Kalorienbedarf

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kalorienbedarf des Menschen ist der Gesamtnahrungsbedarf oder der Grundbedarf.

Kalorienbedarf aus Yoga Sicht

Kalorienbedarf berechnen

Der Kalorienbedarf setzt sich typischerweise zusammen aus den Basiskalorien und dem Arbeitsumsatz. Wenn man vom Broca-Index ausgeht, berechnen sich die Basiskalorien indem man das Normalgewicht mal 20 nimmt. Dann wird noch der Arbeitsumsatz addiert. Bei leichter Arbeit sind das etwa 33%, bei mittelschwerer Arbeit 50%. Also angenommen du hast 70 Kg dann hättest du einen Basiskalorienbedarf von 1400. Das wäre das, was du zu dir nehmen müsstest wenn du den ganzen Tag liegst. Dabei wird man jetzt etwas dazufügen, z.B. angenommen du hast leichte Arbeit, dann kommt davon nochmal 33% dazu, bei mittelschwerer 50%.

Wohlfühlgewicht erreichen

Das ist eine der vielen Möglichkeiten den Kalorienbedarf zu berechnen, aber es gibt viele individuelle Unterschiede. Im Grunde genommen ist dein Kalorienbedarf derjenige, den du brauchen würdest um dein jetziges Gewicht aufrechtzuerhalten, das wäre dein normaler Kalorienbedarf. Wenn du abnehmen willst, dann müsstest du das ganze runterrechnen. Angenommen du wiegst 90 Kg, du willst aber 70 Kg wiegen oder denkst, dass das dein Idealgewicht ist, dann müsstest du deinen Kalorienbedarf auf 70 Kg rechnen bzw. sagen, du müsstest 20% weniger essen als du bisher isst, wenn dein bisheriges Essen zu 90 Kg Gewicht führt.

Der Kalorienbedarf ist also bei jedem anders. Menschen haben einen unterschiedlichen Metabolismus, Menschen reagieren unterschiedlich auf erhöhte Kalorienzufuhr. Grundsätzlich ist es gut, sich bewusst zu machen, welchen Kalorienbedarf hätte oder habe ich bei meiner Tätigkeit und bei meinem guten oder günstigen Gewicht und dann, wieviel esse ich jetzt und wie kann ich meine Kalorienmenge die ich über die Nahrung aufnehme, reduzieren auf den eigentlichen Kalorienbedarf.

Wenn du auf den Idealkalorienbedarf deines für dich idealen Gewichtes gehst, welches nicht das theoretische Idealgewicht ist, sondern dein Wohlfühlgewicht und diesen Kalorienbedarf nimmst, dann wirst du schrittweise das Gewicht in diese Richtung hin verändern. Es ist klüger, langsam abzunehmen als zu schnell abzunehmen und es ist gut, sich schrittweise an seine normalen Essgewohnheiten anzunähern anstatt erstmal viel weniger zu essen und nachher wieder mehr und dann vielleicht wieder zuzunehmen.

Kalorienbedarf Video

In diesem Videoreferat findest du einige Infos zum Thema Kalorienbedarf:

Dieses Referat zu Kalorienbedarf kann dir vielleicht Inspiration geben, liebevoll mit dir selbst umzugehen.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Kalorienbedarf

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Kalorienbedarf, sind zum Beispiel

Kalorienbedarf gehört zu Themen wie Anatomie, Physiologie, Heilung, Medizin.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Kalorienbedarf in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Kalorienbedarf enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Kalorienbedarf? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!

Seminare

Seminare zum Thema Naturheilkunde

Gesundheit

21. Sep 2018 - 23. Sep 2018 - Ayurveda Gesichts- und Kopfmassage
Du lernst in entspannter Atmosphäre eine wohltuende Gesichts- und Kopfmassage zu geben. Diese einfühlsame Massage mit erlesenen und warmen Ölen wirkt positiv bei Stress und Anspannungen, die sic…
Gundi Nowak,
21. Sep 2018 - 23. Sep 2018 - Weiterleben nach der Krebsdiagnose mit Yoga
Was tun nach einer lebensbedrohlichen Diagnose? Wie gehe ich mit Angst, Niedergeschlagenheit, Schlafstörungen, Unruhe oder Herzklopfen um? Die Antwort ist einfach: Stärke deine inneren Ressourcen…
Nada Gambiroza-Schipper,