Launenhaftigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Launenhaftigkeit - Überlegungen und Tipps als praktische Lebenshilfe. Launenhaftigkeit ist der Zustand, in dem die Stimmungen ständig wechseln. Launenhaftigkeit kann man einem Menschen zuschreiben ebenso wie dem Schicksal. Man kann sich über die Launenhaftigkeit des Schicksals beschweren: Mal hat man Glück, mal Pech - mal geht es unverdientermaßen gut, mal geht es schief. Und man kann unter der Launenhaftigkeit einer Kollegin leiden: Man weiß nie woran man ist.

Angst2.jpg

Wer in sich selbst ruht, weiß dass alles eine Lernaufgabe ist an der man wachsen kann, leidet weniger unter der Launenhaftigkeit des Schicksals oder der Menschen. Das Substantiv Launenhaftigkeit stammt vom Adjektiv launenhaft bzw. launig. Launenhaft bzw. launig bedeutet, dass jemand voller Launen ist, voll wechselnder Stimmungen. Man spricht auch vom launenhaften Zufall. Launenhaft bzw. launig kommt vom Substantiv Laune, welches auf Luna, Mond, zurückzuführen ist: So wie der Mond durch verschiedene Phasen geht, hat auch das Schicksal seine Launen, seine Phasen. Und manche Menschen gehen sehr zügig durch verschiedenste Phasen bzw. Launen.

Launenhaftigkeit und Gelassenheit

Munch Der Schrei Angst Furcht Panik.jpg

Herzlich Willkommen zu einem weiteren Vortrag. Mein Name ist Sukadev Bretz und ich bin unter anderem Autor des Buches "Der Königsweg zur Gelassenheit" - ein Buch wo du viele Tipps bekommst zum Thema: Gelassenheit. Und ich habe auch eine Hörsendung gemacht mit 235 Folgen, mit 235 Tipps für mehr Gelassenheit. Hier ist nur ein kleiner Auszug.

Was ist Launenhaftigkeit?

Launenhaftigkeit. - Es gibt Menschen die sind sehr launenhaft. Mal Himmelhochjauchzend zu Tode betrübt und ihre Laune ist von vielem Abhängig. Manche Menschen haben einen sehr schwachen Geist, der Geisteszustand wird sehr schnell von anderen beeinflusst. Schon wenn die Sonne scheint haben sie gute Laune, kaum regnets ein bisschen, schlechte Laune. Jemand sagt ihnen ein freundliches Wort, sind sie enthusiastisch, kaum schaut sie jemand schräg an, sind sie niedergeknickt oder jemand sagt ein unfreundliches Wort, sind sie sofort ärgerlich. Das ist Launenhaftigkeit.

Lass deine Laune nicht wegen Unbeeinflussbarem schwanken

Du kannst überlegen, willst du wirklich so ein Sklave sein, vom Wetter, von Stimmungen, von dem was andere dir sagen? Die Stoiker, das sind eine bestimmte Gruppe, einer bestimmten Philosophie - Richtung im alten Rom und Griechenland. Die Stoiker würden sagen: "Es ist unter deiner Würde so Launenhaft zu sein". Die Stoiker gingen ja so weit zu sagen: "Man sollte nicht dem was außerhalb der eigenen Kontrolle ist Macht über den eigenen Gemütszustand geben". All das was außerhalb der eigenen Kontrolle ist sollte einen nicht beherrschen. Das Wetter ist außerhalb der Kontrolle, die Stimmungen anderer Menschen ist außerhalb der eigenen Kontrolle, was andere über einen sagen ist außerhalb der eigenen Kontrolle, Erfolg und Misserfolg ist außerhalb der eigenen Kontrolle usw. Du kannst lernen dich von Launenhaftigkeit zu lösen.

Launen sind Information mit Energie

Ich nenne Launen gerne: Informationen mit Energie. Emotionen sind Informationen mit Energie und auch Launen und Stimmungen. Du kannst durchaus zu dir selbst sprechen: "Ah, da hat jemand nicht so positiv über mich gesprochen und so ist irgendwo in mir ein Anteil der sich ärgert, ein zweiter Anteil der irgendwo traurig ist und in mir ist auch ein weiterer Anteil der ist gekränkt und es gibt gute Gründe das dieser Anteile da sind. Und ich selbst, in der Tiefe meines Wesens, bin jetzt in diesem Moment voller Freude, voller Liebe und Gelassenheit. Auf der Oberfläche meines Geistes mag es jetzt Unruhe geben, auf der Oberfläche meines Geistes mag es Traurigkeit geben, auf der Oberfläche meines Geistes mag es jetzt vielleicht auch den Wunsch geben sofort etwas zu tun. Und in der Tiefe meines Wesens bin ich jetzt und in diesem Moment voller Gelassenheit, Freude und Liebe. Wenn du so zu dir sprichst, kannst du die Launenhaftigkeit überwinden.

Handle nicht aus Launenhaftigkeit herraus

Ein weiterer Aspekt von Launenhaftigkeit ist, handle nicht aus Launenhaftigkeit heraus mal freundlicher und mal unfreundlicher. Tu das was deine Aufgabe ist unabhängig davon was deine Laune ist. Das ist eine zweite Aussage der Lebensphilosophie der Stoiker. Die sagen "Lass nicht deine Wünsche, dein Mögen und dein Nichtmögen die Leitschnur deines Handelns sein, sondern tu das Richtige, das größtmögliche Gute, unabhängig von deinen Stimmungen".

Sei verlässlich

Also melde dich nicht aus Launenhaftigkeit, freiwillig für etwas und wenn Menschen nicht freundlich sind, sagen dann nicht: "Dann lass ich es halt sein." Nicht mal etwas Beginnen - und weil du keine Lust mehr hast, aufzuhören ist nicht gut. Verlässlichkeit ist dort auch wichtig, auch eine Gelassenheit, ein Verantwortungsbewusstsein.

In dir ist Gelassenheit, übe sie zu fühlen

Launenhaftigkeit zu überwinden und Gelassenheit zu üben ist wichtig. Auch hier kannst du wieder zu dir selbst sprechen und sagen: "Ja ich habe gute Gründe gekränkt zu sein. Ich habe gute Gründe jetzt in schlechter Stimmung zu sein und in der Tiefe meines Wesens ist alle Freude und Stärke und aus der Tiefe meines Lebens bekomme ich alle Kraft, das zu tun was zu tun ist. Aus der Tiefe meines Wesens habe ich die Kraft das Richtige zu tun". Wenn du so zu dir selbst sprichst dann kannst du aus der Launenhaftigkeit heraus kommen. Du kannst eine Stimmung von Liebe, mit Gefühlen und Gelassenheit erzeugen. Und du kannst das tun, was zu tun ist und nicht dein Handeln von Launen und Stimmungen abhängig machen.

Das waren einige Anregungen zum Thema: Launenhaftigkeit. Mein Name – Sukadev Bretz von www.Yoga-Vidya.de. Wie du von Launenhaftigkeit zur Gelassenheit kommen kannst und wie die Lebensphilosophie der Stoiker in Verbindung steht mit Yoga findest du in meinem Buch "Der Königsweg zur Gelassenheit" und auch in dem Gelassenheits-Pokcast mit 235 Hörsendungen zum Thema: Gelassenheit. Du kommst dort hin wenn du auf unsere Internet Seiten gehst www.Yoga-Vidya.de und dort den Begriff: Gelassenheit in das Suchfeld eingibst und dann findest du alle Links zur Vorträgen, zu dem Buch und zu vielen kleinen und größeren Tipps.

Aus folgendem Vortrag von Sukadev Bretz

Umgang mit Launenhaftigkeit anderer

Angst.jpg

Vielleicht ist in deiner Umgebung jemand, der ist sehr launenhaft. Heute ist er gut gelaunt – alles gut. Morgen ist er schlecht gelaunt – alles schlecht. Mal ist er zuverlässig, mal unzuverlässig. Irgendwie ist das schwierig. Wie solltest du damit umgehen?

Eines was du wissen musst: Menschen haben eine Persönlichkeit, sie haben ein Temperament. Persönlichkeit und Temperament ist schwer zu ändern. Wenn du jemanden hast, der launenhaft ist, ist es kaum möglich, ihm die Launenhaftigkeit auszureden und abzugewöhnen.

Man kann sagen, eventuell haben die Eltern, die Lehrer etwas verpasst. Aber willst du das noch hinkriegen?

Wichtiger wäre, akzeptiere das der Mensch öfters unterschiedliche Stimmungen hat. Du kannst auch sagen, du hast dort nicht nur einen Menschen vor dir, du hast dort eine ganze Gruppe von Menschen vor dir. Ist doch toll! So viel Karma, so viele Lektionen kannst du lernen. Du brauchst nicht zehn verschiedene Menschen um zehn Erfahrungen zu haben. Das geht alles mit dem einen Menschen. Ist doch gut. Sie neugierig wie er als nächstes sein wird.

Die nächste Möglichkeit ist natürlich, mache klare Vereinbarungen was wann zu machen ist. Nicht sage ihm was er zu tun ha, sondern treffe Vereinbarungen und schreibe die irgendwo nieder. Und dann egal, ob der andere gute oder schlechte Laune hat, Hauptsache er tut das was ihr vereinbart habt. Dazu kann auch ein launenhafter Mensch bereit sein. Und dazu ist er auch fähig.

Aus folgendem Vortrag von Sukadev Bretz:

Launenhaftigkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Gelassenheit ist ein Gegenpol zu Launenhaftigkeit

Launenhaftigkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Launenhaftigkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Launenhaftigkeit sind zum Beispiel Jähzorn, Unberechenbarkeit, Laune, Schrulligkeit, Stimmungswechsel, Verfassung .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Launenhaftigkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Launenhaftigkeit sind zum Beispiel Ausgeglichenheit, Gefasstheit, Beherrschung, in sich ruhen,, Sadismus . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Launenhaftigkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Launenhaftigkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Launenhaftigkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Launenhaftigkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

  • Schattenseiten-Kategorie Unruhe

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Launenhaftigkeit sind zum Beispiel das Adjektiv launenhaft , sowie das Substantiv Launenhaftiger.

Wer Launenhaftigkeit hat, der ist launenhaft beziehungsweise ein Launenhaftiger.

Siehe auch

Achtsamkeit kultivieren Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

18. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Ho'oponopono Ausbildung
Das Ho’oponopono kommt aus Hawaii und ist eine Familienkonferenz. In dieser Ho’oponopono Ausbildung lernst du ein klar strukturiertes System, um die Harmonie innerhalb der Familie wiederherzust…
Radharani Priya Wloka,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Vipassana-Meditations-Schweigekurs
Vipassana ist die dem Buddha zugeschriebene Meditationsform. Intuitiv gewinnst du Einsicht in das Leben wie es wirklich ist. Du betrachtest einfach nur alle Vorgänge während des stillen Sitzens,…
Jochen Kowalski,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation