Verantwortungsbewusstsein

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verantwortungsbewusstsein ist die Bewusstheit, dass das eigene Handeln eine gewisse Wichtigkeit für andere hat. Verantwortungsbewusstsein lässt den Menschen seine Aufgaben, seine Pflichten, erkennen und dann auch erfüllen. Früher hatte man mehr von Pflichtgefühl gesprochen. Heutzutage spricht man mehr von Verantwortung. Verantwortungsbewusstsein lässt Menschen das Gute auch dann tun, wenn sie gerade keine Lust darauf haben.

Verantwortung Planet Erde Hände .jpg

Verantwortungsbewusstsein - eine Tugend. Was ist Verantwortungsbewusstsein? Was will man mit diesem Begriff sagen? Wozu ist Verantwortungsbewusstsein gut? Was sind Begriffe mit ähnlicher Bedeutung, was Begriffe mit entgegengesetzter Bedeutung zu Verantwortungsbewusstsein?

Verantwortungsbewusstsein als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Verantwortungsbewusstsein ist ein wichtiges Wort im Deutschen heute. In früheren Zeiten hat man mehr von Pflicht gesprochen, Pflichtgefühl, Pflichtbewusstsein, dieser Ausdruck ist etwas weniger gebräuchlich, heute spricht man eher von Verantwortung und von Verantwortungsbewusstsein. Und ich meine, das ist auch gut so.

In früheren Zeiten war Pflicht eher etwas, was von außen kommt, aber Verantwortungsbewusstsein, das kommt mehr von innen heraus. Verantwortungsbewusstsein heißt ja, dass man eine Antwort geben will, eine Antwort auf etwas und zwar eine Antwort aus einem ethischen Kontext heraus.

Du kannst auf verschiedene Weisen auf Situationen reagieren. Du kannst z.B. einfach reagieren, im Sinne von, jemand ärgert dich, du schimpfst, jemand sagt, er mag dich nicht und du sagst, "ich mag dich auch nicht", jemand beleidigt dich und du beleidigst den anderen zurück. Das ist Reaktion, es ist nicht wirklich eine Antwort.

Verantwortung heißt, es kommt eine Antwort, die von einer tieferen Warte kommt oder einer höheren Warte, je nach eigenem Standpunkt kannst du das von einer höheren oder tieferen Warte sehen. Verantwortung ist also eine Antwort, die von einer tieferen Warte aus kommt.

Verantwortungsbewusstsein heißt aber noch mehr als nur eine Antwort, sondern Verantwortungsbewusstsein heißt das Bewusstsein, dass du auch eine Verantwortung hast, dass du nicht einfach handelst aus dem, was dir gerade in den Kopf kommt, aus dem, was du gerade denkst, fühlst, dem, was gerade an Reaktion kommt, sondern Verantwortungsbewusstsein heißt, die langfristigen Folgen auch im Sinn zu haben und zu schauen: "Wie kann ich anderen helfen?"

Normalerweise, Eltern haben ein gutes Verantwortungsbewusstsein gegenüber ihren Kindern. Du hast auch ein Verantwortungsbewusstsein gegenüber deiner Gesundheit, du hast eine Verantwortung gegenüber deinem Partner, gegenüber deinen Eltern, gegenüber deinen Nachbarn, deiner Familie, deinen Vereinen, wo du Mitglied bist, eine Verantwortung gegenüber der Umwelt, gegenüber dem Stadtviertel, gegenüber der ganzen Welt.

Verantwortung ist etwas Wichtiges, eben dass du nicht nur einfach Reizreaktionen folgst, wie es vielleicht manche Menschen machen oder auch viele Tiere machen, instinktiv, sondern Verantwortungsbewusstsein heißt, da ist ein Bewusstsein.

Und du bist dir bewusst: "Ja, ich habe dort bestimmte Aufgaben und ich sollte mich um Verschiedenes kümmern und ich werde mich darum kümmern." Und wenn du dich um das kümmerst, was nötig ist, dann hast du Verantwortungsbewusstsein. Und wenn du das mit Bewusstheit machst und diese Bewusstheit dir hilft, auch mal Dinge zu tun, die dir unangenehm sind, dann hast du wirkliches Verantwortungsbewusstsein.

Der indische Schriftsteller Rabindranath Tagore, der erste Inder, der den Nobelpreis gewonnen hat, nämlich den Nobelpreis für Literatur, der hat mal gesagt: "Zu Anfang meines Lebens dachte ich, das Leben wäre da, um Vergnügen zu haben. Später dachte ich, dass das Leben dazu da ist, die Pflicht zu tun. Heute weiß ich, Pflicht ist Freude."

Und das ist das, was auch Verantwortungsbewusstsein ausmacht, man hat das Bewusstsein: "Ich habe eine Verantwortung." Aus dem Verantwortungsbewusstsein tut man Dinge aus einer höheren Warte heraus. Das ist am Anfang nicht immer einfach, denn es heißt öfters auch, eigene Anliegen zurückzustellen, es heißt, öfters Dinge zu tun, die schwierig sind. Aber dann schließlich kommt eine Freude daraus, eine Liebe heraus. Liebe führt zu Verantwortung, Verantwortung führt zu Liebe. Und Verantwortungsbewusstsein selbst ist das, was eine tiefe Basis ist einer tiefen Liebe.

Denke selbst darüber nach, wie viel Verantwortungsbewusstsein hast du? Bist du ein verantwortungsbewusster Mensch? Bist du jemand, der in der Lage ist, übergeordnete Dinge wichtiger werden zu lassen als persönliches Mögen und Nicht-Mögen, persönliche Emotionen?

Wo hast du Verantwortungsbewusstsein? Empfindest du Verantwortungsbewusstsein freudevoll, voller Liebe, voller Hingabe, als etwas Großartiges? Oder bist du noch auf der Stufe, wo dich Verantwortungsbewusstsein und Pflichtgefühl belasten? Tiefes Verantwortungsbewusstsein führt zu großer Freude und einem großen Gefühl der Sinnhaftigkeit des Lebens.

Verantwortungsbewusstsein - Antonyme und Synonyme

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Verantwortungsbewusstsein in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Verantwortungsbewusstsein - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Verantwortungsbewusstsein, also Synonyme zu Verantwortungsbewusstsein sind z.B. Pflichtgefühl, Sorgfalt, Gewissenhaftigkeit, Verantwortungsgefühl, Moral.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Verantwortungsbewusstsein übertrieben kann ausarten z.B. in übersteigertes Verantwortungsgefühl, Pedanterie, Pingeligkeit, [[]]. Daher braucht Verantwortungsbewusstsein als Gegenpol die Kultivierung von Mitgefühl, Toleranz, Achtung, Wertschätzung.

Gegenteil von Verantwortungsbewusstsein - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Verantwortungsbewusstsein, Antonyme zu Verantwortungsbewusstsein:

Verantwortungsbewusstsein Antonyme

Antonyme Verantwortungsbewusstsein sind Mitgefühl, Toleranz, Achtung, Wertschätzung, Verantwortungslosigkeit, Nachlässigkeit, Zerstreutheit,.

Verantwortungsbewusstsein und die großen Temperamentgruppen

Bewusste Entwicklung von Verantwortungsbewusstsein

Verantwortungsbewusstsein ist ein Persönlichkeitsmerkmal, das man stärken kann, sofern man es will. Vielleicht willst du ja Verantwortungsbewusstsein in deinem Charakter, in deiner Persönlichkeit, stärker zum Vorschein zu bringen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Verantwortungsbewusstsein zu kultivieren. Vielleicht kannst du nicht alle guten Eigenschaften auf einmal kultivieren. Aber es ist möglich, innerhalb einer Woche oder innerhalb eines Monats eine Tugend, eine Eigenschaft, stark werden zu lassen.
  • Triff den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Tugend, die Eigenschaft, Verantwortungsbewusstsein wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein verantwortungsbewussterer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, täglich mindestens etwas zu tun, was Verantwortungsbewusstsein ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend, diese Eigenschaft zum Ausdruck bringt.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Verantwortungsbewusstsein."
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin verantwortungsbewusst."

Affirmationen zum Thema Verantwortungsbewusstsein

Hier einige Affirmationen für mehr Verantwortungsbewusstsein. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen.

Klassische Autosuggestion für Verantwortungsbewusstsein

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin verantwortungsbewusst.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin verantwortungsbewusst. Om Om Om.
  • Ich bin ein Verantwortungsbewusster, eine Verantwortungsbewusste OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Verantwortungsbewusstsein

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin verantwortungsbewusst " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Verantwortungsbewusstsein.
  • Ich werde verantwortungsbewusst.
  • Jeden Tag werde ich verantwortungsbewusster.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Verantwortungsbewusstsein.

Dankesaffirmation für Verantwortungsbewusstsein

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag verantwortungsbewusster werde.

Wunderaffirmationen Verantwortungsbewusstsein

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr verantwortungsbewusst. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Verantwortungsbewusstsein entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr verantwortungsbewusst zu sein.
  • Ich bin jemand, der verantwortungsbewusst ist.

Gebet für Verantwortungsbewusstsein

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Verantwortungsbewusstsein:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Verantwortungsbewusstsein.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein verantwortungsbewusster Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Verantwortungsbewusstsein mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Verantwortungsbewusstsein zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Verantwortungsbewusstsein zu entwickeln?
  • Wie könnte ich verantwortungsbewusst werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Verantwortungsbewusstsein.
  • Angenommen, ich will verantwortungsbewusst sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre verantwortungsbewusst, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Verantwortungsbewusstsein kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als verantwortungsbewusster Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Verantwortungsbewusstsein

Eigenschaften im Alphabet nach Verantwortungsbewusstsein

Literatur

Weblinks

Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Sinn und roten Faden erkennen
Ein Yoga Seminar zur Standortbestimmung und Neuorientierung. Du lernst Möglichkeiten kennen, wie du mit Herz und Verstand deine Ziele verwirklichen kannst. Mit wirkungsvollen Methoden aus dem Yoga…
Ramashakti Sikora,
31. Mär 2017 - 02. Apr 2017 - Gedankenkraft & Positives Denken
Lerne Deinen Geist und sein schlafendes Potential kennen. Das Denken ist Grundlage für Erfolg oder Misserfolg, Freude oder Leid, Gesundheit oder Krankheit. Es werden wirkungsvolle Techniken aus de…
Mangala Klein,

Yogalehrer Ausbildung

17. Mär 2017 - 26. Mär 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 4
Du möchtest auch Fortgeschrittene in Yoga unterrichten? In Woche 4 der Yogalehrer Ausbildung kannst du als angehender Yogalehrer auch lernen, wie man Meditationen anleitet und Hatha Yoga variiert.…
Vani Devi Beldzik,Sivanandadas Elgeti,Adinath Zöller,
26. Mär 2017 - 31. Mär 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Rama Schwab,Jeannine Hofmeister,Amrita Kabisch,