Veden - Was ist das

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Veden - Was ist das? Was sind die Veden? Wofür stehen Sie? Haben uns die alten indischen Veden heute auch noch etwas zu sagen?

Die Veden - alte Schriftensammlung

Veden Was ist das? - ein Vortrag von Sukadev Bretz 2018

Was sind die Veden, was ist das überhaupt Veden? Zunächst einmal könnte ich sagen: Veden, das ist der Plural von Veda. Veden ist ein Plural, den wir im Deutschen gebrauchen, die Engländer sagen Vedas, die Deutschen sagen Veden.

Was ist aber Veda? Veda heißt: Wissen, Weisheit, Erkenntnis und als Veda bezeichnet man eine Sammlung von verschiedenen Schriften und Werken aus dem 2. und 1. Jahrtausend vor Christus, die zusammengefasst wurden als der Veda.

Die vier Veden

Es gibt 4 Veden:

und weil es eben 4 Vedas gibt spricht man von den Veden.

Im indischen spricht man aber davon, obwohl es vier Teile des Vedas sind, sagt man trotzdem der Veda. Also der Veda ist so ähnlich wie die christliche Bibel.

Viele Arten von Schriften in der Bibel

Die christliche Bibel besteht auch aus verschiedenen Büchern mit verschiedenen Teilen und verschiedenen Arten von Schriften. Es gibt eben die fünf Bücher Moses, es gibt die Psalmen, es gibt die Weisheiten Salomos, es gibt die prophetischen Bücher und dann gibt es die 4 Evangelien, es gibt die Briefe der Apostel, insbesondere Apostel Paulus Briefe, Petrus Briefe, es gibt die Apostelgeschichte und noch einige mehr Werke. Die alle zusammen sind „die Bibel“.

So ähnlich kann man sagen: Der Veda, das ist so etwas wie die Bibel der Hindus. Und ähnlich auch, wie die christliche Bibel aus den verschiedensten Teilen besteht, einige Teile sind sehr erhaben und erhebend und bringen einem, wenn man das liest Gott nahe und es gibt andere Teile, die heute etwas eigenartig klingen, so ähnlich sind auch die Veden.

Die Upanishaden - Beschreibung der Einheit

Es gibt zum Beispiel die Upanishaden und es gibt Purusha Sukta, Narayana Sukta, sehr erhebende Texte, auch wenn man sie heute liest, öffnen sie einem das Herz. Nicht umsonst hat Schopenhauer im 19. Jahrhundert gesagt, dass die Upanishaden der Trost seiner Seele waren und bis heute sind diese Upanishaden erhebend in ihren Gedanken und Beschreibungen vom Unendlichen, vom Ewigen, von der Einheit, von Mensch und Gott, von Selbst und Weltenseele.

Es gibt andere Teile der Veden, wo man sagen muss, dass sieht schon recht schräg aus, es werden ja auch Tieropfer in den Veden beschrieben. Es wird die Bitte um mehr Reichtum und Wohlstand beschrieben, es werden bestimmte Kämpfe zwischen Devas und Asuras beschrieben, also manches, wo man sagen würde: Klingt für heutige Ohren etwas eigenartig.

Sanskrit Rezitation der Veden gilt als heilig

Trotzdem gelten die Veden als heilig. Und sie gelten besonders als heilig, wenn man sie auf Sanskrit rezitiert. Die Veden sind eben auch hymnisch geschrieben und die Veden verkörpern die Weisheit auch in Klangstrukturen.

Die Veden sind großartig, faszinieren und erheben

So gibt es manche Teile der Veden, die bis heute von ihrem Inhalt faszinieren, erheben und es gibt andere Teile, die nur von ihrem Klang her besonders großartig sind und es gibt andere Teile, eben wie Purusha Sukta, Narayana Sukta, die sowohl von Klang wie auch von Bedeutung eine große spirituelle Kraft vermitteln. Veden sind die Grundlagentexte des Hinduismus und Teile der Veden sind auch fürs Yoga von Bedeutung.

Video: Veden - Was ist das?

Videovortrag mit dem Thema "Veden - Was ist das?"

Ein kurzer Vortrag vom Gründer von Yoga Vidya, Sukadev Bretz zum Thema Veden, aus der Themengruppe Indische Philosophiesysteme.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Veden

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Veden:

Veden - Was ist das? Weitere Infos zum Thema Veden und Indische_Philosophiesysteme

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Veden und Indische_Philosophiesysteme und einiges, was in Verbindung steht mit Veden - Was ist das?

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie

28. Sep 2018 - 30. Sep 2018 - Jnana Yoga, Vedanta, Meditation und Schweigen
Lerne abstrakte Meditationstechniken aus dem Jnana Yoga über die höchste Weisheit des Vedanta. Intensivseminar mit täglich bis zu 6 Meditationssitzungen zu je 20-40 Minuten, 2 Yoga Stunden und M…
Vedamurti Dr. Olaf Schönert,Ananta Duda,Ishwara Alisauskas,
28. Sep 2018 - 30. Sep 2018 - Mein Karma verstehen
Du lernst die spirituelle Dimension des Karma-Gesetzes kennen. Karma bedeutet zwar auch Bindung und Verstrickung, ist aber gleichzeitig ein Weg zur Freiheit. Du wirst deinen persönlichen karmische…