Verkrampft

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verkrampft - Bedeutung, Wortursprung, Synonyme, Antonyme. Wenn etwas verkrampft ist, dann ist es unentspannt. Ein Muskel kann sich verkrampfen, wenn dieser zu schnell, zu lange oder zu stark angespannt wurde. Ausreichende Entspannung wurde ggfs. vernachlässigt. So werden auch Menschen als verkrampft bezeichnet, wenn sie zu sehr auf bestimmten Standpunkten beharren oder etwas zu ernst sehen.

Meditation transformiert jeden, auch denjenigen, der verkrampft ist oder so erscheint.

Verkrampft ist ein Adjektiv zum Substantiv Verkrampftheit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Verkrampftheit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Verkrampftheit.

Verkrampft in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Verkrampft ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme verkrampft - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv verkrampft sind zum Beispiel stur, fanatisch, besessen, verbissen, hart, festgefahren, stark, beständig, zielstrebig, überzeugt. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. stark, beständig, zielstrebig, überzeugt.

Gegenteile von verkrampft - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von verkrampft sind zum Beispiel entspannt, loslassend, locker, gelassen, gefasst, ruhig, tolerant, flexibel, gleichgültig, träge, tatenlos, lethargisch, passiv, teilnahmslos.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu verkrampft mit positiver Bedeutung sind z.B. entspannt, loslassend, locker, gelassen, gefasst, ruhig, tolerant, flexibel. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Verkrampftheit sind Entspanntheit, Entspannung, Loslassen, Lockerheit, Gelassenheit, Gefasstheit, Ruhe, Geduld, Gleichmut.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem gleichgültig, träge, tatenlos, lethargisch, passiv, teilnahmslos.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach verkrampft kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Verkrampftheit und verkrampft

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu verkrampft und Verkrampftheit.

Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft:

18.06.2021 - 20.06.2021 - Reinkarnation und Karma - Reise durch die Zeit
Entdecke deine Bestimmung in diesem Leben durch eine Reise in die eigene Vergangenheit. Wir werden in deine vergangenen Leben eintauchen und dabei dein Karma herausfinden. Ebenso wird das Erinnerte…
18.06.2021 - 20.06.2021 - Die Rolle des Egos
Belastende Situationen im Alltag sind nicht selten. Woher kommen sie und wieso erfahren wir sie? Warum beschäftigen sie uns so sehr? Zu Beginn des Seminars erhältst du einen Einblick in die Struk…
25.06.2021 - 27.06.2021 - Selbstreflexion und psychologische Arbeit mit Hatha Yoga
An diesem Yoga Wochenende lernst du spezielle Weisen, Hatha Yoga zu üben, um die Sprache des Körpers durch Asanas zu verstehen. Aufmerksamkeitslenkung und spezielle Selbstreflexionstechniken in d…