Notwehr

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Notwehr‏‎ ist eine Art von Gewalt, die man ausführt um einen Angriff abzuwehren. Notwehr ist auch ein Begriff aus der Rechtswissenschaft, aus der Jurisprudenz. Notwehr wird nicht bestraft.

Notwehr‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Notwehr aus yogischer Sicht

Wenn man zuerst angegriffen wird und sich nur verteidigt, dann ist das Notwehr. Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich selbst oder einem anderen abzuwehren. Notwehr ist im Zivilrecht nicht strafbar. Es gibt Definitionen wann eine Tat Notwehr ist. Notwehr ist nicht immer leicht zu bewerten aber es ist ein Begriff in der Rechtssprache.

Wie ist es von der Yoga Ethik her zu sehen? Ist Notwehr erlaubt? Hier sagen die Schriften folgendes: Solange du dich mit dem Körper identifizierst, solange hast du auch ein Recht auf Notwehr und auch solange du denkst, dass dieser Körper notwendig ist für dein weiteres Karma kannst du auch die Aufgabe haben deinen Körper zu verteidigen. Aber wenn du dich nicht mehr mit dem Körper identifizierst und merkst, dass dein Karma zu Ende ist, dann brauchst du keine Notwehr mehr zu üben und die Frage stellt sich nicht mehr. So gibt es Beispiele von Heiligen, die angegriffen wurden und sich nicht gewehrt haben. Ähnlich wie auch Jesus sich seiner Verhaftung nicht entgegengesetzt hat und auch seiner Kreuzigung nicht wiedersetzt hat. In diesem Sinne ist Notwehr manchmal erlaub und in manchen Situationen für einen spirituellen Menschen, der weiß, dass sein Karma zu Ende ist, stellt sich die Frage nicht.

Notwehr‏‎ Video

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Notwehr‏‎:

Einige Infos zum Thema Notwehr‏‎ in diesem kurzen Improvisations-Vortrag. Der Yogalehrer Sukadev spricht hier über Notwehr‏‎ aus dem Geist des ganzheitlichen Yoga.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Notwehr‏‎

Einige Ausdrücke die vielleicht nicht direkt zu tun haben mit Notwehr‏‎, aber vielleicht doch interessant sein können, sind unter anderem Notiz‏‎, Normalität‏‎, Nordosten‏‎, November‏‎, Nützlich‏‎, Obdach‏‎.

Jnana Yoga, Philosophie Seminare

20.06.2019 - 23.06.2019 - Asanas im Geiste des Sanskrit
Du hältst in diesen Stunden die Asanas etwas länger als (evtl.) gewohnt und genießt dabei Sanskritaffirmationen, die ich aus den Yogasutras von Patanjali und Vedantischen Texten von Adi Shankara…
Atman Shanti Hoche,
28.06.2019 - 30.06.2019 - Reinkarnation und Karma - Reise durch die Zeit
Entdecke deine Bestimmung in diesem Leben durch eine Reise in die eigene Vergangenheit. Wir werden in deine vergangenen Leben eintauchen und dabei dein Karma herausfinden. Ebenso wird das Erinnerte…
Maharani Fritsch de Navarrete,
28.06.2019 - 30.06.2019 - Die Leichtigkeit des Seins
Dieses Seminar inspiriert, die Leichtigkeit des Seins im Alltag erlebbar zu machen. Hilfreich sind dabei die Weisheit des Vedanta, die Philosophie Shankaracharyas und anderer Meister. Kay begleitet…
Kay Hadamietz,
05.07.2019 - 07.07.2019 - Die Kathopanishad - Über den Sinn des Lebens und das Geheimnis des Todes
Die Kathopanishad ist eine der berühmtesten klassischen Upanishaden. Sie enthält den Dialog von Naciketas mit Yama, dem Gott des Todes, wo es um den höchsten Sinn des Lebens und die Überwindung…
Veda Chaitanya,

Notwehr‏‎ - weitere Infos

Hast du mehr Informationen zum diesem Artikel über Notwehr‏‎ ? Wir freuen uns über deine Vorschläge per Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Zusammenfassung

Das Substantiv Notwehr‏‎ ist ein Wort, das etwas zu tun hat mit Menschsein an sich und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.