Unitarier

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unitarier : Die Unitarier als Gesamt-Konfession verstehen sich als christlich (es gibt auch biblische Unitarier, die sehr viel Wert auf wortgetreue Auslegung der Bibel legen). Der Unitarismus als Konfession ist bereits in der Reformationszeit (neben Lutheranern und Täufern) entstanden. Es gibt neben den Unitariern als christliche Konfession auch die Unitarier als nichtchristliche, rationalistisch ausgeprägte Denk- und Religionsgemeinschaft.

Unitarier - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Ausgangspunkt der Unitarier

Ausgangspunkt der Unitarier Konfession im 16. Jahrhundert war die Überzeugung, dass die Trinität (= Dreienigkeit) aus Sicht der Unitarier nicht mit der Bibel übereinstimmt. Da die frühen Unitarier/Antitrinitarier in vielen Ländern verfolgt wurden, konnten sich unitarische Kirchen zunächst nur in Osteuropa bilden (Polen-Litauen, Siebenbürgen-Ungarn).

Später entstanden auch in anderen Ländern (vor allem in Großbritannien und Nordamerika) unitarische Gemeinden und Kirchen. Wesentlich für die Unitarier war (und ist) die Ablehnung des Trinitäts-Dogmas und der Vorstellung einer Präexistenz Christi. Jesus ist aus unitarischer Sicht nach der Bibel Sohn Gottes und nicht ein dritter Teil von Gott (daher auch Unitas im Sinne von "Gott ist einer", so auch der Wahlspruch der Unitarier).

Zudem waren die Unitarier Wegbereiter des späteren Rationalismus. Man legte also viel Wert auf Vernunft und eine rationalistische Bibelexegese, Hinzu kam der Toleranzgedanke. Konfessionell stand man den Reformierten nahe zum Beispiel als symbolhaftes Abendmahlsverständnis und zum Teil auch den Täufern zum Teil Kritik an der Kindertaufe und staatlichen Gewalt.

Ab Ende des 19 Jh. und vor allem im 20. Jh. öffnete sich der Unitarismus in den USA langsam auch für nicht-christliche Anschauungen ("Schuld" war hier die philosophische Strömung des Transzendentalismus, die unter den nordamerikanischen Unitariern sehr verbreitet war). Im Zuge dessen vereinigte man sich in den 1960er Jahren schließlich mit ebenfalls sehr liberalen Universalisten (auch eine ursprünglich genuin christliche Kirche). Im Verständnis vieler Unitarier hat man sich zwar für andere Religionen geöffnet, ohne aber direkt sein christliches Erbe aufzugeben.

Als wirklich antichristlich verstehen sich nur die "Deutschen Unitarier" und die kleine Abspaltung der deutsch-völkischen Unitarier, da wirds dann obskur. Hierbei muss man aber bedenken, dass diese Gruppe historisch ein Kind der frei-religiösen Bewegung und zum Teil der NS-Glaubensbewegung in Deutschland ist und den Namen "Unitarier" erst im 20. Jh. angenommen hat. Und man darf nicht vergessen, dass es bis heute christliche und sogar biblische Unitarier gibt, die sich ganz selbstverständlich als antitrinitarische, protestantische Christen sehen! Diese gibt es auch in Deutschland, den USA oder Großbritannien. Auch die älteste unitarische Kirche in Siebenbürgen versteht sich noch heute ganz selbstverständlich als christliche Kirche.

Unitarier aus yogischer Sicht

Unitarier ist die Bezeichnung einer Religionsgemeinschaft Freien Glaubens. Das Wort Unitarier kommt von unitas und unitas heißt Einheit. Unitarier sind nach eigenem Selbstverständnis eine freiheitliche Nichtchristliche, Pantheistische und Humanistische Religionsgemeinschaft. Sie steht in der Tradition der Freireligiösen Gemeinden. Und sie stehen auch in der Tradition der Religionsauffassung der Aufklärung. Die Unitarier besitzen kein einheitliches Religiöses Dogma. Und deshalb werden sie zu den freien Religionsgemeinschaften gezählt. Es gibt bestimmte Grundgedanken der Gemeinschaft und diese können von Einzelnen unterschiedlich interpretiert werden.

Zentrale Glaubensgrundsätze der Unitarier sind der Glaube an die Einheit allen Seins. Der Glaube daran das dieses Sein vom Wesen des Göttliche durchdrungen ist. Und der Glaube daran, das die menschliche Vernunft wichtig ist. Wichtige Leitbilder der Unitarier sind insbesondere Freiheit, Vernunft und Toleranz. Aber die Unitarier glauben auch an ein zusammen hängendes Weltprinzip, das sie als das Göttliche bezeichnen. Dieses hat als Gegenstück die Universelle Liebe an die die Unitarier glauben und deren Wirksamkeit stützen sie ihre Hoffnung.

Die Unitarier, Religionsgemeinschaft freien Glaubens sehen sich im Gegensatz zu anderen Unitarischen Religionsgemeinschaften, die entweder einen Christlich-Antitrinitarischen Glauben praktizieren. Oder einen solchen Glauben als Möglichkeit einräumen. Es gibt also Unitarier als Nichtchristliche Gemeinschaft, das sind die Unitarier Religionsgemeinschaften Freien Glaubens und gerade in Amerika gibt es auch verschiedene Unitarian Churches und das sind typischerweise christliche Kirchen, die Gott nicht unterteilen als Gottvater, Gottsohn, Gott Heiliger Geist, sondern eben nur als eins sehen. Die deutschen Unitarier haben sich aus dem Christentum, aus den freien Protestanten entwickelt. Ursprünglich haben sie sich als Freie Protestanten empfunden, als Christen empfunden. 1876 gründete sich in Rheinhessen die Religionsgemeinschaft Freier Protestanten. Und Anfang des 20. Jahrhunderts tauchte die Bezeichnung Deutsch-Unitarisch auf.

Und so entstand dann schließlich im Laufe der Zeit die Bewegung der Unitarier als Nichtchristliche Religionsgemeinschaft. In mancherlei Hinsicht könnte man sagen haben die Unitarier Gemeinsamkeiten mit Yoga. Im Yoga geht es auch darum an die Einheit zu glauben. Und es geht darum das es hinter allem eine einheitliche Spiritualität gibt, es das Göttliche gibt. Das Göttliche manifestiert sich in den unterschiedlichen Weisen und den unterschiedlichen Manifestationen. Es gibt ein Göttliches. Und das Göttliche ist nicht begrenzt auf eine konkrete Religion, auf einen besonderen Ausdruck. Verschiedenste Religionen können zum Höchsten führen. Die Unitarier glauben auch an Freiheit, an Toleranz, an Liebe, an Humanismus. Und auch das ist etwas was gerade im modernen Yoga eine wichtige Rolle spielt. So sind die Unitarier eine interessante Religionsgemeinschaft, die Ähnlichkeiten hat mit Yoga mindestens in mancher ihrer Ausprägungen.

Unitarier Video

Hier findest du ein Video zu "Deutschen Unitarier-Religionsgemeinschaft freien Glaubens". Diese haben ihre Wurzeln tatsächlich in der frei-religiösen Bewegung des 19. Jh. (und zum Teil der Deutschen Glaubensbewegung der NS-Zeit) und verstehen sich als "nicht-christlich". Die Unitarier als Gesamt-Konfession sind aber wesentlich älter und verstehen sich aber serhwohl als christlich (es gibt auch biblische Unitarier, die sehr viel Wert auf wortgetreue Auslegung der Bibel legen). Der Unitarismus als Konfession ist bereits in der Reformationszeit (neben Lutheranern und Täufern) entstanden.

Das untere Video behandelt also nicht die "Unitarier" allgemein - sondern vor allem die "Deutsche Unitarier-Religionsgemeinschaft freien Glaubens".

Audiovortrag zu Unitarier

Hier kannst du die Tonspur des Videos zu Unitarier anhören:

Unitarier Artikel ausbauen

Willst du mithelfen beim Ausbau dieses Artikel zu Unitarier  ? Danke für deine Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Siehe auch

Unitarier gehört zu den Themengebieten Christentum, Religionsgemeinschaft, Kirche, Evangelische Kirche. Ähnliche Wörter und Begriffe, die thematisch dazu passen:

Begriffe im Alphabet vor und nach Unitarier

Hier einige Infos zu Begriffen im Alphabet vor und nach Unitarier :

Seminare und Ausbildungen

Hier ein paar Links zu Seminaren und Ausbildungen, nicht nur zum Thema Unitarier :

Indische Schriften Seminare

07.06.2019 - 10.06.2019 - Mahavidyas - Verbinde dich mit deinen inneren Göttinnen mit Ram Vakkalanka
Mahavidya - die große Weisheit - ist die Kunst und die Wissenschaft, dich mit den inneren Göttinnen zu verbinden. Es gibt zehn mächtige innere Göttinnen, die die unterschiedlichen Aspekte der k…
Ram Vakkalanka,
07.06.2019 - 16.06.2019 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv C - Bhagavad Gita
Bhagavad Gita, Karma Yoga, Bhakti Yoga, Hatha Yoga,. Unterrichtstechniken, Meditation, Sanskrit. Bhagavad Gita: Rezitation, Behandlung und Interpretation dieser "höchsten Weisheitslehre". Anleitun…
Sitaram Kube,Vani Devi Beldzik,
09.06.2019 - 14.06.2019 - Themenwoche: Indische Rituale und Rezitationen
In dieser Woche kannst du jeden Tag die tiefe Wirkung indischer Rituale erfahren, mit vedischen Rezitationen. Diese Rituale ermöglichen innere Sammlung, Herzensöffnung und viel Inspiration für d…
Sudarsh Namboothiri,
10.06.2019 - 14.06.2019 - Mahabharata - eine alte Geschichte für moderne Zeiten mit Ram Vakkalanka
Wir leben in einer schwierigen Zeit, in der negative Energien die Menschheit zu überwältigen scheinen. In diesen turbulenten Zeiten positiv und spirituell zu bleiben ist nicht einfach. Das große…
Ram Vakkalanka,

Weitere Infos

Hier ein paar Infos, die vage etwas mit Unitarier zu tun haben:

Spiritueller Weg Podcast

Hindernisse auf dem Yoga Weg
Der Geist des Aspiranten – eine psychologische Studie. Swami Sivananda beschreibt in seinem Buch „Sadhana“ eindrucksvoll die Hindernisse auf dem spirituellen Weg. Sukadev Bretz re…
sukadev@yoga-vidya.de (Sukadev Bretz) 2014-12-14 04:31:35
Neuer MP3 Vortrag: Der spirituelle Weg, letzter Teil (Teil 6)
Hier der sechste und letzte Teil meiner Vortragsreihe „Der spirituelle Weg“. Es geht um Fragen wie: Brauche ich einen spirituellen Lehrer? Muss ich bei einem Guru bleiben oder kann ich…
sukadev@yoga-vidya.de (Sukadev Bretz) 2016-05-09 18:39:52
Neuer Vortrag als MP3 Datei: Der Spirituelle Weg, Teil 5
Hier ist also die Fortsetzung des Seminars „Der spirituelle Weg, Teil 5“. Es geht um folgende Themen: Entwicklung von Liebe zu sich selbst, Umgang mit den eigenen Schattenseiten, Spirit…
sukadev@yoga-vidya.de (Sukadev Bretz) 2016-05-02 18:23:25
Neuer MP3 Vortrag: Das Gute und das Angenehme – 4. Teil „Der Spirituelle Weg“
Gerade habe ich den 9. Yoga Vidya Satsang Podcast ins Netz gestellt. Es ist der vierte Teil des Seminars „Der spirituelle Weg“. Es geht um ein wichtiges Thema auf dem spirituellen Weg,…
sukadev@yoga-vidya.de (Sukadev Bretz) 2016-04-23 12:25:58