Ornish-Programm

Aus Yogawiki

Das Ornish-Programm , auch genannt Ornish Herz-Programm, ist ein vom Kardiologen Dr. Dean Ornish entwickeltes und empirisch evaluiertes Programm, zur Behandlung der koronaren Herzkrankheit. das Ornish-Programm verbindet Yoga mit nahezu fettfreier Ernährung mit Sport und Psychotherapie.

Das von Dr. Dean Ornish entwickelte Ornish-Programm hat bereits vielen Menschen erfolgreich geholfen. Mache auch du die Weiterbildung bei Yoga Vidya.

Das Ornish-Programm genauer erläutert

Der Yogalebensstil wirkt sich sehr positiv auf unsere Gesundheit aus

Das Ornish-Programm hat sich sehr bewährt bei der Behandlung der koronaren Herzerkrankung, bei Bluthochdruck. Arteriosklerose und sogar für mehr Freude. Das Ornish-Programm wurde von einem amerikanischen Kardiologen, namens Dean Ornish, entwickelt. Dean Ornish hat über viele Jahre, sogar über viele Jahrzehnte, Yoga geübt. Er stellte in den 70er Jahren fest, dass die die Erkenntnisse aus der Kardiologie zeigen, dass der Yogalebensstil sehr positiv für die Behandlung von koronaren Herzerkrankungen ist. Er lies alle Erkenntnisse zusammenfließen und lies dies konsequent machen. Es entstand das Ornish-Programm.

Wenig bis kein Fleischkonsum

Die kardiologische Forschung hat festgestellt, dass ein geringer Fleischkonsum äußerst gesund für das Herz ist. Ornish dachte sich darauf hin, dies radikal anzugehen und ging über, zu einem vollständigen Fleischverzicht, zu einer vegetarischen Ernährung. Die Erforschung zeigte daraufhin, dass weniger Fett besser für das Herz ist. Er ging weiter und reduzierte das Fett auf das Minimum. Es folgte ein Verzicht auf alle Lebensmittel, die einen bestimmten Fettgehalt haben.

Sport tut dem Körper sehr gut

Als drittes Ergebnis kam heraus, dass Sport sehr gut ist. Es sollte kein Leistungsport sein, aber ein Sport, welcher mehr das Herzkreislaufsystem fördert, als die Ausdauer anspricht. Es folgte jeden Tag eine halbe bis dreiviertel Stunde Ausdauertraining. Die empirische Forschung zeigte, dass Entspannungstraining ebenfalls sehr wichtig für die Gesundheit ist. Das wirkungsvollste Entspannungstraining ist Yoga. Diese Sichtweise setzte Ornish in die Tat um, und es folgten 1-2 Stunden tägliche Yogapraxis mit Atemübungen, Sonnengrüsse, Asanas, Entspannung, Tiefenentspannung und Meditation. Dies sollten die Menschen jeden Tag machen.

Der Sonnengruß ist auch Teil des Ornish-Programms

Selbstliebe, Positives Denken und Fühlen

Weiterhin zeigte die Forschung, dass Menschen weniger Herzerkrankungen haben, wenn sie ein positives Gefühl zu sich selbst haben, zu ihren Mitmenschen, zu Mutter Erde und zu einer höheren Wirklichkeit. Spirituelle Menschen haben weniger Kreislaufprobleme und haben außerdem ein gesünderes Herz. Menschen mit liebevollen Beziehungen zu anderen Menschen in ihrer Umgebung, haben generell weniger Herzprobleme. Daraufhin hat Ornish gesagt, dass eine Psychotherapie gebraucht wird, welche hilft und dazu beiträgt, dass Menschen sich selbst mehr lieben und somit auch automatisch ihre Mitmenschen. Sie sollten eine Liebe zur Erde und zur Natur entwickeln sowie zu einer höheren Wirklichkeit. Die aufgeführten Elemente hat er zusammen in ein Programm zusammengefasst, welches zum Ornish-Programm wurde. Dieses komplette Programm ist ziemlich radikal von der Vorgehensweise her, aber eben auch sehr wirksam.

Die Bestandteile des Ornish-Programms

1. Ernährung

Dies beinhaltet eine vegetarische Ernährung. Es umfasst den kompletten Verzicht auf alle Lebensmittel, deren Bestandteile mehr als ein paar Prozent an Fetten beinhalten. Ein großer Kohlenhydratteil, Kalorienanteil in den Nahrungsmitteln, sollte nicht aus Fett bestehen. Dazu werden unterschiedliche Ausprägungen genannt. Im Endeffekt läuft es auf eine vegane Ernährung hinaus. Darüber hinaus wird sogar auf Nüsse und Ölen verzichtet.

2. Yogaprogramm

Das Yogaprogamm beinhaltet die tägliche Übung von Yoga von mindestens 60 bis 90 Minuten. Es umfasst alle Teile von der Anfangsentspannung, Pranayama, Sonnengrüsse, statisch gehaltene Asanas, einschließlich der Umkehrstellungen bis zur Tiefenentspannung und Meditation.

3. Ausdauertraining

Dieser Teil umfasst das Ausdauertraining mit Spazierengehen, Walking. Je nach der Leistungsfähigkeit erfolgt dies pulsgesteuert. Bei Menschen mit guter oder besserer Fitness kann dies auch Joggen, Fahrradfahren, Schwimmen oder Bergwandern sein.

4. Gruppentherapie

Ein weiterer Bestandteil ist die Gruppentherapie, die Gruppengesprächstherapie, mit dem Ziel das Herz zu öffnen für Liebe.

Empirische Überprüfung des Ornish-Programms

Das Ornish-Programm ist mehrfach in großen Studien überprüft worden und hat sich in empirischen Studien als heilend für die koronaren Erkrankungen des Herzens erwiesen. Menschen, deren Herzkranzgefäßen in einem fortgeschrittenen Stadien verstopft sind, die eine fortgeschrittene Arteriosklerose haben, ohne chirurgische Eingriffe, die Herzkranzgefäße durch dieses Ornish-Programm wieder frei bekommen. Das Ornish-Programm ist die effektivste Weise, koronare Herzerkrankungen zu heilen, rückgängig zu machen, so dass bei betroffenen Menschen die Herzkranzgefäße wieder sauber werden. Das erhöht die Lebensdauer im hohen Masse. Wenn du selbst unter Arteriosklerose oder an der koronaren Herzerkrankung leidest, wäre es wünschenswert, das Ornish-Programm zu lernen und dies in deinen Alltag zu integrieren. Wenn du jemanden kennst, ermutige diesen betroffenen Menschen. Es gibt einige Bücher zu diesem Thema vom Ornish-Programm, welche Dean Ornish sehr inspirierend verfasst hast, um Menschen dabei zu helfen ihren Lebensstil zu ändern und somit ihre Lebensqualität zu erhöhen.

Bei Yoga Vidya bieten wir eine Weiterbildung für Yogalehrer an, welche das Ornish-Programm umfassen. Wenn du Yogalehrer bist, kannst du in einer siebentägigen Weiterbildung erlernen, wie man das Ornish-Programm selber anleitet oder zumindest Teile davon, denn die Gesprächstherapie beinhaltet dieser Rahmen nicht und du brauchst zusätzlich das Mitwirken eines Kardiologen. Aber die Teile der Sporttherapie, Ernährung, Beratung und die Yogaübungen beinhaltet diese Yogalehrerweiterbildung.

Video Ornish-Programm

Kurzes Vortragsvideo mit dem Thema Ornish-Programm :

Sprecher/Autor/Kamera/Produktion: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Ornish-Programm Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Ornish-Programm :

Das Ornish Herz-Programm als kombiniertes Yogaprogramm

Yoga hilft bei Herz-Kreislauf Problemen

- Ein Vortrag von Sukadev Bretz 2020 -

  • Was ist das Ornishprogramm?
  • Welche Indikationen hat es?
  • Und wie kann das Ornishprogramm bei der koronaren Herzerkrankung helfen?

Om Namah Shivaya und herzlich willkommen zu dem zweiten Text über Herz-Kreislauf-System und Yoga aus der Reihe Anatomie und Physiologie und Yoga.

Heue möchte ich besonders schreiben über ein konkretes sehr intensives Yogaprogramm, das genannt wird das Ornish Herz Programm. Es gibt einen Arzt, der nennt sich Dean Ornish. Er hat gelernt in der Satchitananda Tradition Integral Yoga. Swami Satchitananda war ein Schüler von Swami Sivananda.

Und so hat Dean Ornish auch ein Yogaprogramm kennen gelernt, das ähnlich ist wie das was wir bei Yoga Vidya lehren.

Dean Ornish hatte in den 80er Jahren verschiedenste Studienergebnisse verfolgt und hat irgendwo erkannt, ja – Herz-Kreislauf-Training ist gut gegen Herzerkrankungen. Tiefenentspannung ist gut gegen Herz-Kreislauf-Probleme. Außerdem ist auch Yoga gut. Und irgendwo ein offenes Herz zu haben ist auch gut. Wer verbittert ist, verärgert ist, depressiv ist, erhöht auch die Wahrscheinlichkeit für die diversesten Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Also hatte er gedacht verbinden wir doch alles was gut ist auf radikale Weise und schauen was passiert. Und dieses Programm hat er dann mit Menschen ausprobiert, die an der so genannten koronaren Herzerkrankung gelitten haben und zwar so weit das es hieß das die operative Behandlung keine Aussicht auf Erfolg hat. Sie galten also als austherapiert und die Lebenserwartung war zwischen ein paar Monaten bis maximal ein paar Jahre.

Er machte mit diesen Teilnehmern, die also als Todeskandidaten galten dieses intensive Herzprogramm und es hat sich heraus gestellt, diese Patienten hatten auch ein paar Jahre später noch gelebt.

Und so nach dieser ersten Pilotstudie gab es mehrere andere Studien auch in Deutschland. Der Lutz Hertel hat dann an der Universitätsklinik in Düsseldorf auch eine solche Studie durch geführt und so hat sich in zahlreichen Studien erwiesen das Dean Ornish Herzprogramm ist sehr effektiv zur Behandlung der koronaren Herzerkrankung und allgemein gegen Arteriosklerose.

Man könnte heute sogar sagen die Studienlage legt nah, das die Mehrheit der Bypass Operationen, die Mehrheit der Ballon Dilatationen und der Stants, die gelegt werden, müssten alle nicht sein, wenn die Menschen das Dean Ornish Herzprogramm machen würden.

Was ist jetzt das Herzprogramm nach Dean Ornish

Was ist jetzt das Herzprogramm nach Dean Ornish? Das Dean Ornish Herzprogramm ist ein wissenschaftlich evaluiertes System zur Behandlung der koronaren Herzerkrankung ohne Operation und Medikamente. Es hat sich auch gezeigt dass das Ornishprogramm allgemein gut ist um Arteriosklerose zurück zu bilden.

Woraus besteht das Ornish Herzprogramm?

Tägliche einstündige Yoga Praxis

Erstens täglich eine Stunde Yoga. Und das besteht aus Sonnengruß sofern möglich oder in einfachen Variationen von Asanas, die möglich sind, Pranayama – Atemübungen, Tiefenentspannung und Meditation. Das müssen also die Teilenehmer jeden Tag üben.

Und übrigens bei Dean Ornish ist durchaus auch Schulterstand dabei, Sonnengruß ist dabei, Atemübungen mit Luft anhalten, also ganz normales Yoga. Was möglich ist kann man machen und manchmal mögen deutsche Kardiologen die Umkehrstellungen nicht, kann man auch weglassen. Es gibt auch einige Studien die zeigen es funktioniert auch ohne Umkehrstellungen. Aber es spricht aus Sicht von Dean Ornish nichts dagegen auch den Schulterstand dabei zu üben.

Ausdauertraining

Zweiter Bestandteil ist Ausdauertraining 30 bis 45 Minuten, typischerweise Walking und da nimmt man dann eine Pulsuhr um fest zu stellen das der Puls in der unteren Zielzone ist, also nicht zu hoch ist, nicht zu niedrig.

Fettfreie vegetarische Ernährung

Dritter Bestandteil ist eine so genannte fettfreie vegetarische Ernährung. Normalerweise läuft es auf eine vegane Ernährung heraus wo praktisch kein Nahrungsmittel verwendet wird in dem mehr als 10 Prozent der Kalorien aus Fetten besteht. Einzige Ausnahme ist Tofu. Der kann auch verwendet werden. Aber ansonsten keine Öle. Auch keine kaltgepressten Öle. Dean Ornish steht auf dem Standpunkt das eigentlich schon in Vollkorngetreiden und auch in Gemüsen und Salaten schon genügend Fett enthalten ist.

Es gibt auch andere die sagen es muss gar keine fettfreie vegetarische Ernährung sein. Es gab auch schon Studien, die zeigen eine vegane Ernährung tut es auch und dann muss man gar nicht so sehr auf den Fettgehalt achten. Aber das eigentliche Ornishprogramm ist fettfreie oder extrem fettarme vegetarische Ernährung.

Gruppen-Gesprächstherapie

Und der vierte Bestandteil ist die so genannte Psychotherapie was eine Gruppengesprächstherapie ist. Das Ziel dieser Psychotherapie ist auf englisch würde man sagen love, Liebe. Der Mensch soll lernen sich selbst zu lieben, liebevolle Beziehungen auf zu bauen zu seinen Mitmenschen, Mitgeschöpfen, zu Mutter Erde, zur Natur und vielleicht sogar zu einer höheren Wirklichkeit.

Es hat sich nämlich gezeigt Menschen, die mehr Liebe und Freundlichkeit haben, die haben auch ein offeneres Herz auch im Sinne von offenere Herzkranzgefäße.

Also diese Bestandteile kann man zusammen bringen. Täglich eine Stunde Yoga, zusätzlich tägliches Ausdauertraining, zusätzlich fettfreie vegetarische Ernährung und zusätzlich ein oder zwei mal die Woche eine Gruppengesprächstherapie mit dem Ziel auch sein psychologisches Herz zu öffnen.

Es hat sich gezeigt wer dieses Programm konsequent macht über mehrere Wochen und Monate kann Arteriosklerose zurück bilden und auch die koronare Herzerkrankung zurück bilden.

Angenommen du bist vielleicht betroffen dann empfehle ich zum Beispiel das Buch von Dean Ornish oder auch den Kontakt zu Lutz Hertel, der einer der Pioniere ist zum Ornishprogramm und auch bei Yoga Vidya haben wir einige Yogatherapeuten, die auch das Ornishprogramm kennen.

Da wir aber jetzt keine Kardiologen sind bei Yoga Vidya müsstest du das dann eben absprechen mit deinem Kardiologen ob für deine Herzerkrankung dieses Programm indiziert ist.

Ornishprogramm gut geeignet für Rehakliniken

Meine Hoffnung wäre das irgendwann das Ornishprogramm zum Beispiel in den Rehakliniken mit angeboten wird oder auch ambulant gelehrt wird. Man könnte zum Beispiel in einer integrativen Therapie den Kardiologen in Verbindung bringen mit einem Yogalehrer, mit einem Sporttrainer, mit einem Ernährungsberater und Psychotherapeuten. In Amerika gibt es dort einige Zentren, die das machen und es wäre wünschenswert das auch in Deutschland zu machen.

Eigenartigerweise steht in Deutschland immer genügend Geld für Bypass Operationen zur Verfügung, die ja zigtausende Euro kosten. Aber nicht genügend Geld für das Ornishprogram, das letztlich nur ein paar hundert Euro im Ambulanten kosten müsste oder ein paar tausend Euro im stationären Bereich was ja zum Beispiel Rehakliniken anbieten könnten.

So will ich schließen mit einer kleinen Hoffnung das diese Erkenntnisse, diese empirischen Erkenntnisse auch zu Konsequenzen führen. Gerade bezüglich Herzerkrankungen ist die Wirkung von vegetarischer oder noch mehr veganer Ernährung plus Yoga plus psychische Öffnung plus Ausdauertraining sehr erforscht und hat hohe Evidenz. Und es könnte so viele Leben retten und so viele Operationen und Medikamente überflüssig machen.

Rauchen und Alkohol ist Tabu

Es gibt ein kleines Problem mit dem Ornishprogramm was ich natürlich nicht genannt hatte. Zum Ornishprogramm gehört auch der Verzicht auf jegliches Rauchen und auch wird einem geraten auf alkoholische Getränke zu verzichten. Höchstens ein Minimum ist erlaubt. Aber Rauchen verzichten.

Und hier kommen wir natürlich an ein Problem. Viele Menschen machen lieber eine sehr umfangreiche Herzoperation als auf ihr Schnitzel zu verzichten oder eine Psychotherapie mit zu machen.

Aber ich kenne einige Menschen, die über das Ornishprogramm wieder gesund wurden und ein ganz anderes Lebensgefühl haben. Denn das Ornishprogramm hat auch Nebenwirkungen im Sinne von mehr Energie, mehr Freude, ideales Körpergewicht und mehr Liebe zu anderen Menschen.

Also das Ornishprogramm ist kein asketisches Programm wo man auf alles Mögliche verzichtet für die Gesundheit. Sondern es ist ein Programm, das dem ganzen Leben eine neue Dimension gibt, eine neue Energie, eine neue Freude und wie ein neues Leben sein kann.

Kurze Zusammenfassung

Das Ornishherzprogramm ist ein wissenschaftlich evaluiertes Verfahren zur Vorbeugung und Heilung der koronaren Herzerkrankung, das sich auch bei jeder Form von Arteriosklerose bewährt hat.

Ornishprogramm ist ein man könnte sagen radikales Lebensstilveränderungs Programm, das beinhaltet täglich eine Stunde Yoga mit Asana, Pranayama, Tiefenentspannung, Meditationl, täglich 30 bis 45 Minuten Ausdauertraining, typischerweise pulsgesteuertes Walking, drittens weitestgehend fettfreie Ernährung, vegetarisch, am besten vegan. Und als letzter Bestandteil die Gruppengesprächstherapie mit dem Ziel mehr Liebe zu empfinden. Voraussetzung ist Verzicht auf Rauchen.

Dieses Programm ist einfach anwendbar. Man könnte es auch für sich selbst machen wenn man einen guten Yogalehrer hat und einen guten Psychotherapeuten findet und der Kardiologe das Ganze überwacht.

Normalerweise bräuchte man für die Durchführung des Ornishprogramms einen Kardiologen, einen Yogalehrer, einen Sporttherapeuten, Psychotherapeuten und Ernährungskundler. Also sind fünf Menschen, die zusammen wirken.

Allerdings wenn wir zum Beispiel bei Yoga Vidya eine Weiterbildung haben im Ornish Herzprogramm, das Bestandteil ist der einwöchigen Yogelehrerweiterbildung Yoga für das Herz dann lernst du wie du Yoga unterrichten kannst für Herzpatienten. Du lernst was Ausdauertraining ist. Du lernst welche Ernährung dort ist. Im Grunde genommen zwei Bestandteile kannst du nicht machen als Yogalehrer, das eine ist der Teil des Arztes, der Kardiologe muss ja entscheiden ist für diesen Menschen das Lebensstil Veränderungsprogramm letztlich tatsächlich indiziert? Und zweitens der Psychotherapeut braucht auch besondere Fertigkeiten.

In diesem Sinne mindestens den Yoga Enährungsteil und Ausdauersportteil kann ein Yogalehrer, eine Yogalehrerin abdecken. Man müsste dann schauen das es noch einen Kardiologen gibt und einen Psychotherapeuten, der dabei die richtige Therapie macht.

Aber es gibt natürlich nicht nur die Alles oder Nichts Philosophie. Je mehr Bestandteile vom Ornishprogramm du umsetzt um so besser. Anekdotisch sei berichtet Bill Clinton hatte ja mal große Herzprobleme. Dean Ornish hat ihm darauf hin geraten zu diesem Programm. Bill Clinton ist seine Herzproblem los geworden, hatte aber doch Schwierigkeiten gehabt sich daran zu halten alle Teile täglich zu machen. Dann hat er eine einfachere Version gefunden. Er wurde einfach Veganer und das ist er bis heute. Das hat in seinem Fall auch schon ausgereicht das sein Herz-Kreislauf-System gesund geblieben ist.

So siehst du also gerade Gesundheit von Herz, Arterien und Venen hängt sehr stark vom Lebensstil ab. Vielleicht mehr mehr als jedes andere Körpersystem.

Also übe Yoga, lebe vegetarisch, noch besser vegan, bewege dich ausreichend, gehe liebevoll mit dir und anderen um und spüre die Gegenwart Gottes. So hast du alles getan, was du tun kannst. Trotzdem lass deine Blutwerte und deinen Blutdruck ab und zu mal untersuchen. Und falls die natürliche Lebensstilveränderung nicht ausreicht dann habe auch keine Hemmungen vor Medikamenten und notfalls Operationen. Aber meiner Ansicht nach sollte immer zuerst die Lebensstiloptimierung kommmen und dann schaut man was man mit Medikamenten, usw. machen kann.

Natürlich wenn in der akuten Lebenssituation keine Lebensstilveränderung möglich ist wird man vielleicht erst mit Medikamenten dafür sorgen das man weiter leben kann und dann sich irgendwann Zeit nehmen um einen herzgesünderen Lebensstil zu pflegen.

Gefällt dir dieser Text, dann klicke jetzt bitte auf gefällt mir oder Daumen hoch oder mache eine fünf Sterne Bewertung oder teile den Link zur Sendung in deinem sozialen Netzwerk. Danke.

Beim nächsten Text geht es dann um das Atmungssystem und was Yoga tun kann für ein gesundes Atmungssystem. Ich danke allen, die an der Veröffentlichung dieses Textes beteiligt sind.

Dieser Text entstammt der Reihe Anatomie und Physiologie und Yoga, Teil der ganzheitlichen Yoga Vidya Schulung, Teil des Begleitmaterials zur Yogalehrerausbildung.

Video - Ornish Herz-Programm mit Yoga

Hier ein Vortrag zum Thema Ornish Herz-Programm mit Yoga von und mit Sukadev Bretz aus der Reihe Yoga Vidya Schulung, Vorträge zum ganzheitlichen Yoga, hier aus der Reihe Anatomie und Physiologie für Yogalehrer.

Revolution in der Herztherapie - das Ornishprogramm und Yoga

von Christine Endris

Als Dr. Dean Ornish im Jahre 1990 sein Buch "Dr. Dean Ornish's program for reversing heart desease" in den Vereinigten Staaten veröffentlichte, schrieb er in der Einleitung:

"In diesem Buch geht es um die Heilung Ihres Herzens, in physischer, emotionaler und spiritueller Hinsicht. Das Programm, das wir hier beschreiben, nennen wir 'Öffnung des Herzens'; es kann Ihnen helfen, Ihr Leben zu verändern. Dieses Programm basiert auf einem Forschungsprojekt, das ich während der letzten vierzehn Jahre leitete, einschließlich einer Studie, die meine Mitarbeiter und ich kürzlich fertigstellten und die bewiesen hat - zum ersten Mal -, dass viele Menschen ihre Herzerkrankungen allmählich rückgängig machen können, einfach, indem sie ihre Lebensweise verändern. Es ist das einzige wissenschaftlich untermauerte Heilungsprogramm für Herzkrankheiten, das ohne cholesterinsenkende Medikamente oder chirurgische Eingriffe auskommt. ... Mithilfe neuer medizinischer Technologien, die vorher nie verfügbar waren, fanden wir heraus, dass die Koronararterien vieler Menschen mit gravierenden Herzerkrankungen sich tatsächlich zu öffnen begannen, als sie unserem Programm folgten. Mit anderen Worten: Die Blockierung ihrer Arterien löste sich allmählich, und die Blutzufuhr zum Herzen wurde verstärkt. Und anders als bei den meisten chirurgischen oder medikamentösen Therapien sind die einzigen bekanntgewordenen Nebenwirkungen dieser Veränderungen der Lebensweise angenehmer Art.

Die Patienten und Patientinnen, die an unserer Studie teilnahmen, empfanden einen Zuwachs an Lebensfreude und Vitalität; ihre Brustschmerzen ließen nach oder verschwanden völlig, viele konnten ihre Medikamente auf geringere Dosen reduzieren oder sie schließlich ganz absetzen. Außerdem stellten wir bei den Blutuntersuchungen fest, dass die Cholesterinwerte des Blutes bei diesen Patienten stärker zurückgingen, als je zuvor ohne den Einsatz von Medikamenten erreicht worden ist."

Heilsame Lebensumstellungen

Habe ein Herz mit deinem Herzen


Das Buch hat in aller Welt größte Aufmerksamkeit erregt. Es erschien 1992 in Deutschland unter dem Titel "Revolution in der Herztherapie" und belegt, dass es für Herzkranke möglich ist, 'nur' mithilfe einer -allerdings radikalen - Umstellung der gesamten Lebensweise und -einstellung, körperlich und gleichzeitig seelisch zu gesunden. Die Veränderung der Lebensweise basiert auf der drastischen Vermeidung koronarer Risikofaktoren und deren Ersetzen durch neue, herzstärkende Komponenten. Diese sind:

  • Übungen zur Verstärkung von Intimität und Kontakt und zur effektiven Bewältigung von Stress (Stress-Management-Techniken)
  • eine sehr fett- und cholesterinarme Diät
  • ein System, das hilft, das Rauchen aufzugeben und sich aus anderen Abhängigkeiten zu lösen
  • ein moderates Körpertrainingsprogramm.

Dean Ornish's eigene Erfahrungen

 Unter dem ersten Punkt, den Stress-Management-Techniken, versteckt sich nichts anderes als Yoga. Dean Ornish hatte während seiner Collegezeit eine schwere Lebenskrise, er litt unter Selbstzweifeln und wurde von einer tiefen Depression gequält. Als einzigen Ausweg sah er nur noch den Selbstmord. Glücklicherweise hielt eine schwere Krankheit den 18-Jährigen davor zurück. Dafür trat ein anderes Ereignis in sein Leben: Er lernte den damals im Westen sehr angesehenen indischen Swami Satchidananda kennen, der Vorträge an den National Institutes of Health gehalten, vor den Vereinten Nationen gesprochen hatte und der bereits zweimal mit Papst Paul VI. zusammengetroffen war. Was er von ihm hörte, berührte ihn zutiefst:

"Nichts auf der Welt wird uns je dauerhaftes Glück vermitteln. Von außen kann dieses Glück, das wir alle ersehnen, nicht kommen, aber wir tragen es bereits in uns, wenn wir Körper und Geist genügend zur Ruhe bringen, um ein inneres Gefühl des Friedens, der Selbstachtung und der Würde zu entwickeln, das nicht vom Machen und vom Haben, sondern einfach vom Sein ausgeht. Und das Paradoxe ist: Wenn wir uns dessen nicht bewußt sind, laufen wir ruhelos umher auf der Suche nach flüchtigem Glück und machen es uns durch diese Ruhelosigkeit unmöglich, die innere Freude und den Frieden zu empfinden, die wir in uns tragen." Diese Worte veränderten Ornishs Leben. Es ging dem jungen Collegeschüler dermaßen schlecht, dass er bereit war, alles auszuprobieren. Er wurde Schüler von Satchidananda und begann, die Yogatechniken zu praktizieren. Er machte Asanas, Atemübungen, Meditation, Entspannungsübungen und Visualisierungen. Allmählich gelang es ihm, seinen Geist zur Ruhe zu bringen und ein Gefühl der inneren Harmonie zu spüren. Es wurde ihm plötzlich klar, daß er die ganze Zeit am falschen Ort nach Frieden, Glück und Selbstachtung gesucht hatte, nämlich außen, in seiner Umgebung. Dean Ornish vertiefte seine Yogapraxis und stellte seine Ernährung um auf fettarme, vegetarische Kost. Er wurde gesund. Es wurde ihm klar, daß er zum Scheitern verurteilt war, wenn er sich von außen definieren ließ über Leistung, Ansehen, Besitz, Macht u.dgl. und daß er sein Kraftpotential nur dann ausschöpfen konnte, wenn er sich von innen heraus definierte und mit sich selbst im Reinen war - wenn nötig mit all seinen Schwächen und Ängsten. Er war vom äußeren Erfolg nicht mehr abhängig.

Ein langjähriges Forschungsprojekt

Mit dieser Erfahrung begann er, noch als Medizinstudent, sein erstes Forschungsprojekt. Der Titel lautete: Der Einfluss von Yoga und vegetarischer Ernährung auf die koronare Herzkrankheit. Er bat mehrere zum Teil prominente Kardiologen um die Überweisung von Patienten als Projektteilnehmer. Was geschah? Die Kardiologen fanden die Idee und das Thema sehr gut und förderungswürdig - sie hatten jedoch ein kleines Problem! Sollten etwa ihre Patienten denken, sie würden sie zu einem indischen Guru schicken wollen?! Nein, dem Kind mußte ein anderer Name gegeben werden (1977 in den USA, heute ist Yoga dort weit verbreitet) - fortan hieß es: 'Die Wirkung von Stress-Management-Techniken und veränderter Ernährung auf koronare Herzerkrankungen'.

Der yogische Teil des Programms

Woraus besteht nun der yogische Teil des Ornish-Programms?

Er heißt, wie bereits gesagt, Stress-Management-Techniken, und umfaßt

Das Programm enthält außerdem Anleitungen zur Steigerung von Intimität und Kontakt.

Die Stretching-Übungen nach Dean Ornish sind verschiedene bekannte Asanas und auch der Sonnengruß. "Yoga fürs Herz: die praktische Anleitung zur Stressbewältigung im Rahmen der Dr.-Ornish-Herztherapie", herausgegeben vom Deutschen Wellness Institut in Düsseldorf, gibt sehr detailierte Anleitungen zur Yogapraxis. Es entstand in Zusammenarbeit mit einem interdisziplinären Experten-Team und einer sehr kompetenten Yogalehrerin. Die Schrift enthält sinnvoll aufeinander abgestimmte leichte Übungssequenzen, die gefahrlos von jedem (noch kranken) Menschen ausgeführt werden können. Auf dem Wege der Heilung ist es durchaus möglich, daß die Übungen durch weitere klassische Yogapraktiken erweitert werden. Da sich die progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen sehr bewährt hat und in den Vereinigten Staaten weit verbreitet ist - auch sie aus dem indischen Yoga abgeleitet, wie Dr. Ornish festhält - wird diese als Entspannungstechnik aufgeführt. Als Pranayama (Atemübung) empfiehlt Ornish das Einüben der vollständigen Yoga-Atmung, das heißt, Bauch und Brustkorb vollständig füllen, zudem Kapalabhati (Stoßatmung) und Anuloma Viloma (Wechselatmung).

Visualisierung zur Öffnung des Herzens

Unter den Visualisierungsübungen sind auch solche, die das eigene Herz bis ins Detail vor dem geistigen Auge erscheinen und es mit heilenden Bildern und Vorstellungen wieder gesund und kraftvoll werden lassen. Der rezeptiven Visualisierung wird große Bedeutung zugemessen. Gemeint ist damit die Herstellung der Verbindung zur Heilkraft und Weisheit des eigenen Unbewussten. In geführten Einzel-Visualisierungen und in Gruppengesprächen erhält der Patient (wieder) Zugang zu lange verdrängten Gefühlen, zu schmerzlichen Ereignissen, die seit Jahren oder Jahrzehnten geschehen sind und unverarbeitet den ganzen Menschen blockieren, körperlich und seelisch. Im Rahmen dieser Prozesse geschieht die Öffnung des Herzens nach außen. Gefühle und Signale des Körpers werden wahr- und ernst genommen, wenn nötig zum Ausdruck gebracht. Durch die Teilnahme an solchen (Gruppen-) Gesprächen, durch Yogapraxis und Meditation, stellt sich früher oder später die Fähigkeit zum Zuhören ein. Und es folgen fast zwangsläufig wunderbare Erfahrungen wie Mitgefühl, Selbstlosigkeit, Vergebung und Liebe sich selbst gegenüber wie auch zu anderen Menschen. Wahrhaftig, eine Öffnung des Herzens!

