Vergessenheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vergessenheit ist ein Zustand, in dem etwas vergessen wird. Vergessen ist zunächst ein Verb und das heißt aus dem Gedächtnis verlieren, sich nicht mehr erinnern können. Und vergessen hat auch ein partizipiales Adjektiv und das ist auch vergessen, man hat etwas vergessen. Und Vergessenheit kann man dem attestieren, das man vergessen hat.

Vergessenheit‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Vergessenheit aus yogischer Sicht

Alles, was du tust, wird höchstwahrscheinlich in Vergessenheit geraten. Glaube nicht, dass du durch dein Werk Ewigkeit erreichen kannst. Eventuell wird manches, was du tust, deinen physischen Tod überdauern, das ein oder andere wird weiter deine Kinder prägen, manches wird aufbewahrt werden, manche Menschen werden von dir berührt sein, aber langfristig gerät alles, was du hinterlässt, in Vergessenheit. Trotzdem ist es wichtig, zu schauen, Menschen im Herzen zu berühren, trotzdem ist es wichtig, Gutes zu bewirken. Aber vor allen Dingen ist wichtig, dass du spirituell wächst und dass du dir bewusst machst, etwas ist ewig und das ist das Göttliche hinter allem. Etwas ist ewig auch in dir, deine wahre Seele. Etwas ist ewig in jedem Menschen. Und das zu erfahren und dich mit dem Ewigen überall zu verbinden, das ist das Wichtigste. Lasse dein spirituelles Ziel nicht in Vergessenheit geraten, praktiziere und erfahre die Tiefe deines Wesens.

Vergessenheit‏‎ Video

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Vergessenheit‏‎:

Informationen und Anregungen zum Wort bzw. Ausdruck Vergessenheit‏‎ in diesem Videovortrag. Sukadev interpretiert hier das Wort bzw. den Ausdruck Vergessenheit‏‎ aus dem Geist des ganzheitlichen Yoga.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Vergessenheit‏‎

Einige Wörter, die vielleicht nicht direkt in Verbindung stehen mit Vergessenheit‏‎, aber vielleicht doch interessant sein können, sind z.B. Vergessen‏‎, Verfassung‏‎, Verfahrenheit‏‎, Vergnügt‏‎, Verhöhnen‏‎, Verkaufen‏‎.

Senioren Seminare

18. Aug 2017 - 20. Aug 2017 - Yoga für Senioren - Yogalehrer Weiterbildung
Du lernst viel über die körperlichen, geistigen und seelischen Veränderungen des älteren Menschen, um mit Einfühlungsvermögen und Verständnis deinen Yogaunterricht zu gestalten. Neben dem th…
Kavita Pippon,
18. Aug 2017 - 27. Aug 2017 - Senioren Yoga Übungsleiter Ausbildung
In einer alternden Gesellschaft mit hoher Lebenserwartung wird es immer wichtiger, sich auch im Alter fit zu halten, um die Lebensqualität zu erhalten oder mit etwaigen gesundheitlichen Einschrän…
Kavita Pippon,
27. Aug 2017 - 01. Sep 2017 - Ferienwoche für die Frau mit Hormonyoga intensiv, mit Tanzen und Singen
Hormonyoga ist ein verjüngendes Yoga-Programm, das hilft, typische Beschwerden z.B. in den Wechseljahren oder nach einer Geburt zu lindern. Es weckt die Energie und erhöht die weibliche Ausstrahl…
Dr. Purnima Kaiser,Sharada Hatt,
04. Okt 2017 - 06. Okt 2017 - Yoga ab 50
Im reiferen Alter ist es besonders wichtig, Körper und Geist für den neuen Lebensabschnitt zu stärken. Genau der richtige Zeitpunkt also, um endlich Yoga zu üben. Regelmäßig praktiziertes Yog…
Karuna M. Wapke,

Vergessenheit‏‎ Ergänzungen

Hast du Ergänzungen oder Verbesserungsvorschläge zu diesem Artikel über Vergessenheit‏‎ ? Wir freuen uns über deine Vorschläge per Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Zusammenfassung

Das Substantiv Vergessenheit‏‎ kann genauer betrachten aus dem Blickwinkel von Menschsein an sich und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.