Scheinheiligkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Scheinheiligkeit - Etymologie, Überlegungen und Tipps. Scheinheiligkeit ist das Vortäuschen von guten Eigenschaften wie Unschuld, Freundlichkeit, Interesse, Mitgefühl. Scheinheiligkeit bedeutet, dass jemand so tut als ob er einzelnen Eigenschaften eines Heiligen habe, ohne diese zu besitzen. Scheinheiligkeit ist eine Zuschreibung von außen und abwertend gemeint: Jemand kann so tun, als ob er ehrlich an einem interessiert sei - nur um des eigenen Vorteils willen. Jemand kann öffentlich große Reden für die Gleichberechtigung der Frau schwingen - und privat die eigene Frau schlagen. Jemand kann sich für Ökologie einsetzen, für schonende Nutzung der Ressourcen - und selbst mehrmals im Jahr privat Flugreisen unternehmen bzw. zuhause auf 24 Grad heizen. Scheinheilig ist es auch, sich gegen Tierquälerei einzusetzen und selbst Fleisch zu essen. Allerdings bleibt immer die Frage: Wann beginnt Scheinheiligkeit?

Wahrhaftigkeit ist ein Gegenpol zu Scheinheiligkeit

Menschen haben hohe Ideale, die sie nicht selbst vollständig umsetzen können. Sollten sie sich deshalb nicht für die gute Sache einsetzen können? Scheinheiligkeit beginnt vermutlich dann, wenn man etwas vorgibt, was man nicht ist, um etwas für sich zu erreichen. Das kann eigener Vorteil sein, aber auch Reputation und Ansehen. Man kann sich auch für das Gute in der Welt einsetzen, selbst wenn man sich privat noch nicht so ganz daran hält - wenn man nicht vortäuscht, dass man das ja selbst alles schon für sich tun würde (ohne es tatsächlich zu tun).

Herkunft des Wortes Scheinheiligkeit

Om - die heilige Silbe

Scheinheiligkeit, Scheinfrömmigkeit, Hypokrisie, das sind alles schwere Begriffe, wenn es um hohe Ideale geht. Das Substantiv Scheinheiligkeit kommt vom Adjektiv scheinheilig. Dieses bedeutet sich heilig stellend, Aufrichtigkeit oder Frömmigkeit vortäuschend, heuchlerisch und hat um 1580 Eingang in die deutsche Sprache gefunden. Vorher gab es schon niederländisch schijnheilig. Und von Luther ist überliefert, dass er gesprochen hat nach die scheynenden heilgen. Scheinheiligkeit wurde insbesondere von evangelischer Seite den Katholiken attestiert, die z.B. den Zölibat für Priester hatten (und haben) - während in der 1. Hälfte des 16. Jahrhunderts viele Päpste und Bischöfe eigene Kinder zeugten und diese in Verantwortungspositionen in der Kirche brachten.

Scheinheiligkeit oder Bigotterie (französisch bigoterie) ist die Bezeichnung für ein frömmelndes, dabei anderen Auffassungen gegenüber intolerantes, gehässiges und scheinbar ganz der Religion oder einer religiösen Autorität gewidmetes Wesen oder Verhalten, wobei der tatsächliche Lebensstil nicht eigentlich religiös oder streng sittlich gehalten wird. Der Duden bezeichnet Bigotterie als Scheinheiligkeit und "kleinliche, engherzige Frömmigkeit und übertriebene(n) Glaubenseifer". Das dazugehörige Adjektiv ist scheinheilig bzw. "bigott".

Scheinheiligkeit aufdecken oder mitfühlend betrachten

Sukadev im Vortrag zu diesem Thema 2016

Sukadev - Gründer und Leiter von Yoga Vidya

Ein Eintrag im Yoga Vidya Lexikon der Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale eine Ausgabe des täglichen Inspirationspodcasts von www.yoga-vidya.de. Soll man Scheinheiligkeit aufdecken oder soll man mitfühlend damit umgehen? Das ist eine Frage die man sich manchmal stellt. Wenn du mit anderen Menschen zusammen bist, merkst du manchmal, die tun nicht ganz das, was sie sagen. Sie tun andere Dinge als sie sagen. Manchmal hast du das Gefühl, diese Menschen sind scheinheilig und du überlegst, was du tun solltest. Solltest du den Menschen sagen, entweder du handelst anders oder ich werde dich auffliegen lassen oder solltest du einen Facebookeintrag machen oder solltest du den anderen Menschen aufklären, über seine Scheinheiligkeit. Oder solltest du Mitgefühl üben und erkennen, kein Mensch ist wirklich vollkommen.

Menschen bemühen sich. Menschen tun so gut, wie sie können. Manchmal übertreiben sie ihre Vorteile und ihre Vorzüge und manchmal übertreiben sie auch ihre Nachteile. Und Menschen, um etwas zu bewirken, spielen manchmal eine Rolle. Oft verschiedene Rollen und gar nicht mal selten haben Menschen hohe Ideale und werden ihnen nicht gerecht. Aber um die Ideale zu vertreten tun sie so, als ob sie die Ideale auch tatsächlich leben. So gibt es tatsächlich, diese zwei grundsätzlichen Überlegungen. Wenn man meint Scheinheiligkeit irgendwo zu sehen, sollte man als erstes überlegen, ist es wirklich Scheinheiligkeit oder bemüht sich der Mensch und wird nicht ganz der Sache gerecht. Oder hast du hohe Ansprüche an den anderen Menschen, die dieser gar nicht erfüllen will und auch nicht behauptet sie zu erfüllen.

Also zu aller erst wäre die Frage: Liegt wirklich Scheinheiligkeit vor. Dann die zweite Frage ist, wenn du erkennst, es ist vielleicht Scheinheiligkeit, sollte ich dies für mich behalten und mitfühlend betrachten und davon ausgehen, der Mensch wird sich im Laufe der Zeit von selbst bessern. Oder sollte ich mich bemühen, tatsächlich auffliegen zu lassen, aufzudecken und anderen darüber zu erzählen. Die Entscheidung ist nicht immer einfach, weil sie große Konsequenzen hat. Es ist gar nicht mal selten, dass die Reputation von Menschen dauerhaft ruiniert wurde. In einem Maße wie der es ursprünglich gesagt hat niemals gewollt hat. Man muss sich auch bewusst machen, dass manchmal Kritik, öffentliche Kritik sehr massiv wirken kann. Manchmal über das Ziel hinaus schießen kann.

In diesem Sinne gibt es immer wieder die Frage, wenn du meinst, dass jemand nicht ganz seinen eigenen Messlatten gerecht wird, dass Menschen etwas vorgeben zu sein scheinen, was sie nicht sind oder wenn du meinst, dass sie etwas nicht sind, was du denkst, was sie eigentlich sein sollten. Dann kannst du überlegen, mitfühlend betrachten oder aufdecken oder irgendetwas dazwischen oder vielleicht auch erst mal mit dem Menschen alleine sprechen. Das waren einige Gedanken zum Thema Scheinheiligkeit. Mein Name ist Sukadev Bretz von Yoga Vidya weiteres unter www.yoga-vidya.de.

Umgang mit Scheinheiligkeit Anderer

Sukadev erklärt dieses Thema Scheinheiligkeit bei Anderen

Scheinheiligkeit ist ein Wort, das Menschen heutzutage oft vorgeworfen wird. Menschen habe hohe Ideale und wenn sie ihren Idealen nicht gleich gerecht werden, dann werden sie als scheinheilig bezeichnet. Ich glaube der Begriff wird inflationär gebraucht. Ich glaube man sollte den Begriff Scheinheiligkeit denjenigen vorbehalten, die offensichtlich scheinheilig sind bzw. auch verborgene Scheinheilige sind. Also wenn jemand behauptet, dass in seiner Ehe alles in Ordnung ist und, dass die Ehe zwischen Mann und Frau ewig dauern sollte und nachher kommt raus, dass er schon drei uneheliche Kinder hat, dann ist das ziemlich scheinheilig.

Wenn jemand sehr laut schimpft über die Korruption Anderer und über Steuerhinterziehung bei Anderen und dann selbst Steuern hinterzieht und das in einem sehr komplexen Konstrukt, dann ist das scheinheilig.

Wenn jemand darüber schimpft, dass Andere Fleisch essen und sehr massiv Veganismus propagiert und das für die einzig richtige Ideologie hält und nachher kommt raus, dass er selbst Eier und öfters mal Steaks isst, dann ist das scheinheilig. Oder wenn jemand propagiert, dass man ohne Essen leben könne, und man von Lichtnahrung leben könne und dann ein Journalist herausbringt, dass die betreffende Person nachts Essenslieferungen bekommt, dann ist das scheinheilig.

Diese Arten von Scheinheiligkeiten sollte man an die Öffentlichkeit bringen und klar zeigen, dass das ein Scheinheiliger ist. Allerdings muss man auch nicht das Kind mit dem Bade ausschütten. Es gibt auch Scheinheilige, die viel Gutes bewirken. Wenn Menschen hohen ethischen Idealen nicht ganz gerecht werden, dann heißt das noch nicht, dass sie nicht verantwortungsbewusst umgehen können. Man darf auch nicht nur schwarz-weiß Sehen. Und natürlich gibt es auch viele Menschen, die sich bemühen konsequent zu leben, es aber nicht ganz hinbekommen.

Man muss nicht jede seiner Charakterschwächen öffentlich machen. Man muss auch nicht jede seiner Verfehlungen Anderen sagen. Man sollte nur demütig sein. Man sollte nichts vorgeben, was man nicht selbst ist und man sollte auch nicht Dinge mit großer Vehemenz propagieren, die man selbst nicht durchhalten kann. Man kann sagen, dass man denkt, dass die Ehe eher heilig ist und, dass man findet, dass Mann und Frau sich treu sein sollten und man hofft, dass es in der eigenen Ehe langfristig gelingt. Dann ist man demütig und sagt seine Ideale.

Man kann auch sagen, dass man vegetarisch-vegane Ernährung befürwortet mit viel Rohkost aus Bioanbau bevorzugt und wenig Zucker zu sich nehmen möchte, viel Gemüse essen möchte, viel Salat und möglichst regionale Speisen essen möchte. Und man kann sagen, dass man sich bemüht so konsequent wie möglich zu sein.

In dieser Hinsicht ist man nicht scheinheilig. Man muss nicht alle Schokoriegel aufzählen, die man vielleicht isst. Aber man sagt, dass man sich bemüht dem gerecht zu werden und da ist dann das Bemühen und man gibt es nicht vor. Wirf nicht Menschen voreilig Scheinheiligkeit vor, nur weil sie den hohen Idealen, die du vorgibst nicht gerecht werden, sondern miss sie vielmehr an dem, was sie selbst vorgeben.

Scheinheiligkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Scheinheiligkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Scheinheiligkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Scheinheiligkeit sind zum Beispiel Verlogenheit, Vortäuschung, Hinterfotzigkeit, Doppelmoral, .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Antonyme Scheinheiligkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Scheinheiligkeit sind zum Beispiel Heiligkeit, Frömmigkeit, Glauben, Wahn, Fanatismus . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Scheinheiligkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Scheinheiligkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Scheinheiligkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Scheinheiligkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Scheinheiligkeit sind zum Beispiel das Adjektiv scheinheilig, das Verb scheinen, sowie das Substantiv Scheinheiliger.

Wer Scheinheiligkeit hat, der ist scheinheilig beziehungsweise ein Scheinheiliger.

Siehe auch

Entspannung und Stressmanagement Yoga Vidya Seminare

Seminare Entspannung und Stressmanagement:

17. Mär 2017 - 24. Mär 2017 - Yoga Nidra - Yogalehrer Weiterbildung
Yoga Nidra, der "psychische und dynamische Schlaf"stammt aus dem Tantra. Für die Unterrichtspraxis schulst du dein Bewusstsein durch Übungen und Gesprächskreise und lernst selbst mühelos, vollk…
Dr. Nalini Sahay,
20. Mär 2017 - 24. Mär 2017 - Nordsee Special: Der Qi Gong Weg zu Gelassenheit, Freude und Gesundheit
Das Besinnen auf sich selbst ermöglicht das Erleben neuer Ruhepunkte und eine Kraft und Gelassenheit, die von innen kommt und durch das kraftvolle Qi-Feld weiter genährt wird. Master Jianshe verm…
Jianshe Liu,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation

Seminare

Yogalehrerausbildung 4 Wochen Intensiv

17. Mär 2017 - 26. Mär 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 4
Du möchtest auch Fortgeschrittene in Yoga unterrichten? In Woche 4 der Yogalehrer Ausbildung kannst du als angehender Yogalehrer auch lernen, wie man Meditationen anleitet und Hatha Yoga variiert.…
Vani Devi Beldzik,Sivanandadas Elgeti,Adinath Zöller,
26. Mär 2017 - 31. Mär 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Rama Schwab,Jeannine Hofmeister,Amrita Kabisch,

Mantras und Musik

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Harmonium Lernseminar
Lerne Harmonium zu spielen! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.
Devadas Mark Janku,
19. Mär 2017 - 24. Mär 2017 - Asana-Intensiv - Variationen zur Yoga Vidya Reihe
Täglich zwei lange Yogastunden, u.a. bereichert mit Harmonium und inspirierenden Texten.In diesen Tagen kommst du wieder zu dir, du lädst dich auf und bereicherst deine Yogapraxis oder deinen Yog…