Plattheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Plattheit - Ursprung und Umgang. Plattheit ist eine nichtssagende Bemerkung, eine Belanglosigkeit, eine geistlose Redensart. So kann man abwertend sagen: Das ist doch an Plattheit nicht zu übertreffen. Man kann einem anderen auch vorwerfen, dass wer Plattheiten von sich gibt. Plattheit ist eine Eindeutschung des Begriffs Platitude. Eine Platitude ist eine banale, triviale, abgegriffene Äußerung, eine dumme Redensart. Man kann andere mit Plattitüden langweilen. Man kann sich auch über die Plattheit eines anderen ärgern: Wer häufiger Plattitüden von sich gibt, dem schreibt man das Merkmal der Plattheit, der Primitivät, der Banalität, zu. Man kann auch von der Plattheit eines Charakters sprechen und damit meinen, dass der andere keinen Tiefsinn hat, oberflächlich ist. Allerdings hat jeder Mensch Tiefsinn - dieser kommt nur nicht immer zum Tragen. Nicht jeder trägt die Tiefe seiner Seele auf der Zunge.

Weisheit - ein Gegenpol zu Plattheit

Umgang mit Plattheit anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Vielleicht empfindest du einen Menschen als platt, er hat keine vornehmen Sitten, er erzählt einfach Dinge ohne Rücksicht auf andere. Vielleicht magst du das nicht, aber vielleicht solltest du auch lernen, den Kommunikationsstil anderer wertzuschätzen. Nicht jeder muss so kommunizieren wie du, wenn du jemanden hast, den du als platt empfindest, dann lerne, ihn von deinem Herzen her wertzuschätzen. Gerade wenn er Plattheiten zu dir sagt, dann lerne, damit umzugehen.

Plattheiten müssen nicht negativ gemeint sein, Plattheiten können einfach die Art des Kommunikationsstils des anderen sein. Und selbst wenn er es unfreundlich gemeint hat, musst du es ja nicht unfreundlich annehmen. Versuche, Menschen so zu nehmen wie sie sind. Wenn du aber das Gefühl hast, jemand in deiner Umgebung schafft sich selbst Schwierigkeiten mit seinen Plattheiten, dann kannst du mit ihm das Gespräch suchen. Du kannst sagen: Du ich habe das Gefühl, du hast Menschen was Wertvolles zu geben. Ich glaube, du hast sehr gute und wichtige Anliegen und wir oder die Gruppe könnte davon profitieren. Ich meine aber, dein Kommunikationsstil könnte etwas anderes sein, damit das, was du sagst, wertvoller von anderen wahrgenommen werden kann. Ich könnte dir ein paar Tipps geben, wie du das auf andere Weise rüber bringen kannst.

Wenn du das so einem Menschen sagst, wird er neugierig sein und fragen, wie er es denn tun könnte. Wenn du dagegen jemandem sagst das seinen Plattheit unmöglich ist, dann wird er nicht sein Herz zu dir öffnen. Also, wertschätze die Anliegen anderer, eventuell gib ihnen Tipps wie sie ihre Anliegen besser umsetzten können und vielleicht einen anderen Kommunikationsstil pflegen können. Und anstatt jemanden generell anzugreifen könntest du sagen, dass in diesem Kontext vielleicht eine andere Kommunikation angebracht und hilfreich ist.

Plattheit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Plattheit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Plattheit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Plattheit sind zum Beispiel Hohlheit, Platitude, Seichtheit, Leere, .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Antonyme Plattheit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Plattheit sind zum Beispiel Intelligenz, Würze, Schwung, Neunmalklug, Besserwisserei . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Plattheit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Plattheit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Plattheit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Plattheit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Plattheit sind zum Beispiel das Adjektiv platt, das Verb plätten..

Wer Plattheit hat, der ist platt .

Siehe auch

Entspannung und Stressmanagement Yoga Vidya Seminare

Seminare Entspannung und Stressmanagement:

10.03.2019 - 15.03.2019 - Yoga Ferienwoche - Tiefgehende Entspannung
Eine Woche zum Aufladen, Regenerieren und Verwöhnen. Finde mit Yoga, Meditation, Workshops, Ausflügen und tiefenwirksame Entspannungstechniken zu innerer Ruhe.
Kalyani Friedrich,
15.03.2019 - 17.03.2019 - Die Kraft der Selbsthypnose
Selbsthypnose ist eine sehr effektive Methode, die dich in vielerlei Hinsicht unterstützen kann. Mit Selbsthypnose kannst du endlich rauchfrei leben, leichter abnehmen, besser einschlafen, tief en…
Andreas Mohandas Eckert,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation