Kohlenhydrate

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kohlenhydrate : Video Vortrag, Anregungen, Tipps. Kohlenhydrate sind eine der drei Grundbestandteile der Nahrung, die der Körper in größeren Mengen brauchen kann. Kohlenhydrate sind zusammen mit Eiweißen wie auch mit Fetten eben der hauptverwertbare Bestandteil von Nahrungsmitteln, die dem Körper Energie geben.

Haferflocken sind Getreide und damit Kohlenhydrate. Kohlenhydrate aus der Sicht des Yoga

Kohlenhydrate aus yogischer Sicht

Eiweiße sind auch Bestandteile für die Zellen, die der Körper für den Zellaufbau und für die Zellregeneration braucht. Für kurzfristige Energiegewinnung braucht der Körper Kohlenhydrate. Für langfristige Energiegewinnung sind die Fette wichtig. Es gibt immer wieder Überlegungen, soll man sich mehr von Kohlenhydraten ernähren, mehr von Eiweißen oder mehr von Fetten? Es gibt immer wieder solche Wellen. Z.B. gab es in den 90iger, 2tausender Jahre insbersondere fettarme Ernährung, die als besonders wichtig galt. Jetzt in den 2010er Jahren wird plötzlich von Low cab gesprochen. Das heißt, man soll weniger Kohlehydrate zu sich nehmen.

Dann gibt es Phasen, da heißt es, man soll besonders viele Eiweiße zu sich nehmen. Und dann gibt es Phasen, da wird gesagt: oh zu viel Eiweiß, das führt zu Gelenksproblemen und Nierenerkrankungen. Und so muss jeder überlegen, wie er zwischen all diesen Essmoden navigiert. Vom Yoga her ist es eigentlich relativ einfach. Im Yoga empfehlen wir, aus verschiedenen Nahrungsmittelkategorien jeden Tag etwas zu sich zu nehmen.

Insbesondere aus kohlenhydratreichen Nahrungsmitteln, das heißt Vollkorngetreide oder Kartoffeln, zum zweiten aus eiweißhhaltigen Nahrungsmitteln zu sich nehmen wie zum Beispiel Hülsenfrüchte, Tofu oder Soja und so weiter Und als drittes aus Obst etwas zu sich nehmen und als viertes Gemüse und Salate. Wenn du das jeden Tag zu dir nimmst und dabei alles wegläßt was schädlich ist und die inneren Instinkte behindert, dann wird der Körper dir selbst sagen, was für dich gut ist.

Was schlecht ist und was deine Instinkte behindert, ist zum Beispiel Fleisch, Fisch, Alkohol, bewußtseinsverändernde Drogen, Zigaretten. Das solltest du ganz weglassen. Dann lasse auch die einfachen Kohlenhydrate weitgehenst weg. Lass insbesondere Zucker weg, vor allem Industriezucker. Lass auch Weissmehlprodukte weg. Auch das ist etwas, was unnatürliche Appetite fördert. Wenn du alles reduzierst, was industriell zubereitet wurde und die Nahrung so natürlich wie möglich hälst, dann kannst du dich auf deine Instinkte verlassen.

Also Vollkorngetreide statt Weizenmehlprodukte, also keine Fertignahrung, auch keine aus dem Naturkostladen, die du einfach nur in der Mikrowelle oder im Ofen wieder aufwärmst, sondern lass die Nahrung so natürlich wie möglich. Koche einfach den Vollkornreis. Oder nimm die Haferflocken und iß sie einfach natürlich. Oder koche einfach die Kartoffeln, statt sie zu frittieren. Nimm auch keine Rösti, zumindest nicht täglich, sondern ernähre dich so naturnah wie möglich. Alles was schon vorbeitet worden ist mit Gewürzen und Geschmacksfarbaromastoffen, lass das alles weg.

Wenn du das wegläßt, brauchst du dir nicht so viele Gedanken zu machen wieviel Kohlehydrate, wieviel Fette, wieviel Eiweiße, sondern nimm einfach zu dir, das was dein Körper will und habe eine gewisse Abwechslung in der Nahrung. Wenn du nicht jeden Tag das gleiche ißt sondern unterschiedliche Getreide, unterschiedliche Gemüse und unterschiedliche Salate, unterschiedliche Obstsorten und unterschiedliche Hülsenfrüchte, dann hast du eine gute und harmonische Ernährung.

Was bringt Ernährung ohne Kohlenhydrate?

Low Carb ist Unsinn

Was bringt eine Ernährung ohne Kohlenhydrate? Soll man sich Low-Carb ernähren und wozu überhaupt? Es ist das Jahr 2017 und seit dem Jahr 2015 gibt es eine Low-Carb-Welle, wo es heißt, man soll wenig Kohlenhydrate zu sich nehmen, manche sagen man soll gar keine Kohlenhydrate zu sich nehmen. Ich bin diesem Trend sehr skeptisch gegenüber. Wenn du mich fragst, was eine Ernährung ohne Kohlenhydrate bringt, dann würde ich sagen, nichts, es ist Unsinn.

Der Mensch braucht auch Kohlenhydrate

Der Mensch braucht Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette, das sind die drei Grundbestandteile der Nahrung. Zusätzlich braucht er natürlich Vitamine und Mineralstoffe und er braucht außerdem Ballaststoffe, also Faserstoffe. Wenn er all das hat, ist alles gut.

Woher kommt der Hype um Low-Carb?

Der Grund, weshalb ein neuer Hype entstand, ohne Kohlehydrate zu leben: um das Jahr 2000, hieß es, man soll Low-Fat essen. Es hatte sich da nämlich gezeigt, dass Menschen die wenig Fett essen, gesünder sind, dass sie länger leben und dass sie ein gesünderes Herz-Kreislauf-System haben. Also hat die Lebensmittelindustrie begonnen Low-Fat Produkte zu schaffen. So wurden dann die Fette durch komplexe Kohlenhydrate ersetzt. Es wurde gesagt, "iss mehr Gummibärchen, das ist wenig Fett", dann wurden Weißmehlprodukte und alles Mögliche andere gemacht, also immer mehr Kohlenhydrate statt Fett und zwar insbesondere Weißmehl und Zucker. Dann hat man festgestellt, das ist gar nicht so gesund. Aber es sind nicht die Kohlenhydrate, die ungesund sind. Was ungesund ist, ist Weißmehl, Weißmehlprodukte und natürlich auch Zucker.

Esse eine vegane Vollwertkost

Also am klügsten ist, du isst eine gesunde vegane Vollwertkost, verzichtest auf alles Tierische und verzichtest auf Zucker und Weißmehlprodukte, du verzichtest auch auf alle Fertignahrung, die in irgendeiner Form ja immer viel Zucker oder Salze, Geschmackstoffe und Aromastoffe hat. Iss einfach Hülsenfrüchte, Gemüse, Salate, Obst und Vollkorngetreide und dann lebst du gesund.

Natürlich gibt es Menschen, die haben eine sogenannte Gluten-Unverträglichkeit, die müssen dann auf Weizen verzichten und auch auf Roggen, Dinkel und Gerste, also das was Gluten enthält. Man sagt, etwa ein Prozent der Menschen hat eine solche Gluten-Unverträglichkeit. Bis zu fünf Prozent der Menschen haben wahrscheinlich eine Weizenunverträglichkeit. Die müssen einfach auf Weizen verzichten und können alles andere essen.

Dann haben wir 95 Prozent der Menschen, die Getreide zu sich nehmen können, aber die Empfehlung, die es im Jahr 2000 gab: Iss sehr viel Kohlenhydrate, iss gar kein Fett, scheint heute nicht mehr aufrecht zu erhalten zu sein. Iss einfach eine gesunde vegane Mischkost, ohne Zucker, Weißmehl und Fertiggerichte, ohne zu viel zu salzen und dann hast du die optimale, gesündeste Ernährung.

Kohlenhydrate Video

In diesem Videovortrag findest du einige Infos zum Thema Kohlenhydrate:

Dieses Referat zum Thema Kohlenhydrate kann dir vielleicht wertvolle oder auch simple Tipps geben für einen heilsamen Lebensstil.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Kohlenhydrate

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Kohlenhydrate, sind zum Beispiel

Kohlenhydrate gehört zu Themen wie Anatomie, Physiologie, Ernährung, Fasten, Diäten, Medizin, Anatomie, Physiologie, Ernährung, Fasten, Diäten, Medizin.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Kohlenhydrate in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Kohlenhydrate enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Kohlenhydrate? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!