Unsinn

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unsinn - Ursprung und Umgang. Unsinn ist das Gegenteil von Sinn. Unsinn kann verschiedene Bedeutungen haben:

(1) Unsinn kann sein das, was sinnlos, dumm und töricht ist. Man kann sagen, dass das was jemand sagt, vollkommener Unsinn ist. Jemand kann auch sagen, dass er Unsinn gemacht hat, also Fehler gemacht hat. Man kann jemandem vorwerfen, dass seine Auslegungen Unsinn seien.

Weisheit - ein Gegenpol zu Unsinn

(2) Unsinn kann auch bedeuten Unfug, dummer Streich. Was man aus Übermut tut, kann man als Unsinn bezeichnen. So kann man Kindern sagen: "Bitte lasst doch den Unsinn." Man kann jemandem vorwerfen, dass er nichts als Unsinn im Kopf hat. Und man kann sich am Unsinn von Witzen erfreuen.

(3) Unsinn gibt es auch als Ausruf, um zu sagen, dass jemand etwas völlig Abwegiges behauptet hat: Zum Beispiel kann jemand sagen, dass er hässlich sei. Der andere kann Antworten: Unsinn, das stimmt doch überhaupt nicht. Du bist wirklich schön.

Das Substantiv Unsinn kommt vom Adjektiv unsinnig, ohne Sinn, töricht, unvernünftig und absurd. Das Adjektiv unsinnig kommt vom althochdeutschen unsinnig, das schon um 1000 n.Chr. nachweisbar ist, auch geschrieben wurde unsinnec, unsinnic, und bedeutet hat nicht bei Verstand, verrückt, sinnlos. Letztlich muss man sagen, dass letztlich ein rein äußerlich geführtes Leben Unsinn ist: Alles was einen Anfang hat, hat ein Ende. Wer all sein Sinnen und Streben auf das richtet, das sowieso wieder vorbei geht, der tut reichlich Unsinniges. Sinnvoll ist das, was dauerhaft und ewig ist, ein Bestreben, das auch Tod und Vergänglichkeit überdauert. Von daher ist spirituelles Streben das, was dauerhaft wichtig ist.

Umgang mit Unsinn anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Es gibt Menschen, die machen Unsinn. Und wie gehst du damit um? Man kann sagen, es gibt sattwigen, tamassigen und rajassigen Unsinn. Ein sattwiger Unsinn kann etwas sein, was jemand tut, um andere Menschen zu erheitern. Er erzählt irgendwelchen Unsinn, um die Stimmung etwas zu lockern. Er macht vielleicht aus sich selbst den Narren, um andere zu erfreuen. Diese Art von Unsinn kann man einfach wertschätzen und darüber lachen.

Dann gibt es rajassigen Unsinn: Menschen tun etwas, um selbst etwas zu bekommen. Alles, was für das gemeinsame Anliegen nicht hilfreich ist oder Menschen machen Fehler, die zwar nicht gleich große Probleme führen, aber sie sind nicht davon abzuhalten. Sie identifizieren sich damit und sie machen mit dem Unsinn weiter, obgleich sie es eigentlich besser wissen könnten. Einfach aus Ego oder Gekränktheit heraus, dies bezeichnet man als rajassigen Unsinn.

Und dann gibt es natürlich den tamassigen Unsinn, tamassiger Unsinn ist schädlich. Schädlich für den Menschen und schädlich für die gemeinsamen Anliegen. Schädlich für die Umwelt und schädlich für die Gemeinschaft. Wenn jemand einen solchen Unsinn fabriziert, dann kann man schauen, ob man mit dem Menschen sprechen kann. Ist es möglich, ihn davon abzuhalten? Kann man ihn darauf aufmerksam machen oder wird man den anderen die Fehler machen lassen? Denn bekanntlich wird man aus Fehlern klug, durch Scheitern wächst man. Man sagt so schön, gute Entscheidungen kommen aus Erfahrung und Erfahrung kommt aus schlechten Entscheidungen. Manchmal muss man Menschen Unsinn fabrizieren lassen, damit sie lernen. Auf der anderen Seite muss man sie manchmal von Unsinn abhalten, man kann ihn dann versuchen ihnen eine andere Sichtweise aufzuzeigen.

Unsinn in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Unsinn gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Unsinn - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Unsinn sind zum Beispiel Unfug, dummes Zeug, Torheit, Absurdität, Widersinn, Unlogik, Ungereimtheit, Unsinnigkeit, Scherz, Streich, Spaß .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Unsinn - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Unsinn sind zum Beispiel Sinn, Sinnhaftigkeit, Vernunft, Logik, Abgeklärtheit, Überheblichkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Unsinn, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Unsinn, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Unsinn stehen:

Eigenschaftsgruppe

Unsinn kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Unsinn sind zum Beispiel das Adjektiv unsinnig, das Verb sinnen, sowie das Substantiv Unsinniger.

Wer Unsinn hat, der ist unsinnig beziehungsweise ein Unsinniger.

Siehe auch

Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie:

21. Sep 2018 - 23. Sep 2018 - Weiterleben nach der Krebsdiagnose mit Yoga
Was tun nach einer lebensbedrohlichen Diagnose? Wie gehe ich mit Angst, Niedergeschlagenheit, Schlafstörungen, Unruhe oder Herzklopfen um? Die Antwort ist einfach: Stärke deine inneren Ressourcen…
Nada Gambiroza-Schipper,
28. Sep 2018 - 30. Sep 2018 - Seelenfreude - entdecke die Kraftquelle in dir
Du bist eingeladen, neue Energie, Kraft und Lebensfreude für deinen Alltag zu entwickeln. Die Seele ist die Essenz des Lebens, doch manchmal verlieren wir den Kontakt zu ihr. Dann ist es Zeit, wie…
Galit Zairi,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation