Weißer Tee

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Weißer Tee ist eine besondere Teesorte, eine besonders wertvolle Teesorte, die viele positive Wirkungen haben soll. Weißer Tee ist Tee, der aus den jungen Knospen der Teepflanze gewonnen wird. Weißer Tee ist ein Tee, der wenig fermentiert ist, ein Tee, der gewonnen wird aus der Teepflanze, die nur bis zu zwei Prozent anfermentiert wurde.

Diese Fermentation entsteht auf natürlichem Wege. Aber die Fermentation wird bei grünem und weißem Tee möglichst verhindert. So werden einige Bestanteile des Tees durch Enzyme oxidiert.

Weißer Tee aus der Yoga Sicht

Weißer Tee aus yogischer Sicht

Weißer Tee wird auch genannt Pai Mu Tan. Ursprünglich wurde dieser Pai Mu Tan gewonnen in einer bestimmten Region von China in Fujian. Aber heute wird der Weiße Tee in den verschiedensten Teilen von China gewonnen.

Weißer Tee wird also genau wie schwarzer und grüner Tee gewonnen aus der Teepflanze, die auch als Camelien Pflanze bezeichnet wird. Der botanische Name ist Camellia sinensis. Schwarzer, grüner und weißer Tee unterscheiden sich nur durch ihre Verarbeitung, der Fermentation und in den verwendeten Bestandteilen der Teepflanze.

Der Weiße Tee heißt übrigens nicht deshalb Weißer Tee weil der Tee diese Farbe hat, sondern weil die geschlossenen Knospen aus denen der Tee hergestellt wird eben weißen Flaum haben.

Der Rohstoff für den Tee erscheint also etwas weißlich. Es gibt verschieden Sorten des Weißen Tees. Es gibt z. Bsp. die weiße Pfingstrose und auch die Silbernadel. Also die Teepflanze selbst hat viele verschiedene Sorten und für den weißen Tee nimmt man insbesondere weiße Pfingstrose oder Silbernadel. Der Weißer Tee hat eine rauchige, ein feinherbe oder blumige Note. Insgesamt ist der Weiße Tee zart und etwas süßlich. Man nimmt an das der Weiße Tee eine besondere Heilwirkung hat. Insbesondere in China wurde gesagt das der Weiße Tee eine verjüngende und auch eine lebensverlängernde Wirkung hat. Manchmal hat man auch Inhaltsstoffe des Weißen Tees in verschiedenen Medikamenten der TCM.

Man sagt das der Weiße Tee helfen soll bei Zellschädigungen. Er soll helfen gegen Bluthochdruck, einen hohen Blutzuckerspiegel, er soll vorbeugend wirken bei Herzinfarkt, Cholesterin und Schlaganfälle und außerdem auch entzündungshemmend und fördernd für das Immunsystem. Manche behaupten sogar das Weißer Tee Krebserkrankungen letztlich vorbeugen kann. Des Weiteren wird gesagt das Weißer Tee helfen kann gegen Alterung der Haut. Manchmal werden Wirkstoffe des Weißen Tees auch in Kosmetika eingesetzt. Manche sagen das drei Tassen am Tag zu feinporigerer und gesunder Haut führen würden.

Der Gehalt an Koffein ist bei Weißem Tee geringerer als bei anderen Teesorten. So ist der Weiße Tee sanft zum Magen und er hat eine geringere aufputschende Wirkung. Manche behaupten das man Weißen Tee auch verwenden kann um schwanger zu werden da der Stoffwechsel angeregt würde. Wieder andere sagen das Weißer Tee gerade in der Schwangerschaft besonders hilfreich sei weil der Koffeingehalt gering sei.

Allerdings wird dann gesagt das man als Frau in der Schwangerschaft den Weißen Tee nicht zu lange ziehen lassen soll.

Zubereitung des Weißen Tees

Die Zubereitung des Weißen Tees ist nicht so einfach. Denn man soll die Kräuter erst dann dazu geben wenn die Wassertemperatur nur noch 75° bis 80° beträgt. Man würde also erst einmal das Wasser kochen lassen und es dann wieder abkühlen lassen. Dann kann man ja Erfahrung sammeln wie lange es dauert das die Temperatur 75° bis 80° beträgt. Dannach gibt man dort pro Tasse einen gehäuften Teelöffel dieser Teeblätter hinein. Das lässt man zwei bis fünf Minuten ziehen. Man kann aber auch, da Weißer Tee nicht bitter wird, mit den gleichen Teeblättern mehrere Aufgüsse machen. Damit ändert sich auch die Intensität des Tees. So hat man unterschiedliche Geschmacksstärken.

Jetzt hast du einige Tipps. Manchmal wird noch gesagt man sollte besonders weiches Wasser verwenden. Es wird auch gesagt, dass man die Tasse oder die Kanne vorwärmen soll indem man sie mit heißem Wasser ausspült damit es warm bleibt.

Dann gibt es noch andere spezielle Sorten wo die Wassertemperatur noch niedriger sein soll. In China ist die Kunst des Weißen Tee trinkens eine große Wissenschaft für sich.

Ich möchte noch darauf hinweisen das diese Gesundheitswirkungen vom Weißen Tee weitest gehend noch nicht mit irgend welchen Studien belegt sind. Deshalb sind das jetzt erfahrungsmedizinische Aussagen, die ich getroffen habe.

Wenn du Weißen Tee verwenden willst wegen seiner medizinischen Wirkungen dann solltes du dich mit einer/einem Ärtztin*/Arzt oder Heilpraktikerin* unterhalten, bzw. von ihm die Verschreibung bekommen.

Ärztinnen* der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) können dir noch mehr sagen welche Sorte Tee hilfreich sein können für deine besondere Erkrankung.

Im Westen wird oft TCM gleichgesetzt mit Akupunktur. Aber eigentlich ist die TCM in der populären Form eher eine Kräutermedizin wie auch Ayurveda in Indien eine Kräutermedizin ist. Im Ayurveda werden dort viele verschiedene Kräuter verwendet gerade bei verschiedenen Erkrankungen.

Weißer Tee ist dort eine der verschiedenen Kräuterzubereitungen, die auch medizinisch verwendet werden können, aber eben auch zum Wohlfühlen verwendet werden können.

Weißer Tee Video

Lass dich inspirieren mit einem Impulsreferat über Weißer Tee:

Dieses Videoreferat zum Thema Weißer Tee kann dir vielleicht Kraft geben, so zu leben, dass Krankheit nicht so schnell kommt.

Siehe auch

Hinduistische Rituale Seminare

08.04.2020 - 08.04.2020 - Hanuman Jayanti
Feier zum Geburtstag von Hanuman.
28.04.2020 - 28.04.2020 - Shankaracharya Jayanti
Programm: - Akhanda Kirtan Singen („Om Shankaracharya Namaha“) von 08:00-20.00 Uhr - "Nirvana Shatkam" Workshop mit vedantischen Meditationen - Große Puja um 20:45 Uhr. Alles kostenlos. Spende…
12.06.2020 - 14.06.2020 - Feuerrituale und Yoga
Agnihotra und Homa sind klassische indische Feuerrituale, die eine friedvolle harmonische Schwingung freisetzen. Agnihotra und Homa wirken sich sehr günstig auf deine Umgebung, alle Wesen und dein…
Sitaram Kube,Krishnashakti Stiboy,
03.07.2020 - 05.07.2020 - Rituale für die Verstorbenen
Mit Ritualen unseren Ahnen Kraft schenken, damit sie in die nächsthöheren lichtvollen Welten aufsteigen können. Wir selbst erfahren dadurch Trost und Akzeptanz. Auch können wir dadurch zu unser…
Sudarsh Namboothiri,


