Geheimhaltung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geheimhaltung‏‎ Geheimhaltung bedeutet, dass man etwas im Geheimen hält. In den alten Zeiten wurde spirituelles Wissen oft geheim gehalten. Die alten Mysterienkulte in Griechenland und Ägypten waren der Geheimhaltung unterlegen. Und auch in Indien waren manche Dinge geheim. Sogar die Upanischaden werden als Geheimlehren bezeichnet, obwohl die Upanischaden selbst bekannt waren. Sie waren trotzdem geheim, denn man braucht einen Lehrer, um sie verstehen zu können.

Geheimhaltung‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Auch Hatha Yoga ist früher geheim gehalten worden und war der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Heute sind auch die Pranayamas, Mudras und Bandhas nicht mehr geheim. Und auch Yoga Vidya bemüht sich Wissen an die Öffentlichkeit zu bringen. Das hat Vor- und Nachteile. Geheimhaltung heißt auch dass der Schüler sich als würdig erweisen muss.

Heutzutage haben viele Aspiranten eher eine Forderungshaltung. Sie erwarten, dass der Meister alles so unterrichtet, wie sie es wollen. In früheren Zeiten musste man das Vertrauen des Meisters verdienen. Aber bis heute gilt, die Tiefen des Selbst zu erfahren bedarf der Demut und einer intensiven Praxis. In diesem Sinne – auch wenn das Wissen des Yogas heute sehr weit verbreitet ist – gibt es eine Geheimhaltung. Die Geheimhaltung ist keine äußere mehr, sondern eine innere. Du brauchst eine gewisse Geheimhaltung um die Tiefe der Lehren zu verstehen.

Geheimhaltung‏‎ Video

Hier findest du ein Vortragsvideo mit dem Thema Geheimhaltung‏‎:

Einige Infos zum Thema Geheimhaltung‏‎ in dieser kurzen Abhandlung. Sukadev denkt laut nach über das Wort bzw. den Ausdruck Geheimhaltung‏‎ vom Yogastandpunkt aus. So kommt er zu einigen interessanten, auch diskussionswürdigen Gedanken.

Geheimhaltung Yoga gemäß Hathapradipika

In der Hatha Yoga Schrift Hatha Yoga Pradipika wird von der Notwendigkeit der Geheimhaltung von Hatha Yoga gesprochen. Warum ist das so? Was sollte man geheim halten? Und warum war es früher wichtiger als heute, Yogapraktiken nicht so öffentlich zu machen?


Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Geheimhaltung‏‎

Einige Begriffe, die indirekt in Beziehung stehen mit Geheimhaltung‏‎, aber vielleicht doch von Relevanz sein können, sind z.B. Geheimhaltend‏‎, Gegrillt‏‎, Gegenteil‏‎, Gehören‏‎, Gelblich‏‎, Gelehrte‏‎.

Massage Ausbildung Seminare

02.06.2019 - 09.06.2019 - Thai Yoga Massage Ausbildung
Du lernst in dieser Massage Ausbildung von Yoga Vidya, eine vollständige Thai Yoga Ganzkörper Massage durchzuführen. Du lernst Variationen, aufbauende Positionen, Kontraindikationen und die Mass…
Gundi Nowak,
21.06.2019 - 28.06.2019 - Ayurvedische Marma Massage Ausbildung
Lerne in dieser Ayurveda Ausbildung die ayurvedische Marma Massage professionell anzuwenden. In den Marma Punkten, bestimmten Energiepunkten, treffen Bänder, Gefäße, Muskeln, Knochen und Gelenke…
Anantharavi Thillainathan,
23.06.2019 - 30.06.2019 - Ayuryoga Massage Ausbildung
Ayuryoga Massage ist die indische Kunst der Berührung in Verbindung von Ayurveda und Yoga. Die Gründerin Master Kusum Modak war 20 Jahre Schülerin von Yogameister B.K.S. Iyengar aus Pune, Indien…
Anne Wuchold,
23.06.2019 - 03.07.2019 - Klangmassage, Klangyoga und Gong Ausbildung
Die Klangmassage mit tibetischen Schalen, Gongs und Zimbeln ist eine wirkungsvolle Heil- und Selbstheilmethode. Die obertonreichen Klänge versetzen dich in den so genannten Alphazustand, eine ange…
Bhajan Noam,


Geheimhaltung‏‎ - weitere Infos

Hast du mehr Informationen zum diesem Artikel über Geheimhaltung‏‎ ? Danke für deine Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Zusammenfassung

Das Substantiv Geheimhaltung‏‎ ist ein Wort beziehungsweise Ausdruck im Zusammenhang von Menschsein an sich und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.