Heilende Hände

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heilende Hände Kultiviere Heilende Hände! Der Mensch ist ein Wesen, das voller Prana ist, voller Lebensenergie. Diese Lebensenergie kann man über seine Hände auf andere Menschen übertragen.

Heilende Hände - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Jeder Mensch hat heilende Hände

Vielleicht hast du es erlebt als du jung warst, als deine Mutter oder dein Vater ihre Hände auf deinen [Magen] legten, wenn es dort weh tat – und wie wohltuend heilend diese Hände waren. Wenn du Kopfweh hast und dein Partner dich sanft streichelt – wie heilsam ist das. Du hattest das Glück und warst bei einem Masseur, der dich berührt hat und du hast gemerkt, wie gut dir das tut.

Heilende Hände auf verschiedenen Ebenen

In der manuellen Therapie gibt es heilende Hände nicht nur im Sinne der Energieübertragung, sondern man arrangiert mit den Händen die Sehnen und die Bänder, man sorgt dafür, dass die Strukturen des Körpers wieder gut zusammenhängen. Heilende Hände gibt es also:

Heilende Hände auf körperlicher Ebene

Mit Händen heilen ist die manuelle Therapie. Massagen können Körper und Muskeln entspannen. Es können sich Genosen (stärkere Verspannungen in den Muskeln) bilden – die kann man lösen. Die Faszien können verklebt sein – mit manueller Therapie können sie gelöst werden (zum Beispiel durch Rolfing oder in der Faszientherapie). Gelenkstrukturen können sich falsch arrangiert haben – dies ist ein Spezialgebiet der Osteopathie, die auch helfen will, heilende Hände zu kultivieren. Der Liquor zwischen Kreuzbein und Gehirn könnte nicht richtig fließen – in der Craniosacralen Osteopathie kann man mit Hilfe der Hände den Liquor wieder fließen lassen. Dies sind einige Beispiele, wie heilende Hände in der manuellen Therapie kultviert und ausgebildet werden. Hier gibt es Techniken, die man lernen kann, und wo es auch eine ganze Weile dauert, bis man sie beherrscht.

Heilende Hände als liebevolle Hände und als zwischenmenschliche Fürsorge

Mensch ist ein Gemeinschaftstier. Er ist jemand, der mit anderen zusammen sein will. Eine Berührung löst den sogenannten Berührungs-Entspannungs-Impuls aus und lässt Kuschelhormone ausschütten. Jetzt, im Jahr 2018, haben wir als Yoga-Lehrende teilweise ein gewisses Problem: Es gibt Menschen, die Berührungen ausnutzen, um andere Menschen sexuell zu belästigen – andererseits braucht der Mensch Berührung. In den Jahren 2000 – 2010 gab es eine Reihe von Skandalen, wo insbesondere Männer schutzbefohlene Kinder viel Berührung zukommen ließen. In 1970er, 80er und 90er Jahren galt es ja als wichtig, dass Kinder berührt werden, und Hände können auch heilend sein. Kinder brauchen Liebe und Berührungen, aber leider wurde das in machen Fällen missbraucht und die Kinder haben traumatische Erfahrungen erdulden müssen. So haben wir in diesem Bereich nun eine Schwierigkeit: Kinder (und nicht nur sie, sondern auch Erwachsene) brauchen Berührung, und wenn dies der Partner nicht ausreichend gibt, dann ist es schwierig. In Ländern, wo Menschen sich häufig berühren, ist das Glücksniveau höher. Vor kurzem haben ich einen podcast gelesen, der sagt, dass man sich in einem beruflichen Kontext nie umarmen sollte, weil jederzeit der Vorwurf der Belästigung kommen kann – dies ist jetzt aber ein anderes Thema.

Berührungs-Stress-Reflex

Jedenfalls gilt: Der Mensch ist so gestrickt, dass Hände, wenn sie berühren, als Bedrohung erlebt werden können (es gibt den Berührungs-Stress-Reflex), aber wenn man zu diesem Menschen Vertrauen hat gibt es den Berührungs-Entspannungs-Reflex. Dann werden Glückshormone und insbesondere das Kuschelhormon Oxytocin ausgeschüttet – dies ist heilend. Hände an sich sind also heilend, und wenn du jemandem etwas Gutes tun willst – einfach streicheln und berühren, sofern es für den anderen ok ist. Du kannst es mit deinem Partner und mit deinen Kindern machen, und selbst Eltern kannst du berühren und manchmal auch etwas streicheln. Krankenschwestern und Pflegekräfte wissen, wie wichtig das ist.

Heilende Hände im Sinne von Energieübertragung

Heilende Hände in diesem Sinn sind Hände, die Prana (Energie) übertragen können. Bei Yoga Vidya haben wir ja auch die Prana-Heiler-Ausbildung, einen Kurs in pranischer Heilung und Reiki-Seminare. Auch in den Massage-Seminaren spielt es immer eine wichtige Rolle, dass man lernt, Heilenergie (Prana) über die Hände auszustrahlen. Auch ohne Teilnahme an der Ausbildung kannst du dir bewusst machen, dass Prana in den Händen ist und es über sie ausstrahlt. Wenn du einen Menschen berühren willst, kannst du deine Hände nehmen und über die Hände Prana ausstrahlen.

Übungen um heilende Hände besser einzusetzen

  • Du sitzt, stehst oder kniest ganz ruhig und machst Kapalabhati (Schnellatmung). Dann atmest du ein, hältst kurz die Luft an – und dann spürst du ein Kribbeln in den Händen. Jetzt könntest du deine heilende Hände beispielsweise 2-10 cm oberhalb deines Knies halten, mit einem Winkel von 120 Grad zueinander, und dir vorstellen, dass deine Hände ihre Energie in das Knie geben. Mit etwas ausprobieren findest du die genaue Distanz, die das Knie braucht, um eine Heilenergie zu bekommen. Bleibe dann dort eine Weile und spüre die heilende Energie, die in das Knie geht. Du kannst dir auch vorstellen: Beim Einatmen kommt Licht von oben in deinen Bauch, und diese heilende Energie geht beim Ausatmen über die Arme und Hände in das Knie. Einatmen strömt die Energie von oben in dich hinein, ausatmend geht sie zum Knie. Eine Möglichkeit wäre also, deine Hände aufzuladen (mit Kapalabhati, tiefer Bauchatmung oder Visualisierung), die Hände dann 2-10 cm entfernt halten und so die heilenden Energie der Hände hingeben.
  • Eine andere Möglichkeit ist natürlich, die Hände auf deinen Körper zu geben. Wenn du Magenprobleme hast (oder in der Schulter oder im Nacken), kannst du deine Hände erst über eine der Techniken aufladen und dir dann vorstellen, dass heilende [Energie] über die Hände zum Magen (oder zur Schulter oder zum Nacken) geht. Das geht auch mit einer Hand, wenn du nicht beide Händen hingeben kannst. Du könntest auch deinen Partner bitten, dies mit dir zu machen.

Unterstützung der Selbstheilung

Du kannst deine heilenden Hände für Kind und Partner nutzen. Bei anderen Menschen musst du natürlich schauen, dass das, was du tust, nicht als belästigend empfunden wird. Natürlich gilt: Heilung ist eine Sache des Arztes und des Heilpraktikers. Wenn du deine heilenden Hände einsetzt, dann machst du das nicht gewerblich und nicht als Haupt-Heiltechnik, sondern du unterstützt den Selbstheilungsprozess deines Kindes, Partners oder Kollegen, und so kannst du viel Gutes bewirken. Und natürlich auch deine eigene Heilung!

Wenn du mehr wissen willst, wie du deine heilenden Hände kultivieren und einsetzen kannst, dann findest du bei Yoga Vidya viele Ausbildungen und Weiterbildungsseminare, mit denen du deine Heilenergie kultivieren kannst, mit den Händen massieren und auch Heilenergie übertragen kannst.

Video Heilende Hände

Hier ein Vortragsvideo zum Thema Heilende Hände :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Heilende Hände Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Heilende Hände :

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Heilende Hände, sind vielleicht für dich auch Vorträge und Artikel interessant zu den Themen Heil- und Transformationsrituale an den Externsteinen, Hauspriester, Hatha Yoga Schriften, Heilende Stille, Heilig, Heilige Schrift.

Energiearbeit Seminare

23.10.2020 - 25.10.2020 - Die Violette Flamme
Die „violette Flamme“ ist in der Überlieferung des Meisters St-Germain ist ein sehr mächtiges Instrument, um Energien und Blockaden in den Chakras zu transformieren und deine spirituelle Entw…
23.10.2020 - 25.10.2020 - Swara Yoga - deine Energien optimal nutzen
Lerne deine Energierhythmen kennen – und optimal nutzen. Lebe in Harmonie mit den Rhythmen von Mond und Sonne, Ida und Pingala, Yin und Yang, männlich und weiblich. Erkenne, zu welchem Zeitpunkt…
28.10.2020 - 28.10.2020 - Kraft und Energie durch Chakra-Therapie - Swadhisthana Chakra - Online Workshop 18:00-21:00 Uhr
Das Swadhisthana Chakra - das Sakral Chakra - liegt etwa auf Höhe des Kreuzbeins, etwas oberhalb der Geschlechtsorgane, einige Fingerbreit unterhalb des Bauchnabels. Über das Sakral Chakra werden…
30.10.2020 - 01.11.2020 - Heile dich selbst: freie Bodymotions
Jede Zelle unseres Körpers hat ihr eigenes Bewusstsein. Unverarbeitete, nicht ausgedrückte Gefühle hat unser Körper in sich abgespeichert und lädt uns durch Krankheiten, Blockaden, Ängste daz…
30.10.2020 - 06.11.2020 - Kundalini Yoga Intensiv Praxis
Intensives Praktizieren der im Mittelstufen-Seminar gelernten Übungen für noch tiefere Erfahrung und Erweiterung des Bewusstseins ohne viel Theorie. Lade dich so richtig auf mit Energie und fühl…
05.11.2020 - 05.11.2020 - Kraft und Energie durch Chakra-Therapie - Manipura Chakra - Online Workshop 18:00 - 21:00 Uhr
Das Manipura Chakra ist das Oberbauch- oder Nabel-Chakra, das 3. Chakra. Es befindet sich knapp oberhalb des Bauchnabels in der Mitte des Körpers, kurz vor der Wirbelsäule. Aus yogischer Sicht li…