Wie halte ich emotional stand gegen negative Kollegen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wie halte ich emotional stand gegen negative Kollegen? Vielleicht hast du ja negative Kolleg*innen in deiner Umgebung. Aber überlege erstmal, ob die Kolleg*innen wirklich so negativ sind. Vielleicht bist Du es ja, der die Kolleg*innen negativ interpretiert. Manchmal kann es schon hilfreich sein, eine andere Sichtweise zu haben. Aber hier erfährst du auch, was du machen kannst, um dich von negativen Kolleg*innen nicht so schnell beeinflussen zu lassen.

Meditation und Yoga können helfen, mit Kolleg*innen gut auszukommen.

Sukadev über den Umgang mit negativen Kollegen

Om namah Shivaya und herzlich willkommen zu einem Text aus der Reihe spirituelle Fragen.

Mein Name ist Sukadev von Yoga Vidya.

Die heutige Frage: Wie halte ich emotional stand gegen negative Kolleg*innen? Wie kann ich meine eigenes Herz vor ihnen schützen und sie doch liebevoll betrachten? Das ist eine umfangreiche Frage und es hängt natürlich von Verschiedenem ab.

Zunächst einmal der Tipp: sei dir bewusst jede*r ist eine Manifestation des Göttlichen. Es gibt weder positiv noch negativ. Es gibt nur göttlich.

Und so könntest du als erstes dir vorstellen und bewusst machen in der Tiefe deines Herzens bist du verbunden mit dem Herzen deines Kolleg*in. In der Tiefe deiner Seele bist du eins mit dem anderen Menschen. Dann mach dir bewusst dein*e Kolleg*in ist auch jemand, der sich bemüht Liebe zu geben und Liebe zu empfangen.

Man könnte die Hypothese aufstellen, alle Menschen wollen Liebe geben oder Liebe empfangen. Nicht unbedingt gegenüber den Menschen, mit denen sie zu tun haben.

Manchmal schreien Menschen nach Liebe und tun es indem sie andere schlecht machen. Manche bitten um Liebe indem sie einfach nur Konversation betreiben.

In diesem Sinne erkenne in dem scheinbar negative*n Kolleg*in ein liebesbedürftiges Wesen.

Natürlich eine nächste Möglichkeit ist wiederhole ein Mantra. Wenn du Mantras wiederholst dann wird deine Energie aufgeladen.

Wenn du dich selbst mit Positivität auflädst dann strahlst du Licht aus. Kann die Sonne von Dunkelheit beeinflusst werden? Nein. Strahle und leuchte Licht. Dann kann Negativität dir nichts anhaben.

Und wenn du jeden Morgen Meditiation übst, Pranayama übst, vielleicht zwischendurch Kavacham übst, Energiefeld Übungen, dann hast du eine strahlendes leuchtendes Energiefeld, dann kann dir kein*e Kolleg*in irgend etwas Negatives tun.

Natürlich kann es auch sein das du manchmal deine*n Kolleg*in in die Schranken weisen musst. Manchmal musst du auch mutig sein und kannst sagen: Ich verbitte mir diese Ausdrucksweise. Oder du könntest auch sagen: An dieser Art von Konversation will ich mich nicht beteiligen. Manchmal kannst du auch das Thema wechseln. Und manchmal kannst du den Kolleg*in positive Fragen stellen.

Du könntest wenn er wieder anfängt zu nörgeln ihn fragen: Wie können wir es denn hin kriegen? Wenn er anfängt zu lästern kannst du ja auch sagen: Ja, was sind denn jetzt die Ziele, die wir erreichen wollen? Oder du könntest fragen: Was haben Sie denn am Wochenende Schönes gemacht? Oder was wollen Sie denn am Wochenende Schönes machen? Also die Aufmerksamkeit auf Schönheit richten.

Also nächster Punkt wäre eben auch selbst die Konversation führen. Selbst auf positive Weise dieses Gespräch in die Hand nehmen. Das wäre eine weitere Weise.

Natürlich weiß ich jetzt nicht was genau bei dieser Frage gemeint ist. Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten.

Manchmal muss man natürlich auch sagen wenn du das Gefühl hast das du eine Arbeit hast wo du nichts positives bewirken kannst, wo du Kolleg*innen hast, die dir die Energie nehmen und eigentlich kein Sinn dahinter ist, dann überlege ist es wirklich die richtige Arbeit? Und wäre es vielleicht besser etwas anderes zu machen. Es geht um so leichter wenn du keine Kinder zu ernähren hast oder keine Schulden ab zu bezahlen hast. Ansonsten wenn du sagst ich brauche das Geld dann überlege brauchst du es wirklich? Manchmal kann man halb so große Wohnungen und vielleicht noch dazu zum halben Quadratmeter Preis bekommen wenn man mit etwas weniger zufrieden ist.

