Klatschhaftigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klatschhaftigkeit - Umgang mit einer der Schattenseiten der menschlichen Existenz. Klatschhaftigkeit bedeutet dass jemand es liebt zu klatschen, zu tratschen, über einen anderen, über andere herzuzuziehen. Klatschhaftigkeit gibt es als Eigenschaft eines einzelnen. Klatschhaftigkeit kann aber auch in einer Gruppe herrschen: Man kann sich über die Klatschhaftigkeit des Teams ärgern. Man kann sich über die Klatschhaftigkeit eines Kaffeekränzchen amüsieren. Klatschhaftigkeit kann für den Zusammenhalt einer Gruppe hilfreich sein: Wer gemeinsam über andere herzieht, fühlt sich miteinander verbunden. Andererseits ist Klatschhaftigkeit auch etwas, was viel Zeit verschwendet. Und wenn jemand erfährt, dass andere Klatschgeschichten über ihn verbreitet haben, dann kann er ziemlich gekränkt reagieren. Und wer von der Klatschhaftigkeit seiner Mitmenschen weiß, ist vielleicht weniger geneigt, ihnen viel zu erzählen. Wer davon ausgeht, dass seine Geheimnisse in gemütlicher Klatschrunde preisgegeben werden, der wird künftig mehr Zurückhaltung üben.

Die Übung der Meditation ist so wichtig bei Klatschhaftigkeit

Umgang mit Klatschhaftigkeit anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Du hast in deiner Umgebung ein paar Klatschbasen oder auch Klatschtanten und dich nervt diese Klatschhaftigkeit. Sie ziehen über alles Mögliche her und plaudern alles Mögliche aus, was man ihnen gesagt hat. Wie gehst du damit um?

Zunächst solltest du wissen, dass Sozialpsychologen sagen, dass Klatsch und Bürotratsch irgendwie dazu gehört zur menschlichen Gesellschaft. Menschliche Gruppen werden zusammengehalten, indem sie über andere tratschen und klatschen. Das mag man mögen oder nicht mögen. Aber es scheint so zu sein, dass es meistens so ist. Deshalb, wenn du ein paar Kollegen oder Kolleginnen Bürotratsch austragen hörst, dann freue dich doch einfach. Sie sorgen dafür, dass sie zusammengehören. Du brauchst nicht selbst mitmachen, um Teamgeist zu schaffen. Die Klatschbasen machen das schon irgendwie. Das wäre eine positive Sicht davon. Also ignoriere es, das ist meistens am besten.

Wenn du hörst, dass sie über dich herziehen, dann kannst du sagen, dass du uneigennützigen Dienst gemacht hast ohne einen einzigen Finger zu krümmen. Die anderen sind über dich hergezogen. So wurde der Gruppenzusammenhalt gestärkt. Du hast etwas Gutes bewirkt und musstest nichts dafür tun. Es ist viel besser, als sich darüber aufzuregen.

Natürlich sollte die Klatschhaftigkeit auch nicht zu weit gehen und du kannst ja auch eingreifen, indem du einfach fragst, wie weit ist denn Projekt x,y,z. Oder: "Ich bitte gerade mal um einen Fortschrittsbericht." Oder: "Ich habe jetzt gerade eine Aufgabe abgeschlossen. Was soll ich denn jetzt tun?" Oder: "Ich bitte um deine Hilfe, sonst komme ich nicht weiter." Es liegt an dir, die Gespräche in eine andere Richtung zu richten und du musst beim Klatsch auch nicht mitmachen.

Klatschhaftigkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Klatschhaftigkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Klatschhaftigkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Klatschhaftigkeit sind zum Beispiel Tratscherei, Klatschsucht, Klatschbase, üble Nachrede, Redseligkeit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Klatschhaftigkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Klatschhaftigkeit sind zum Beispiel Verschwiegenheit, Ehrlichkeit, Achtung, Verbundenheit, . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Klatschhaftigkeit, die eine positive Konnotation haben:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Klatschhaftigkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Klatschhaftigkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Klatschhaftigkeit sind zum Beispiel das Adjektiv klatschhaft, das Verb klatschen, sowie das Substantiv Klatschweib.

Wer Klatschhaftigkeit hat, der ist klatschhaft beziehungsweise ein Klatschweib.

Siehe auch

Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie:

15. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Vertiefte Selbsterfahrung mit Yoga und spiritueller Gestaltarbeit
Eine Entdeckungsreise zu deinem Selbst. Du hast die Möglichkeit, mit Yoga-Körperübungen, Yoga-Atemübungen, Meditation und spiritueller Gestaltarbeit dich und dein Potential neu zu entdecken und…
Shivakami Bretz,
18. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Ho'oponopono Ausbildung
Das Ho’oponopono kommt aus Hawaii und ist eine Familienkonferenz. In dieser Ho’oponopono Ausbildung lernst du ein klar strukturiertes System, um die Harmonie innerhalb der Familie wiederherzust…
Radharani Priya Wloka,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation