Klausur

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klausur ist im spirituellen Sinn eine Phase der Abgeschiedenheit, des Rückzugs, der intensiven spirituellen Praxis. Klausur in diesem Sinn ist das, was neudeutsch als "Retreat" bezeichnet wird. Klausur ist auch ein Bereich eines Klosters, den Fremde nicht betreten dürfen und der nur den Nonnen bzw. Mönchen des Klosters vorbehalten ist.

Yoga-lifestyle2.jpg

Einzelne Menschen oder auch eine Gruppe von Menschen können in Klausur gehen – das machen sogar Stadtratsfraktionen oder der Vorstand eines Unternehmens. So gibt es Klausurtagungen, bei denen man besonders tief gehen kann. An Universitäten ist Klausur eine schriftliche Prüfung. Klausur kommt vom Lateinischen clausus, abgeschlossen. Eventuell kommt sogar der Ausdruck Kloster selbst von clausus. In diesem Yoga Wiki Artikel soll es insbesondere um die spirituelle Klausur gehen, eine Phase der intensiven spirituellen Praxis.

Klausur - eine Tugend. Was bedeutet das Wort Klausur? Was ist der etymologische Ursprung dieses Wortes? Wozu ist Klausur hilfreich - oder auch nicht hilfreich? Was sind Synonyme, was sind Antonyme von Klausur? Die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit, des eigenen Charakters, gehört zu den wichtigen Aufgaben eines Menschen. Dazu will auch dieser Artikel dich animieren.

Klausur als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Yogi-vithaldas-in-padamasana.jpg

Klausur hat natürlich verschiedene Bedeutungen. Klausur gibt es in den Universitäten und in den Schulen, das ist dann irgendeine Abschlussarbeit. Ich spreche aber mehr von Klausur als spirituellen Rückzug, eine Form der spirituellen Praxis. Klausur ist etwas, was man heute oft als Retreat bezeichnet. Das gibt es auch im Wirtschaftsleben und in der öffentlichen Verwaltung, wo Menschen sich für eine Weile zurückziehen, wo man vom Alltagsgeschehen wegkommt und ein paar Stunden oder oft einen oder zwei Tage oder länger mit anderen, z.B. Führungskräften oder der ganzen Abteilung, überlegt: "Wie soll es weitergehen? Wie können wir schwierige Probleme lösen und angehen?" In diesem Sinne ist Klausur der Rückzug vom Alltag.

Klausur hängt etwas mit Abschließen zusammen, Schließen, daher auch Klausur, die Abschlussarbeiten in der Universität oder auch im Abitur, die nennen sich eben auch manchmal Klausuren. Klausur aber hier verstanden als eine Phase des Rückzugs, der intensiven spirituellen Praxis. Und bei uns bei Yoga Vidya, in der spirituellen Lebensgemeinschaft, dort ist es wichtig, dass man eine regelmäßige spirituelle Praxis hat, jeden Tag z.B. in den Satsang geht, in die gemeinsame Meditation, dass man jeden Tag Asanas und Pranayama übt, aber es ist auch gut, jedes Jahr eine gewisse Klausur zu haben.

Wir gebrauchen jetzt den Ausdruck nicht ganz so häufig, aber es heißt, dass man ein paar Tage im Jahr, vielleicht eine Woche, zwei Wochen, vier Wochen der intensiven spirituellen Praxis widmet. Die meisten, die neu sind bei Yoga Vidya, die werden erst ihre Yogalehrerausbildung machen, Meditation Kursleiter|Meditationskursleiterausbildung, den Yoga Acharya Studiengang machen, man kann aber auch sagen, die Phase der Yogalehrerausbildung ist auch eine Form der Klausur, Rückzug vom normalen Leben, intensive spirituelle Praxis.

Dann haben wir auch die so genannten Shivalaya Klausuren, das heißt fünf Tage oder neun Tage, wo man in dem Retreat-Center von Yoga Vidya Bad Meinberg besonders viel meditiert, schweigt, sich zurückzieht vom Alltag und diese Form der Praxis übt. Und es gibt manche der Mitarbeiter, der Sevakas, der Gemeinschaftsmitglieder bei Yoga Vidya, die jedes Jahr eine Woche oder vier Wochen in die Klausur gehen, um in der Zeit ganz intensiv zu praktizieren. Meine Empfehlung ist tatsächlich, dass jeder, der in einer spirituellen Lebensgemeinschaft lebt, jedes Jahr mindestens eine Woche, zwei Wochen, drei Wochen Klausur übt, spirituelles Retreat übt, sei es im Rahmen eines Gemeinschaftsretreats, einer Gemeinschaftsklausur, sei es für sich.

Spiritueller Fortschritt ist zum einen tägliche Praxis, ist zum anderen uneigennütziges Dienen, heißt, mit anderen Menschen zusammen zu sein, sich aneinander zu reiben, miteinander zu lernen, miteinander zu wirken, aneinander Karma auszuarbeiten. Spiritueller Fortschritt heißt aber auch, immer wieder Phasen der Klausur zu haben, der intensiven spirituellen Praxis. Natürlich, auch wenn du nicht in einer spirituellen Lebensgemeinschaft lebst, auch dann ist wichtig, vielleicht ist es noch wichtiger, jedes Jahr mindestens eine Woche oder zweimal eine Woche oder einmal zwei Wochen, in einen Ashram zu gehen oder woanders eins, zwei Wochen intensiver spiritueller Praxis zu widmen, das ist möglich, das kannst du machen. Mache es, du wirst spirituell wachsen und mehr Kraft haben für deinen Alltag.

Klausur - Antonyme und Synonyme, andere Persönlichkeitsmerkmale und Tugenden

Hathayogapradipika-387x400.jpg

Hier einige Anmerkungen, wie man Klausur in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Wörterwie Klausur - Synonyme

Ähnliche Wörter wie Klausur, also Synonyme zu Klausur sind z.B. Abgeschiedenheit, Zurückgezogenheit, Einsiedlerleben, Prüfungsarbeit.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Klausur übertrieben kann ausarten z.B. in Vereinsamung, Isolation, Abkapselung. Daher braucht Klausur als Gegenpol die Kultivierung von fest im Leben stehen, Kommunikation, Gemeinschaftssinn.

Gegenteil von Klausur - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Klausur, Antonyme zu Klausur :

Klausur Antonyme auf einen Blick

Antonyme Klausur sind fest im Leben stehen, Kommunikation, Gemeinschaftssinn, Vergnügen, Ablenkung, Belustigung, Amüsement,.

Klausur im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Bewusste Entwicklung von Klausur

Klausur ist eine Tugend, die man stärken kann. Vielleicht willst du ja Klausur in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Klausur zu kultivieren. Vielleicht kannst du nicht alle guten Eigenschaften auf einmal kultivieren. Aber es ist möglich, innerhalb einer Woche oder innerhalb eines Monats eine Tugend, eine Eigenschaft, stark werden zu lassen.
  • Triff den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Tugend, die Eigenschaft, Klausur in mir stärken - und stärker zum Ausdruck bringen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein klausurliebenderer Mensch zu sein."
  • Tu wirklich jeden Tag etwas, was Klausur ausdrückt. Tue jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Klausur."
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin klausurliebend."

Affirmationen zum Thema Klausur

Hier einige Affirmationen für mehr Klausur. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen.

Klassische Autosuggestion für Klausur Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin klausurliebend.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin klausurliebend. Om Om Om.
  • Ich bin ein In Klausur Befindlicher, eine In Klausur Befindliche OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Klausur Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin klausurliebend " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Klausur.
  • Ich werde klausurliebend.
  • Jeden Tag werde ich klausurliebender.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Klausur.

Dankesaffirmation für Klausur

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag klausurliebender werde.

Wunderaffirmationen Klausur Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr klausurliebend. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Klausur entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr klausurliebend zu sein.
  • Ich bin jemand, der klausurliebend ist.

Gebet für Klausur

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Klausur:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Klausur.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein klausurliebender Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Klausur mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Klausur zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Klausur zu entwickeln?
  • Wie könnte ich klausurliebend werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Klausur.
  • Angenommen, ich will klausurliebend sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre klausurliebend, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Klausur kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als klausurliebender Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Klausur

Eigenschaften im Alphabet nach Klausur

Literatur

Weblinks

Seminare

Spirituelle Entwicklung

23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Vipassana-Meditations-Schweigekurs
Vipassana ist die dem Buddha zugeschriebene Meditationsform. Intuitiv gewinnst du Einsicht in das Leben wie es wirklich ist. Du betrachtest einfach nur alle Vorgänge während des stillen Sitzens,…
Jochen Kowalski,
25. Jun 2017 - 02. Jul 2017 - Meditationskursleiter Ausbildung Teil 1
Erfahre in dieser Ausbildung die Tiefen der Meditation. Meditation ist neben Yoga die wichtigste Übung aller spirituellen Wege. Wer täglich Yoga und Meditation übt, schöpft daraus viel Kraft un…
Swami Divyananda,Pranava Koch,Mirabai Müller,

Yogalehrer Ausbildung

02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,
02. Jul 2017 - 09. Jul 2017 - Hormon Yoga Lehrer/in Ausbildung Intensivwoche
Möchtest du als Yogalehrer/in eine Ausbildung in Hormon Yoga besuchen, um selber Hormon Yoga unterrichten zu können? Mit Hormon Yoga werden die körperlichen, geistig-seelischen und energetischen…
Amba Popiel-Hoffmann,Shivapriya Große-Lohmann,