Arterie

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arterie : Fakten, Video, Tipps.

Arterie - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Seminare

Seminare zum Thema Gesundheit

Gesundheit

23. Sep 2018 - 28. Sep 2018 - Detox Yin Yoga
Fühle dich willkommen, Körper, Geist und Seele zu „resetten“, einen Gang runter zu schalten, zu entgiften und dich mit neuer Kraft wieder aufzuladen. Genieße Tage der Reinigung und Entspannu…
Pranava Koch,
23. Sep 2018 - 28. Sep 2018 - Faszienyoga
Faszination Faszien! Wir nehmen uns viel Zeit, um ausführlich mit den Faszien, dem Bindegewebssystem, das auch die inneren Organe und Muskeln umgibt, zu arbeiten. Du wirst erstaunt sein, was und w…
Marc Gerson,

Arterie

Die Arterie ist ein Blutgefäß, welches das Blut vom Herzen wegführt. Sie wird auch als Schlagader und als Pulsader bezeichnet, weil man dort den Puls spüren kann.

Es gibt große und kleine Arterien. Die Arterien, die vom Herzen zu den Organen und Muskeln hin wegführen, transportieren sauerstoffreiches Blut. Die Arterie, die vom Herzen zur Lunge führt, transportiert sauerstoffarmes Blut. In den Arterien des Menschen sind etwas 20 % des gesamten Blutvolumens erhalten. Mehr Blut ist in den Kapillargefäßen und in den Venen. Die größte Arterie im Körper des Menschen ist die Aorta, die Hauptschlagader mit einem Durchmesser von etwa 3 cm.

Gesunderhaltung der Arterien

Um die Arterien gesund zu erhalten, gilt es, gesund zu leben. Die Arterien bringen das Blut überall hin. Die bekannteste arterielle Erkrankung ist die Arteriosklerose. Zuerst entzünden sich die Arterienwände, dann sammeln sich dort verschiedene Stoffe, schließlich versteifen die Arterien. Weil die Arterie nicht mehr flexibel ist, muss das Herz stärker pumpen und der Blutdruck steigt.

Dadurch kann irgendwann die Arterie platzen oder sich verschließen. Wenn die Arterie platzt, das kann z.B. im Gehirn passieren, gibt es eine Hirnblutung. Es kann auch die Arterie verstopfen, dann gibt es einen Thrombus und das kann die Schaufensterkrankheit in den Beinen auslösen, einen Schlaganfall oder Herzinfarkt im Gehirn oder im Herzen. Es kann auch zu Problemen in den Augen oder in den Nieren führen. Arteriosklerose, eine wichtige Ursache für Bluthochdruck, gilt es zu vermeiden.

Was kann man für gesunde Arterien tun?

Die Schulmedizin kennt für Arteriosklerose einige Risikofaktoren. Manchen Menschen haben durch die Genetik eine Prädisposition dazu, an diesem Risikofaktor lässt sich zunächst einmal nichts ändern.

Falsche Ernährung mit viel tierischen Fetten, eine sehr kalorienreiche Ernährung mit viel Zucker, erhöht die Wahrscheinlichkeit für Arteriosklerose. Grundsätzlich gilt, je weniger tierische Produkte, umso besser für die Arterien. Reduziere Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier. Werde am besten Veganer, dann hast du schon sehr viel gegen Arteriosklerose getan. Wenn du des Weiteren viel Gemüse und Obst isst, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte und vor allem nicht so viel Zucker und Weißmehlprodukte, dann hast du von der Ernährung her alles gegen Arteriosklerose getan.

Der nächste Risikofaktor ist das Rauchen, mit das Schlimmste, was du dir antun kannst. Es wird dir leichter fallen, mit den Zigaretten auszuhören und auf Nikotin zu verzichten, wenn du jeden Tag Yoga übst.

Der nächste Faktor ist Entspannung, Tiefenentspannung oder Meditation. Menschen, die regelmäßig Tiefenentspannung üben und meditieren haben weniger Arteriosklerose. Körperliche Aktivität – wenn du körperlich aktiv bist und Herz Kreislauf Training machst, im Sinne von Ausdauertraining, ist das gut gegen Arteriosklerose. Es ist gut, jeden Tag spazieren zu gehen. Es ist gut, zu Fuß zu gehen oder Fahrrad zu fahren, statt Auto zu fahren. Es ist gut, Treppen zu steigen, statt den Aufzug zu nehmen. Wenn man mindestens viermal die Woche zwanzig bis dreißig Minuten Ausdauertraining macht, dann macht man etwas sehr Gutes für seine Arterien.

Auch Atemübungen verhelfen zu gesunden Arterien. Der Wechsel zwischen sauerstoffreichem und sauerstoffarmen Blut durch schnelles Atmen und Luft anhalten oder durch tiefes Atmen und Luft anhalten, hilft dem Körper, die Selbstregulation in den Arterien zu verbessern. Auch Umkehrstellungen und der Sonnengruß sind sehr gut für gesunde Arterien.

Stress und eine negative Einstellung sind ein Risikofaktor für Arteriosklerose. Umgekehrt gilt es, zu lernen, sich zu entspannen, zu lernen, mit Stress besser umzugehen. Ein freundliches Verhältnis zu sich selbst, zu seinen Mitmenschen und zu Gott zu pflegen, zur Natur, zu seinem Schicksal, zu seinen Aufgaben hilft auch gegen Arteriosklerose.

Wenn du alle Empfehlungen aus dem Yoga umsetzt, hast du vieles getan für gesunde Arterien.

Arterie Video

Bekommen neue Einsichten durch ein Vortragsvideo über Arterie:

Dieses Vortragsvideo über Arterie kann dir vielleicht Kraft geben, so zu leben, dass Krankheit nicht so schnell kommt.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Arterie

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Arterie, sind zum Beispiel

Arterie gehört zu Themen wie Anatomie, Physiologie, Organe.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Arterie in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Arterie enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Arterie? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!