Zerfahrenheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zerfahrenheit - was ist das? Wie geht man damit um? Zerfahrenheit ist im alltäglichen Sprachgebrauch eine gewisse Nervosität und Unkonzentriertheit. Menschen können einen zerfahrenen Eindruck machen, wenn sie sich nicht konzentrieren können, nervös wirken.

Der Psychiater Kräpelin definierte Zerfahrenheit als traumhafte Lockerung und Erweiterung der Assoziationen und sah Zerfahrenheit als Symptom für Dementia Precox. Zerfahrenheit ist in der Psychiatrie heute die Bezeichnung für die Auflösung des logischen Gedankenzusammenhangs. Zerfahrenheit ist oft ein typisches Symptom für diverse schizophrene Störungen und Erkrankungen. Zerfahrenheit ist im Extrem die Beschränkung auf Gedankenbruchstücke und der Verlust einer kohärenten Psyche.

Die Übung der Meditation ist so wichtig bei Zerfahrenheit

Umgang mit Zerfahrenheit einer Situation

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Es kann sein, dass eine Situation sehr zerfahren ist, irgendwie gibt es keine Möglichkeit auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen. Alle streiten sich, was kannst du jetzt tuen?

Eine Möglichkeit wäre sie irgendwie alle zusammenzubringen und irgendwo dich vielleicht als Leiter einer Gruppe oder als Meetingleiter dort anbieten und eine Möglichkeit wäre einen Kreis zu bilden und jeder sagt etwas.

In der ersten Runde sagt jeder was ihm auf dem Herzen liegt, in der zweiten Runde sagt jeder wie er die Situation einschätzt. In der dritten Runde sagt jeder was er für Gefahren sieht. In der vierten sagt jeder was er für Möglichkeiten sieht. Und in der fünften was es für Chancen gibt, nochmal und auf eine andere Weise.

Das wird alles aufgeschrieben. Jetzt ist jeder gehört wurden, die Meinung von jedem ist gesagt wurden und dadurch, dass es eine Runde ist, gibt es keine Kämpfe. Dadurch, dass es mehr als drei oder vier sind, gibt es mehrere Runden und du bekommst viele Ideen.

Dann vertagt man das Ganze und beim nächsten Mal kann man dann zu einem konstruktiven Vorschlag, einer konstruktiven Vorgehensweise kommen, die man abstimmt und dann sagen kann: „Wer macht was bis wann?“ Noch etwas was man vorne anstellt ist sich die Ziele bewusst zu machen. „Warum sind wir zusammen und was ist unsere gemeinsame Mission und unsere gemeinsame Aufgabe.“ Wenn man sich der Ziele bewusst wird, dann verschwindet die Zerfahrenheit besser. Also eine zerfahrene Situation kann sich auch wieder lösen.

Manchmal muss man auch sagen, dass die Zeit alle Wunden heilt. Vielleicht gab es eine schwierige Situation und vielleicht löst sie sich von selbst. Manchmal braucht es auch Gelassenheit und noch eine Möglichkeit ist Mantras zu wiederholen. Du kannst Lichtgedanken sprechen oder schicken. Du kannst ein Gebet sprechen.

Manchmal kann Gebet, Lichtgedanken, Freundlichkeit, Wohlwollen vieles auf einer subtilen Ebene bewirken, so das auch auf einer kommunikativen Ebene plötzlich vieles möglich.

Zerfahrenheit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Zerfahrenheit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Zerfahrenheit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Zerfahrenheit sind zum Beispiel Disharmonie, Inhaltslosigkeit, Unachtsamkeit, Gedankenlosigkeit, Oberflächlichkeit, Unausgeglichenheit, Gehaltslosigkeit, Plattheit, Flatterhaftigkeit, Geistlosigkeit, Seichtheit, Achtlosigkeit, Nachlässigkeit, Wechselhaftigkeit, Flachheit, Fahrlässigkeit, Unbedachtheit, Unbesonnenheit, Vergesslichkeit, Achtlosigkeit, Leichtsinn, Prozess, Unbeschriebenes Blatt, Freigiebigkeit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Zerfahrenheit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Zerfahrenheit sind zum Beispiel Ordentlichkeit, Anwesenheit, Aufmerksamkeit, Konzentration, Beteiligung, Konzentration, Konzentrierung, Zusammenballung, Fokussierung, Zentralisation, Zusammenziehung, Zusammendrängung, Zusammenfassung, Fokus, Achtsamkeit, Versunkensein, Wachsamkeit, Aufmerksamkeit, Beschränktheit, Beschränkung, Einschränkung . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Zerfahrenheit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Zerfahrenheit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Zerfahrenheit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Zerfahrenheit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Zerfahrenheit sind zum Beispiel das Verb zerfahren, sowie das Substantiv Zerfahrener.

Wer Zerfahrenheit hat, der ist ein Zerfahrener.

Siehe auch

Mit Burnout umgehen und Burnout überwinden lernen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Umgang mit Burnout:

08.03.2019 - 10.03.2019 - Praktische Schritte zum inneren Frieden
Praktische Schritte und Anregungen zum inneren Frieden können sein: Mehr Energie im Alltag – Umgang mit Emotionen – Yoga und Meditation – keine Angst vor negativem Denken – Unverarbeitetes…
Shivakami Bretz,
22.03.2019 - 24.03.2019 - Ayurveda bei Burnout
Nahezu jeder 10. Deutsche leidet an Burnout-mit steigender Tendenz.Ayurveda bietet dir wertvolle Hilfen zur Vorbeugung und Auswege aus Erschöpfungszuständen; u.a.: Zur Steigerung deiner Lebensene…
Kati Tripura Voß,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation