Großes Vajroli Mudra

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Großes Vajroli Mudra ist ähnlich dem kleinen Vajroli Mudra das wellenförmige Zusammenziehen der Beckenbodenmuskeln von den vorderen Beckenbodenmuskeln vorne-unten über die mittleren Beckenbodenmuskeln bis nach hinten hoch zu den hinteren Beckenbodenmuskeln. Allerdings kommen hier zusätzlich das Anspannen des Unterbauches, die richtige Platzierung der Zungenspitze und einige weitere Punkte hinzu. Eine genaue Praxisanleitung findest du unter der Überschrift Übungsvideo - Großes Vajroli Mudra.


Das große Yajroli Mudra gehört in die Kategorie der Vajroli Mudras bzw. auch in die Oberkategorie Beckenbodenmudras. Als weiteres Vajroli Mudra gibt es auch das kleine Vajroli Mudra.


Übungsvideo - Großes Vajroli Mudra

In diese Video gibt Sukadev dir eine Übungsanleitung zum Großen Vajroli Mudra:

Mit verschiedenen subtilen Techniken ziehst du die Energie durch die Chakras von unten nach oben hoch. Große Vajroli Mudra ist eine Variation von Vajroli Mudra und gehört zu den fortgeschritteneren Yoga Übungen. Somit ist dieses eine fortgeschrittene Übungsanleitung für alle, die mit Pranayama und Mudras vertraut sind. Lass dich anleiten zur Yoga Übung Großes Vajroli Mudra, spüre und lass die Übung auf dich wirken. Großes Vajroli Mudra ist eine Yoga Praxis aus dem Hatha Yoga und gehört in die Kategorie Mudras bzw. Beckenboden-Mudras.

Große Vajroli Mudra gehört zu den Übungen des Kundalini. Diese Yoga Übung, Asanas, Pranayama, Mudras, Bandhas, Meditation, lernst du systematisch und gründlich in Kundalini Yoga Seminaren bei Yoga Vidya.



Bist du Anfänger im Yoga? Dann besuche doch mal unseren Online Yoga Anfängerkurs.

Begleittext zum Übungsvideo - Großes Vajroli Mudra

(Unbearbeitete Transkription)

Vajroli Mudra ist das wellenförmige Zusammenziehen von Muskeln, um Energie wellenförmig von unten nach oben zu bringen. Es gibt das kleine Vajroli Mudra und es gibt das große Vajroli Mudra.

Großes Vajroli Mudra gibt es in zwei Varianten und beide wollen wir jetzt üben.


Praxisanleitung - 1. Variante

Großes Vajroli Mudra besteht daraus, dass du die Muskeln anspannst und zwar wellenförmig, von vorderen Beckenbodenmuskeln, oberen Beckenbodenmuskeln, Unterbauch anspannen, dann Brustkorb wölben, dann Kinn senken, dann Zungenspitze an die Mitte des Gaumens, zum Punkt zwischen den Augenbrauen schauen, dann den Kopf heben und dann die Energie hoch zum Sahasrara Chakra geben. All das machst du, während du die Luft anhältst und die Lungen zu neunzig Prozent gefüllt hast. Großes Vajroli Mudra ist keine Übung für Anfänger, du solltest schon eine Weile Pranayama geübt haben, vertraut sein mit Kapalabhati, Wechselatmung, Asanas, mit Meditation, am besten auch die drei Bandhas kennen und üben und eine sattvige Ernährung einhalten, damit du auch die Wirkung vom großen Vajroli Mudra tatsächlich hast.

Du kannst es jetzt gleich probieren. Atme zunächst sehr tief, vollständig aus, atme einmal vollständig ein, Bauch hinaus und Brust hinaus, atme wieder vollständig aus, Brust hinein und Bauch hinein. Jetzt atme zu neunzig Prozent ein, fülle die Lungen zu neunzig Prozent, Bauch hinaus und Brust hinaus, halte die Luft an und jetzt unteres Mula Bandha, dann ziehe Mula Bandha stärker zusammen nach oben, Unterbauch einziehen, Brustkorb wölben, Schulterblätter nach hinten, Kinn senken, Zunge nach hinten, dann schaue zum Punkt zwischen den Augenbrauen, dann Kopf heben und Zungenspitze Mitte des Gaumendachs, Konzentration Sahasrara Chakra. Halten solange, wie du kannst, wenn du nicht mehr halten kannst, dann atme aus.

Bei der nächsten Runde kannst du das auch verbinden mit den Bija Mantras der Chakras, mit jedem Bija Mantra kannst du dein Bewusstsein in das nächste Chakra bringen. Lam ist das Bija Mantra vom Muladhara, Beckenbodenbereich, Steißbein. Vam, Bija Mantra vom Swadhisthana, also Kreuzbeingegend, usw.

Also, atme vollständig aus, atme ein, fülle die Lungen zu neunzig Prozent, halte die Luft an, sanftes Mula Bandha, Lam, starkes Mula Bandha, Vam, Unterbauch einziehen, Ram, Brustkorb wölben, Schultern nach hinten, Yam, Kinn senken, ganz senken und Zungenspitze nach hinten, Ham, schaue zum Punkt zwischen den Augenbrauen, Om, und jetzt Kopf gerade und Zungenspitze Gaumendach, ansonsten die Muskeln entspannen, Konzentration Sahasrara, Hrim. Halten solange, wie angenehm und danach atme wieder normal ein und aus. Das war also Vajroli Mudra eins. Man kann auch mit Laghu Jalandhara üben, also Kinn nur leicht gesenkt, du könntest auch vollständiges Jalandhara üben, also Kinn ganz auf den Brustkorb.


Praxisanleitung - 2. Variante

Jetzt bei der nächsten Variation gibst du den Kopf nach hinten, leicht oder stärker, für großes Khechari. Ich leite dich dazu an. Atme zunächst vollständig aus, dann atme ein, fülle die Lungen zu neunzig Prozent, also recht vollständig, aber nicht ganz, übe sanftes Mula Bandha, Lam, starkes, Vam, Unterbauch einziehen, Ram, Brustkorb wölben, Schultern nach hinten, Yam, Kopf nach hinten, Zunge nach hinten, Ham, schaue zum Punkt zwischen den Augenbrauen, Om, bringe den Kopf zur neutralen Stellung, Muskeln entspannen, Zungenspitze Mitte Gaumendach, Konzentration Sahasrara Chakra, Hrim. Halten solange, wie angenehm und anschließend ausatmen.

Noch einmal, ich sage es dann etwas zügiger an. Atme sehr tief, vollständig aus, atme ein, fülle die Lungen zu etwa neunzig Prozent, also Bauch hinaus, Brust hinaus. Luft anhalten, sanftes Mula Bandha, Lam, starkes, Vam, Unterbauch rein, Ram, Brustkorb wölben, Schultern nach hinten, Yam, Zunge nach hinten, Kopf nach hinten, Ham, zum Punkt zwischen den Augenbrauen schauen, Om, Kopf neutrale Stellung, Zungenspitze Gaumendach, alle anderen Muskeln entspannen, Luft weiter anhalten, Sahasrara Chakra, Hrim. Halten solange, wie angenehm und anschließend normal weiteratmen.

Wirkungen

Die Vajroli Mudras dienen dazu, die Energie im Körper nach oben zu bringen. Wenn du diese Übung ein paar Mal machst, spürst du, wie so Energie wellenförmig nach oben steigt, vom Muladhara, zum Swadhisthana, zum Manipura Chakra. Wenn du das ein paar Mal machst, wird die untere Wirbelsäule aktiviert. Sollte dir das alles etwas spanisch vorkommen, dann übe zunächst Mula Bandha, übe Ashwini Mudra, dann übe vorderes, mittleres, hinteres Mula Bandha, vorderes, mittleres, hinteres Ashwini Mudra, dann das kleine Vajroli Mudra und danach geht großes Vajroli Mudra schon viel leichter.


Variationen von dem Großen Vajroli Mudra

Das Große Vajroli Mudra gehört in die Kategorie der Vajroli Mudra bzw. auch in die Oberkategorie Beckenbodenmudras. Als weiteres Vajroli Mudra gibt es auch das kleine Vajroli Mudra.


Weiterführende Informationen findest du in den oben aufgeführten Vorträgen oder unter den verlinkten Hauptstichwörtern Vajroli Mudra und Kleines Vajroli Mudra und auf www.yoga-vidya.de/de/service/blog/tag/vajroli-mudra/. Darüber hinaus gibt es weitere Mudras die du unter den den Hauptstichwörtern Mudra sowie Beckenbodenmudra findest.

Siehe auch


Literatur


Weblinks

Seminare

Pranayama Seminare

Atem-Praxis

07. Okt 2018 - 12. Okt 2018 - Rebirthing und Holotropes Atmen
Aufatmen! Atme ein und schreite aus, atme aus und kehre ein. Mittels Atemübungen aus Atemtherapie, Rebirthing, Holotropen Atem und „Erfahrbarer Atem“ nach Ilse Middendorf kommt dein Atem wiede…
Ananda Hummer,
12. Okt 2018 - 14. Okt 2018 - Präventive Energie- und Atemarbeit - Yogalehrer Weiterbildung
Du praktizierst verschiedene Atemtechniken und Meditationen und findest Zugang zu deinem energetischen Potenzial und zu deinen Energiezentren (Chakras). Es geht darum, den Atem zu spüren, wie er g…
Gudakesha Prof. Dr. Kurt Becker,

Asana Intensivseminare

16. Sep 2018 - 21. Sep 2018 - Asana intensiv
Ein Durchbrucherlebnis für deine Yoga Asana Praxis! Du arbeitest intensiv an den Asanas. Lerne mal spielerisch und entspannt, mal konzentriert und systematisch fortgeschrittene Asanas. Techniken u…
Adinath Zöller,
16. Sep 2018 - 23. Sep 2018 - Rücken-Yoga Lehrer/in Ausbildung Teil 1
Nur beide Teile zusammen möglich. (Teil 2: 07.10. - 14.10.2018)In dieser kompakten zweiwöchigen Ausbildung im Rückenyoga kannst du die Qualifikation zum/zur Rücken Yogalehrer/in erwerben. Vorau…
Wolfgang Keßler,