Schwesternliebe

Aus Yogawiki

Schwesternliebe ist die Liebe einer Schwester zu ihrem Geschwisterteil. Schwesternliebe ist auch die Liebe zu einer Schwester. Schwester ist auch die Bezeichnung von Nonnen sowie von weiblichen Mitgliedern einer spirituellen Gemeinschaft. So ist Schwesterliebe auch die spirituelle Liebe von spirituellen Frauen untereinander.

Schwesternliebe unterm Weihnachtsbaum

Schwesternliebe als Liebe der ältesten Schwester

Schwesternliebe - die Liebe einer Schwester zu ihrem jüngeren Bruder

Oft spricht man von Schwesternliebe als die Liebe der älteren Schwester zu ihren jüngeren Brüdern. In früheren Zeiten gab es in einer Familie oft viele Kinder. Die Mutter wurde für die Arbeit in der Landwirtschaft gebraucht. Oft war es die älteste Schwester, die sich mit Schwesternliebe um ihre Geschwister gekümmert hat. Und wenn die Mutter starb, z.B. bei der Geburt eines nächsten Kindes, schlüpfte die älteste Schwester oft in die Rolle der Mutter. Schwesternliebe ist daher oft fürsorgliche Liebe, zärtliche Liebe. Schwesternliebe kann jedoch auch strenge Liebe sein.

Schwesternliebe als Liebe einer Schwester und zu einer Schwester

Die Beziehungen von Geschwistern sind kompliziert. Bedingungslose Liebe, beständige Liebe, ist ein Charakteristikum der Geschwisterliebe, auch der Bruderliebe. Geschwisterliebe ist aber auch verbunden mit Eifersucht, mit Neid. Eine der schwierigsten Aufgaben der Eltern ist es, allen Kindern das Gefühl zu geben, dass jedes Kind ganz besonders geliebt wird. Erbstreitigkeiten und große Kränkungen im Erwachsenenalter sind oft Resultate von empfundener Benachteiligung als Kind.

Schwesternliebe kann ganz verschieden sein:

  • Die ältere Schwester kümmert sich gerne um ihre Geschwister
  • Die jüngere Schwester liebt es, umsorgt zu werden
  • Umgekehrt wenden sich jüngere Geschwister an die ältere Schwester, wenn sie etwas brauchen, sei es Zuwendung, sei es etwas Materielles
  • Und ältere Geschwister haben ganz natürlich einen Beschützerinstinkt gegenüber der jüngeren Schwester

Gedicht Schwesternliebe

Schwesterherz
Schwesterherz ich hab Dich lieb,
es ist so toll, dass es Dich gibt.
Du wir unternehmen so viel Sachen,
mit Dir kann ich dann so viel lachen.
Schwesterherz so warm und gut,
Du machst mir immer neuen Mut.
Du bist für mich ein großer Stern,
so wie du bist hab ich dich gern.

Sprüche Schwesternliebe

Hier einige Sprüche zur Schwesternliebe:

  • Uns kann nichts trennen. Keine Straße, kein Meer und keine Dimension. Denn wir sind Schwestern, und unsere Herzen sind vereint.
  • Ich kann immer auf dich bauen, denn ich schenk dir mein Vertrauen, das kann uns niemand klauen. Du bist meine Schwester, und das wird immer so bleiben.
  • Wir können zusammen durch dick und dünn gehen, denn Schwestern wissen sich gut zu verstehen. Wir können uns über alles beraten, dem andern sein größtes Geheimnis verraten.
  • Wenn man so wie ich, eine Schwester hat, gibt es immer jemanden mit gutem Rat. Und wenn man dann an traurigen Tagen, froh ist, eine Schwester zu haben, dann weiß man, dass der viele Streit, auch mindern kann dein schlimmes Leid.

Schwesternliebe zu Gemeinschaftsmitgliedern

Gottesliebe im Gebet erfahren

Mönche reden sich untereinander "Bruder" an. Nonnen reden sich untereinander mit "Schwester" an. Auch wenn Nonnen angeredet werden, werden sie mit "Schwester SYZ", also z.B. "Schwester Agnes" und nicht "Frau Meier" angeredet. Schwesternliebe ist auch die Liebe der Nonnen, der Diakonissen untereinander. Schwesternliebe ist auch die uneigennützige Liebe einer Schwester eines Nonnenordens zu den Notleidenden, um die sie sich kümmert. Diese Art der Schwesternliebe kann Kranken, Alten, Behinderten, Kindern eine große Hilfe sein. Diese Schwesternliebe ist altruistische Liebe, fürsorgliche Liebe, oft bedingungslose Liebe.

Die Schwesternliebe als Liebe der Nonnen untereinander ist recht komplex und enthält alle menschlichen Emotionen. Schwesternliebe kann fürsorglich sein. Schwesternliebe kann tiefe Liebe sein. Schwesternliebe kann eine Manifestation der Gottesliebe sein. In einem Johannesbrief heißt es: Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott bleibt in ihm. Wer den Entschluss fasst, in ein Kloster einzutreten, nimmt sich auch vor, geschwisterliche Liebe zu kultivieren. Wie bei körperlichen Schwestern und Brüdern erweist sich dann der Alltag als nicht immer so einfach...

Schwesternliebe ist jedoch nicht nur in christlichen Klöstern üblich. In jeder spirituellen Gemeinschaft, in jeder größeren Lebensgemeinschaft, in einer Kommune, sprechen sich die Gemeinschaftsmitglieder auch mit Vornamen und mit Bruder oder Schwester an. Es entstehen geschwisterliche Beziehungen, Schwesternliebe, Bruderliebe etc.

Schwesterliebe in der indischen Mythologie

Schwesternliebe in der indischen Mythologie: Siddhi und Riddhi

In der indischen Mythologie bzw. im Hinduismus gibt es jede Menge Beispiele für brüderliche Liebe, für Bruderliebe. Beispiele sind die Brüder Rama, Bharata und Lakshmana, die Brüder Balarama und Krishna, sowie die fünf Pandavas. Beispiele für Schwesterliebe in der Mythologie sind die beiden Schwestern Siddhi und Riddhi, welche Frauen von Ganesha sind. Des weiteren gibt es die sechs Krittikas, welche Kartikeya aufgezogen haben, der auch als Skanda, Subrahmanya und Muruga bekannt ist. In der Mahabhara gibt es Draupadi und Panchali, welche sich in Schwesternliebe zugetan waren.

Und dann gibt es natürlich zahlreiche Geschwisterpaare mit Bruder und Schwester, z.B. Yama und Yamuna, Devaki und Kamsa, Kripa und Kripi, Shurpanakha und Ravana. So findet man also viele Beispiele von Schwesterliebe in der Hindu Mythologie.

Siehe auch

Literatur

  • Stephan Hachtmann, Berührt vom Klang der Liebe: Wege zum Herzensgebet (2012)
  • Thich Nhat Hanh, Jesus und Buddha - Ein Dialog der Liebe (2010)
  • Franz Jalics, Der kontemplative Weg (2010)
  • Ayya Khema, Das Größte ist die Liebe: Die Bergpredigt und das Hohelied der Liebe aus buddhistischer Sicht (2009)
  • Swami Sivananda, Die Kraft der Gedanken (2012)
  • Swami Sivananda, Inspirierende Geschichten (2005)
  • Swami Sivananda, Japa Yoga (2003)
  • Swami Sivananda, Göttliche Erkenntnis (2001)
  • Swami Sivananda, Gedanken zur Kontemplation (1996)
  • Swami Sivananda, Hatha-Yoga. Der sichere Weg zu guter Gesundheit, langem Leben und Erweckung der höheren Kräfte (1964)
  • Swami Sivananda, Sadhana – Ein Lehrbuch mit Techniken zur spirituellen Vollkommenheit

Weblinks

Seminare

Liebe

23.09.2022 - 25.09.2022 Yoga der Liebe - Naradas Bhakti Sutra aus der Perspektive des Jnana Yoga/Vedanta
Möchtest du wahre Liebe leben? Den Rest deines Lebens in Fülle und Freude verbringen und erkennen, dass es nie einen Mangel gab?
Die indischen Schriften offenbaren, dass jedes Wesen von Natur au…
Sita Devi Hindrichs
25.09.2022 - 30.09.2022 Themenwoche: Bhakti, der Weg der Liebe und die heilende Macht des Namen Gottes
Erfahre, wie du Bhakti, den Weg der Liebe gehen und die heilende Macht von Gottes Namen in deinem Leben spüren und entwickeln kannst.
So kannst du deinen Ferien-/Individualgastaufenthalt zusätz…
Baba Ram das Riccardo Monti, Angelika Stein

Spiritualität

11.09.2022 - 16.09.2022 Mantra-Meditation Intensivwoche mit Sukadev
Sukadev gibt in diesem Seminar all denen, die mit einem Mantra meditieren, wertvolle Hinweise und Techniken, um ihre Meditation tiefer und machtvoller werden zu lassen. Gerade wer schon viele Monate…
Sukadev Bretz, Katyayani
11.09.2022 - 16.09.2022 Nordsee Special: Bhakti Yoga Immersion
Begib dich auf eine Reise in die Welt des Bhakti Yoga und Kirtan! Erfahre mehr über die Philosophie und wie du diese von der Matte ins Leben holst. Wir werden gemeinsam viel Kirtan singen und du lern…
Sadbhuja Dasa, Evelyn Fiedermann

Bhakti Yoga

10.09.2022 - 10.09.2022 Mantra-Konzert mit Shankari
Mantra-Konzert mit Shankari
18:45 - 19:45 Uhr
Shankari Susanne Hill
11.09.2022 - 16.09.2022 Nordsee Special: Bhakti Yoga Immersion
Begib dich auf eine Reise in die Welt des Bhakti Yoga und Kirtan! Erfahre mehr über die Philosophie und wie du diese von der Matte ins Leben holst. Wir werden gemeinsam viel Kirtan singen und du lern…
Sadbhuja Dasa, Evelyn Fiedermann