Konstitutionstherapie

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Konstitutionstherapie ist eine Therapie, die ein Krankheitsbild behandelt, indem man nicht das Symptom behandelt, sondern eben die Konstitution. Es gibt dabei verschiedene Möglichkeiten, wie homöopathische, physikalische und chemische Mittel. Diese sollen helfen, dass eine bestimmte Konstitution gestärkt werden sollte, oder auch, dass ein bestimmtes Übermaß einer Konstitution reduziert wird.

Konstitutionstherapie - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Seminare

Seminare zum Thema Naturheilkunde

Gesundheit

21. Sep 2018 - 23. Sep 2018 - Ayurveda Gesichts- und Kopfmassage
Du lernst in entspannter Atmosphäre eine wohltuende Gesichts- und Kopfmassage zu geben. Diese einfühlsame Massage mit erlesenen und warmen Ölen wirkt positiv bei Stress und Anspannungen, die sic…
Gundi Nowak,
21. Sep 2018 - 23. Sep 2018 - Weiterleben nach der Krebsdiagnose mit Yoga
Was tun nach einer lebensbedrohlichen Diagnose? Wie gehe ich mit Angst, Niedergeschlagenheit, Schlafstörungen, Unruhe oder Herzklopfen um? Die Antwort ist einfach: Stärke deine inneren Ressourcen…
Nada Gambiroza-Schipper,

Verschiedene Konstitutionslehren

Es gibt verschiedene Konstitutionslehren. Man spricht zum Beispiel manchmal auch von der sogenannten schwachen Konstitution. Eine schwache Konstitution hieße, dass man dem Menschen helfen sollte zum Beispiel mit Yoga, Körperübungen, Atemübungen, Tiefenentspannung, gesunder Ernährung und Meditation, zu einer guten Konstitution zu kommen. Wenn man die Konstitution nur eindimensional sieht als schwache oder starke Konstitution, dann kann man einfach sagen, dass man den Menschen gesünder machen will.

Auch jemand, der gar nicht krank ist, aber dazu neigt, Erkältungen mitzunehmen und bei kleinerem oder größerem Stress gleich krank zu werden, dem kann man helfen, gesünder zu werden. Man könnte auch sagen, gesünder als gesund. Zum Beispiel gibt es in der Wellness-Lehre dieses Konzept, dass es nicht nur Gesundheit oder Krankheit gibt, sondern dass Gesundheit und Krankheit ein Kontinuum sind. Anstatt Symptome zu behandeln, würde man eine Art Konstitutionstherapie machen und Wellness üben, um damit den Menschen gesünder zu machen.

Auch das Konzept der Salutogenese geht in die gleiche Richtung. Oder auch das Konzept, die Resilienz-Faktoren zu erhöhen. All das sind Bezeichnungen für die gleiche Sache. Man will den noch nicht kranken Menschen gesünder machen, damit er dann auch leichter mit Störungen umgehen kann. Störungen können zwischenmenschliche Probleme sein, Stress bei der Arbeit, Viren und Bakterien oder auch eine plötzliche Verspannung.

Humoraltherapie

Es gibt aber auch noch andere Formen der Konstitutionslehre und der darauf aufbauenden Konstitutionstherapie. Es gibt zum Beispiel die Humoraltherapie, die von den vier Körpersäften spricht, die auch einer Konstitution entsprechen. Oder es gibt die Astrologie, die von zwölf Tierkreiszeichen spricht, die man auf zwölf Konstitutionen beziehen kann. Oder die vereinfachte Astrologie spricht von vier Elementen.

Damit kann man auch überlegen, ob jemandem etwas fehlt. Wenn jemand zum Beispiel zu sehr in den Wolken schwebt, und irgendwie die Erdung verlassen hat, dann müsste man etwas Erde zur Konstitution hinzufügen. Oder jemand, der irgendwo zu materialistisch ist, braucht vielleicht etwas mehr Luftelement. Oder jemand, der antriebslos ist und zu früh oder bei dem kleinsten Widerstand aufgibt, bräuchte vielleicht etwas mehr Feuer. Auf diese Weise kann man auch eine Konstitutionstherapie machen.

Die Ayurveda Konstitutionstherapie

Die Ayurveda Konstitutionstherapie ist eines der Grundelemente des Ayurveda. Dort wird die Konstitution eines Menschen mit einer Konstitutionsdiagnose bestimmt mittels Einteilung in Vata, Pitta und Kapha. Es gibt dort auch Mischformen und man kann dort auch sehen, ob es sich gerade um eine gesunde oder kranke Konstitution handelt. Wenn man in seiner gesunden Konstitution ist, dann würde eine Konstitutionstherapie heißen, dass man seine Konstitution lebt und lernt, einen Lebensstil zu pflegen, der seiner Konstitution entspricht. Wo man also seine Stärken einsetzen kann, aber sie nicht übertreibt, dass sie nicht ins Übermaß gehen. Wenn man aber eine gestörte Konstitution hat, die sogenannte Vikriti, dann geht es darum, das betreffende Ayurveda-Dosha zu reduzieren.

Wer zum Beispiel zu Panik neigt oder eine innere Unruhe hat und Schlafstörungen, hat laut Ayurveda eine überhöhte Vata-Konstitution. Er muss also Vata-reduzierende Maßnahmen einleiten, zum Beispiel warmes Wasser trinken, wärmende Speisen zu sich nehmen, regelmäßige Essgewohnheiten und Schlafgewohnheiten entwickeln und regelmäßig Yoga üben.

Oder wer ein übersteigertes Pitta hat, leidet zum Beispiel an Entzündungen oder vielleicht auch an Autoimmunerkrankungen, ist aufbrausend, ärgerlich, frustriert und intolerant. Also muss man Pitta, das Feuer, reduzieren, zum Beispiel durch Tiefenentspannung, Mantrasingen, mehr Meditation, kühlende und wenig anregende Speisen. Man muss eben zur Ruhe kommen.

Ayurveda ist zu einem gewissen Teil Konstitutionstherapie. Im Westen vielleicht noch mehr als in Indien, denn man hat im Westen ja die Ayurveda-Heilmittel kaum zur Verfügung. So arbeitet man mehr mit der Konstitutionstherapie und auch mit Massagen oder auch mit Reinigungskuren.

Konstitutionstherapie Video

Hier kannst du einer kurzen Lesung zuhören rund um Konstitutionstherapie:

Dieses Vortragsvideo über Konstitutionstherapie soll dich zum Nachdenken anregen, dich zu einem gesunden Leben inspirieren.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Konstitutionstherapie

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Konstitutionstherapie, sind zum Beispiel

Konstitutionstherapie gehört zu Themen wie Gesundheit, Prävention, Heilsysteme, Heilverfahren, Medizinsystem, Heilung, Naturheilkunde, Yogatherapie.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Konstitutionstherapie in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Konstitutionstherapie enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Konstitutionstherapie? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!