Spießigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Spießigkeit - was ist das? Wie geht man damit um? Spießigkeit steht für Beschränktheit, Borniertheit, Engstirnigkeit und Intoleranz. Spießigkeit bedeutet Kleinbürgerlichkeit, ein Leben im Mittelmaß. Spießigkeit ist die Abkürzung für Spießbürgerlichkeit, für Spießbürgertum. Abgeleitet ist Spießigkeit vom Adjektiv spießig, was engstirnig und kleinlich heißt. Der Spieß ist eine alte Wurfwaffe, eine alte Stoßwaffe. Das althochdeutsche Wort spioz bedeutete schon um 800 n.Chr. Kampfspieß, Jagdspieß, auch Spießträger, Fußsoldat. In den mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Städten gab es die Bürgerwehren. Insbesondere die Mittelschicht würde als Fußsoldaten eingesetzt, trugen Spieße, um eindringende feindliche Soldaten abzuwehren. Daraus entstand das Wort Spießigkeit, die Eigenschaft des Spießbürgers, der Neues ablehnt, sich gegen Einflüsse von außen wehrt. So bedeutet heute Spießigkeit eine gewisse kleinbürgerliche Gemütlichkeit mit innerer Enge des Geistes.

Barmherzigkeit, nicht immer einfach im Umgang mit Spießigkeit

Spießigkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Spießigkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Spießigkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Spießigkeit sind zum Beispiel Kleinlichkeit, Beschränktheit, Borniertheit, Engherzigkeit, Engstirnigkeit, Intoleranz, Kurzsichtigkeit, Provinzialismus, Voreingenommenheit, Enge, Gründlichkeit, Präzision, Ehrgeiz, Spitzfindigkeit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Spießigkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Spießigkeit sind zum Beispiel Großzügigkeit, Weitherzigkeit, Toleranz, Weite, Oberflächlichkeit, Ungenauigkeit, Gleichgültigkeit, Stumpfsinnigkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Spießigkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Spießigkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Spießigkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Spießigkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Spießigkeit sind zum Beispiel das Adjektiv spießig , sowie das Substantiv Spießer.

Wer Spießigkeit hat, der ist spießig beziehungsweise ein Spießer.

Siehe auch

Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft:

15.03.2019 - 17.03.2019 - Drei Wege zum Selbst
In diesem Seminar übst du die drei Wege des Yoga mit ihren jeweiligen Aspekten:- Körper- Energien- Geist.Dabei lösen die körperlichen Übungen, die wir in Form des Räkel-Yoga praktizieren werd…
Erkan Batmaz,
15.03.2019 - 17.03.2019 - Vertrauen entwickeln und führen lassen
An diesem Seminar Wochenende lernst du bewusst, was es heißt, Kontrolle abzugeben und dich einfach führen zu lassen. Wir arbeiten mit Aussagen von Swami Sivananda zu diesem Thema. Nach der Tradit…
Tobias Weber,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation