Osterlamm Bedeutung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Osterlamm Bedeutung An Ostern spricht man manchmal vom Osterlamm, und in der christlichen Liturgie wird Jesus manchmal als das Osterlamm bezeichnet – da stellt sich die Frage: Was ist die Bedeutung des Osterlamms?

Osterlamm Bedeutung - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Sukadevs Ansicht

Ein paar Worte vorneweg: Ich bin nicht hauptsächlich Christ. Zwar bin ich auch Mitglied der evangelischen Kirche, bin aber kein Theologe, sondern Yogalehrer und spiritueller Lehrer. Aber ich habe auch einen Bezug zum Christentum und ein bisschen Ahnung von Judentum und Christentum. Ich bin selbst Veganer, esse seit 1979 kein Fleisch mehr, und finde es auch ethisch nicht verträglich, dass man ein Osterlamm isst.

Letztes Abendmahl

Trotzdem ein paar Worte zur Bedeutung des Osterlamms:

Jesus wurde im Rahmen des Pessach-Festes gekreuzigt. Als Jesus am Palmsonntag im Triumphzug in Jerusalem einmarschiert ist und dort von allen freudevoll empfangen wurde, war das kurz vor dem Pessach-Fest. Am Donnerstag (Gründonnerstag) war das letzte Abendmahl letztlich eine Seda-Feier. Die Seda-Feier ist die Mahlzeit, die die Juden am Abend des Pessach-Festes einnehmen. Von Jesus wird berichtet, dass er dort Brot und Wein geteilt hat – soweit ich weiß, hat ein Osterlamm dort keine große Rolle gespielt.

Ägyptische Gefangenschaft der Juden

Trotzdem: Das Osterlamm bezieht sich zunächst einmal auf das Pessach-Fest, welches sich auf den Auszug der Juden (beziehungsweise der Israeliten) aus Ägypten bezieht. Die Israeliten waren in ägyptischer Gefangenschaft - das ist eine lange und komplizierte Geschichte, die ich jetzt vereinfache:

Josef ist mit seinen Brüdern nach Ägypten ausgewandert, wo sie zuerst mit großer Ehrerbietung behandelt wurden, weil Joseph ein Minister des Pharaos war und dafür sorgte, dass das ägyptische Reich genügend zu Essen hatte. Später haben die Ägypter dann die Israeliten versklavt und für Fronarbeiten herangezogen. Dann kam Moses, er hat das Volk Israel aus Ägypten herausgeführt.

Pessach Fest

Am Abend, als er das Volk Israel ins gelobte Land (nach Israel) geführt hatte, wurde ein Pessach-Lamm geschlachtet. Das Blut des Pessach-Lamms wurde an die Pfosten der Haustüren verteilt, damit der Engel Gottes wusste, wo die Israeliten wohnen – da, wo das Blut nicht war, hat der Engel die Erstgeborenen der Ägypter getötet. Deshalb hat der Pharao das Volk Israel ziehen lassen. So ist dann das Volk Israel aus Ägypten herausgezogen. Am Roten Meer gab es das Wunder, dass das Meer sich geteilt hat. Danach ist das Volk Israel 40 Jahre durch die Wüste Sinai geirrt, bis es dann schließlich unter Joshua, dem Nachfolger von Moses, in Israel angekommen ist und sich dort niedergelassen hat. Seitdem haben die Juden am Pessach-Fest gerne ein Lamm geschlachtet – das Pessach-Lamm. Es ist ein Symbol dafür, dass die Israeliten aus der Gefangenschaft befreit wurden und zurück nach Israel kommen konnten. Und es ist auch ein Symbol dafür, dass etwas geopfert werden muss, um etwas Neues zu erreichen.

Negatives Karma beseitigen

Ich selbst bin natürlich gegen das Töten von Tieren, aber man könnte zur Bedeutung des Osterlamms sagen: Manchmal müssen wir etwas uns liebgewordenes opfern, damit was großartiges entstehen kann. Ein bisschen hat das Osterlamm auch etwas mit dem Konzept des Sündenbocks zu tun: In Israel (und auch in vielen anderen Regionen) war es üblich, dass – wenn etwas schiefgegangen ist und man dachte, man hätte etwas falsch gemacht – man ein Tier genommen hat und in einem Ritual sagte: "Alle Sünden des gesamten Stammes gehen über auf dieses eine Tier und das wird dieses negative Karma mitnehmen." Es wird dann in die Wildnis geschickt und dort entweder verdursten oder von anderen wilden Tieren gerissen werden. Damit wurde ein Opfer gebracht, so dass der Stamm wieder in Frieden leben kann. Also keine allzu schöne Symbolik..

Bedeutung Jesu Tod

Nach den Evangelien, die ich in Erinnerung habe, hat Jesus kein Osterlamm geopfert, sondern er aß Brot und trank Wein. Letztlich wurde er in Gefangenschaft genommen, und er wurde dann am Karfreitag geopfert. Deshalb heißt es, dass Jesus selbst das Opferlamm war, so dass in der Nachfolge von Jesus eigentlich kein Osterlamm mehr geopfert zu werden brauchte. Jesus ist auch für die Vergebung der Sünden gestorben und damit hat er den Sündenbock und das Pessach-Lamm in einem zusammengefasst. Er hat sich für die Freiheit und die Befreiung aller Menschen geopfert, und auch für die Sünden der Welt.

Tieropfer sind nicht notwendig

So ist Jesus das Osterlamm und er ist das Lamm Gottes, welches sich geopfert hat für die Sünden der Welt. Wenn Menschen daran glauben und auch versprechen, selbst keine weiteren Sünden zu begehen (soweit es ihnen möglich ist), dann können sie Erlösung erreichen. Meiner Ansicht nach hat es ausgereicht, dass Jesus sich geopfert hat – wir müssen keine weiteren Tiere töten, wir brauchen keine weiteren Lämmer zu opfern, insbesondere nicht zu Ostern. Jesus selbst war das Osterlamm, und es braucht kein weiteres Osterlamm, welches getötet werden muss.

Video Osterlamm Bedeutung

Kurzes Vortragsvideo mit dem Thema Osterlamm Bedeutung :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Osterlamm Bedeutung Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Osterlamm Bedeutung :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Osterlamm Bedeutung, sind vielleicht für dich auch Vorträge und Artikel interessant zu den Themen Ornish-Programm, Orbs Lichtwesen, Optimale Ernährung, Ostern aus Yoga-Sicht, Pädagoge, Panikattacken Ursachen.

Energiearbeit Seminare

18.10.2020 - 25.10.2020 - Ayurveda Marma Therapie Ausbildung
Marmas sind die Meridian-Punkte im Ayurveda, die Organen, Nerven und anderen Systemen des Körpers entsprechen. Unter der erfahrenen kompetenten Anleitung eines indischen Ayurveda Arztes lernst du…
Dr. Devendra Prasad Mishra,
23.10.2020 - 25.10.2020 - Die Violette Flamme
Die „violette Flamme“ ist in der Überlieferung des Meisters St-Germain ist ein sehr mächtiges Instrument, um Energien und Blockaden in den Chakras zu transformieren und deine spirituelle Entw…
Elisabeth Steinbeck-Block,
23.10.2020 - 25.10.2020 - Swara Yoga - deine Energien optimal nutzen
Lerne deine Energierhythmen kennen – und optimal nutzen. Lebe in Harmonie mit den Rhythmen von Mond und Sonne, Ida und Pingala, Yin und Yang, männlich und weiblich. Erkenne, zu welchem Zeitpunkt…
28.10.2020 - 28.10.2020 - Kraft und Energie durch Chakra-Therapie - Swadhisthana Chakra - Online Workshop 18:00-21:00 Uhr
Das Swadhisthana Chakra - das Sakral Chakra - liegt etwa auf Höhe des Kreuzbeins, etwas oberhalb der Geschlechtsorgane, einige Fingerbreit unterhalb des Bauchnabels. Über das Sakral Chakra werden…
Beate Menkarski,
30.10.2020 - 01.11.2020 - Heile dich selbst: freie Bodymotions
Jede Zelle unseres Körpers hat ihr eigenes Bewusstsein. Unverarbeitete, nicht ausgedrückte Gefühle hat unser Körper in sich abgespeichert und lädt uns durch Krankheiten, Blockaden, Ängste daz…
Sina Blagotinschek,
30.10.2020 - 06.11.2020 - Kundalini Yoga Intensiv Praxis
Intensives Praktizieren der im Mittelstufen-Seminar gelernten Übungen für noch tiefere Erfahrung und Erweiterung des Bewusstseins ohne viel Theorie. Lade dich so richtig auf mit Energie und fühl…
Ramashakti Sikora,