Gott ist die Liebe

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gott ist die Liebe, so lautet der Anfang eines bekannten Bibelverses. Gott ist die Liebe, das ist eine der Definitionen von Gott. Gott ist die Liebe, das ist auch eine der Definitionen von Liebe.

Gott ist die Liebe und wer in der Liebe ist, der ist in Gott und Gott ist in ihm!

Alles ist aus Liebe gemacht

Gott ist die Liebe und wer in der Liebe ist, der ist in Gott und Gott ist in ihm. So lautet einer der bekanntesten Bibelverse. Ein Vers, der vermutlich in den meisten Konfirmationen mindestens für einen Konfirmanden Konfirmationsspruch ist. Manchmal der Hochzeitsspruch bei kirchlichen Hochzeiten und manchmal sogar der Spruch bei der Beerdigung. Gott ist die Liebe. Was heißt das, Gott ist die Liebe? Gott leuchtet in der Liebe auf. „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.“, hat Jesus gesagt, „Liebe Gott mit all deinem Herzen, mit all deiner Macht, mit all deiner Seele. Was ihr getan habt den geringsten Eurer Brüder und Schwestern, das habt ihr Mir getan.“. In der Bergpredigt hat er immer wieder gesagt: „Das, was du gutes tust, tue es vom Herzen. Tue es mit Liebe. In der Liebe leuchtet Gott auf.“.

Was ist Gott überhaupt

Wir Menschen können Gott nicht wirklich begreifen. Es gibt viele Theologien, die zu beschreiben versuchen, was Gott ist. Es gibt die Vedanta Philosophie, die auch beschreiben will, was Gott ist. Gott ist Sat Chid Ananda – Sein, Wissen und Glückseligkeit. Gott ist Gott Vater, Gott Sohn, Gott Heiliger Geist. Gott ist Schöpfer, Erhalter und Zerstörer zugleich. Gott ist weder männlich noch weiblich, er ist beides und weder noch. So viele Definitionen. Gott ist im inneren des Herzens, Gott ist in der ganzen Welt. Gott manifestiert sich in der ganzen Welt. Gott gibt uns den Segen von oben. Gott trägt uns. Gott lädt Lasten auf uns und trägt uns mit seinen Lasten. So viel können wir sagen.

Aber wir erfahren wir Gott?

Wir erfahren Gott als die Liebe. Wenn du im Gottesdienst bist und die Orgelmusik dich ergreift, spürst du Liebe. Da ist Gott erfahrbar. Gott ist die Liebe. Wenn du in einem Gottesdienst bist und der Pfarrer predigt und plötzlich spürst du: „Es ist wahr.“, spürst du eine Liebe im Herzen. Du spürst die Gegenwart Gottes. Wenn du irgendwo verzweifelt bist und dann von ganzem Herzen zu Gott betest. Plötzlich wird es dir warm im Herzen. Plötzlich fühlst du dich in Gottes Liebe geborgen. Wiederum in dieser Liebe ist Gott erfahrbar. Wenn du einen Menschen siehst, der leidet. Wenn du auf ihn zugehst, voller Mitgefühl. Wenn du irgendwo dein Herz sich öffnen spürst, da leuchtet Gott auf. Wenn es dir schlecht geht und jemand anders kümmert sich voller Liebe um dich und du fühlst Dankbarkeit im Herzen. Hier leuchtet Gott auf. Wenn du verliebt bist, dass du diese Anziehungskraft von Herz zu Herz spürst, dich nach der Umarmung des Geliebten sehnst. Oder wenn du in der Gegenwart bist, ihr schaut euch verliebt in die Augen. Auch in dieser Liebe offenbart sich Gott. Wenn dein Kind geboren wird und du diese Liebe für das Kind hast, auch in dieser Liebe offenbart sich Gott. Gott ist die Liebe. Die menschliche Liebe, die göttliche Liebe, die Liebe zu Natur. Bist du in der Natur und schaust und riechst die wunderschönen Pflanzen. Du riechst die Blumen. Du hörst die Vögel zwitschern. Du siehst das saftige Grün. Du hörst einen Bach plätschern. Du hörst das Rauschen der Wälder. Lasse dich davon berühren. Spüre hier mit Liebe die Gegenwart Gottes. Lass dein Herz immer wieder berühren. Gott ist die Liebe. Und wer in der Liebe ist, der ist in Gott und Gott ist in ihm. In diesem Sinne lasse dein Herz berühren, nimm Liebe an und gib Liebe. Spüre die Liebe. So ist Gott erfahrbar.

Gott ist die Liebe - Bibelvers

Jesus Christus - Liebe und Vergebung

Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. So sagt es Johannes im 1. Johannesbrief, Kapitel 4, 16. Vers.

Hier das vollständige 4. Kapitel des 1. Johannesbriefs in der Einheitsübersetzung, also der Übersetzung, wie sie bei den Katholiken in Gebrauch ist.

Über die Unterscheidung der Geister

1 Liebe Brüder, traut nicht jedem Geist, sondern prüft die Geister, ob sie aus Gott sind; denn viele falsche Propheten sind in die Welt hinausgezogen.
2 Daran erkennt ihr den Geist Gottes: Jeder Geist, der bekennt, Jesus Christus sei im Fleisch gekommen, ist aus Gott.
3 Und jeder Geist, der Jesus nicht bekennt, ist nicht aus Gott. Das ist der Geist des Antichrists, über den ihr gehört habt, dass er kommt. Jetzt ist er schon in der Welt.
4 Ihr aber, meine Kinder, seid aus Gott und habt sie besiegt; denn Er, der in euch ist, ist größer als jener, der in der Welt ist.1
5 Sie sind aus der Welt; deshalb sprechen sie, wie die Welt spricht, und die Welt hört auf sie.
6 Wir aber sind aus Gott. Wer Gott erkennt, hört auf uns; wer nicht aus Gott ist, hört nicht auf uns. Daran erkennen wir den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums.

Die Vollendung des Glaubens in der Liebe

7 Liebe Brüder, wir wollen einander lieben; denn die Liebe ist aus Gott und jeder, der liebt, stammt von Gott und erkennt Gott.
8 Wer nicht liebt, hat Gott nicht erkannt; denn Gott ist die Liebe.
9 Die Liebe Gottes wurde unter uns dadurch offenbart, dass Gott seinen einzigen Sohn in die Welt gesandt hat, damit wir durch ihn leben.
10 Nicht darin besteht die Liebe, dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt und seinen Sohn als Sühne für unsere Sünden gesandt hat.
11 Liebe Brüder, wenn Gott uns so geliebt hat, müssen auch wir einander lieben.
12 Niemand hat Gott je geschaut; wenn wir einander lieben, bleibt Gott in uns und seine Liebe ist in uns vollendet.
13 Daran erkennen wir, dass wir in ihm bleiben und er in uns bleibt: Er hat uns von seinem Geist gegeben.
14 Wir haben gesehen und bezeugen, dass der Vater den Sohn gesandt hat als den Retter der Welt.
15 Wer bekennt, dass Jesus der Sohn Gottes ist, in dem bleibt Gott und er bleibt in Gott.

Furcht und Liebe

16 (a) Wir haben die Liebe, die Gott zu uns hat, erkannt und gläubig angenommen. (b) Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott und Gott bleibt in ihm.
17 Darin ist unter uns die Liebe vollendet, dass wir am Tag des Gerichts Zuversicht haben. Denn wie er, so sind auch wir in dieser Welt.
18 Furcht gibt es in der Liebe nicht, sondern die vollkommene Liebe vertreibt die Furcht. Denn die Furcht rechnet mit Strafe(,) und wer sich fürchtet, dessen Liebe ist nicht vollendet.
19 Wir wollen lieben, weil er uns zuerst geliebt hat.
20 Wenn jemand sagt: Ich liebe Gott!, aber seinen Bruder hasst, ist er ein Lügner. Denn wer seinen Bruder nicht liebt, den er sieht, kann Gott nicht lieben, den er nicht sieht.
21 Und dieses Gebot haben wir von ihm: Wer Gott liebt, soll auch seinen Bruder lieben.

Wie viele Bibeltexte ist auch dieser Teil des Johannesbriefs teilweise sehr erhebend, inspirierend. Stellenweise ist aber auch abwertend gegenüber Andersgläubigen. Gott ist die Liebe - trotzdem scheint es laut diesem Johannesbrief den Antichristen zu geben.

Nehmen wir also das Erhebende aus diesem Kapitel des Johannesbriefs: Gott ist die Liebe - und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott bleibt in ihm.

Gott ist die Liebe - und damit ist jede Liebe, auch die menschliche Liebe, von Gott inspiriert.

Gott ist die Liebe - so ist die Liebe eine Weise Gott zu erfahren.

Gott ist die Liebe - so ist ein Zeichen der Gotteserfahrung, dass man alle Menschen lieben.

Video Gott ist die Liebe

Hier ein Vortragsvideo zum Thema Gott ist die Liebe :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Siehe auch

Literatur

  • Leonardo Boff, Franz von Assisi und die Liebe Gottes zu den Armen (2010)
  • Thich Nhat Hanh, Jesus und Buddha - Ein Dialog der Liebe (2010)
  • Johannes XXIII., Das Herz muss voll Liebe sein (2013)
  • Franz-Josef Nocke, Liebe, Tod und Auferstehung: Die Mitte des christlichen Glaubens (2005)
  • Vinzenz von Paul, Liebe sei Tat (2003)
  • Margarethe Randow-Tesch u.a., Ein Kurs in Wundern: Textbuch, Übungsbuch und Handbuch für Lehrer (2012)
  • Albert Schweitzer, Aus meinem Leben und Denken (2011)
  • Albert Schweitzer, Glauben, lieben, handeln (1980)
  • Hansjürgen Verweyen, Ist Gott die Liebe? Spurensuche in Bibel und Tradition (2014)
  • Kordula Witjes u.a., Die Liebe wählen: Frère Roger, Taizé 1915-2005 (2013)
  • Petra und Erwin Würth, Zur Liebe befreit: Szenen aus dem Leben des Franziskus von Assisi (2011)

Weblinks

Seminare

Christentum

20.09.2020 - 25.09.2020 - Christliche Kontemplation und Meditation - Kursleiter Ausbildung
Die christliche Tradition bietet eine große Fülle an kontemplativen und meditativen Übungsformen. Du übst in dieser Kursleiterausbildung mit einer Auswahl unterschiedlicher Praktiken und lernst…
Mangala Klein,
29.11.2020 - 04.12.2020 - Spirituelle Sterbebegleiter Ausbildung
Immer mehr Menschen wollen sich aktiv und offen mit Sterben und Tod beschäftigen und dabei zu einem neuen spirituellen Verständnis von Vergänglichkeit, Sterben und Tod gelangen. Sich der eigenen…
Sukhavati Kusch,Vani Devi Beldzik,

Spiritualität

07.06.2020 - 11.06.2020 - Erfolg im Leben und Selbstverwirklichung online
Erlerne in diesem Online Seminar konkrete Techniken für Erfolg und höhere Leistungsfähigkeit. Für ein glückliches Leben in Harmonie mit dem Göttlichen und dir selbst. Anleitungen zur Meditati…
Sukadev Bretz,
07.06.2020 - 12.06.2020 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
Atman Shanti Hoche,

Bhakti Yoga

07.06.2020 - 12.06.2020 - Themenwoche: Bhakti, der Weg der Liebe und die heilende Macht des Namen Gottes
Erfahre, wie du Bhakti, den Weg der Liebe gehen und die heilende Macht von Gottes Namen in deinem Leben spüren und entwickeln kannst. Offen für alle. Mehr Infos siehe Seite xx. So kannst du deine…
Baba Ram das Riccardo Monti,
07.06.2020 - 12.06.2020 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
Atman Shanti Hoche,

Multimedia

  • Anselm Grün, Christliche Aspekte der Liebe (Audio CD)

Liebe ist das Gesetz des Lebens

Bhakti Yoga - Yoga der Hingabe und Liebe

Diene, Liebe, Gib – Erweitere dein Bewusstsein