Willenlos

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Willenlos - ein Adjektiv mit vielfältiger Bedeutung und Implikation. Willenlos ist jemand, der scheinbar keinen Willen hat. Das kann einerseits zu einem Opferverhalten führen, andererseits kann es dabei auch einfach um Demut gehen. So kann man willenlos sein Schicksal annehmen und akzeptieren. Im Yoga steht der Wille als Kraft hinter Buddhi, dem bewussten Entscheiden. Es ist gut, demütig sein Schicksal anzunehmen und gleichzeitig in der Lage zu sein für sich zu stehen und Entscheidungen zu treffen.

Demut ist oft wichtig, wenn du versuchst, mit jemandem umzugehen, der willenlos ist oder so erscheint.

Willenlos ist ein Adjektiv zu Willenlosigkeit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Willenlosigkeit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Willenlosigkeit.

Willenlos in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Willenlos ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme willenlos - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv willenlos sind zum Beispiel abdrängend, abtötend, erstickend, niederhaltend, rationalisierend, unterdrückend, vertreibend, wegrationalisierend, zurückdrängend, verbannend, zurückhaltend, vergessen, vermeidend, lustlos, unbewusst, widerstehend, rebellisch, erhebend, opponierend, empört, abwehrend, vermeidend, widerstehend, verhütend, verteidigend, defensiv. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. abwehrend, vermeidend, widerstehend, verhütend, verteidigend, defensiv.

Gegenteile von willenlos - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von willenlos sind zum Beispiel absichtlich, ideenreich, konzeptionell, planerisch, programmierend, voranschlagend, vorschlagend, bemühend, vorstellend, willentlich, zielorientiert, verlangend, anspruchsvoll.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu willenlos mit positiver Bedeutung sind z.B. absichtlich, ideenreich, konzeptionell, planerisch, programmierend, voranschlagend, vorschlagend, bemühend, vorstellend, willentlich, zielorientiert. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Willenlosigkeit sind Absicht, Anlage, Entwurf, Idee, Konzept, Konzeption, Planung, Programm, Projekt, Voranschlag, Vorschlag, Angebot, Plan, Vorhaben, Bemühen, Vorstellung, Entschluss, Bestreben, Trachten, Wollen, Wille, Ziel.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem verlangend, anspruchsvoll.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach willenlos kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Willenlosigkeit und willenlos

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu willenlos und Willenlosigkeit.

  • Positive Synonyme zu Willenlosigkeit sind zum Beispiel Abwehr, Vermeidung, Widerstand, Verhütung, Verteidugung, Defensive, Notwehr.
  • Positive Antonyme sind Absicht, Anlage, Entwurf, Idee, Konzept, Konzeption, Planung, Programm, Projekt, Voranschlag, Vorschlag, Angebot, Plan, Vorhaben, Bemühen, Vorstellung, Entschluss, Bestreben, Trachten, Wollen, Wille, Ziel.
  • Negative Antonyme sind Verlangen, Anspruch

Wege aus der Depression Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Depression und ihre Überwindung:

17.12.2021 - 19.12.2021 - Praktische Schritte zum inneren Frieden
Praktische Schritte und Anregungen zum inneren Frieden können sein: Mehr Energie im Alltag – Umgang mit Emotionen – Yoga und Meditation – keine Angst vor negativem Denken – Unverarbeitetes…
17.12.2021 - 19.12.2021 - Praktische Schritte zum inneren Frieden - Live Online
Praktische Schritte und Anregungen zum inneren Frieden können sein: Mehr Energie im Alltag – Umgang mit Emotionen – Yoga und Meditation – keine Angst vor negativem Denken – Unverarbeitetes…
13.01.2022 - 13.01.2022 - Yogatherapie Yogastunde - Yoga bei Depressionen online
Zeit: 18:30 – 20:00 Uhr Für die Yogastunde benötigst du nur: • einen ruhigen Raum ohne Störung • Yogamatte oder Teppich • stabile Internetverbindung • Computer oder Tablet (notfalls Sm…