Lokah Samastah Sukhino Bhavantu

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu, Sanskrit lokāḥ samastāḥ sukhino bhavantu लोकाः समस्ताः सुखिनो भवन्तु, ist ein Sanskrit Segensspruch und bedeutet: Mögen alle Wesen Glück und Harmonie erfahren. Loka heißt Welt. Samasta heißt verbunden, vereinigt, alle, im übertragenen Sinn steht Samasta auch für Harmonie. Sukha heißt Freude, Glück. Bhavantu heißt "sie mögen sein". Loka Samasta Sukhino Bhavantu heißt also: Mögen alle auf dieser Welt verbunden sein, in Harmonie sein und Glück erfahren.

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu
Möge mit allen Wesen Freude sein

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu als Mangala Mantra

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu ist ein Mangala Mantra, also ein Mantra des Wohlwollens, ein Glücksmantra, ein Segensmantra. Mangala Mantras auch Svasti Vachan Mantra genannt, werden typischerweise zum Abschluss einer Yogastunde, einer [Meditation], eines Satsangs, einer Puja, einer Homa rezitiert. Mit einem Mangala Mantra wünscht man Frieden und Wohlergehen für alle Anwesenden und für alle auf der ganzen Welt.

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu Sanskrit Schreibweisen

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu Devanagari

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu ist ein Sanskrit Vers. Sanskrit wird typsicherweise in der Devanagari Schrift geschrieben.


Hier das Lokah Samastah Mantra auf Devanagari:

लोकाः समस्ताः सुखिनोभवंतु

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu römische Umschrift

Es gibt verschiedene Weisen, Devanagari zu transkribieren. Hier ein paar davon:

  • lokāḥ samastāḥ sukhino-bhavaṁtu : IAST Transkription, also mit diakritischen Zeichen
  • Lokah Samastah Sukhino Bhavantu : Vereinfachte Transkription
  • Loka Samasta Sukhino Bhavantu : Verbreitete noch stärker vereinfachte Transkription

Herkunft des Mantras Lokah Samastah Sukhino Bhavantu

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu ist ein Mangala Mantra in sich, ist aber auch Teil eines längeren Mantras bzw. einer längeren Mangala Stotra, die am Ende einer Puja rezitiert wird. Hier die zwei Zeilen der Mangala Shloka, von dem das Lokah Samastah Sukhino Bhavantu Teil ist:

गोब्राह्मणेभ्यः शुभमस्तु नित्यं
लोकाः समस्ताः सुखिनोभवंतु ॥
go-brāhmaṇebhyaḥ śubham-astu nityaṁ
lokāḥ samastāḥ sukhino-bhavaṁtu ||
Möge das Göttliche und alle Meister uns Segen geben.
Mögen alle (samastah) Welten (lokah) voll Wohlergehen (sukhinah) werden (bhavantu).

Wörtliche Übersetzung von Lokah Samasta Sukhino Bhavantu

  • lokāḥ = (m. pl. nom.) Welten. Im speziellen die Unterwelt, die Erde und der Himmel. Im übertragenen Sinne auch alle Wesen
  • samastāḥ = (m. pl. nom. von sama - zusammen und asta Pas. Part. Verg. - sein) alle, ganze, alle zusammen. Lokah Samastah kann heißen alle Welten, alle Wesen. Samastah kann aber auch für verbunden, einig, Harmonie stehen.
  • sukhinaḥ = (m. pl. nom. von सुखिन् bzw. Sukha) Glück, Freude, Fröhlichkeit, Wohlergehen
  • bhavaṁtu = (imperativ aktiv 3. Pl.) möge all das sein, werden

Möge Harmonie und Glück für alle Welten sein

Mögen alle Wesen der Welt glücklich sein

Mögen alle Wesen Glück und Harmonie erfahren

Verwendung und Wirkung des Lokah Samastah Sukhino Bhavantu

Das Lokah Samastah Sukhino Bhavantu ist eines der beliebtesten Mantras in Yogaschulen. Es wird häufig am Ende, manchmal auch am Anfang von Yogastunden, von Vorträgen, von Meditationssitzungen gesungen. Normalerweise wird das Lokah Samastah Mantra rezitiert. Dieses Mantra inspiriert aber immer wieder Künstler dazu, eigene Melodien dafür zu komponieren bzw. das Mantra zu anderen Melodien zu singen.

Gedanken des Wohlwollens wie das Lokah Samastah Mantra helfen das Herz zu öffnen, Freude, Verbundenheit und Liebe zu spüren. Und im Yoga geht man davon aus, dass die Schwingungen des Friedens und des Wohlwollens, die durch ein Mangala Mantra erzeugt werden, eine positive Energie darstellen, die Friedensenergien verbreiten. Wenn Menschen zusammen das Lokah Samastah Sukhino Bhavantu rezitieren und sich der Bedeutung bewusst machen, entsteht ein Verbundenheitsgefühl, eine Herzensverbindung, eine Freude. Manche fühlen sich von der Heilenergie dieses Mantras ergriffen.

Rezitation von Friedensmantras gehört auch zu den Maitri Bhavana Techniken, also zu den Mitteln, Liebe und Mitgefühl zu kultivieren und zu entwickeln. Indem man regelmäßig bewusst das Gefühl von Liebe, von Herzensverbindung hervorruft, wird dieses Gefühl zum Grundgefühl auch im Alltag. Und auch wenn es einem mal nicht so gut geht, kann man sehr leicht ein schöneres Gefühl spüren, wenn man anderen Gutes wünscht. Daher wollen wir zum Abschluss dieses Artikels drei Mal vom Herzen her wiederholen:

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu
Lokah Samastah Sukhino Bhavantu
Lokah Samastah Sukhino Bhavantu

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu - Ein Kirtan

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu gehört zu den [[Sanskrit Mantra, Stotras und Shlokas für die Rezitation. Hier findest du Videos und mp3s zum Lokah Samastah Sukhino Bhavantu. Einen umfangreichen Artikel mit dem vollen Text vom Lokah Samastah Sukhino Bhavantu findest du auf mein.yoga-vidya.de in Yoga Vidya Kirtanheft Stichwort Lokah Samastah Sukhino Bhavantu.

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu gehört zu den Sanskrit Stotras, Shlokas und Mantras für die Rezitation

Hier der Beginn dieses Liedes, Kirtans bzw. Mantras in vereinfachter Umschrift: Lokah Samastah Sukhino Bhavantu in der wissenschaftlichen Transkription mit diakritischen Zeichen lokāḥ samastāḥ sukhino bhavantu in der Devanagari Schrift लोकाः समस्ताः सुखिनो भवन्तु Im Yoga Vidya Kirtanheft findest du das Lokah Samastah Sukhino Bhavantu unter der Nummer 600

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu Videos

Hier findest du ein oder mehrere Lokah Samastah Sukhino Bhavantu Videos:

Video

Hier einige Videos zur Inspiration, zum Mitsingen, zum Genießen:

Lehrvideos mit Noten

Hier ein Lehrvideo, um Lokah Samastah Sukhino Bhavantu zu singen, zu spielen, auf dem Harmonium oder einem anderen Musikinstrument zu begleiten:

Erläuterungsvideo zum Lokah Samastah Sukhino Bhavantu

Hier ein Video mit Erläuterungen, Hintergrundinformationen und Übersetzungen zum Lokah Samastah Sukhino Bhavantu:

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu Audio mp3s

Hier findest du einige Audio mp3 Dateien zum Lokah Samastah Sukhino Bhavantu:

Audio mp3 Rezitationen dieses Mantras

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu - 1x: Lokah Samastah Sukhino Bhavantu 9x: <mp3

Audio mp3 Erläuterungen

Hier findest du eine Kurzvortrag von Sukadev Bretz zum Lokah Samastah Sukhino Bhavantu: Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Das waren einige Audios und Videos zum Lokah Samastah Sukhino Bhavantu. Hier einige weitere Infos dazu sowie Links zu weiteren Mantras, Kirtans, Shlokas, Stotras und spirituellen Liedern:

Lieder und Mantras hier im Yoga Wiki

Yoga Vidya Kirtanheft

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu – Mantra bei Yoga Vidya

Mantra singen - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Dieses Mantra ist eines der beliebtesten Mantras bei Yoga Vidya. Wenn du mal bei Yoga Vidya warst, hast du es höchstwahrscheinlich schon mal gehört. Ich will es gerade mal kurz auf Sanskrit rezitieren: „Lokah Samastah Sukhino Bhavantu, Lokah Samastah Sukhino Bhavantu, Lokah Samastah Sukhino Bhavantu.“ Wir wiederholen dieses Mantra zu Beginn und zum Ende von Yogastunden, bei Mitarbeiterbesprechungen, Sevaka-Versammlungen, bei Vorträgen und eigentlich immer wieder, wenn es passt.

„Lokah Samastah Sukhino Bhavantu“ ist ein Sanskrit-Segensspruch, er bedeutet: „Mögen alle Wesen Glück und Harmonie erfahren.“ Loka heißt Welt, Lokah heißt Welten, heißt aber auch Menschen und Wesen. Samastah heißt verbunden, vereinigt, alle. Im übertragenen Sinn kann Samastah auch stehen für Harmonie. So kann „Lokah Samastah“ heißen, „alle Menschen, alle Wesen“ oder „alle auf dieser Welt“, es kann aber auch heißen, „mögen alle Harmonie erfahren“. Sukha heißt Freude und Glück, Sukhina heißt glücklich. Bhavantu heißt „sie mögen sein“. „Lokah Samastah Sukhino Bhavantu“ kann also heißen: „Mögen alle auf dieser Welt glücklich sein.“ Also, „mögen alle glücklich sein“. Oder wie wir gerne sagen: „Mögen alle Wesen Glück und Harmonie erfahren.“

„Lokah Samastah Sukhino Bhavantu“ ist ein Mangala Mantra, also ein Mantra des Wohlwollens, ein Glücks-Mantra, ein Segens-Mantra. Mangala Mantras, auch Svasti Vacha Mantras genannt, werden typischerweise zum Abschluss einer Yogastunde, einer Meditation, eines Satsangs, einer Puja, einer Homa rezitiert. Mit einem Mangala Mantra wünscht man Frieden und Wohlergehen für alle Anwesenden und für alle auf der ganzen Welt. Und man kann ein Mangala Mantra, ein Svasti Vacha Mantra, auch für eine bestimmte Person rezitieren oder für eine Personengruppe.

„Lokah Samastah Sukhino Bhavantu“ ist ein Mangala Mantra in sich, ist aber auch Teil eines längeren Mantras beziehungsweise einer längeren Mangala Stotra, die am Ende einer Puja rezitiert wird. In einer vollständigen Mangala Stotra werden verschiedene Mantras rezitiert.

Also, eigentlich ist „Lokah Samastah Sukhino Bhavantu“ die zweite Zeile einer Shloka in der Mangala Stotra. Der volle Teil ist: „Swasthi Prajabhyah Paripala Yantam Nyayena Margena Mahim Mahishah Go Brahma-Nebhyah Shubham Astu Nityam Lokah Samastah Sukhino Bhavantu. Möge das Wohlergehen aller beschützt sein. Möge der Herrscher der Erde über den Pfad der Tugend schreiten. Möge das Göttliche und die Gelehrten gesegnet sein. Mögen alle Welten, „alle – Samastah“, „Welten – Lokah“ voll „Wohlergehen – Sukhina“ werden. Om Shanti, Shanti, Shanti. Om Frieden, Frieden, Frieden.“

Im Speziellen sind es die drei Ebenen, die Unterwelt, der Himmel und die Erde, im übertragenen Sinne auch alle Wesen. Samastah – alle Wesen. Sama heißt zusammen, Astah ist das Passiv Partizip, der Vergangenheit, heißt auch „sein“. Es heißt also: „Mögen alle, ganz alle.“ Gut, ich hoffe, es war jetzt nicht etwas verwirrend, ich habe jetzt gerade etwas vorgelesen aus einem Lexikon.

Also, „Lokah Samastah Sukhino Bhavantu“ soll also heißen, „mögen alle Glückseligkeit erfahren“ oder „mögen alle Wesen glücklich sein“. Das „Lokah Samastah“ ist also ein Mantra, das helfen kann, das Herz zu öffnen, Freude, Verbundenheit und Liebe zu spüren. Im Yoga gehen wir davon aus, dass die Schwingungen des Friedens und des Wohlwollens, die durch ein Mangala Mantra erzeugt werden, eine positive Energie darstellen, die Friedensenergie verbreiten. Wenn Menschen zusammen das „Lokah Samastah Sukhino Bhavantu“ rezitieren und sich die Bedeutung bewusst machen, entsteht ein Verbundenheitsgefühl, eine Herzensverbindung, eine Freude, fast eine mystische Erfahrung. Manche fühlen sich von der Heilenergie dieses Mantras ergriffen. Die Rezitation von Friedens-Mantras gehört auch zu den so genannten Maitri Bhavana Techniken, also zu den Mitteln, die Liebe und Mitgefühl kultivieren und entwickeln können. Indem du regelmäßig bewusst das Gefühl von Liebe, von Herzensverbindung, von Friedenswünschen, Wohlwollen hervorrufst, wird dieses Gefühl auch zum Grundgefühl in deinem Alltag. Und auch, wenn es dir mal nicht so gut geht, dann kannst du sehr leicht ein schönes Gefühl spüren, wenn du anderen Gutes wünschst.

Siehe auch

Weitere Links zu Mantras, Kirtans, spirituelle Lieder

Weblinks

Seminare

Mantras und Musik

25.06.2021 - 25.06.2021 - Kirtans auf der Gitarre begleiten - Online
Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr 4 Kirtans mit 5 Akkorden auf der Gitarre spielen! Der Workshop richtet sich an musikalische Anfänger:innen, die schon erste Erfahrungen mit Akkorden gesammelt haben, sowi…
25.06.2021 - 27.06.2021 - Mantra-Yoga Intensivpraxis mit Katyayani
Du erfährst die tiefe Kraft der Mantras in intensiver Praxis. Mantras als Quelle der absoluten Wahrheit sind ein Werkzeug, den Geist über sich selbst hinaus zu erheben und das Herz zu öffnen. Ma…

Kundalini Yoga

24.06.2021 - 19.08.2021 - Vinyasa trifft Kundalini Yoga - Online Kurs Reihe
Termine: 8 x donnerstags: vom 24.06. - 19.08.2021 (Kein Kurs am 22.07.2021) Zeit: jeweils 18:30 – 20:00 Uhr Du hast Interesse an tieferer Erfahrung im Yoga und liebst gleichzeitig fließend dynam…
25.06.2021 - 27.06.2021 - Kundalini Yoga Einführung
Gründliche Einführung in die Theorie und Praxis des Kundalini Yoga, Yoga der Energie. Die praktischen Übungen des Kundalini Yoga umfassen Pranayama (Yoga Atemübungen), einfache Variationen von…