Zwieträchtig

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zwieträchtig - was ist das? Zwieträchtig ist das Gegenteil von einträchtig. Zwieträchtig sind insbesondere parlamentarische Demokratien, in denen mehrere Meinungen nebeneinander stehen dürfen. Eine vermeintliche Eintracht kann nur erzwungen werden und ist meistens in Diktaturen zu finden.

Liebe ist eine tiefe Sehnsucht, auch für jemanden, der zwieträchtig ist oder so erscheint.

Zwieträchtig ist ein Eigenschaftswort zu Zwieträchtigkeit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Zwieträchtigkeit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Zwieträchtigkeit.

Zwieträchtig in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Zwieträchtig ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme zwieträchtig - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv zwieträchtig sind zum Beispiel undurchsichtig, verdächtig, zweifelhaft, obskur, suspekt, verrufen, verschrien, bedenklich, berüchtigt, misshellig, gespalten, konfliktbehaftet, entzweit, feindschaftlich, uneinig, zwieträchtig, disharmonisch, unausgeglichen, uneinig, zwiegespalten, zweifelhaft, dissonant, zerworfen, distanziert, fragwürdig. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. distanziert, fragwürdig.

Gegenteile von zwieträchtig - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von zwieträchtig sind zum Beispiel einträchtig, zielstrebig, konsequent, unbeirrbar, aktiv, beharrlich, dynamisch, energisch, nachdrücklich, planmäßig, resolut, strebsam, willensstark, zielsicher, tollkühn, wagemutig, verkrampft, verbissen, erbittert.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu zwieträchtig mit positiver Bedeutung sind z.B. einträchtig, zielstrebig, konsequent, unbeirrbar, aktiv, beharrlich, dynamisch, energisch, nachdrücklich, planmäßig, resolut, strebsam, willensstark, zielsicher. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Zwieträchtigkeit sind Zielstrebigkeit, Konsequenz, Unbeirrbarkeit, Aktivität, Beharrlichkeit, Elan, Dynamik, Energisch sein, Nachdrücklich, Planmäßigkeit, Resolution, Strebsamkeit, Willensstärke, Zielsicherheit.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem tollkühn, wagemutig, verkrampft, verbissen, erbittert.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach zwieträchtig kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Zwieträchtigkeit und zwieträchtig

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu zwieträchtig und Zwieträchtigkeit.

Spirituelle Entwicklung Yoga Vidya Seminare

Spiritueller Weg und spirituelle Entwicklung Seminare:

23.10.2020 - 25.10.2020 - Meditation Intensiv Schweigend
Mit Meditation, Yoga und Mantra-Singen tauchst du in deine innere Welt. Ein Intensivseminar mit täglichen langen Meditationssitzungen, zwei Yoga-Stunden und Mantra-Singen. Du findest zu dir selbst…
Narendra Hübner,Atman Shanti Hoche,Shaktipriya Vogt,Udo Demmig,Jana Krützfeldt,
23.10.2020 - 25.10.2020 - Die Violette Flamme
Die „violette Flamme“ ist in der Überlieferung des Meisters St-Germain ist ein sehr mächtiges Instrument, um Energien und Blockaden in den Chakras zu transformieren und deine spirituelle Entw…
Elisabeth Steinbeck-Block,
30.10.2020 - 01.11.2020 - Meditation Intensiv Schweigend
Mit Meditation, Yoga und Mantra-Singen tauchst du in deine innere Welt. Ein Intensivseminar mit täglichen langen Meditationssitzungen, zwei Yoga-Stunden und Mantra-Singen. Du findest zu dir selbst…
Swami Divyananda,