Ausbildungen

Atem-Praxis

12.04.2020 - 17.04.2020 - Beauty Yoga
Beauty Yoga widmet sich in erster Linie der inneren Schönheit, die sich auch nach außen hin auswirkt. Mit Übungen aus dem Kundalini,- Hatha,- Raja und Gesichtsyoga hat Beauty Yoga somit auch ein…
Charry Devi Ruiz,
17.04.2020 - 19.04.2020 - Meditationstechniken der Hatha Yoga Pradipika
Die Hatha Yoga Pradipika wird manchmal das Praxishandbuch des Raja Yoga genannt. Du lernst einige grundlegende Meditationstechniken aus der Hatha Yoga Pradipika kennen und diese anzuleiten. Die Med…
Michael Büchel,

Raja Yoga, positives Denken, Gedankenkraft

10.04.2020 - 13.04.2020 - Selbstvertrauen und Stärke entwickeln mit Shanmug
Wie viel Zeit, Energie und Chancen vergeuden wir, nur weil wir uns selbst beschränken! Shanmug führt dich in diesem Seminar dank seiner immensen Erfahrung als Yogalehrer und praktizierender Psych…
Shanmug Eckhardt,
13.04.2020 - 17.04.2020 - Emotionales Stressmanagement
Unsere Emotionalität ist unser Weg, unseren ureigenen Empfindungen Ausdruck zu verleihen. Sie hinterlässt dabei Spuren in unserem Körpergedächtnis und unseren Bewegungs-, Reaktions- und Denkmus…
Lara-M. Vucemilovic,

Meditation

10.04.2020 - 12.04.2020 - Meditation - ein Weg zu bewusstem Handeln
Ordnung ist das halbe Leben ... und die andere Hälfte ist meistens Unordnung. Meditation kann dir neue Klarheit über deine Lebensziele geben und damit eine strukturierte Ausrichtung in deinem Han…
Bhajan Noam,
12.04.2020 - 17.04.2020 - Beauty Yoga
Beauty Yoga widmet sich in erster Linie der inneren Schönheit, die sich auch nach außen hin auswirkt. Mit Übungen aus dem Kundalini,- Hatha,- Raja und Gesichtsyoga hat Beauty Yoga somit auch ein…
Charry Devi Ruiz,

Asanas als besonderer Schwerpunkt

10.04.2020 - 12.04.2020 - Hormonyoga an der Nordsee
Hormonyoga ist mehr als eine Yogapraxis zur Milderung von Beschwerden in den Wechseljahren! Hier lernst du einen neuen Zugang zu dir selbst. Du erfährst deinen Körper neu und entwickelst ein neue…
Gabriele Hörl,
10.04.2020 - 12.04.2020 - Abwechslung in die Yoga Vidya Grundreihe bringen - Yogalehrer Weiterbildung
Du willst mehr Abwechslung in deinen Yoga Unterricht bekommen? Dann ist diese Yogalehrer Weiterbildung für dich bestens geeignet: Neue Möglichkeiten für Pranayamas, Variationen in den Asanas und…
Ramashakti Sikora,

Ernährung

13.04.2020 - 18.04.2020 - Vegane Kochausbildung
Spielerisch und genussvoll lernst du die vielfältigen Möglichkeiten einer yogisch-pflanzlichen Ernährung kennen – von deftig bis Rohkost. Steige ein in die Geheimnisse und Grundprinzipien der…
Kai Treude,
14.04.2020 - 17.04.2020 - Indisch-vegetarischer Kochkurs und Yoga
«Der Mensch ist, was er isst.» Nahrung ist nicht nur zur Erhaltung des Körpers da; sie beeinflusst auch auf subtile Weise Denken und Handeln. Die natürlichste und geeignete Nahrung bekommen wir…
Dr. Nalini Sahay,


Themen im Sinnkontext von Weißer Tee

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Weißer Tee, sind zum Beispiel

Weißer Tee gehört zu Themen wie Ernährung, Heilmittel, Heilpflanze, Pflanzenheilkunde, Heilung, Heilung.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Weißer Tee in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Weißer Tee enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Weißer Tee ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!