Richtige Ernährung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Richtige Ernährung Eine reine Ernährung ist eine gesunde, eine reine Ernährung.

Richtige Ernährung sollte aus ethischen Gründen vegan sein.

Richtige Ernährung

Eine Ernährung, die deiner Gesundheit zuträglich ist, die deinem Energiegefühl zuträglich ist, die deiner Freude zuträglich ist und die auch gesund für andere Lebewesen und den Planeten Erde ist.

Richtige Ernährung aus Sicht des Yoga

Im Yoga ist die richtige Ernährung eine sattvige Ernährung. Wenn du überlegen willst, was eine richtige Ernährung ist, musst du überlegen, was du weglassen könntest. Zur richtigen Ernährung gehört dazu, alles Ungesunde wegzulassen.

  • Ungesund ist in jedem Fall Fleisch, Fisch, alkoholische Getränke und alle Nahrungsmittel mit Geschmacksverstärkern, Aromen, Farbstoffe und so weiter. Das lässt du am Besten alles weg.
  • Ungesund ist auch ein Übermaß an Zucker und Weißmehl. Richtige Ernährung bedeutet ein Verzicht auf das, was ethisch nicht vertretbar ist. Ethisch vertretbar ist auf jeden Fall nicht Fisch und Tiere zu essen. Zum Essen von Fleisch und Fisch werden Tiere entweder grausam gehalten oder getötet. Inzwischen gibt es auch Fischfarmen im Meer, die zudem noch das Meer verunreinigen. Absolut notwendig ist es demnach keinen Fisch und kein Fleisch zu essen. Dies gehört zu einer richtigen gesunden reinen Ernährung.
  • Eine richtige Ernährung ist auch ökologisch vertretbar. Dies bedeutet wiederum ein Verzicht auf Fleisch und Fisch. Zudem umfasst eine richtige Ernährung auch das Verzichten auf Eier und Milchprodukte. Eier und Milchprodukte in gewissen Maßen wäre zwar nicht unbedingt ungesund, aber sie führen zum Leiden von Tieren und sind auch wieder vom Standpunkt der Ökologie nicht vertretbar. Da ist eine richtige Ernährung, die die sowohl ethisch als auch gesund ist, ist eine vegane Ernährung.
  • Richtige Ernährung ist eine Ernährung, die den Geist erhebt und leicht macht. Vom Yogastandpunkt gilt der Verzicht auf Zwiebeln, Knoblauch, Pilze und Lauchgewächse. Wenn du nicht an Yoga und Meditation interessiert bist, nimmt dies keine Rolle ein, da diese Dinge gesund sind. Aus yogischer Sicht gibt es genügend andere gesunde Nahrungsmittel. Wenn du meditieren willst und letztlich Gott erfahren willst, dann hilft es auf diese Mittel zu verzichten, die den Geist grobstofflich machen.

Bestandteile einer richtigen Ernährung

Was sind die Bestandteile einer richtigen Ernährung? Was ist eine falsche Ernährung?

  • Die richtige Ernährung besteht aus Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Gemüse, Salate, Obst und eine kleine Menge an kaltgepressten Ölen, Nüssen und Saaten.
  • Und aus diesen Grundbestandteilen, die auch sehr breit und vielfältig sind, gilt es herauszufinden, was dein Körper gut verträgt.
  • Zudem was du isst, ist es wichtig, wie du es isst.
  • Zur richtigen Ernährung gehört vor dem Essen ein Gebet zu sprechen oder sich einen Moment zu sammeln, du dir des Essens bewusst bist. Du solltest jeden Bissen 30 Mal kauen, zwischen zwei Mahlzeiten nichts essen und zwischen der letzten Mahlzeit am Tag und der ersten am Tag ausreichend lange Zeit lassen. Ideal wäre eine Zeitspanne von 16 Stunden einzuhalten.

Deswegen ist auch bei Yoga Vidya die erste Mahlzeit als Brunch um 11 Uhr und die letzte um 18 Uhr angesetzt. Wenn du in die Yoga Vidya Ashrams gehst, hast du die richtige Ernährung vom Standpunkt der Gesundheit, vom Standpunkt des Wohlbefindens für die Meditation, der Ökologie und der Tierrechte. Zwar sind die Yoga Vidya Ashram nicht vollständig vegan, man hat auch Milch und Joghurt zum Frühstück und geraspelten Käse abends, aber mein Tipp wäre dies nicht zu sich zu nehmen. Du brauchst dies nicht. Die richtige Ernährung ist vom Tierrecht und der Ökologie vegan.

Video Richtige Ernährung

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Richtige Ernährung :

Sprecher/Autor/Kamera/Produktion: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Richtige Ernährung Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Richtige Ernährung :

Richtige Ernährung: Warum vegetarisch?

- Ein Vortrag von Sukadev Bretz 2019 -

Om Namah Shivaya und Herzlich Willkommen zu einem Vortrag über Vegetarismus. Dies ist der erste Vortrag einer Vortragsreihe zum Thema „Yoga Ernährung und richtige Ernährung“. Ein Vortrag im Rahmen der Yoga Vidya Schulung.

Ich will sprechen über eine ganze Reihe von Fragen der Ernährung. Heute zunächst mal über die Fragen: „Warum vegetarisch?“ „Warum Vegan?“. Ich will weiterhin sprechen über die drei Gunas und Ernährung. Also über Sattvige, Rajasige und Tamasige Ernährung. Ich werde sprechen über die vier wichtigste Nahrungsgruppen, und über Swami Sivanandas Ratschläge zu Ernährung. Und sprechen über die Frage: „Warum Vegan?“ Darüber sprechen, warum es nicht nur wichtig ist auf Fleisch zu verzichten, sondern idealerweise verzichtet man auch auf Milch, Eier, und andere tierische Produkte.

Dann möchte ich noch auf die Frage „Mangelerscheinungen bei vegetarischer und veganer Ernährung?“ eingehen. Dabei will ich sprechen über Eisen, Kalzium, Jod, Zink und Omega 3 Fettsäure.

Dann möchte ich noch sprechen über das Thema „Fasten“ „Warum Fasten?“ „Wie Fasten?“ und „Wie häufig Fasten?“

Das ist das Programm der nächsten Vorträge.

Erfahre in diesem Vortrag von Sukadev mehr über die Gründe, warum es sich durchaus für einen selbst lohnt, über eine vegetarische Ernährung – oder gar auch vegane Ernährung nachzudenken und warum es gut sein kann, die eigene Ernährung darauf umzustellen. Darüber hinaus erzählt Sukadev, wie er selbst zum Vegetarier geworden ist.

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Richtige Ernährung, dann interessierst du dich vielleicht auch für Richtig lernen, Rezitation, Rente, Ritualplatz, Rosenberg Gewaltfreie Kommunikation, Ruhe des Geistes.

Ernährung Seminare

13.04.2020 - 18.04.2020 - Vegane Kochausbildung
Spielerisch und genussvoll lernst du die vielfältigen Möglichkeiten einer yogisch-pflanzlichen Ernährung kennen – von deftig bis Rohkost. Steige ein in die Geheimnisse und Grundprinzipien der…
Kai Treude,
14.04.2020 - 17.04.2020 - Indisch-vegetarischer Kochkurs und Yoga
«Der Mensch ist, was er isst.» Nahrung ist nicht nur zur Erhaltung des Körpers da; sie beeinflusst auch auf subtile Weise Denken und Handeln. Die natürlichste und geeignete Nahrung bekommen wir…
Dr. Nalini Sahay,
17.04.2020 - 19.04.2020 - Wandern, Wildkräuter und Yoga
Erlebe die Ursprünglichkeit der Natur auf den Wanderungen im Westerwald. Entdecke die verschiedenen Kräuter an Gewässern, im Wald und auf der Wiese. Mit Informationen zu ihrer Verwendung, Herste…
Sitaram Kube,
24.04.2020 - 26.04.2020 - Schlank und gesund mit Yoga
„Yoga ist nur etwas für Gertenschlanke“, so die gängige Meinung vieler Menschen mit Übergewicht. Doch nur die Wenigsten wissen: Mit der Jahrtausende alten indischen Yoga Lehre kann man auch…
Maria Cantu,
29.04.2020 - 01.05.2020 - Wildkräuter - vom Wald bis auf den Tisch
Egal wo, etwas Essbares ist immer zu finden! Alles, was so wächst, wirst du etwas genauer unter die Lupe nehmen: ob Blätter, Blüten, Wurzeln, Rinde oder Knospen, die Natur hat uns mächtig viel…
Ruzan Davtyan,
01.05.2020 - 03.05.2020 - Rheuma - Wirksame Alternativen aus der Natur
Rheumatischer Arthritis ist eine entzündliche Erkrankung, welche die Gelenke betrifft, aber auch Auswirkungen auf Herz, Augen und andere Organe haben kann und oft mit großen Schmerzen verbunden i…
Bhajan Noam,