Ernst

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ernst ist ein Substantiv: Der Ernst. Ernst ist auch ein Vorname. Ernst ist auch ein Adjektiv: Es gibt ernste Menschen und heitere Menschen. Vor allem aber kann man mal in ernsterer und heiterer Stimmung sein. Ernst zu sein kann bedeuten, humorlos und gesetzt zu sein. Es wird aber auch im Zusammenhang mit bedeutungsvollen, entscheidenden Ereignissen benutzt oder Lebensumständen, die sehr schwierig und von großer Tragweite sind. Darüber hinaus gibt es Krankheiten, die ernst oder gar lebensbedrohlich sind.

Narayana Guru at Sixty.jpg

Ernst ist eine überlegte, tiefe Gesinnung. Ernst kann heißen Humorlosigkeit, eine Gewichtigkeit. Ernst kann bedeuten, dass man etwas wichtig hält. Aber auch eine Lage kann ernst sein und man kann den Ernst der Lage erkennen. Ernst kommt ursprünglich vom althochdeutschen ernust bzw. ernest, Streit und Kampf.

Heutzutage wird Ernst manchmal als Kompliment verstanden: Man sagt, dass jemand ernsthaft ist, dass jemand mit tiefem Ernst bei einer Sache sein kann. Es kann einem Ernst sein. Man kann mit seinen Vorsätzen Ernst machen und den den Ernst der Stunde erkennen. Man kann aber auch etwas zu Ernst nehmen. Manchmal ist der Ernst einer Lage unübersehbar, manchmal kann man den Ernst der Lage verkennen. Und ob der Ernst des Zustandes eines Kranken immer gleich erkennbar ist, ist eine andere Frage. Im spirituellen Kontext gilt: Man sollte mit Ernsthaftigkeit auf dem spirituellen Weg sein. Aber man sollte nicht zu ernst sein – denn das ganze Leben ist zu ernst um zu ernst genommen zu werden.

Ernst ist auch ein Adjektiv. Wer großen Ernst hat, Ernsthaftigkeit besitzt, der ist ernst beziehungsweise ernsthaft. Ernst bedeutet eindringlich, gewichtig oder bedeutungsvoll. Ein Mensch, eine Krankheit oder Situation können sehr ernst sein, daher bedrohlich und besorgniserregend: Die Krankheit von Opa Hendrick ist sehr ernst, dies ist sehr beunruhigend und wird seine Lebensqualität entschieden einschränken.

Ernst ist das absolute Gegenteil von sorglos-heiter, lachend oder erfreut zu sein. Ernst ist ein Adjektiv zu tierischer Ernst. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit tierischer Ernst in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort tierischer Ernst.

Was versteht man unter Ernst? Was ist der ethymolgische Ursprung dieses Wortes? Wozu ist Ernst eine gute Bezeichnung? Was sind Synonyme und Antonyme von Ernst? Lass dich inspirieren, denke nach, überlege.

Ernst als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Guru-schueler.jpg

Ernst klingt erstmal sehr ernst, Ernst klingt erstmal nicht sehr attraktiv, wir wollen alle Humor haben, wir wollen lächeln, wir wollen lachen, wir wollen Freude haben. Aber es gibt auch Gründe, mal ernst zu sein. Der Ernst des Lebens ist auch wichtig, wenn man immer nur oberflächlich ist, irgendwo fehlt der Seele etwas.

Ich bin zwar durchaus jemand, der befürwortet, auch zu lächeln und zu lachen, wenn ich Vorträge geben, insbesondere vor vielen Menschen, dann erzähle ich gerne lustige Geschichten und ich hatte einen Meister, der ein Meister darin war, die schwierigsten spirituellen Fragen humorvoll rüberzubringen und eigentlich die unangenehmsten Lektionen hat er uns so beigebracht, dass wir uns alle gekugelt und gekringelt haben vor Lachen. Er hat so Ernst mit Humor verbunden.

Zugegebenermaßen, jetzt bei diesen Vorträgen im Rahmen des Tugenden-Lexikons, komme ich etwas ernster rüber als wenn ich Vorträge gebe, denn wenn ich Menschen sehe und sie sehen mich, dann gibt es natürlich so eine Interaktion. Jetzt muss ich mir vorstellen, wie du das gerade liest und das ist dann nicht immer ganz so einfach. Aber Lächeln ist wichtig, Lachen ist wichtig, es ist aber auch wichtig, ernst zu sein, nicht immer den ganzen Tag lachen und lächeln ist angemessen, nicht immer nur Spaß haben wollen, sondern es gilt auch mal, sich mit dem Ernst des Lebens zu beschäftigen, ernste Fragen zu stellen, wie:

"Wer bin ich? Woher komme ich? Wohin gehe ich? Was ist der Sinn des Lebens? Wie kann ich mich weiterentwickeln? Wo will ich hin?" Oder noch besser: "Was ist meine Aufgabe?" Oder Gebete zu sprechen: "Oh Gott, zeige mir dein Licht und deine Wahrheit, dass sie mich leiten." Oder auf Sanskrit: "Om Bhur Bhuvah Svaha Tat Savitur Varenyam Bhargo Devasya Dhimahi Dhiyo Yo Nah Prachodayat." Sich bewusst machen: "Ich stehe in einem ethischen Dilemma, da gibt es keinen leichten Ausweg. Was soll ich tun?" Diese Fragen gilt es, sich zu stellen, auch ernst zu stellen.

Danach gilt es, sie Gott darzubringen und danach tun, was man tun kann. Diese Polarität zwischen Humor, Lachen, Lächeln, Leichtigkeit auf der einen Seite, Ernst, Ernsthaftigkeit, Tiefe auf der anderen Seite, das macht Leben aus, beide Pole sind wichtig. Bei unterschiedlichen Menschen ist mal der eine Pol wichtig, mal der andere, und es gibt Menschen, die mehr ernster sind und es gibt solche, die eher humorvoll und heiter sind, beide haben ihre Funktion in der menschlichen Gesellschaft und in Teams und in Gemeinschaften.

Aber es gut, dass jeder beides kultiviert. Überlege selbst, wann hast du ernsthaft nachgedacht das letzte Mal? Wann hast du das letzte Mal mit großem Ernst nachgedacht: "Wer bin ich? Woher komme ich? Was ist das Ziel des Lebens? Was ist Gott? Gibt es Gott? Wie komme ich dorthin? Was ist meine Aufgabe? Was ist wirklich wichtig in meinem Leben?"

Das Substantiv Ernst - Antonyme und Synonyme

Weisheitkann hilfreich sein, wenn du mit jemandem zu tun hast, der ernst ist oder so erscheint.

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Ernst in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Ernst - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Ernst, also Synonyme zu Ernst sind z.B. Ernsthaftigkeit, Nachdenklichkeit, Sachlichkeit, Aufmerksamkeit, Konzentration, Würde.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Ernst übertrieben kann ausarten z.B. in Pessimismus, Hoffnungslosigkeit, Schwarzmalerei, Niedergeschlagenheit. Daher braucht Ernst als Gegenpol die Kultivierung von Freude, Frohsinn, Lauterkeit, Humor.

Gegenteil von Ernst - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Ernst, Antonyme zu Ernst :

Ernst Antonyme

Antonyme Ernst, also Gegenteile, sind Freude, Frohsinn, Lauterkeit, Humor, Boshaftigkeit, Barschheit, Erbarmungslosigkeit, Unnachsichtigkeit, Fanatismus.

Ernst im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Stärkung von Ernst

Ernst kann hilfreich sein in verschiedenen Lebensumständen. Vielleicht willst du ja Ernst in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Ernst zu entwickeln, stärker zum Ausdruck zu bringen.
  • Fasse den Vorsatz: "Während der nächsten Woche will ich Ernst in mir stärken - und stärker zum Ausdruck bringen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein ernsterer Mensch zu sein."
  • Tu wirklich jeden Tag etwas, was Ernst ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend, diese Eigenschaft zum Ausdruck bringt.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Ernst."
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin ernst."

Affirmationen zum Thema Ernst

Hier einige Affirmationen für mehr Ernst. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen.

Klassische Autosuggestion für Ernst Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin ernst.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin ernst. Om Om Om.
  • Ich bin ein Ernsthaftiger, eine Ernsthaftige OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Ernst Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin ernst " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Ernst.
  • Ich werde ernst.
  • Jeden Tag werde ich ernster.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Ernst.

Dankesaffirmation für Ernst :

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag ernster werde.

Wunderaffirmationen Ernst Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr ernst. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Ernst entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr ernst zu sein.
  • Ich bin jemand, der ernst ist.

Gebet für Ernst

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Ernst:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Ernst.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein ernster Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Ernst mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Ernst zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Ernst zu entwickeln?
  • Wie könnte ich ernst werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Ernst.
  • Angenommen, ich will ernst sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre ernst, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Ernst kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als ernster Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Ernst

Eigenschaften im Alphabet nach Ernst

Literatur

Weblinks

Seminare

Depression und ihre Überwindung

24. Mär 2017 - 26. Mär 2017 - Yoga bei posttraumatischen Belastungsstörungen
Menschen, die Gewalt erfahren haben, sei es z. B. in der Kindheit durch sexuellen Missbrauch oder körperliche Gewalt, in erwachsenen Beziehungen misshandelte Frauen und Vergewaltigungsopfer, Krieg…
24. Mär 2017 - 26. Mär 2017 - Fest und stark im Leben stehen
Im täglichen Leben sind wir ständig gefordert unseren Mann oder Frau zu stehen. Wir sehen uns mit Herausforderungen und Widerständen konfrontiert. An diesem Wochenende lernst du, die Kraft dafü…
Gudakesha Prof. Dr. Kurt Becker,

Yogalehrer Ausbildung

17. Mär 2017 - 26. Mär 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 4
Du möchtest auch Fortgeschrittene in Yoga unterrichten? In Woche 4 der Yogalehrer Ausbildung kannst du als angehender Yogalehrer auch lernen, wie man Meditationen anleitet und Hatha Yoga variiert.…
Vani Devi Beldzik,Sivanandadas Elgeti,Adinath Zöller,
26. Mär 2017 - 31. Mär 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Rama Schwab,Jeannine Hofmeister,Amrita Kabisch,