Spurenelemente

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Spurenelemente : Anregungen, Vortrags-Video, Ratschläge.

Spurenelemente - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Spurenelemente

Spurenelemente sind chemische Elemente, die nur in geringer Konzentration, also nur in Spuren vorkommen. Es gibt Spurenelemente bei bestimmten Planeten, aber es gibt Spurenelemente auch im menschlichen Körper und darum soll es jetzt gehen. Es gibt Spurenelemente, die für den Menschen essentiell sind und wenn man eine zu geringe Menge von solchen essentiellen Spurenelementen hat, dann kann das Mangelerkrankungen hervorrufen.

Spurenelemente sind also solche Stoffe, die man braucht, insbesondere essentielle Spurenelemente. Wenn man sie nicht hat, führt das zu medizinischen Problemen. Spurenelemente sind aber eben solche, die man nicht in größerem Maße braucht. In diesem Sinne braucht der Mensch natürlich am meisten mengenmäßig das, was Kalorien bringt, also Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette.

Darüber hinaus braucht der Mensch Ballaststoffe, um diese Nahrung gut zu sich nehmen zu können und für den Darm. Dann braucht der Mensch auch noch Vitamine und Mineralien. Das ist also das, was er weniger braucht. Aber er braucht sie immer noch. Und dann braucht er essentielle Spurenelemente. Vitamine sind letztlich keine Elemente, sondern sind ja letztlich zusammensetzte organische Stoffe. Und Mineralien braucht der Mensch in etwas größerem Maße, deshalb sind das keine Spurenelemente.

Essentielle Spurenelemente

Essentielle Spurenelemente, die der Mensch braucht, sind Chrom, Kobalt, Eisen, Jod, Kupfer, Mangan, Molybdän, Selen, Silizium und Zink. Es werden noch weitere möglicherweise essentielle Spurenelemente diskutiert, die man also nur in sehr geringem Maße braucht. Dazu gehören Arsen, Nickel, Rubidium, Zinn und Vanadium. Besonders wichtige Spurenelemente sind zum Beispiel Eisen, Jod, Selen und Zink. Dies sind Stoffe, die, wenn der Mensch sie nicht hat, am ehesten zu Problemen führen können.

Eisen

Eisen braucht der Mensch und deshalb gibt es Eisen über verschiedene pflanzliche Nahrungsmittel. Du kannst pflanzliches Eisen zu dir nehmen, zum Beispiel über verschiedene Obst und Gemüse, fermentierte Sojaprodukte. Besonders hohen Eisengehalt gibt es zum Beispiel in Amaranth, das hat über 9mg/100gr. Hirsekorn, Haferflocken, Vollkorn, Vollkornnudeln, Naturreiskorn haben alle viel Eisen.

Auch Spinat und Schwarzwurzel haben relativ viel Eisen. Unter den Trockenfrüchten haben Pfirsiche und Aprikosen besonders viel Eisen. Aber auch Sojafleisch, Linsen, Kichererbsen, Tofu, Kürbiskerne, Sesamsamen, Pistazien und Sonnenblumenkerne haben viel Eisen. Deshalb kann man sagen, man kann genügend Eisen über pflanzliche Nahrungsmittel aufnehmen. Man muss nur darauf aufpassen, dass man genügend Vitamin C hat.

Jod

Ein weiteres wichtiges Spurenelement ist Jod, wobei man sich heute darum keine Gedanken machen braucht, denn es gibt bei so Vielem jodiertes Speisesalz], so dass Menschen heutzutage meistens genügend Jod zu sich nehmen. Angenommen, du würdest auf jodiertes Speisesalz verzichten, dann kannst du auch über Algen, insbesondere eben Meeresalgen, genügend Jod zu dir nehmen. Ein weiteres wichtiges Spurenelement ist Selen, das auch als essentielles Spurenelement gilt.

Selen

Selen ist zum Beispiel in der Paranuss, in der Kokosnuss, in Sesam, in Pistazien, in Kohlrabi und auch in Vollkorngetreiden und Gemüsen. Zu viel Selen ist nicht gut, aber du kannst im Grunde genommen davon ausgehen, dass, wenn du meinen Grundempfehlungen zur Ernährung folgst, also eine Ernährung aus frischen Salaten, Gemüse, aus Obst, Hülsenfrüchten, Vollkorngetreide, Nüssen, Saaten, und eine gewisse Menge von kaltgepresstem Pflanzenöl und auch ein großes Nahrungsmittelangebot über die Wochen und Monate, also aus verschiedenen Pflanzen, dann hast du genügend Selen.

Zink

Auch Zink ist wichtig, denn Zink braucht man auch für verschiedene Stoffwechselvorgänge. Zink spielt auch eine gewisse Rolle für die Erkältungsvorbeugung. Zink ist auch wieder etwas, das man pflanzlich decken kann, auch wenn oft gesagt wird, dass man für Zink Fleisch braucht. Aber Zink gibt es in ausreichendem Maße in Vollkorngetreide, in Kürbiskernen, in Sojabohnen, in Haferflocken und Linsen.

Man sollte nur aufpassen, dass man nicht zu viel rohes Getreide zu sich nimmt und auch nicht zu viele Tannine, denn diese hemmen die Zinkaufnahme. Natürlich darf man auch nicht zu viel Zink essen, aber Zinkmangel hat man unter Veganern relativ selten, grade wenn man ein vollwertiger Veganer ist und ich werde es jetzt nicht nochmals aufzählen, was man so alles braucht. Soweit zu den Spurenelementen und ihre Deckung durch die veganen Speisen.

Spurenelemente Video

Lass dich zu einer ganzheitlichen Sichtweise führen mit einem Videovortrag über Spurenelemente:

Dieses Vortragsvideo über Spurenelemente kann dir vielleicht wertvolle oder auch simple Tipps geben für einen gesunden Lebensstil.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Spurenelemente

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Spurenelemente, sind zum Beispiel

Spurenelemente gehört zu Themen wie Heilmittel, Heilung.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Spurenelemente in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Spurenelemente enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Spurenelemente? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!

Seminare

Seminare zum Thema Naturheilkunde

Gesundheit

22. Jul 2018 - 27. Jul 2018 - 5 Elemente Massage Ausbildung
Erlerne in dieser Massage Ausbildung die 5 Elemente Massage, eine Massagetechnik aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Die 5 Elemente Massage kombiniert unterschiedliche Massagegriffe,…
Eric Vis Dieperink,
27. Jul 2018 - 29. Jul 2018 - Detox Yoga - entgiften, loslassen, entspannen
In der heutigen Zeit hat die Aufnahme von Schadstoffen in unseren Organismus viele Ursachen. Jedoch haben wir kaum Möglichkeiten, uns gänzlich vor schädigenden Einflüssen zu schützen. Schon vo…
Rajeshwari Finkel,