Pazifistisch

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pazifistisch: Was bedeutet pazifistisch? Was kann es heißen, pazifistisch zu sein? Was ist der Ursprung dieses Adjektivs? Hier bekommst du einige Informationen zum Wort pazifistisch. Erfahre im weiteren Artikel mehr zum Eigenschaftswort pazifistisch, was es bedeutet, wie man es verwenden kann. Informiere dich hier auch über andere Wörter, die mit pazifistisch im Zusammenhang stehen, ähnlichen Wortursprung haben. Du bekommst auch Informationen über ähnliche Wörter (Synonyme) zu pazifistisch sowie Antonyme, also Gegenteile, zu pazifistisch. Das Adjektiv pazifistisch steht für eine Tugend, ein Persönlichkeitsmerkmal, das man auch kultivieren kann. So findest du hier, anders als im Duden, auch Affirmationen zur Tugend pazifistisch und wie du diese Eigenschaft im Alltag anwenden kannst - und wo sie vielleicht nicht so hilfreich ist.

Mahatma Gandhi war Pazifistisch.

Pazifistisch

Ein pazifistischer Mensch ist ein friedensliebender Mensch. Auch eine Handlung kann pazifistisch sein und ist eine Aktion, die darauf ausgerichtet ist Frieden zu Schaffen oder Frieden zu fördern. Pazifisten lehnen jede Form von Gewalt grundsätzlich ab. Pazifistisch ist etwas was von Frieden ausgeht. Pazifist ist jemand den es um den Frieden geht. Es gibt ein pazifistisches Weltbild, man könnte auch sagen es gibt pazifistische Philosophien, es gibt pazifistische Parteien, es gibt pazifistische politische Strömungen, man kann eine pazifistische Vorgehensweise haben und man könnte auch sagen das einzelne Menschen Pazifisten sind, also pazifistische Politiker.

Ausprägungen von Pazifismus

Es gibt verschiedene Ausprägungen von Pazifismus.

  • Die meisten Menschen würden sagen, mir geht es um den Frieden, ich hätte gerne Frieden auf der Welt. Zu allen Zeiten haben Menschen die Sehnsucht nach Frieden. Was Pazifisten von anderen friedliebenden unterscheidet ist, dass Pazifisten davon ausgehen das der Weg zum Frieden friedvoll geht.
  • Es gibt andere die denken, um Frieden zu erreichen müssen wir Krieg in Kauf nehmen. Wenn nämlich jemand Schlimmes ist, dann müssen wir diesen mit Krieg letztlich besiegen und danach gibt es Frieden. Oder angenommen da ist jemand der fängt selbst den Krieg an und dann gilt es dagegen zu kämpfen. Und im Namen des Friedens werden so viele Kriege geführt.

Pazifismus ist eine Weltanschauung die sagt, wir wollen es ohne Krieg probieren. Wir können schauen ob wir nicht einen Interessenausgleich erreichen können, ohne Krieg. Wir können notfalls mit passiven Wiederstand gegen Diktatoren angehen. Wir können notfalls mit Streiks, mit Hungerstreiks und so weiter gegen Diktatoren angehen. Wir können aber auch versuchen ohne Krieg, als Friedensvermittler zu verhandeln. Also das sind pazifistische Weltanschauungen.

Funktioniert pazifistische Weltanschauung

Ist eine pazifistische Weltanschauung ein Konzept das wirklich immer funktioniert? Pazifistische Weltanschauungen und Vorgehensweisen sollten sicherlich mehr Raum haben als sie bisher haben. Es heißt so schön, Krieg ist das letzte Mittel der Politik, aber häufig wird es zu viel genutzt. Ob zum Beispiel England 1940/41 Hitler hätte besiegt allein durch pazifistische Vorgehensweisen und wenn Amerika pazifistisch geblieben wäre, wäre Hitler zu Fall gekommen, wäre es eine bessere Welt gewesen? Anstatt, dass Churchill aufgerufen hatte notfalls alles zu geben um Hitlerdeuschland zu besiegen? Und wenn nicht Russland bereit gewesen wäre Riesenopfer zu bringen und wenn nicht Amerika bereit gewesen wäre in den Krieg zu ziehen, hätte Hitler sein Weltbild noch weit verbreiten können?

Pazifistisch - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Das sind so Situationen wo die Grenzen von Pazifismus sind. Oder als letztlich in Bosnien und Kroatien in den 80-iger Jahren Bomben gefallen sind, Menschen umgebracht und so weiter, war es richtig, dass dann in dieser Situation die Amerikaner und die Nato und letztlich auch die Europäer mit Bombengewalt diesen Krieg zum Stillstand gebracht haben?

Situationen wo Pazifismus nicht reicht

Vermutlich gibt es tatsächlich einige Situationen wo Krieg vielleicht notwendig ist. Wir finden es ja auch in der Bhagavad Gita wo die Pandavas vierzig Jahre lang Unrecht erduldet haben. Mordanschläge erduldet haben ohne sich zur Wehr zu setzen. Sie haben sich ihr ganzes Königreich wegnehmen lassen, sie haben es in Kauf genommen das ihre eigenen treuen Anhänger in die Sklaverei gebracht wurden, unterdrückt wurden. Nur irgendwann haben sie gesagt und das ist letztlich nach vierzig Jahren, des Versuches pazifistisch umzugehen mit Ihren Cousins, nach vierzig Jahren haben sie gesagt es geht nicht mehr.

Pazifismus für Frieden

Jetzt habe ich viel gesprochen über das Gegenteil von Pazifismus, obgleich Sukadev selber vom Temperament eher Pazifist ist. Er ist jemand der schon als Kind keine Insekten töten wollte, der aus Gründen des Mitgefühls zu Tieren im Alter von 16 Jahren zum Vegetarier geworden ist. Er ist ein anerkannter Kriegsdienstverweigerer gewesen weil ich eben glaube mit friedvollen Mitteln kann man sehr viel mehr erreichen.

  • Mahatma Gandhi hat gezeigt, dass man mit pazifistischen Mitteln ein Land aus der Kolonialherrschaft befreien kann.
  • Martin Luther King hat gezeigt, dass man mit pazifistischen Mitteln auch für Rassengleichheit kämpfen kann und, dass es letztlich dann gelingt Gesetzgebungen zu ändern.
  • Auch Nelson Mandela hat gezeigt dass man mit pazifischen Mitteln auch Apartheit beenden kann.

Und so gibt es seit letztlich Mahatma Gandhis Kampf, Anfang des 20. Jahrhunderts, so viele Beispiele das pazifistische Mittel meistens effektiver sind um Unrecht zu überwinden und zum Guten hinzukommen. Und es wäre wünschenswert wenn wieder mehr Menschen an Pazifismus denken würden und nicht so schnell zum Krieg und Bürgerkrieg übergehen würden.

Pazifistisch ist das Adjektiv zu Pazifismus. Sehr viel mehr über pazifistisch, einen umfangreicheren Artikel, viele Tipps und ein Vortragsvideo, findest unter dem Haupteintrag, Stichwort Pazifismus.

Video Pazifistisch

Hier findest du ein Vortragsvideo mit dem Thema Pazifistisch :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Pazifistisch Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Pazifistisch :

Pazifistisch - Verwandte Begriffe

Hier ein paar Wörter, die mit pazifistisch im Zusammenhang stehen. Zunächst ein paar Wörter, die den gleichen Wortstamm haben:

  • Das Substantiv zu pazifistisch ist Pazifismus.
  • Das Substantivus Agens, also das Wort, das den Handelnden bezeichnet, ist Pazifist.
  • Ein Verb dazu ist pazifistisch sein.

Gegenteil von pazifistisch - Antonyme

Ein Antonym ist ein Gegenteil. Manchmal versteht man Tugenden am besten, indem man sie in Verbindung setzt mit ihrem Gegenteil. Manchmal ist das Gegenteil einer Tugend auch eine Tugend, manchmal auch ein Laster beziehungsweise eine Untugend. Hier also einige Gegenteile von pazifistisch, also Antonyme:

Ausgleichende Tugenden

Vieles, was ins Extrem geführt wird, wird zur Untugend. So braucht auch pazifistisch einen Gegenpol. Hier einige Gegenpole, also positive Antonyme zu pazifistisch:

Antonyme, negative Eigenschaften

Hier einige Beispiele von Gegenteilen, Antonymen, von pazifistisch, die man als Laster, beziehungsweise negative Eigenschaften ansehen kann:

Ähnliche Wörter wie pazifistisch - Synonyme

Synonyme sind Wörter mit ähnlicher Bedeutung. Hier einige Synonyme zu pazifistisch. Manche der Synonyme haben positive Bedeutung. Allerdings gilt auch: Eine Tugend in einem anderen Kontext, oder auch eine Tugend, die übertrieben wird, kann auch negative Bedeutung haben.

Positive Synonyme zu pazifistisch

Hier also einige Beispiele von positiven Synonymen zu pazifistisch:

Negative Synonyme zu pazifistisch

Eine eigentlich positive Eigenschaft übertrieben oder in einem anderen Kontext kann negativ sein. Man kann auch die gleiche Eigenschaft sowohl positiv als auch negativ sehen. Hier einige Beispiele von negativen Synonymen zu pazifistisch:

Pazifismus Affirmationen

Willst du die Eigenschaft Pazifismus in dir entwickeln, stärker werden lassen, kultivieren? Hier findest du ein paar Tipps dazu:

  • Klassische Autosuggestion: Ich bin pazifistisch.
  • Entwicklungsbezogene Affirmation: Ich entwickle Pazifismus.
  • Wunder-Affirmation: Angenommen, ich wäre pazifistisch, wie würde sich das anfühlen, was würde sich ändern, wie würde ich reagieren?

Hilfreich ist natürlich auch eine Meditation, in welcher du diese Eigenschaft in dir stärker werden lassen kannst. Mehr Infos findest du dazu unter dem Stichwort Eigenschaftsmeditation. Schaue auch nach unter dem Stichwort Kultivierung positiver Eigenschaften.

Hier ein Video mit Tipps zur Kultivierung von Tugenden, Eigenschaften:

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor und nach pazifistisch

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach pazifistisch kommen:

Hier einige Eigenschaften als Substantive mit ähnlichem Anfangsbuchstaben:

Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

30.10.2020 - 01.11.2020 - Mantra & Mindfulness
Finde zurück zu deiner ureigenen Kraft und erneure tief im Inneren die Verbindung zur göttlichen Liebe. Im geschützten Raum öffnen wir die Türen für die heilige Stille: Achtsamkeitspraxis, st…
Pranavi Deventer,
13.11.2020 - 15.11.2020 - Intelligenz des Körpers - Was will mir mein Herz sagen online
Lebe dein Leben in Fülle und Leichtigkeit!Fühlst du dich oft kurzatmig, gestresst, treten negative Emotionen auf? Du hast Probleme in der Brustwirbelsäule? Du verstehst die anderen Menschen nich…
Beate Menkarski,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation