Willfährig

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Willfährig : Willfährig zu sein heißt, dienstfertig, willig, gefügig zu sein. Zu willfährig ist nicht gut, aber auch die ganze Zeit nur zu protestieren, ist auch nicht die Lösung. Hier geht es also darum zu erkennen, wann es darum geht, eine kindliche Trotzphase zu überwinden und sich einfach nur einer guten Sache zu verschreiben, auch wenn man mal auf einen Widerstand stößt.

Meditation ist eine wichtige Lebenshilfe, gerade im Umgang mit jemandem, der willfährig ist oder so erscheint.

Willfährig ist ein Adjektiv zu Willfährigkeit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Willfährigkeit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Willfährigkeit.

Willfährig in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Willfährig ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme willfährig - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv willfährig sind zum Beispiel gehorsam, gefügig, unterwürfig, willig, folgsam, gutwillig, eifrig, einsatzbereit, entgegenkommend, herzlich, fleißig, bereit, bereitwillig. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. willig, folgsam, gutwillig, eifrig, einsatzbereit, entgegenkommend, herzlich, fleißig, bereit, bereitwillig.

Gegenteile von willfährig - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von willfährig sind zum Beispiel abwehrend, vermeidend, widerstehend, verhütend, verteidigend, defensiv, abdrängend, erstickend, niederhaltend, rationalisiert, unterdrückt, vertrieben, wegrationalisiert, zurückgedrängt, verbannt, zurückhaltend, vergessen, vermeidend, lustlos, unbewusst.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu willfährig mit positiver Bedeutung sind z.B. abwehrend, vermeidend, widerstehend, verhütend, verteidigend, defensiv. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Willfährigkeit sind Abwehr, Vermeidung, Widerstand, Verhütung, Verteidugung, Defensive, Notwehr.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem abdrängend, erstickend, niederhaltend, rationalisiert, unterdrückt, vertrieben, wegrationalisiert, zurückgedrängt, verbannt, zurückhaltend, vergessen, vermeidend, lustlos, unbewusst.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach willfährig kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Willfährigkeit und willfährig

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu willfährig und Willfährigkeit.

Gottvertrauen entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Gottvertrauen entwickeln:

28.01.2022 - 30.01.2022 - Harmonium Lernseminar
Lerne Harmonium zu spielen! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.
28.01.2022 - 30.01.2022 - Harmonium - Aufbauseminar online
Du hast deine ersten Erfahrungen und Kenntnisse mit dem Harmoniumspielen erworben und möchtest jetzt einfach mehr lernen? Wir singen und begleiten gemeinsam viele neue Kirtans und werden viel Freu…
29.01.2022 - 29.01.2022 - Mantra-Konzert mit Shankari
Mantra-Konzert mit Shankari 18:45 - 19:45 Uhr