Zerfall

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zerfall - Überlegungen und Anregungen zu einer schwierigen Persönlichkeitseigenschaft. Zerfall ist die allmähliche Auflösung in die Bestandteile. Es gibt verschiedene Kontexte, in denen das Substantiv Zerfall gebraucht wird: (1) Zerfall ist der Prozess der allmählichen Auflösung von etwas. So können Bauwerke zerfallen, Denkmäler können zerfallen, verlassen Dörfer können allmählich zerfallen.

lebensfreude, der Gegenpol zu Zerfall

(2) Zerfall kann auch einen Untergang bezeichnen: Zum Beispiel spricht man vom Zerfall des römischen Reiches in der Völkerwanderung. Oder man spricht vom schrittweisen Zerfall eines Unternehmens. Man kann dabei verschiedene Zerfallserscheinungen wahrnehmen. (3) Zerfall kann auch die Sitten betreffen. Zwar spricht man häufiger vom Verfall der Sitten - aber man spricht auch vom sittlichen Zerfall. (4) In der Chemie spricht man von Zerfall als einer chemischen Reaktion, bei der ein Stoff sich in verschiedene Substanzen auflöst. (5) In der Nuklearphysik spricht man vom radioaktiven Zerfall. Es ist wichtig, etwas immer wieder mit Leben zu füllen. Nicht alles funktioniert und erhält sich aus sich heraus. Auch Vereine, spirituelle Gemeinschaften, können dem Zerfall zum Opfer fallen. Es gilt, immer wieder neue Energie hineinzugeben.

Umgang mit Zerfall Anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Zerfall kann viele Bedeutungen haben. Eine Bedeutung des Zerfalls ist der körperliche und geistige Zerfall von Menschen im Alter. Das ist mit das Schwierigste, was erfahren kann, wenn man sieht wie die Eltern langsam in Schwierigkeiten kommen. Wie sie nicht mehr richtig gehen können. Wie sich nicht mehr richtig sprechen können. Wie sie immer unselbständiger werden. Wie ihr Gedächtnis nachlässt. Das ist eine der schwierigsten Dinge, die man erleben kann. Wie geht man damit um?

Dieser Kurzvortrag ist zu kurz um dir dort viel zu sagen. Es hilft, mit anderen zu sprechen, die in einer ähnlichen Situation sind. Es kann helfen, sich im Internet darüber auszutauschen. Es gibt Foren, die sich darauf spezialisiert haben. Es kann helfen, Bücher darüber zu lesen. Eines, was in jedem Fall helfen kann, ist sich bewusst zu machen, jede Art mensschliche Erfahrung ist wertvoll. Auch die Erfahrung ist wertvoll, wenn man hilflos wird. Leben ist lebenswert und bietet sehr wertvolle Erfahrungen.

Selbst wenn der Geist zerfällt. Auch wenn der Mensch sich nicht mehr erinnert. Wenn er seine Kinder nicht mehr erkennt. Er macht immer noch Erfahrungen. Und jede Erfahrung ist letzlich wertvoll. Mindestens sagt das Gesetz des Karmas, dass jede Erfahrung etwas ist, was wichtig für den Menschen ist. Du magst nicht wissen,warum es wichtig ist. Du musst es auch nicht wissen. Aber ein Respekt vor der Erfahrung des anderen, auch wenn sie anders ist als deine, kann eine große Hilfe sein – für dich und den andern.

Zerfall in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Zerfall gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Zerfall - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Zerfall sind zum Beispiel Niedergang, Agonie, Verfall, Auflösung, Fäulnis, Moder, Untergang, Einsturz, Zersetzung, Todeskampf, Todesnot, Verderben, Fall, Ruin, Sturz, Auflösung .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Zerfall - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Zerfall sind zum Beispiel Anfang, Beginn, Start, Einstieg, Neuanfang, Erneuerung, Geburt, Keim, Quelle, Startschuss, Ausgangspunkt, Eröffnung, Schwerer Anfang . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Zerfall, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Zerfall, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Zerfall stehen:

Eigenschaftsgruppe

Zerfall kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

  • Schattenseiten-Kategorie Leiden

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Zerfall sind zum Beispiel das Adjektiv zerfallend, das Verb zerfallen, sowie das Substantiv Zerfallener.

Wer Zerfall hat, der ist zerfallend beziehungsweise ein Zerfallener.

Siehe auch

Wege aus der Depression Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Depression und ihre Überwindung:

14.07.2019 - 19.07.2019 - Burnout- und Antistressberater/in Ausbildung
Lerne Gruppen oder Einzelpersonen in der Stressbewältigung zu begleiten. Schütze dich selbst und andere vor der Stressfalle bzw. ergreife notwendige Gegenmaßnahmen. Mit dem Theorieteil und Techn…
Kati Tripura Voß,
13.09.2019 - 20.09.2019 - Psychologische Yogatherapie bei Burnout - Yogalehrer Weiterbildung
Diese Weiterbildung für Yogalehrer und Yoga Therapeuten ermöglicht, die Burnout-Spirale zu erkennen und Menschen durch ein individuell ausgerichtetes Yoga Programm zu unterstützen.Burnout ist ei…
Shivakami Bretz,Karuna M. Wapke,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation