Rätselhaftes Lächeln

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein rätselhaftes Lächeln ist ein tiefsinniges Lächeln, ein geheimnisvolles Lächeln, ein wissendes Lächeln. In einem Lächeln kann soviel stecken. Manchmal ist ein Lächeln einfach ein naives Lächeln, ein sanftes Lächeln. Manchmal wird daraus ein unergründliches Lächeln. Beispiele für rätselhaftes Lächeln ist das sibyllinische Lächeln, das Lächeln der Sphinx sowie das Mona Lisa Lächeln. Man muss ja nicht alles verstehen. Man muss nicht alles wissen. Man kann ein rätselhaftes Lächeln auch einfach zur Kenntnis nehmen. Man muss auch nicht alles preisgeben. Manchmal kann man auf eine Frage einfach rätselhaft lächeln.

Rätselhaftes Lächeln

Manche Gurus machen das mit ihren Schülern so: Der spirituelle Aspirant stellt eine Frage. Der Meister schenkt ihm einfach ein rätselhaftes Lächeln. Ein Mann liebt eine Frau und schaut ihr fragend in die Augen. Anstatt ihm klar zu sagen, woran er ist, lächelt die Frau rätselhaft. Auch wenn ein Kind seine Mutter etwas fragt, muss sie nicht immer antworten. Manchmal ist ein rätselhaftes Lächeln die beste Antwort, weil sie das Kind dazu auffordert, selbst die Frage zu beantworten. Manchmal gibt es Fragen, die man nicht stellen sollte und wenn sie gestellt werden, dann sollte man sie nicht beantworten. Dann ist ein Rätselhaftes Lächeln am besten.

Siehe auch

Arten des Lächelns

Lächeln als Ausdruck der Freude

Lächeln als Ausdruck des Wohlwollens

Lächeln als Überspielen anderer Emotionen

Verletzendes und falsches Lächeln

Weitere Formen des Lächelns

Lachen und Lachyoga