Manchmal wenn man seine physischen Bedürfnisse einschränkt braucht man weniger Negativitäten aus zu halten. Auch das kannst du überlegen.

Ratgeber-Video: Wie halte ich emotional stand gegen negative Kollegen?

In diesem Video zum Thema negative Kollegen bekommst du viele praktische Tipps:

Dieses Video "Wie halte ich emotional stand gegen negative Kollegen" ist aus der Videoreihe "Fragen an Sukadev. Sukadev beleuchtet das Thema Umgang mit negativen Kollegen vom Yoga aus. Denn Yoga ist gerade bei der Überwindung von Negativitäten sehr wirkungsvoll.

Viveka Chudamani - Umgang mit Kritik durch Kollegen aus Vedanta Sicht

Bleib immer in der Wahrheit verankert

- Kommentar zum Viveka Chudamani Vers 333 von Sukadev Bretz -

Ist es dir schon mal so gegangen, dass du von Kollegen kritisiert wurdest? Dass du darunter sehr gelitten hast? Vielleicht abends gar nicht schlafen konntest und am nächsten Morgen wie gerädert aufgewacht bist?

Shankara gibt dir dazu im 333. Vers des Viveka Chudamani ein paar Ratschläge:

Derjenige, der in der Wahrheit vollkommen verankert ist, wird frei von Unwissenheit und geht in die ewige Herrlichkeit des Selbst ein. Aber derjenige, der beim Unwirklichen verweilt, geht zu Grunde. Dass das so ist, wird deutlich an dem Fall/ in der Geschichte über denjenigen, der kein Dieb ist und denjenigen, der ein Dieb ist.

Gib Identifikationen auf

Was hat das jetzt mit deinen Kollegen zu tun? Wenn es dich wahnsinnig stört, dass deine Kollegen über dich lästern und dich kritisieren, dann zeigt es, dass du dich damit identifizierst. Wenn die Kollegen dich kritisieren und es dir etwas ausmacht, dann sind nicht die Kollegen das Problem, sondern deine Unwissenheit und deine Identifikation.

Kultiviere Dankbarkeit für Hinweise von Kollegen

Der erste Schritt wäre zu sagen, dass du deinen Kollegen dankbar bist. Sie zeigen mir, dass da Unwissenheit und Identifikation sind, Mögen und Nichtmögen sind und deshalb große Emotionalität ist. Wenn du das erst einmal erkannt hast, dann wird es leicht. Dann sei dankbar und lasse los. Nimm dieses Leiden, was du hast und transzendiere es. Und dann könntest du wieder diese Schritte machen.

Beobachte oder übe Vicara

Du könntest erst Sakshi Bhav üben, beobachten. Du kannst dir auch erst bewusst machen, was passiert ist. Du übst Vicara, die einfache Analyse.

Dann mache dir bewusst, was du fühlst. Welche Gedanken sind da? Analysiere nicht zu sehr oder gehe in die Vergangenheit und denke, dass dich das an deinen Vater, deine Mutter erinnert, an die gleiche Erfahrung erinnert, die du mit deinen Co-Schülern hattest.

Spüre die Emotionen und beobachte sie

Das wäre auch eine Möglichkeit damit umzugehen, aber machen wir es doch mal anders. Beobachte das und spüre die Emotionalität. Wo ist sie erfahrbar? Vielleicht ist sie vom Nabel bis zur Kehle erfahrbar. Emotionen sind nur an einer Emotionssäule und die kann auch mal eine Emotionsausbuchtung haben. Aber du spürst zum Beispiel keinen Ärger in der linken Schulter und du spürst keine Angst im rechten Ohr und du spürst auch keine Depressivität im mittleren linken Zeh. Diese Gefühle sind in einer gewissen Emotionssäule.

Praktiziere Nicht-Identifikation

Nimm es wahr und dann sage Neti Neti. Ich bin nicht das Wahrnehmbare. Ich bin das Unendliche, das Ewige. Und dann gehe einen Moment in den Wahrnehmenden hinein und da ist sofort Sat Chid Ananda. Du kannst auch, wenn du an die Kollegen denkst, tiefer gehen.

Auf der oberflächlichen Ebene haben die Kollegen einen Körper. Auf einer anderen Ebene haben sie eine Psyche. Und vielleicht hat sich eine bestimmte Fähigkeit des Menschen in ihnen festgesetzt, über andere zu lästern, und ausgerechnet du bist dort zum Opfer gefallen. Menschen lieben es, über andere zu lästern und das hilft der Verbindung. Du könntest auch sagen, dass dein Körper und deine Psyche und dein Handeln Diener geworden sind, das andere über mich lästern können und sie so ein Gemeinschaftsgefühl haben können. Ich gehe jetzt tiefer und habe auch das Gemeinschaftsgefühl, wenn ich weiß, dass auch in meinen lästernden Kollegen das Unsterbliche Selbst ist, der Atman.

Fragen und Antworten zum Thema Angst

Es gibt viele Fragen zum Thema Sinn der Angst, Übermaß an Angst, Hormone und Angst und wie Yoga hier helfen kann. Hier bekommst du gute Antworten auf alle Fragen zum rund um das Thema Angst - die nicht notwendigerweise etwas mit negativen Kollegen zu tun haben müssen:

Wie halte ich emotional stand gegen negative Kollegen? Weitere hilfreiche Infos zum Thema Angst und Yoga

Negative Kollegen können auch eigene Ängste beflügeln - zum Thema Angst und ihre Überwindung findest du weitere Anregungen auf folgenden Internetseiten:


Seminare rund um Überwindung von Angst

Dich interessiert die Frage: Wie halte ich emotional stand gegen negative Kollegen? Dann interessieren dich vielleicht auch Seminare zum Thema Angst und ihre Überwindung:

06.05.2021 - 06.05.2021 - Das "Innere Kind" heilen - Online Workshop
Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr „Um wirklich erwachsen sein zu können, brauchen wir unser Inneres Kind." Das „Innere Kind“ ist ein symbolischer Ausdruck für den Teil unserer Psyche, in dem u…
07.05.2021 - 09.05.2021 - Coaching und Meditation - Ein Zugang zur Kraft der Intuition - Live Online
Einfach Spaß und doch erleuchtet! Ein schöpferisches Seminar zur spielerischen Entdeckung deiner Intuition. Du lernst eine neue Art des Meditierens und des Träumens kennen, Übungen, die Freude…
18.05.2021 - 18.05.2021 - Schatten - Bewusst - Sein - Online Workshop
Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr In diesem Workshop betrachten wir Schatten als ursprünglich neutrale Daseinsmechanismen, die wir durch Lebenserfahrungen, die uns dazu gebracht haben, diese Mechanismen a…
21.05.2021 - 24.05.2021 - Asana Intensiv für Ausgeglichenheit, innere Stabilität und Vertrauen
Durch intensives Arbeiten an Gleichgewicht und Koordination kannst du Ausgeglichenheit und Ruhe finden. Durch das Zusammenspiel der beiden Gehirnhälften können sich innere Blockaden lösen. Du ni…
23.05.2021 - 28.05.2021 - Gedankenkraft & Positives Denken
Lerne deinen Geist und sein schlafendes Potential kennen. Das Denken ist Grundlage für Erfolg oder Misserfolg, Freude oder Leid, Gesundheit oder Krankheit. Es werden wirkungsvolle Techniken aus de…
23.05.2021 - 28.05.2021 - Kraftvolle Stille - Zeit für seelisches Aufräumen
Ein konzentriertes persönliches Sinn-Seminar, inspirierend mit Meditation und Selbstreflexion. Nicht immer ist es Zeit, loszulegen und Neues anzupacken. Bisweilen ist Innehalten angesagt, Bilanz z…
23.05.2021 - 30.05.2021 - Yoga bei psychischen Problemen - Yogalehrer Weiterbildung
Menschen mit psychischen Beschwerden kannst du als Yogalehrer zu tieferer Selbsterkenntnis führen und ihnen mit Yoga Zugang zu innerer Kraft verschaffen. Diese Yoga Weiterbildung richtet sich an Y…

Umgang mit Angst Podcast

Hier findest du einige Hörsendungen, die in einem sehr losen Zusammenhang stehen mit der Frage "Wie halte ich emotional stand gegen negative Kollegen?":

Angst - Podcast Einführung

Erste Hörsendung des Angst-Podcast. Worum geht es in diesem 2-Jahres Yogalehrer Ausbildung in einem Yoga Vidya Stadtzentrum 2021

Eine umfassende, praxisorientierte Ausbildung und systematische Entwicklung der gesamten Persönlichkeit.

In…

2020-12-31 14:59:00
Beruhigung erfahren

Sukadev gibt dir in diesem Vortrag gute Anweisungen und Tipps, wie du die Ruhe erfahren kannst.

2020-12-24 15:00:00