Hintergründiges Lächeln

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hintergründiges Lächeln ist ein wissendes Lächeln, ein weises Lächeln, ein tiefsinniges Lächeln, das nicht so leicht zu durchschauen ist. Das Lächeln der Sphinx, das Mona Lisa Lächeln, gelten als hintergründiges Lächeln. Auch andere Menschen, insbesondere die ruhigeren Menschen, die Gelassenheit, Gemütsruhe und Weisheit ausstrahlen, haben auch ein hintergründiges Lächeln. Man muss aber aufpassen: Manchmal wirkt ein hintergründiges Lächeln als Zeichen von Hochmut oder Arroganz.

Hintergründiges Lächeln

Es gibt Menschen, die man gerne anschaut, eventuell auch deren Fotos. Wenn man z.B. in das hintergründige Lächeln eines Swami Sivananda schaut, entdeckt man unendliche Liebe, unendliches Verständnis, unendliche Weisheit. Es ist durchaus eine gute Übung, das hintergründige Lächeln auf Photos von Heiligen, Avataren und auch Engeln auf sich wirken zu lassen, sie anzustarren, Tratak zu üben. Das kann zu tiefen Erfahrungen führen.

Siehe auch