Meditation

Warum zum Ornish-Programm die Meditation gehört, erklärt sich aus der Frage, warum Patienten mit koronaren Herzerkrankungen auf Stress in dieser krankmachenden Weise reagierten. Dr. Ornish stellte hierzu fest: es ist die Art und Weise, wie Lebenssituationen wahrgenommen werden. Chronischer Stress, Ängste und Verlassenheitsgefühle können eine Menge physischer Mechanismen auslösen, die zu Herzerkrankungen und anderen Krankheiten führen. Dagegen steht die Heilkraft der in der Meditation erfahrenen Einheit mit einer höheren Kraft, die allem innewohnt und die alles Geschaffene miteinander verbindet. "Die unmittelbare Erfahrung einer Kraft, die größer ist als wir selbst, kann unser Leben wandeln durch die Erkenntnis, dass wir in einer grundlegenden Weise mit allem Lebendigen verbunden und nie allein sind." So schreibt Dean Ornish über die Meditation. Die Meditation ist nach Patanjalis Raja Yoga Sutras die vorletzte Stufe in der Yogapraxis. Es folgt "nur" noch Samadhi.  

Wege zum Ornish-Programm und zum Yoga

Ein interessierter Patient sollte sich zum Erlernen der Streß-Management-Techniken einen guten Yogalehrer suchen, der alle die oben genannten Techniken beherrscht. In Deutschland setzt sich der Deutsche Wellness Verband, Düsseldorf für die Weiterführung und Verbreitung des Ornish-Programms ein. Das Haus Yoga Vidya in Oberlahr (Westerwald) bietet mit Referenten des Wellness Instituts das Programm als spezielle Fortbildung für Yogalehrer an. Vom Wellness Institut und vom Haus Yoga Vidya können Adressen der Yogalehrer vermittelt werden, die an den Fortbildungsseminaren teilgenommen haben. Zudem gibt es im Haus Yoga Vidya auch Einführungsseminare für Betroffene und Interessierte.

... acht Jahre später

Im Jahr 1998, acht Jahre nach Erscheinen seines in jeder Hinsicht erfolgreichen Buches "Revolution in der Herztherapie" sagte Dean Ornish in einem Interview: Am wichtigsten und hilfreichsten in der Herztherapie waren die Heilkraft von Liebe und Intimität. Es gibt unzählige Wege, auf denen wir das Einssein und die Verbundenheit erfahren können. Für mich selbst waren beispielsweise Yoga und Meditation sehr mächtige 'Werkzeuge' - aber es gibt auch Vertrauen, Hingabe, Vergebenkönnen, Altruismus oder andere Formen der Gemeinschaftserfahrung. Selbst freundliche Berührungen oder Massagen können kleine Wunder wirken. Eine wahre Revolution in der Herztherapie!

Christine Endris (Bund der Yoga Vidya Lehrer) Frankfurt am Main  

Über Anmerkungen, Fragen und Kommentare zu diesem Text würde ich mich freuen. Bitte schickt mir Eure Emails an endris@dbf.ddb.de  

Literatur: Dean Ornish : Revolution in der Herztherapie. Aus dem Amerikan. übers. von Olga Rinne. - Stuttgart : Kreuz-Verlag, 1992. - 496 S., Ill. - ISBN 3-7831-1197-8 geb. DM 49.80

Yoga fürs Herz: die praktische Anleitung zur Streßbewältigung im Rahmen der Dr.-Ornish-Herztherapie / Evelis Grohmann. Hrsg. vom Deutschen Wellness Institut, Düsseldorf. - 1. Aufl., 1995

Raja Yoga Sutras von Patanjali mit Kommentar in: Meditation und Mantras von Swami Vishnu-Devananda. Im Buchhandel erhätlich!

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Ornish-Programm, dann sind für dich vielleicht auch Artikel und Vorträge interessant zu den Themen Ordnung, Orakel befragen, Opferritual, Osterlamm Bedeutung, Ovolaktovegetarische Ernährung, Panchadashi Shri Vidya Mantra Rezitation.

Seminare

Yogatherapie Seminare

07.01.2024 - 14.01.2024 Yoga Aktiv Fasten
Fasten entschlackt, reinigt und entlastet den ganzen Organismus. Nach anfänglichen Entgiftungserscheinungen fühlst du dich schon bald leicht und durchlässig. Deine Wahrnehmung und Sinne werden geschä…
Sharima Steffens
12.01.2024 - 14.01.2024 Yoga bei Endometriose
Die zweithäufigste gynäkologische Erkrankung bei Frauen ist die Endometriose. Es sind versprengte gutartige Zellen der Gebärmutterschleimhaut, die sich an anderen Stellen im Körper bilden und auch an…
Christin Gopika Friedla