einzufühlen, und die Hypersensibilität, wo man ständig andere Menschen spürt oder zu spüren scheint. Weder der Psychopath noch der Hypersensible lieben wirklich. Die Liebe ist eine Mitte zwischen beidem, in dem eine wirkliche Beziehung zu einem anderen, also Liebe, möglich ist. Es gibt eine gewisse Veranlagung zur Psychopathie wie auch zur Hypersensibilität. Es ist gut für eine Gesellschaft, für eine Gemeinschaft, dass es sowohl Psychopathen als auch Hypersensible gibt:

  • Psychopathen, also solche die weniger Einfühlungsvermögen haben, werden oft die Führungspersönlichkeiten. Sie können das tun, was nötig ist, andere führen und dabei konsequent sein
  • Hypersensible können Warnsignale deuten, können spüren, was sich anbahnt, können die Warner sein

Die meisten Menschen sind in der Mitte zwischen Hypersensibilität und Psychopathie angesiedelt. Viele können auch schwanken zwischen allen dreien, Liebe, Hypersensibilität und Gefühlskälte. Als Psychopath wird manchmal auch ein Mensch genannt, der sein Mitgefühl in bestimmten Kontexten abschalten kann, aber in anderen Kontexten empfindet. So haben viele Menschen z.B. große Liebe zu ihrem Haustier, empfinden aber kein Mitgefühl für Kühe und Schweine, die durch ihren Verzehr von Fleisch oder Milch grausam behandelt wurden.

Insgesamt hat jeder Mensch Liebesfähigkeit.

Lieben lernen als Baby

Liebe zwischen Mutter und Kind

Schon das Baby lernt zu lieben. Indem die Eltern und andere Bezugspersonen sich mit dem Baby beschäftigen, ihm zulächeln, Aufmerksamkeit und Zuneigung schenken, lernt das Baby, Beziehung aufzubauen, lernt das Baby zu lieben. Eltern können dadurch dem Baby helfen, Liebe zu lernen, indem sie im Zusammensein mit ihrem Baby voll da sind, ganz da sind. Auch wenn ein Baby nicht mit Worten spricht, ist eine intensive Kommunikation im Babyalter entscheidend für das Lernen von Liebe, Mitgefühl, Einfühlungsvermögen, Zuneigung.

Liebe lernen als Kind

Wenn ein Kind erfährt, dass es ganz angenommen wird, dass die Liebe der Eltern nicht von der Leistung abhängt, lernt das Kind tiefe Liebe, bedingungslose Liebe. Liebesentzug sollte man nicht als Erziehungsinstrument nutzen. Vielmehr ist gerade die erlebte bedingungslose Elternliebe entscheidend dafür, dass Kinder lieben lernen.

Liebe lernen als Jugendlicher

Im Teenager-Alter lernen Jugendliche die Liebe zum anderen Geschlecht. Inwieweit Erwachsene dabei helfen können, lieben zu lernen, kann man unterschiedlich sehen. Im allgemeinen wird empfohlen, mit seinen Kindern über die Liebe, auch über zärtliche Liebe, über Sexualität zu sprechen, aber zu respektieren, dass jeder Jugendliche auf eigene Weisen lieben lernen wird.

Lieben lernen als Erwachsener

Leben gibt einem Erfahrungen. Karma schenkt einem Erfahrungen. Liebe kann enttäuscht worden sein, enttäuschte Liebe ist oft ein Grund für reduzierte Liebesfähigkeit. Manche Menschen haben in ihrer Kindheit wenig Liebe erfahren.

Lieben kann man auch noch als Erwachsener lernen. Im Grunde genommen ist das ganze Leben Gelegenheit, lieben zu lernen. Ein weiser Mensch ist immer ein liebender Mensch. Altersweisheit heißt oft bedingungslose Liebe. Leben heißt in der Liebe zu wachsen.

Die Kunst des Liebens von Erich Fromm

Der Psychoanalytiker, Humanist und Soziologe Erich Fromm hat das wunderbare Buch geschrieben "Die Kunst des Liebens". Lieben ist eine Kunst. Eine Kunst kann man auch erlernen. Es ist möglich lieben zu lernen.

Psychotherapie als Lernen von Liebe

Viele Psychotherapeuten sehen ihre Hauptaufgabe darin, ihren Klienten Zugang zu ihrer Liebe zu ermöglichen. Lieben lernen bzw. zu lernen, die eigene Liebe wieder zu spüren, in die Gegenwart zu führen, blockierte Liebe wieder zu öffnen, tote Liebe wiederzubeleben, das gehört zu den erfüllensten Aufgaben eines Psychotherapeuten.

Yoga und Meditation als Hilfen, um lieben zu lernen

Mit Yoga und Meditation wieder lieben lernen

Yoga und Meditation können wertvolle Hilfsmittel sein, um Liebe zu lernen.

Yoga Asanas als Hilfe für Liebe

Yoga Asanas sind die Yogastellungen. In den Yogastellungen werden Spannungen beseitigt, Energien fließen wieder, Körpergefühl wird verbessert. Asanas verstärken die Fähigkeit, eigene Gefühle wahrzunehmen. Gefühle sind ja körperlich lokalisierbar. Stecken gebliebene Gefühle können sich als Körperspannungen manifestieren. Durch das Auflösen von Spannungen können Gefühle sich lösen, Liebe wird wieder erfahrbar. Manche Menschen, die sich über Jahr als erkaltet, als leer erlebt haben, lernen schon nach wenigen Yogastunden ihre Liebesfähigkeit, ihr Lieben, neu kennen.

Tiefenentspannung für das Lernen von Liebe

Tiefenentspannung hilft, alle Verspannungen zu lösen. Durch Tiefenentspannung kann auf unterbewusste Weise psychische Heilung geschehen. Tiefenentspannung kann einen Zugang zur Liebesfähigkeit ermöglichen. Tiefenentspannung kann das Neulernen von Liebe ermöglichen.

Pranayama und Lieben Lernen

Wer sich ausgelaugt fühlt, hat Schwierigkeiten, Liebe zu empfinden. Oft ist es wichtig, sein Prana, seine Lebensenergie, zu erhöhen. Dies geht durch Atemübungen (Pranayama), und natürlich auch durch die anderen Yoga Übungen wie Asanas, Tiefenentspannung, Meditation. Manchmal kommt das Empfinden von Liebe ganz von selbst nach einer Yogastunde. Manchmal sollte man bei empfundener Gefühlskälte sich vorrangig nicht um das Lernen der Liebe kümmern, sondern um die Erhöhung der eigenen Lebensenergie.

Manche der Atemübungen werden auch als Herzens-Pranayamas bezeichnet. Diese helfen, das Herz zu öffnen, Liebe zu erfahren. Herzenspranayamas regelmäßig zu üben, heißt Lieben lernen. Dazu gehören zum Beispiel

(Anmerkung: Diese Atemübungen kannst du nicht alleine lernen, dazu brauchst du einen kompetenten Yogalehrer)

Lieben lernen und Ernährung

Tierliebe: Lieber grün und saftig - lieber vegan

Auch die Ernährung hat einen Einfluss auf die Liebesfähigkeit. Wer z.B. Fleisch verzehrt, muss auf unterbewusste Weise sich vom Leid der Tiere abkoppeln. Wer Fleisch oder Fisch isst oder Milchprodukte zu sich nimmt, muss seine Liebesfähigkeit abkoppeln. Das kann oft dazu führen, dass Menschen auf unterbewusste Weise ihre Liebe blockieren. Vegetarier zu werden, vegan zu leben, heißt auch lieben lernen. Und lieben lernen kann auch heißen, seine Ernährung umzustellen.

Lieben lernen durch Meditation

Meditation hilft, Liebe zu lernen, auf mehrfache Weise:

  • Meditation stabilisiert - was insbesondere Hypersensible in die Lage versetzt, Liebe zuzulassen und zu spüren
  • Meditation führt zur Gelassenheit - was einen von seinen Problemen weg führt
  • Meditation löst Spannungen
  • Meditation öffnet das Herz
  • Meditation führt in die Gegenwart - und Liebe ist immer in der Gegenwart

Die Meditation der liebenden Güte

Es gibt eine Meditation, die besonders darauf ausgerichtet ist, Liebe zu lernen, Liebe zu empfinden. Diese Meditationstechnik nennt sich d Meditation der liebenden Güte bzw. Maitri Bhavana Meditation.

Lieben lernen - praktische Tipps

Hier ein paar praktische Tipps um Liebe zu lernen:

  • Wenn du jemanden triffst, heiße ihn/sie innerlich willkommen
  • Sage es mit Gefühl, wenn du jemandem Guten Tag wünschst
  • Sage es mit Gefühl, wenn du jemandem "Auf Wiedersehen" sagst
  • Versetze dich in den anderen Menschen hinein. Gehe davon aus, dass er wertzuschätzende Anliegen hat. Versuche herauszufinden, welche das sein könnten - und spüre Liebe im Herzen
  • Lass die dir Lebensgeschichte von anderen Menschen erzählen. Wenn du mehr über andere Menschen hörst, spürst du Liebe für sie
  • Spüre dein Herz, fühle in dir selbst Liebe
  • Spüre mit deinem Herzen das Herz des anderen - so spürst du Liebe für den anderen

Kommunizieren lernen

Lerne es zu kommunizieren. So kannst du lieben lernen.

  • Frage den anderen, was er möchte, will, braucht. Gehe nicht davon aus, dass du weißt, was der andere will oder was er zu tun hat. Sei offen, frage
  • Sage selbst, was du möchtest, willst, brauchst. Gehe nicht davon aus, dass der andere weiß, was du willst oder weiß, was du zu tun hast. Drücke dich selbst aus

Verschiedene Arten der Liebe lernen

Es gibt verschiedene Arten der Liebe, die du lernen kannst:

Selbstliebe lernen

Lerne, dich selbst zu lieben. Wer sich selbst liebt, dem fällt es leichter andere zu lieben. Liebe deinen Nächsten wie dich selbst, das heißt Eigenliebe und Nächstenliebe gehören zusammen. Mehr zur Selbstliebe

Partnerliebe lernen

Die meisten, die lieben lernen wollen, denken natürlich zunächst an die Partnerliebe. Auch hierzu einige Tipps:

  • Umarme deinen Partner jeden Tag mindestens zwei Mal mindestens eine Minute lang wortlos. Spüre den anderen mit deinem Herzen
  • Schaut euch öfter in die Augen, wortlos, mindestens 10 Sekunden lang. Spürt eure Liebe
  • Wenn ihr euch z.B. am Abend seht, erzählt euch nicht als Erstes den Frust des Tages. Spürt eure Liebe, schenkt dem anderen Zärtlichkeit, Wohlwollen, mindestens Aufmerksamkeit
  • Bitte den anderen um kleine Gefallen, und mach dem anderen kleine Geschenke. Liebe will sich ausdrücken.
  • Meditiert zusammen, übt Yoga zusammen, fahrt auf ein gemeinsames Yoga Wochenende. Gemeinsame Yoga Praxis hilft, die Energien aufeinander einzustimmen - dadurch kann Liebesverbindung sich entwickeln
  • Gebt euch gegenseitig eine Massage. Eine Massage Ausbildung kann auch für die Liebe hilfreich sein...
  • Lernt mehr voneinander. Je mehr man von dem anderen weiß, umso tiefer kann das Verständnis werden
  • Unternehmt Dinge zusammen, die euch Spaß machen, die auch emotional sind. Gemeinsam Erlebtes verbindet
  • Lerne, den Partner so zu akzeptieren, wie er ist. Statt innerlich mit einem erhobenen Zeigefinger zu sein, lerne liebevolles Akzeptieren
  • Schaltet öfter das Handy ab, den Computer ab, den Fernseher ab. Verbringt Zeit zusammen, in der ihr ganz im Hier und Jetzt seid

Das sind natürlich nur ein paar einfache Anregungen. Liebe zu lernen ist ein weites Gebiet.

Sexuelle Liebe lernen

Otto Müller: Liebespaar

Dieses Yoga Wiki ist sicherlich nicht der Ort für detaillierte Anleitungen, um sexuelle Liebe zu lernen. Dennoch hier auch ein paar Tipps:

Beachte auch: Es gibt Menschen, die kein Bedürfnis nach sexueller Liebe haben. Da muss man sich nicht verkrampfen, um sexuelle Liebe zu lernen oder wiederzulernen. Aus diesem Grund gibt es ja auch das Konzept der Entsagung, der Keuschheit, des Zölibat. Aus diesem Grund gibt es Nonnen, Mönche, Klöster, im Yoga Brahmacharya und Sannyasa.

Manchmal sind auch Partnerschaften sehr tief, in denen Sexualität entweder noch nie eine wichtige Rolle gespielt hat, oder nicht mehr eine Rolle spielt.

Manchmal geht auch ein Partner durch eine Phase, in welcher die Libido herabgesetzt ist. Das bedeutet meistens nichts Ernsthaftes. Diese Phase ist meist nach ein paar Wochen oder Monaten wieder vorbei. Insbesondere wenn es den Partnern gelingt, Versagensängste zu vermeiden, braucht man nichts zu tun, um die Liebe wieder zu lernen: Sie kommt schon von selbst wieder.

Freundschaftliche Liebe lernen

Auch freundschaftliche Liebe will gelernt sein. Dazu gehört, für seinen besten Freund da zu sein, ihm/ihr zu helfen, um Hilfe zu bitten, aber auch nicht zuviel zu erwarten. Auch freundschaftliche Liebe heißt offen für den anderen zu sein. Mehr unter dem Stichwort freundschaftliche Liebe

Naturliebe lernen

Der Mensch hat eine natürliche Neigung für Liebe zur Natur. Zeit in der Natur zu verbringen hilft, seine Liebesfähigkeit zu entwickeln. Nimm die Natur mit all deinen Sinnen wahr. Umarme einen Baum. Berühre die Erde. Hebe die Hände zum Himmel hin. Besonders geeignet, um Naturliebe zu lernen, ist der Besuch eines Seminars zum Thema Naturspiritualität und Schamanismus

Gott lieben lernen

Auch die Gottesliebe kann gelernt werden. Du kannst es lernen, hinter allem die göttliche Gegenwart zu spüren. Du kannst es lernen, dich für die Göttliche Gegenwart zu öffnen. Gott lieben lernen, heißt die Schöpfung lieben lernen. Gott lieben lernen heißt dich selbst lieben lernen. Gott lieben lernen, heißt alle Geschöpfe lieben lernen. Es gibt sogar einen eigenen Yoga, um Gottesliebe zu kultivieren. Mehr dazu unter dem Stichwort Bhakti Yoga

Von der kleinen Liebe zur großen Liebe

Jede Art von Liebe ist schon Liebe. Auch die egoistische Liebe, die flüchtige Liebe, die oberflächliche Liebe ist Liebe. Du kannst jedoch Liebe wachsen lassen. Du kannst es lernen, von der kleinen Liebe zur großen Liebe zu kommen. Wenn du lieben lernen willst, lasse die Liebe sich weiter entwickeln.

Siehe auch

Hier im Wiki findest du eine Menge Artikel rund um das Thema Liebe. Dabei findest du auch immer Tipps, wie du Liebe lernen, wie du Liebe entwickeln und immer wieder neu entfachen kannst. Hier nur einige Links:

Literatur

  • Anselm Grün, Das Hohelied der Liebe: Münsterschwarzacher Geschenkheft (2011)
  • Stephan Hachtmann, Berührt vom Klang der Liebe: Wege zum Herzensgebet (2012)
  • Thich Nhat Hanh, Jesus und Buddha - Ein Dialog der Liebe (2010)
  • Franz Jalics, Der kontemplative Weg (2010)
  • Ayya Khema, Das Größte ist die Liebe: Die Bergpredigt und das Hohelied der Liebe aus buddhistischer Sicht (2009)
  • Margarethe Randow-Tesch u.a., Ein Kurs in Wundern: Textbuch, Übungsbuch und Handbuch für Lehrer (2012)
  • Swami Sivananda, Die Kraft der Gedanken (2012)
  • Swami Sivananda, Inspirierende Geschichten (2005)
  • Swami Sivananda, Japa Yoga (2003)
  • Swami Sivananda, Göttliche Erkenntnis (2001)
  • Swami Sivananda, Gedanken zur Kontemplation (1996)
  • Swami Sivananda, Hatha-Yoga. Der sichere Weg zu guter Gesundheit, langem Leben und Erweckung der höheren Kräfte (1964)
  • Swami Sivananda, Sadhana – Ein Lehrbuch mit Techniken zur spirituellen Vollkommenheit

Weblinks

Seminare

Liebe

05.04.2019 - 07.04.2019 - Partneranziehung verbessern
Das Seminar für (Dauer-)Singles! Im Theorieteil erfährst du, wie du das Resonanzgesetz für dich nutzen und damit herausfinden kannst, was du - unbewusst - dafür tust, interessierte Partner in d…
Jessica Samuel,
19.04.2019 - 21.04.2019 - Frauen - Botschafter der Liebe
Du erlernst die fundamentalen Grundlagen des weiblichen Lebensprinzips sowie seine konkrete Bedeutung im Alltag. Dieses Wissen kannst du direkt umsetzen. Es gibt dir ein größeres Selbstverständn…
Claudia Geldner,

Karma Yoga

08.03.2019 - 10.03.2019 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Ananda Schaak,
08.03.2019 - 10.03.2019 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Swami Divyananda,

Bhakti Yoga

22.03.2019 - 24.03.2019 - Erdheilungsseminar
Mutter Erde ist dankbar für jeden Menschen, der mit ihr zusammen am globalen Aufstieg mitwirken möchte. Durch achtsamen Umgang mit ihr vertiefst du deine Verbindung zur Natur. Du lernst viele Tec…
Narayani Kreuch,
22.03.2019 - 24.03.2019 - Mantra Singen - der Weg zum Herzen
Beim Singen kommt die universelle Sprache unseres Herzens zum Ausdruck. Lass dich vom Klang und der Musik verzaubern und erlebe selbst die Harmonie und erhebende Kraft der Mantras. Diese Kraft gibt…
Sundaram,Katyayani,

Mantras und Musik

10.03.2019 - 15.03.2019 - Meditation und Mantra
Lass dich tragen durch gemeinsame Tage voller Meditation und Mantra Praxis. Meditation verhilft dir zu innerem Frieden und Gelassenheit, schafft geistige Klarheit und eröffnet dir neue Horizonte.…
Ramashakti Sikora,
15.03.2019 - 17.03.2019 - Mantra-Singen mit Herz
Mantra-Singen ist Bhakti Yoga. Swami Sivananda sagt: „Bhakti ist die angenehme, ebene, direkte Straße zu Gott.“ Und: "Wer Mantras singt, vergisst Körper und Geist." Lasse dich bezaubern, dein…
Devadas Mark Janku,

Multimedia

Karma Yoga: Durch Liebe zur Vollkommenheit

Bhakti Yoga - Yoga der Hingabe und Liebe